Fernstudium Sachbuchautorin

Bilder der Ciao Community

Fernstudium Sachbuchautorin

> Detaillierte Produktbeschreibung

100% positiv

1 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Fernstudium Sachbuchautorin"

veröffentlicht 04.03.2014 | archery65
Mitglied seit : 03.03.2014
Erfahrungsberichte : 1
Vertrauende : 0
Über sich :
Ausgezeichnet
Pro Eigenes Buch, Klarheit, Unterstützung beim Schreiben, Veröffentlichungswege fnden, geringe Kosten
Kontra Lernform nicht für jeden geeignet
sehr hilfreich
Gesamteindruck der Schule:
Lehrniveau:
Qualität der Lehrkräfte:
Betreuung durch Lehrstühle:
Technische Ausstattung:

"Jetzt schreibe ich mein eigenes Sachbuch!"

Für mein Business als Lebensberaterin mit Kartenlegen habe ich mir im letzten Jahr ein eigenes Kartendeck zeichnen lassen. Da ich mit meiner Arbeit bestimmte Vorstellungen verbinde und viele Möglichkeiten auch für Nicht-Esoteriker darin sehe, möchte ich auf der Basis meines eigenen Decks ein dazugehöriges Buch schreiben. Einerseits soll es die Grundlagen der Kartomantie klären, vor allem aber den Praxisgebrauch, durch den auch deutlich werden soll, wie ich mir eine methodengestützte Beratung mit Bild-Karten vorstelle.

Um das umzusetzen habe ich bereits viel zum Thema Buch schreiben, drucken, verlegen lassen und veröffentlichen gelernt, recherchiert, gelesen und Webinare besucht. Irgendwann waren die Grundlagen klar. Noch ein Coaching für die Frage welche Veröffentlichungsform am besten zu mir passen würde… Eigentlich war alles klar, und dann… passierte nichts.

Nun wusste ich schon länger, dass die Fernstudienakademie an einem Fernstudium zum Sachbuchautor bastelte und just in dem Moment fertig wurde, als mir bewusst wurde, dass ich wohl mehr brauche, um in die Gänge zu kommen.
Der gute Kontakt zum Tutor, den ich bereits im Fernstudium DozentIn der Erwachsenenbildung schätzen gelernt habe, half mir Fragen zu klären, ob das Fernstudium für mich auch dann geeignet sei, wenn ich die anstehenden Themen im Grunde schon selbst bearbeitet habe, und ob ich parallel dazu vielleicht einfach mein Buch schreibe, - ob mir da vielleicht auch Unterstützung zuteil werden würde.
Die Antwort fiel positiv aus, und so habe ich das Fernstudium belegt.

Es geht jetzt auch ein wenig experimentell zu für beide Seiten, und genau diese Offenheit und Bereitschaft auf den Studenten individuell einzugehen, schätze ich an diesem Institut. Natürlich hat alles seine Grenzen, das ist klar, aber vielleicht schaffe ich es ja so mein Buch zu schreiben, und vielleicht sogar den Weg der Veröffentlichung nochmal neu zu denken.

Die Themen des Fernstudiums Sachbuchautor in acht Lehrheften:

Lehrheft 1 – Wer will was mit einem Buch erreichen?
Lehrheft 2 – Thema und Zielgruppe
Lehrheft 3 – Titel und Gliederung
Lehrheft 4 – Gattung und Tonalität
Lehrheft 5 – Recherche und Exposéerstellung
Lehrheft 6 – Verlagssuche und Verlagsverhandlung
Lehrheft 7 – Manuskripterstellung und Zusammenarbeit mit dem Lektorat
Lehrheft 8 – Buchvermarktung und Folgeprojekte

Die Dauer des Fernstudiums:
8 Monate, die bei Bedarf beliebig verlängert oder verkürzt werden können, Beginn ist jederzeit möglich

Qualität der Ausbildung:
Die Autorin der Lehrhefte kann auf Erfahrungen im Veröffentlichen von Büchern zurückblicken, auch das ist nicht unwesentlich, meiner Meinung nach.

Die Qualität der Ausbildung kann ich durch mein bereits zuvor absolviertes Fernstudium als sehr hochwertig einschätzen. Die Unterlagen sind gut und übersichtlich aufbereitet. Es ist lebendig und praxisnah geschrieben worden und die aktivierenden Übungen führen Stück für Stück ans Schreiben selbst heran.

Schwierigkeitsgrad:
Der Schwierigkeitsgrad hängt sicherlich auch ein Stück weit von jedem selbst ab. Ob es überhaupt zeitlich zu vereinbaren ist, die Geduld und Disziplin aufgebracht werden kann, das Thema wirklich interessant ist, wie im Grunde bei allen anderen Fernstudien auch. Hier werden aber auch Brücken gebaut, man ist nie alleine oder in einem System, sondern als Person involviert, so dass auch offen über unklare Punkte gesprochen werden kann.

Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand ist einteilbar aber natürlich vorhanden. Wie schnell der Einzelne lernt wird sicher eine Rolle spielen. Ich brauche nach meiner Erfahrung mit mir selbst immer länger als andere, weil mein Berufsleben als Selbständige sehr dynamisch ist. Manchmal muss ich mich in meiner Tätigkeit als Dozentin ganz auf meine Kurse konzentrieren und finde keine Zeit für meine Studien. Dann kann ich wieder jeden Tag ein bisschen was machen, das schafft natürlich was.

Geplant sind in normalen Zeiten fünf Stunden wöchentlich im Durchschnitt.

Einstellungschance:
Einstellungschancen sind hier weniger vordergründig, wie man sich sicher denken kann. Aber: Wenn es gelingt ein brauchbares Projekt auf die Beine zu stellen, erhöht sich der Bekanntheitsgrad, was sich – hoffentlich – in mehr Kunden/Klienten niederschlägt, zumindest aber in Produktverkäufen, so dass darüber Wachstum zu erwarten ist. Ein gewisser Nachweis über das eigene Können und Wissen kann jedenfalls auf diesem Weg erbracht werden. Ausserdem beweist es sicherlich die Fähigkeit Projekte zu planen, umzusetzen und das nötige Durchhaltevermögen zu haben. Eine Prise Mut zeigt es auch.

Kosten:
Die Kosten sind überschaubar. Der gesamte Lehrgang kostet 1.280 Euro, kann monatlich mit 160 Euro bezahlt werden, und: kann über den Bildungsgutschein abgerechnet werden, - noch jedenfalls, denn das Modell scheint leider ein Auslaufmodell zu werden, so dass der Zuschuss irgendwann vielleicht nicht mehr möglich ist. Im Moment geht das noch, so dass im besten Fall vom Studierenden nur die Hälfte der Gebühren aufgebracht werden muss.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 290 mal gelesen und wie folgt bewertet:
100% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Tommy1959 veröffentlicht 04.03.2014
    Guter Erstbericht! Willkommen bei uns ciao-Schreiberlingen! ;o) LG Thomas
  • archery65 veröffentlicht 04.03.2014
    Vielen Dank für das freundliche Willkommen. :) Eine beeindruckende Community ist hier entstanden. Toll. ;)
  • Sowan veröffentlicht 04.03.2014
    Ein guter erster Bericht, viel Spaß und Erfolg hier bei Ciao! Das Schreiben eines Sachbuches ist tatsächlich nicht ganz ohne. Ich wünsche Dir viel Erfolg und halte die Augen offen!
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : Fernstudium Sachbuchautorin

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 03/03/2014