Folge 030:...als Pilot - Benjamin Blümchen

Bilder der Ciao Community

Folge 030:...als Pilot - Benjamin Blümchen

1 - Kassette - Kiddinx - KIDDINX - 1. November 1988 - 4001504275303

97% positiv

7 Erfahrungsberichte der Community

Erfahrungsbericht über "Folge 030:...als Pilot - Benjamin Blümchen"

veröffentlicht 14.01.2003 | gnoi
Mitglied seit : 30.11.-0001
Erfahrungsberichte : 210
Vertrauende : 0
Über sich :
Ausgezeichnet
Pro Benjamin, Story
Kontra Otto
sehr hilfreich

"Ich find den Kerl immer noch gut!"

Jaja, da werden sich jetzt wohl einige unter euch wundern, über was für ein Produkt ich heute meinen Kommentar ablasse. Denn neben all dem harten Metal Zeug und den brutalsten Splattern höre ich ab und zu auch mal Benjamin Blümchen. Während ich das hier schreibe, muss ich schon wieder das ein oder andere mal ein leises Kichern von mir geben, bei dem Gedanken daran, dass dieses beiden Dinge doch eigentlich so gar nicht zusammen passen. Aber egal. Benjamin hat mich halt wie vielleicht den einen oder anderen von euch auch durch meine Kindheit begleitet. Das waren noch Zeiten. Halt diese kindliche Unbefangenheit, die man mal hatte. Naja, aber das hat ja nix mit dieser Folge zu tun...


@@@ Die Charaktere @@@

Falls es jemanden geben sollte, der noch nie von Benjamin Blümchen gehört hat, auch wenn ich mich dann frage, ob derjenige hinterm Mond lebt *g*, noch mal kurz worum es hier geht.

Benjamin Blümchen ist ein sprechender Elefant. Ja, der einzige sprechende Elefant der Welt. Er lebt im Neustädter Zoo und führt dort ein wahrlich nicht langweiliges Leben. Zusammen mit seinem Freund Otto, einem kleinen Jungen von etwa 8-10 Jahren (keine Ahnung wie alt der Bengel ist), bestreitet es immer wieder aufs neue die kuriosesten Abenteuer und hat dabei sichtlich viel Spaß.
Aber Benjamin ist auch sehr hilfsbereit und nett. So nimmt er sowohl aus Neugierde aber auch des öfteren um die Kasse der ach so gebeutelten Neustädter Zoos aufzubessern die verschiedensten Jobs an.
Weitere Hauptcharaktere sind sein Wärter Karl, Zoodirektor Tierlieb und natürlich die rasende Reporterin Karla Kolumna. Eine echte Schreckschraube wenn ihr mich fragt, aber im positiven Sinne *g*.


@@@ Story @@@

Auch in dieser Folge kommt Benjamin mal wieder zu einem seiner zahlreichen Jobs. Wie der Titel der Folge bereits erahnen lässt, versucht er sich diesmal als Pilot. Nun denn...

Karla Kolumna hat einen Preis für eine ihrer grandiosen Berichterstattungen über Benjamin gewonnen und soll nun nach Amerika fliegen, um den Preis dort entgegenzunehmen. Natürlich fliegt sie nicht alleine, nein, es ist selbstverständlich für sie, dass Benjamin und der kleine Otto sie begleiten. So geht’s denn auch gleich zum Flughafen.

Im Flugzeug sitzend, erwartet die drei auch bald das Mittagessen. Es gibt lecker Hühnchen mit Reis. „Ihhh, Hühnchen!“ trompetet Benjamin gleich los. Denn wer ihn kennt, der weiß auch, dass Benjamin dieses Geflügel einfach nicht abhaben kann. Auch Otto verzichtet auf das Fleisch und begnügt sich mit Reis, Karla isst nur einen Happen Hühnchen.

Kurze Zeit später geht ein laut schallendes Rumoren und Gestöhne durch das Flugzeug. Was ist denn nun schon wieder passiert?! Tja, die Hühnchen waren wohl nemmer ganz so frisch, weshalb sich jetzt die Mägen der Fahrgäste umdrehen. Allein unsere drei Helden bleiben natürlich auf Grund ihres eben geschilderten Essverhaltens verschont. Was sonst. Da auch die Piloten mittlerweile total flugunfähig geworden sind, entschließen sich Benjamin und Gefolge das Flugzeug unter ihre Fittiche zu nehmen. Schließlich sind sie die einzigen, die der Lage Herr werden können.
Tja, und wäre das nicht genug, zieht auch gleich ein Unwetter auf. Na dann viel Spaß!

Was dann geschieht, hört ihr euch am besten selbst mal an. Eines nur vorweg. Wie es bei einem Kinderhörspiel nicht anders zu erwarten ist, endet das ganze mit einem Happy End. Wem wir das wohl zu verdanken haben, dreimal dürft ihr raten *gg*.


@@@ Meine Meinung @@@

Also eines vorweg: Diese Folge gehört zu meinen absoluten Lieblingsfolgen der Benjamin Blümchen Reihe und ich darf von mir behaupten nahezu alle Folgen bereits gehört zu haben.

Benjamin hat einfach so eine unbeschreibliche Art an sich. Nicht wie viele jetzt denken mögen kindlich oder langweilig oder wie auch immer, zumindest nicht unterhaltsam. NEIN!!! Im Gegenteil! Allein wenn ich den Typen reden höre, muss ich schon immer ein wenig schmunzeln. Dieser dunkle Ton, da meint man tatsächlich, ein Elefant würde da sprechen. Dann ist er stellenweise unfreiwillig richtig komisch. Bereits am Anfang regt er sich wieder einmal auf, als er von einem Polizisten als Haustier oder so ähnlich bezeichnet wird und mit einem Abschleppwagen zum Flughafen gebracht werden soll. Benjamin schmollt dann immer so vor sich hin, wie ein kleines Kind. Genial gemacht. Diese niemals böse gemeinten Beleidigungen, die er über sich ergehen lassen muss, ziehen sich durch die ganze Story und sorgen immer wieder für Unterhaltung bzw. bei manchen Leuten wie mir auch stellenweise zu Lachern. Auch wenn’s eigentlich nicht witzig ist, aber durch die Art wie die Charaktere handeln und sprechen wirkt das alles sehr amüsant.

Auch Benjamins Naivität und stellenweise Dummheit (das meine ich natürlich ganz liebevoll *ggg*) machen ihn immer wieder so sympathisch.
Als er das Steuer des Flugzeugs übernimmt hat er absolut keinen Plan von der ganze Sache, wie sollte er auch, aber wie selbstverständlich übernimmt er mal wieder das Kommando und schafft es natürlich Meister der Lage zu werden.

Unterstützt wird er dabei immer wieder gekonnt durch Otto und Karla, die zwar weit hinter Benjamin zurück bleiben, aber dennoch für Abwechslung sorgen und Benjamin unterstützen. Speziell Karla hat ja des öfteren Kommentare auf den Lippen, die richtig gut anzuhören sind. Nur ihre hektische Art geht mir manchmal etwas auf den Keks und dann immer ihr schnelles Reden! Da wird man ja ganz wirr! Wie mag es da erst den Kindern gehen, die sich die Geschichten anhören?!
Otto halte ich manchmal richtig für einen kleinen Drecksack *gg*. Vor allem in den Folgen, in denen er diese Stimme wie in dieser Folge hier hat. Die Stimme ist irgendwie viel zu dunkel und Otto wirkt durch sein Geschwätz ein ums andere mal richtig arrogant. Ich mag den in dieser Folge nicht! So belehrend, wenn er Benjamin alles erklärt oder sich verbal mit dem unfreundlichen Bodenpersonal anlegt, welches versucht Benjamin durch das Unwetter zu dirigieren.

Was das sonstige Drumherum angeht, so kann ich auch bei dieser Folge nur Lob aussprechen! Ein perfektes Hörspiel einfach: Eine tolle Story, auch wenn nicht jedermanns Geschmack, okay, super Synchronisation und eine tolle Kulisse (Stimmen, Geräusche, hört sich halt alles wie echt an). Ich für meinen Teil kann mir immer noch genau vorstellen, als wäre ich mittendrin (...statt nur dabei *ggg*), also als sei ich tatsächlich an Board des Flugzeuges und würde alles hautnah miterleben. Man geht richtig mit den Insassen mit, auch wenn man weiß, dass am Ende wieder alles gut wird.


@@@ Fazit @@@

Ich wiederhole mich gerne:
Eine tolle Story und Kulisse und natürlich Benjamin, der alle anderen mal wieder übertrifft. Ein Hörspiel für Jung und vielleicht auch für Alt. Es ist mir schon klar, dass die Kassetten nicht ganz die Altersgruppe ansprechen, in der ich mich befinde, aber scheiß drauf. Mir gefällts. Vielleicht schwelge ich beim Hören ja in meiner Kindheit, vielleicht, aber selbst wenn, was ist so verkehrt daran?! Ich denke nichts...


Bis zum nächsten Mal

Euer gnoi


PS: Demnächst schreib ich dann mal wieder über was härteres *ggg*


Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 519 mal gelesen und wie folgt bewertet:
100% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • CruellaD veröffentlicht 23.02.2003
    ich oute mich .. höre ziemlich regelmäßig benjamin .. lol ... schöner bericht ... gefällt mir .. lg Cru
  • BlondBabe veröffentlicht 04.02.2003
    intressant,intressant*g*,wollt nur ma anmerken,dass benjamin nicht wirklich zu kerlen zählt*ggg* *~*BlondBabe*~*
  • GreatChain veröffentlicht 17.01.2003
    Boah, du bist mir ja einer. Naja, es gibt halt schon Dinge, bei denen man nie aus dem Alter kommt.
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte