Erfahrungsbericht über "Essence Fibre Mascara"

veröffentlicht 23.05.2005 | mjm1987
Mitglied seit : 18.11.2003
Erfahrungsberichte : 118
Vertrauende : 163
Über sich :
...beruflich momentan sehr eingespannt. Tut mir leid, dass ich derzeit nicht so sehr zum Lesen komme. Wird alles nachgeholt :)
Ausgezeichnet
Pro So ziemlich alles ...
Kontra "Haaren" unterm Auge, aber das ist schnell zu beseitigen ...
sehr hilfreich
Kaufanreiz
Haltbarkeit
Ergiebigkeit

"Mascarade. **Update** [Bilder!]"

So schaut se aus

So schaut se aus

Wie lange habe ich nicht mehr über Kosmetik geschrieben? Sehr lange. Ich glaub sogar, es existiert nur 1Kosmetik-Bericht von mir und zwar über meine bis dato Lieblingsmascara - die Manhattan Long&Sensitive. 2Jahre blieb ich ihr treu, bis ich mich an ein neues Exemplar wagte. Wieso? -Na, weil ich mal was Neues ausprobieren wollte und da ich seit kurzem ESSENCE-Produkte liebe - Design, Qualität und Preis sind einfach top!

In diesem Bericht möchte ich Euch die essence FIBRE Mascara schmackhaft machen. Zumindest versuche ich es ;o).
Vornweg muss ich sagen, dass ich bei Mascaras sehr kritisch bin, sprich: Sie muss wirklich extrem schöne, lange, geschwungene, präzise getrennte Wimpern ohne Entstehung von Fliegenbeinchen zaubern, um volle 5 Punkte bekommen zu können ;o). Am Wichtigsten ist mir dabei eigentlich die Länge und die präzise Trennung. Volumen oder "Biegung" ist mir jetzt nicht so wichtig, da ich eigentlich schon von Natur aus gebogene Wimpern habe bzw. es eigentlich jede Mascara bei mir schafft, die Wimpern gen Himmel zu biegen.
A propos: Von Natur aus habe ich ganz normale Wimpern. Nix Außergewöhnliches. Normale Länge, normale Dichte. Der Ausgangspunkt ist ja sehr ausschlaggebend - hat man nämlich von Natur aus schon extrem lange und gebogene Wimpern, so sind sie auch mit einer verhältnismäßig schlechten Mascara noch schön. Hat jemand extrem kurze und gerade Wimpern, so hilft einem wohl auch nicht die beste Mascara weiter. So ist das halt *schulternzuck*.

Ende Januar fing ich eigentlich erstmals mit an, das essence-Regal zu studieren. Davor bin ich komischerweise immer vorbeigelaufen und habe mich bei den teureren Produkten umgeschaut (Jade und Manhattan, wobei diese eigentlich auch nicht allzu teuer sind (im Verhältnis zu Ellen Betrix, Nivea oder L'oréal)).
Übrigens gibt es essence-Produkte nur im dm-Markt zu kaufen. Auch in einigen Müller-Märkten soll essence angeboten werden, jedoch habe ich dies in noch keinem Müller entdecken können.
Ich entschied mich für die FIBRE Mascara, denn darüber hatte ich schon Gutes gehört und diese war auch am Auffälligsten - schwarze gerade längliche Hülse mit verrücktem Silber-Muster drauf (wild ineinander gesprenkelte silberne Streifen/Kleckse (?)).

Geworben wird mit folgendem Satz: "Faser-Mascara mit Mikro-Fasern für traumhaft lange und perfekt geschwungene Wimpern. Augenärztlich getestet.".
Faser-Mascara?? Hätte ich das im Laden gelesen, hätte ich sie wohl nicht gekauft, denn diese Faser-Teile da erscheinen mir schon sehr suspekt. Da hatte ich doch mal so eine weiße Fasern-Mascara von Jade, welche man vor dem eigentlichen Wimperntuschen auftragen soll um noch schönere, noch längere, noch voluminösere Wimpern zu erhalten (blabla..). Na ja, so ganz glückte das wohl nicht - hatte man anschließend nämlich eine normale Mascara aufgetragen, verklumpte alles, Fliegenbeine entstanden en masse und das Ganze sah einfach nur besch..eiden aus!
Na ja wie dem auch sei, nun war sie gekauft. Halt in schwarz - logisch. Andere Farben konnte ich übrigens gar nicht entdecken, was wohl soviel bedeutet, dass es keine anderen Farben gibt außer Schwarz.

Kostenpunkt liegt bei grade mal 1.75€ für 9ml !!
Von Jade, Nivea, EB oder L'oréal kosten manche ja schon gerne mal an die 10€ (und sind dann trotzdem nicht das Wahre!).

Neugierig wie ich bin, musste ich sie zuhause natürlich sofort ausprobieren. Erstmal abgeschminkt, sodass das Ergebnis nicht verfälscht wird.
Kopf leicht nach hinten biegen, Bürstchen ansetzen und lostuschen.
Nun, das Bürstchen erscheint mir recht normal. Nixx Besonderes. Nach vorne hin etwas schmaler werdend, aber ansonsten.. normale Länge, normale Dichte der einzelnen Härchen. Doch etwas ist anders: An den einzelnen Härchen standen ganz viele kleine Fasern ab. Sieht irgendwie komisch aus. Prompt stach mir wieder das Bild mit der weißen Basis-Faser-Mascara von Jade ins Auge. Na ja, bei 1.75€ könnte ich's ja noch verkraften, wenn diese Mascara derselbe Reinfall wird. Doch dem war nicht so. Aber von vorne.

Ich tusche eigentlich nur meine oberen Wimpern. Bei den unteren sieht des irgendwie leicht bekifft aus *find*. Außerdem soll sich ja das Gewicht nach oben verlagern *find*. Na ja, Ansichtssache ;o).
Meist setze ich das Bürstchen dabei am inneren Wimpernkranz an und arbeite mich nach außen hin vor ;o). Manchmal auch von der Mitte nach innen und außen. Launenbedingt. Na ja, is ja jetzt egal.
Schon beim ersten Tuschen (am Wimpernkranz angesetzt und nach oben hin in einem Schwung ausstreichen) kann man eine spürbare "Verlängerung" bemerken. Und die Fasern stören wirklich kein bisschen. Ich bin erstaunt.
Okay, zweiter Durchgang: Noch mal drübertuschen, um etwas Dichte zu erhalten und die Wimpern in Form zu bringen.
Mal zu Mal wird es besser und besser. Die Wimpern werden immer länger, werden sehr präzise getrennt, und der Schwung ist auch sehr schön :o).
Einfach perfekt, würde ich sagen. Nicht mal mit der Manhattan Long&Sensitive habe ich solch ein Ergebnis erreicht. Und das soll was heißen. Die Mascara war nämlich bis dato mein absoluter Liebling. Konkurrenz weit und breit nicht in Sicht und dabei habe ich nun schon wirklich viele Mascaras ausprobiert und kann als Fazit feststellen: desto teurer, desto besch..eidener. Tatsache.
Fliegenbeinchen entstehen gar nicht. Dabei kann man sooft drüber streichen, wie man will. Wenn man genug Zeit hat, kann man also schon mal richtige "Pornowimpern" erreichen (extrem lange, gebogene, schwarze Wimpern, die halt auffallen ;o)!). Das einzige, was evtl. entstehen kann, wenn man erst nach einigen Stunden nachtuscht (z.B. abends noch mal kurz vorm Weggehen), sind kleine Faserhärchen, die sich wie Fliegenbeinchen absetzen am Wimpernende, jedoch ist diese Problem schnell gelöst, wenn man dieses Härchen dann einfach mit dem Finger entfernt - das geht super leicht, ohne das Ergebnis in Mitleidenschaft zu ziehen, da die Härchen superdünn und nur leicht am Wimpernende befestigt sind. Irgendwie kann man das schwer beschreiben bzw. ausdrücken, aber ich denke, in etwa wisst Ihr, was ich meine, oder? Aber zu so etwas muss es ja gar nicht erst kommen - lässt man das Nachtuschen am Abend eben einfach weg.
Etwas Negatives ist mir jedoch trotzdem aufgefallen: Mit der Zeit setzen sich unterm Auge einige schwarze Fasern ab. Diese sind zwar leicht zu entfernen (ein Wisch unterm Auge mit dem Finger genügt, dann "fliegen" sie weg, d.h. sie verwischen nicht und man hat schwarze Streifen unterm Auge), aber trotzdem irgendwie ärgerlich. Dabei ist die Mascara doch so perfekt. Na ja, ob ich dafür jetzt einen Stern abziehe, steht noch in den Sternen ;o).
Wie bereits erwähnt, kann man so oft drübertuschen wie man möchte (sei es aufeinander folgend, also nicht erst nach Stunden), die Wimpern werden Mal zu Mal länger und länger. Hach *seufz*. Dafür braucht man eben aber auch die nötige Zeit und die hab ich morgens nicht. Na ja, für die Schule schmink ich mich eh fast nicht - bissi bräunlichsilberschimmernden Lidschatten und Wimperntusche - das war's.

Das Abschminken gestaltet sich als sehr einfach. Je nachdem, wie viele "Schichten" man aufgetragen hat, dauert es natürlich länger. Aber meist reichen zwei Wische übers Auge mit einem Abschminktuch oder einem wassergetränkten Handtuch (leichter Rubbeleffekt vergrößert zwar das Risiko, dass Wimpern ausfallen, aber des ist mir relativ wurschd).
Brennen tut nichts, die Mascara ist also wirklich sehr augenverträglich. Bin da nämlich bisschen empfindlich (allein schon etwas stärkerer Wind reicht aus, dass mir Tränen in die Augen steigen). Leider sind in diesem Punkt nicht alle essence-Mascaras so gut, aber dazu mehr in einem anderen Bericht (vllt bald?).

Ergiebigkeit/Haltbarkeit wie bei anderen Mascaras auch. Doch fällt mir hier positiv auf, dass die Mascara nicht so schnell eintrocknet, krümelt o.ä. Z.B. bei der Manhattan Long&Sensitive ist mir aufgefallen, dass nach etwa 2Monaten täglichen Gebrauchs die Wimpern immer kürzer wurden, wenn man getuscht hat, weil eben nicht mehr soviel Tusche dran war bzw. die Tusche nicht mehr so "frisch". Hm. Die FIBRE habe ich nun auch schon seit 2Monaten und einen Unterschied zu Beginn konnte ich nicht feststellen.

Was bleibt mir also noch zu sagen, außer: TOP!?
Bis auf das "Haaren" unterm Auge nach einiger Zeit ist die Mascara wirklich klasse.
Also ring ich mich doch mal zu voller Punktzahl durch, auch, wenn das "Haaren" etwas nervig ist (aber schnell wieder entfernbar - ein Wisch genügt.)

Kurze Zusammenfassung gefällig? - Voilà:
-----------------------------------------------------------

_PRO:

+ verlängert unglaublich
+ trennt perfekt und sehr präzise
+ man kann so oft drüber streichen, wie man will, sie wachsen immer mehr :o)
+ schöner Schwung
+ Preis!!!
+ Ergiebigkeit/Haltbarkeit
+ Verträglichkeit
+ keine Fliegenbeine
+ Abschminken macht keine Probleme


_CONTRA:

- Fasern bleiben als mal am Wimpernende, aber sind leicht entfernbar
- Fasern setzen sich unterm Auge nach einiger Zeit ab :o/

Danke fürs Lesen, Bewerten und evtl. Kommentieren.

Liebe Grüße,
die Meli.

B I L D E R K O M M E N S P Ä T E R

(keine Ahnung, warum das Bild da oben so riesig wird, wenn man kommentieren will etc. )


Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 3240 mal gelesen und wie folgt bewertet:
92% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • akashajj veröffentlicht 06.04.2013
    Endlich, nun wollte ich nach deinem Kommentar doch wissen, welche Mascara die beste für dich ist.
  • juri1877 veröffentlicht 20.10.2012
    auch hier noch einen lieben Gruß von mir
  • pelikany veröffentlicht 04.10.2012
    das klingt ja toll :) wenn ich aber nur meine oberen wimpern tuschen würde, dann sähe ich echt schrecklich aus :D und ich wollte auch gerade sagen: könnte glatt meine augenfarbe sein und dann habe ich noch deinen kommentar unter meinem mascara bericht gelesen ;)
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Essence Fibre Mascara

Produktbeschreibung des Herstellers

Haupteigenschaften

Hersteller: Essence

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 14/02/2005