Leben mit Behinderungen

Mehr Bilder

Leben mit Behinderungen > Erfahrungsberichte

38 Erfahrungsberichte lesen | Erfahrungsbericht schreiben | Frage stellen





Bitte warten ....
Dieses Produkt bewerten:  
 
1-15 von 38 Erfahrungsberichten über Leben mit Behinderungen   Sortieren nach:: Nützlichkeit | Bewertung | Datum
Da Conterganichts für...
Von HaRo01

Pro: das ist eine Frage...
Kontra: der Perspektive

...oder aus dem Leben eines Conterganoven. Wortspiele. Ich weiß - aber Realität. Aufgrund dessen, dass meine Mutter im Oktober 1961 nicht schlafen konnte und in den Medizinschrank griff, wo ein Fläschchen eines Saftes stand mit der Aufschrift "Contergan", und einen Teelöffel davon nahm - aufgrund dessen habe ich keine Arme und ein verkürztes linkes Bein. Zwei Informationen waren mitverantwortlich. Eine fehlende und eine unterdrückte. Meine Mutter ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als besonders hilfreich
besonders hilfreich

25.03.2007
Auch der Baer hat seine Handicaps
Von Fossibaer2002

Pro: Man hat einige Vorteile gegenüber Nichtbehinderten
Kontra: Man hat Nachteile die wohl nie aufgehoben werden können.

...hier und heute um mein Leben mit meinen Leiden und Behinderungen. Erstmal möchte ich Euch schildern, was ich für Erkrankungen/Behinderungen habe.. Alles fing an, als ich 3 Monate alt war. Da stellten die Ärzte fest, dass ich einen Hydrocephalus habe! Ein Hydrocephalus ist auf Deutsch ein Wasserkopf. Krankheitsbild (Laienhafte) Erklärung: In unserem Kopf befinden sich Membranen, die Gehirnwasser produzieren und Membranen, die das Gehirnwasser ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als besonders hilfreich
besonders hilfreich

13.06.2005
Das Leben meines geistig behinderten Bruders
Von carnuntum

Pro: niemand kann so lieben wie er
Kontra: Behinderung sebst

...27 Jahre alt, also sein Leben ist auch ein Teil meines Lebens, wir wuchsen zusammen auf und wir wurden gemeinsam erzogen. Wenn mein Bruder etwas ungenau spricht, sodass meine Eltern ihn nicht verstehen können, so verstehe ich ihn immer, denn ich kenne seine Sprache von Kindheit an - er ist für mich fast wie ein Zwillingsbruder. Nicht alles was ich hier berichte, habe ich aber selbst erlebt. Da ich jünger als Zbyszko bin, kann ich natürlich nicht ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als sehr hilfreich
sehr hilfreich

17.09.2004
(30.01.2009)
Der Verlust eines Auges
Von Zero23

Pro: gar nichts
Kontra: alles

...Augenarzt. DER TAG DER MEIN LEBEN VERÄNDERTE: ***************************************************** Am 5. Januar 2007 nahm alles seinen Lauf als ich zum ersten Mal auf dem linken Auge alles verschwommen oder schon direkt Dunkel sah. Es war so als wenn ich mir das halbe Auge zugehalten hätte. Ich dachte mir erst das es wieder vergeht aber dem war nicht so, im Gegenteil es wurde immer schlimmer. Ich entschloss mich gleich zu einem Augenarzt ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als sehr hilfreich
sehr hilfreich

23.07.2008
Marfan – und wie geht´s weiter?
Von Schiller1971

Pro: Gibt da nicht viel
Kontra: Davon gibt es umso mehr

...viele Einschränkungen was das normale Leben betrifft und oft treiben mich Schmerzen fast in den Wahnsinn, aber sonst lebe ich wie jeder andere Mensch in diesem Land auch. Mir sieht man trotz allem kaum etwas an (wenn man mal den Rücken weglässt und ich nicht gerade oben ohne herumlaufe, was ich sowieso nie mache). Früher hatte ich stark unter meiner Krankheit zu leiden, weil ich immer hinten an stehen musste und somit ein leichtes Ziel für Spott ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als sehr hilfreich
sehr hilfreich

03.06.2005
Ich und die spinale Muskelatrophie
Von Anil84

Pro: alles hat sein gutes - ICH
Kontra: alles hat sein schlechtes - krankheit

...stellte sich heraus, dass mein Leben wohl etwas unkonventionell verlaufen wird. Am Anfang als man feststellte, dass ich für ein einjährigen Buben etwas unbeweglich bzw. nicht aktiv genug war, machte man sich noch keine großen sorgen denn schließlich sind Kleinkinder sehr individuell in ihrer Entwicklung, also sollte es mit ein wenig Gymnastik sich bestimmten in den Griff bekommen lassen. Möp! Falsch gedacht! Da ich trotz „Babysport“ nicht anfangen ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als sehr hilfreich
sehr hilfreich

06.08.2007
Wird Malte mit 3 jahren Sterben!
Von suppermelly

Pro: Malte schlägt sich wie ein Löwe.
Kontra: für seine mitmenschen ist es nie leicht.

...Ludwig er ist 28 Jahre.wir leben alle in Bremen im Stadteil Blockdiek. Wir alle Haben ein grosses Packet zu tragen welches nicht ganz einfach ist.Und welches sich jeder zeit zu einer Tickenden Zeitbombe entwickeln kann. Wir lebten bis mitte des jares 2002 als ganz normale Familie.wir bekamen derzeit unser 4 kind einen jungen und freuten uns sehr auf ihn .Durch zufall sollte ich nochmal zur routine Untersuchung zu meiner Frauenäörztin da sie ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als sehr hilfreich
sehr hilfreich

06.06.2006
(07.07.2006)
Mein Handicap sieht man mir (meist) nicht an
Von andreasloy

Pro: Jeder hat seine Schwachstellen
Kontra: Nur weil ich meine manchmal nicht verstecken kann, nimmt mich mancher als Behinderter wahr

...dieser Einschränkungen meistere ich mein Leben recht gut und führe trotz allem ein sozusagen normales Leben. Sicher gibt es einzelne Tage wo ich speziell abends am liebsten niemanden mehr sehen will weil mein Ohrgeräusch etwas zu laut ist, aber das sind Ausnahmen. Ich bin fit im Geiste, verfüge über Organisationstalent, kann mich für neues teils recht schnell begeistern (wobei ich manchmal etwas über das Ziel hinausschieße), habe eine schnelle Auffassungsaufgabe ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als sehr hilfreich
sehr hilfreich

07.08.2009
(20.11.2011)
Betriebsanleitung Schwerbehinderte
Von MmeDracula

Pro: Hilfe im Umgang mit Behinderten Menschen geben
Kontra: Nicht vollständig

...haben ein Recht darauf, ihr Leben selbstständig meistern zu können. Es ist zwar höflich, Hilfe anzubieten, es muss aber auch akzeptiert werden, wenn keine Hilfe erwünscht ist. Sinnvoll dagegen ist es z. B. als Arzthelferin oder Dienstleister, etwas mehr Zeit und einen größeren Raum bei Terminen einzuplanen, damit z. B. An- und Auskleiden (Arzt) oder Bewegen in Besprechungsräumen (Rollstuhl) ohne Schwierigkeiten erfolgen können. * Manche Patienten ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als sehr hilfreich
sehr hilfreich

19.07.2010
Ein anderes Leben
Von Magixvision

Pro: evtl. vergünstigungen bei Veranstaltungen, unentgeldliche beförderung im Personenverkehr z.B. Busse, Bahn
Kontra: -----------------------------

...werden, um ein sichereres Leben zu führen und vielleicht sogar meinen Führerschein zu machen . Ich und mein Leben ------------------------ Wir begeben uns nun in das Jahr 1981. Als ich am 09.09.1981 in Idar-Oberstein das Licht der Welt erblickte stellte mein Arzt fest, dass mit mir etwas nicht stimmte. Meine Eltern beobachten, dass mit meiner rechten Hand etwas nicht Ordnung ist und mein Kinderarzt stellte fest, dass es sich um eine halbseitige ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als sehr hilfreich
sehr hilfreich

18.06.2005
Im Rollstuhl - darüber sollte Jeder nachdenken
Von Romantik-Julia

Pro: gar nichts
Kontra: die Gesellschaft

Ich war 42 Jahre alt, quietschvergnügt und gut drauf. Dann wollte ich abends zu Hause auf Toilette gehen, schlüpfte in meine Hauspantoletten, lief los und knickte um (ich weiß, blöder geht es nicht mehr). Das Ergebnis: Der linke Unterschenkel war nicht nur quer in zwei Teile zerbrochen sondern auch noch längs durchgebrochen. Notarzt, Krankenhaus, Notoperation, Schrauben und Nägel im Bein, 14 Tage Krankenhausaufenthalt und dann Entlassung im Rollstuhl, ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als sehr hilfreich
sehr hilfreich

17.05.2006
Man ist nicht behindert...
Von Cybermike1202

Pro: Wenig
Kontra: Vieles

...hat auch ein ganz normales Leben geführt, bis er eines Tages plötzlich zusammenbrach, und in ein Koma fiel. Seitdem er aus dem Koma wieder erwachte, hat er eine ähnliche Behinderung. Er hat kein Kurzzeitgedächtnis mehr, vergisst manche Dinge sehr schnell. Auch hat er immer ein großes "Hungergefühl", ist also ständig am Essen. Das schlägt sich auch auf seine Figur nieder. Bei einer Größe von ca. 1,70 m wiegt er um die 100 Kilogramm. Ich habe mir mal ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als sehr hilfreich
sehr hilfreich

31.10.2010
Mein Leben mit HMSN
Von Betti666

Pro: ----------------
Kontra: ----------------

...möchte ich Euch von meinem Leben mit meiner Behinderung erzählen. Alles begann vor ca. 30 Jahren im Alter von 7 Jahren. An diese Zeit kann ich mich leider nicht mehr erinnern und deshalb kann ich sie nur aus Erzählungen meiner Mutti berichten. Ich hatte damals eine sehr schwere Nierenentzündung und mußte 6 Wochen lang im Krankenhaus verbringen und dort das Bett hüten. Während meines Krankenhausaufenthaltes bekam ich Medikamente und zwar Nifurantintabletten. ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als sehr hilfreich
sehr hilfreich

31.03.2004
Das Leben mit der spastischen Lähmung
Von HarunPeker

Pro: siehe Text
Kontra: siehe Text

...meinem schulischen, beruflichen und privaten Leben begleitet und unterstützt haben. Alles was ich mag: ****************** 1. Leute, die mit meiner Behinderung kein Problem haben und offen und ehrlich über meine Behinderung sprechen, wenn sie Fragen haben. 2. Personen, die auch behindert wie ich sind, die auch wie ich selbstbewußt ihren Weg gehen und nicht in Selbstmitleid verfallen. 3. Leute, die genau wie ich, über sich selbst lachen können, ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als sehr hilfreich
sehr hilfreich

30.04.2003
(17.06.2004)
Akzeptanz, Geduld, Humor und mehr
Von Clara12

Pro: man ist nie alleine
Kontra: man ist nie alleine, unflexibel

...gar nicht. Jeder kann sein Leben / seine Situation nur so beschreiben und bewerten, wie er es persönlich erlebt, nichts kann im Verhältnis 1:1 auf einen anderen Menschen übertragen werden. Zu meinem Leben gehört es, dass ich seit Geburt im Rollstuhl sitze, ich kann also prima Tipps & Tricks zu körperlichen Einschränkungen ausplaudern. *Grins* Warum sitze ich im Rollstuhl? Aufgrund eines genetischen Defekts, der von beiden Elternteilen ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als sehr hilfreich
sehr hilfreich

26.02.2002
1-15 von 38 Erfahrungsberichten  Seite 1 2 3  nächste Seite