FlixBus

Bilder der Ciao Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "FlixBus"

veröffentlicht 03.04.2015 | dieanke
Mitglied seit : 24.06.2002
Erfahrungsberichte : 3320
Vertrauende : 224
Über sich :
Endlich wieder Bücher - die werden jetzt nachgetragen! #keepontraveling #daheimistlangweilig
Ausgezeichnet
Pro super
Kontra nix
sehr hilfreich
Beratungskompetenz:
Zufriedenheit mit Hotel, Reise, Appartement etc.:
Kinderfreundlichkeit:
Service
Häufigkeit der Buchung:

"Wie Klassenfahrt mit Fremden"

FlixBus bus

FlixBus bus

Hallo Leute!

Von Wien nach Frankfurt zu kommen, da gibt es viele Möglichkeiten - mit dem Flugzeug ist sicherlich die schnellste, aber auch die kostspieligste und umweltunfreundlichste Variante. Und da ich gelesen habe, dass man mit dem Bus noch umweltbewusster unterwegs ist wie mit der Bahn, musste das dann mal probiert werden.

FlixBus
^^^^^^^^^^^^^^^^

Buchung und Preise
^^^^^^^^^^
Man kann die Fahrkarte entweder über ausgewählte Reisebüros oder direkt auf der Homepage von Flixbus bzw. meinfernbus.de buchen. Beide Unternehmen sind nämlich zwischenzeitlich eins, das jeißt, egal bei wem man bucht, man landet schließlich und endlich im gleichen Bus.

Für die Buchung gibt man dann seine entsprechenden Daten an und kann dann seine Fahrkarte inklusive Kofferanhänger direkt ausdrucken.

Mein erster Versuch führte mich von Wien nach Graz und zurück (je Strecke 9€). Und weil das so gut lief, probierte ich dann gleich auch noch die Strecke nach Frankfurt (29€) aus.


Abfahrt
^^^^^^^^^^
Die Abfahrt in Wien ist in der Erdbergstraße (U3 Erdberg) beim Vienna International Bus Terminal. Das Gepäck wird nach Station geordnet eingeladen und dann kann man sich frei einen Platz suchen. Auf einigen Plätzen findet man sogar eine 220V Steckdose. Daher sollte man, wenn man mit dem Laptop arbeiten will, auf die kleinen Aufkleber am Gepäckfach achten.

Die Abfahrt war sowohl nach Graz als auch nach Frankfurt sehr pünklich und wer zu spät kommt, hat keine Chance. Bei Verspätungen bekommt man übrigens eine SMS auf die angegebene Handynummer geschickt, bei mir bisher allerdings nie passiert. Achtung, man ist auch bei den Zwischenstopps pünktlich, wer also kurz aufs Bahnhofsklo springen will, kann Pech haben und der Bus ist weg.


Komfort
^^^^^^^^^^
Ein bisschen fühlt man sich wie auf Klassenfahrt früher. Der Komfort der Sitze ist allerdings absolut okay. Mit 1,75 cm und Rucksack zwischen den Füßen hat man auch noch einigermaßen Beinfreiheit - in etwa so wie in einem Kurz- und Mittelstreckenflugzeug - es ist okay aber auch nicht mega viel Platz.

Super finde ich hingegen, dass es ein funktionsfähiges WLAN auf der gesamten Strecke gab - sogar mit LTE Geschwindigkeit, selbst die Benutzung der ZDF Mediathek war halbwegs flüssig möglich.

Eine Bordtoilette gab es auch, die sogar nach 10,5 Stunden Fahrt nicht extrem gestunken hat - wesentlich besser als ich das von Busreisen auf diversen Klassenfahrten in Erinnerung habe,

Snacks gibt es auch, man kann Softdrinks (2€), Gummibärchen, Snickers und Bifis (1€) beim Fahrer kaufen.


Sicherheit
^^^^^^^^^^
Bei den beiden Busfahrern habe ich mich gut aufgehoben gefühlt. Die beiden haben in etwa alle 3 Stunden gewechselt und ich habe nix von Zeitdruck oder riskanten Überholmanövern bemerkt und das obwohl wir bei Regensburg 1,5 Stunden im Stau gestanden haben. Es kann sein, dass dadurch die Pausen an den Bahnhöfen etwas kürzer ausfielen, das machte aber nix, da man die Pause eh größtenteils zu Fahrerwechseln nutzte.

Anschnallgurte gibt es an jedem Platz, ich habe ihn auch genutzt.


Fazit
^^^^^^^^^^
Unbestritten, mit dem Flieger ist man schneller in Frankfurt, wenn bei der Bahn alles glattgeht, ist man auch unwesentlich schneller, das hat sicherlich auch mit den diversen Zwischenstopps zu tun. Dafür zahlt man bei der Bahn auch wenn man Glück hat das doppelte, wenn man Pech hat noch wesentlich mehr.

Wenn man also die Zeit hat, spricht eigentlich nichts gegen eine Fahrt mit dem Flixbus. Man hat es bequem und mit dem WLAN kann man auf der Fahrt noch gemütlich Emails Checken oder - wie ich - die letzten Krimis aus der ZDF-Mediathek schauen. Da vergeht die Zeit schneller als im ICE, der kein grenzübergreifendes WLAN hat.

Ich bin hochgradig zufrieden mit meinen bisherigen Fahrten und habe absolut nichts auszusetzen. Klar ist man mit dem Flixbus etwas abhängiger von der Verkehrslage - dadurch hatten wir in Frankfurt 1,5 Stunden Verspätung. Aber das Risiko nehme ich für diesen Schnäppchenpreis gerne in Kauf.

In diesem Sinne

Eure Anke

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 834 mal gelesen und wie folgt bewertet:
91% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • a_lisa veröffentlicht 08.05.2015
    lg
  • masterlanguages veröffentlicht 22.04.2015
    sehr gute Reisemöglichkeit
  • Silverbit veröffentlicht 21.04.2015
    Sh
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : FlixBus

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 08/04/2013