FlixBus

Bilder der Ciao Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "FlixBus"

veröffentlicht 09.02.2015 | Nomvuyo
Mitglied seit : 04.02.2015
Erfahrungsberichte : 2
Vertrauende : 0
Über sich :
Sehr gut
Pro Preis
Kontra Dauer
sehr hilfreich
Beratungskompetenz:
Zufriedenheit mit Hotel, Reise, Appartement etc.:
Kinderfreundlichkeit:
Service
Häufigkeit der Buchung:

"Flixbus - bisher solide Leistung"

Als einigermaßen Vielfahrer möchte ich an dieser Stelle gerne meine Erfahrungen mit Flixbus darstellen. Meine Erfahrung beruhen dabei auf ca. 15-20 Fahrten zwischen Kassel/Gießen und Berlin, Berlin und Dortmund, Berlin und Stuttgart, Kassel/Gießen und Leipzig sowie Kassel und Dortmund.

Allgemeines

Voraussetzung für eine Fernbusfahrt ist übrigens eine Mindeststrecke von 50 km. Daher kann man im Ruhrgebiet auch kürzere Strecken, die tatsächlich angefahren werden, nicht buchen. Was man natürlich machen kann ist, die nächstweitere Strecke zu buchen und trotzdem am Zielbahnhof auszusteigen.

Mit Fernbussen kann man inzwischen zwischen den größeren Städten in Deutschland pendeln. Die Haltestellen sind meist in Bahnhofsnähe liegen mitunter aber auch quasi direkt an Autobahnausfahren. Oft wird angegeben, dass man zwischen 15 und 20 Minuten vor der Abfahrt am Bahnhof sein muss - vorsichtig in manchen Städten wie Kassel und Gießen gibt es zwei Fernbushaltestellen!
Das Unternehmen

Flixbus bietet seit Februar 2013 Fernverkehrsstrecken v.a. in Deutschland an und hat sich seitdem zu einem Unternehmen mit 1500 Bussen und über 5000 Busverbindungen täglich erweitert. Seit Januar 2015 besteht eine enge Kooperation und ein (Teil-)Zusammenschluss mit MeinFernbus.
Die Buchung

Man kann die Busverbindungen entweder über busliniensuche.de oder direkt über die Flixbusseite suchen und dann dort buchen. Dafür kann man sich dort ein Konto anlegen, in dem die Buchungsdaten auch gespeichert werden. Eine Buchung ohne Anlegen des Kontos ist auch möglich. Gezahlt werden kann über Kreditkarte, Paypal, Sofortüberweisung und Lastschrift (nur mit Nutzerkonto). Zusätzlich kann eine Buchung auch über die Flixbus-App getätigt werden. Zusätzlich zum Fahrpreis kann man, wenn man möchte, eine "CO2-Pauschale" zahlen (1-3% des Fahrpreises), die dann in ein Klimaschutzprojekt investiert wird.
Bonussystem

Für Fahrten mit Flixbus gibt es ein Bonussystem und zwar kann man sich die App "10 stamps" herunterladen und dann in den Bussen QR-Codes einscannen. Für 10 gescannte Codes gibt es dann einen 10 €-Flixbus-Gutschein. Das an sich nette Programm ist leider recht umständlich, da man in Ersatzbussen u. U. nicht immer die Codes findet und extra daran denken muss wo man doch in der Flixbus App unter vergangenen Fahrten alle Fahrten einsehen kann, die man gemacht hat.
Gepäck

2 Gepäckstücke pro Person (+ Handgepäck) sind kostenlos. Diese werden vor Antritt der Fahrt im Bus verstaut. Gegen Aufpreis (normales Gepäckstück 3 €, Sperrgepäck 9 €) kann auch weiteres Gepäck mitgenommen werden.
Die Preise

Seit meiner ersten Fahrt sind die Preise ein bisschen angestiegen generell gilt: wer früher bucht, fährt billiger. Hin und wieder gab es auch Kooperationen mit Lidl, bei denen (auch online) Fahrten á 10 € die Strecke (ohne Umsteigen) gekauft werden konnten, die innerhalb von mehreren Jahren eingesetzt werden können. Ansonsten bin ich für 9 bis maximal 17 € gefahren. Für die Fahrt von Berlin nach Stuttgart habe ich ein Lidl-Ticket genutzt, die Strecke hätte sonst 21 € gekostet. Trotz des Preisanstiegs sind die Tickets gerade auf weiteren Strecken deutlich billiger als Bahntickets (und das trotz meiner Bahncard 50...).
Meine Erfahrungen mit Flixbus

Wie bereits erwähnt bin ich ca. 15-20 mal mit Flixbus gereist. Mit den Strecken scheine ich bisher Glück gehabt zu haben, da meine Busse maximal 15-20 Minuten verspätet losgefahren sind, wobei ca. 80% pünktlich oder maximal 5 Minuten zu spät losfuhren und ich meistens zwei Sitze für mich zur Verfügung hatte. In den Flixbussen hat man ganz gute Beinfreiheit und i. d. R. auch Steckdosen zur Verfügung. Das Wlan funktioniert je nach Strecke besser oder auch schlechter. Gerade auf der Strecke Kassel/Berlin hatte ich öfter Probleme damit.

Dreimal bin ich Ersatzbus gefahren. Normal kann man dies online einsehen, das eine Mal war es unangekündigt. Dort gab es in der Regel auch Steckdosen und Wlan. Der eine Bus (ein Doppeldecker) war unten sogar mit zwei Vierern mit Tisch ausgestattet.

Die Fahrer waren eigentlich immer ganz nett, auch wenn nicht immer jeder besonders kommunikativ war, habe ich mich bisher bei meinen Fahrten eigentlich immer sicher gefühlt. Mein Gepäck ist auch immer gut mit angekommen.

Ein meines Erachtens (noch) großer Nachteil der Fernbusfahrten ist, dass man in der zeitlichen Planung nicht so flexibel ist, wie mit der Bahn und oft nur zu bestimmten Zeiten fahren kann. Für mich stimmt das Preis-Leistungsverhältnis auf jeden Fall, so dass ich öfter statt der Bahn den Bus nehme. Wegen des Zusammenschlusses mit MeinFernbus muss geschaut werden, ob das Preis-Leistungsverhältnis gut bleibt oder nicht.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 389 mal gelesen und wie folgt bewertet:
100% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Ciaochsi veröffentlicht 11.02.2015
    Sehr hilfreich. Liebe Grüße Ciaochsi
  • Cherry86 veröffentlicht 11.02.2015
    sh & lg :)
  • Eierkuchen70 veröffentlicht 10.02.2015
    Ein sh von mir. LG Guido
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : FlixBus

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 08/04/2013