Frag doch mal den Weihnachtsmann - Striezelmarkt CDs

Bilder der Ciao Community

Frag doch mal den Weihnachtsmann - Striezelmarkt CDs

> Detaillierte Produktbeschreibung

100% positiv

1 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Frag doch mal den Weihnachtsmann - Striezelmarkt CDs"

veröffentlicht 23.12.2010 | manyatta
Mitglied seit : 11.12.2002
Erfahrungsberichte : 383
Vertrauende : 57
Über sich :
Sorry, dass ich gerade nicht schreibe. Bin wieder viel im Krankenhaus mit den Kindern und hab einfach keinen Kopf dafür. Aber ich werde langsam wieder anfangen zu lesen und gegenzulesen, ich hoffe ihr habt mich nicht vergessen... :-(
Ausgezeichnet
Pro Zwerg Eckbert ist einfach herrlich, sehr schöne Gestaltung und Geschichte, tolle Lieder, lustig
Kontra nix
sehr hilfreich
Cover-Design:
Klangqualität:
Langzeithörspaß:
Häufigkeit der Nutzung
Dieser Tonträger ist:

"Zwerg Eckbert hat Briefschreibe- und vorlesedienst"

Momentan laufen bei uns im Kinderzimmer wieder die Weihnachtsgeschichten und –lieder hoch und runter und das kann ganz schön nervig sein. Denn meine Kinder stört es überhaupt nicht, wenn die CDs locker mal 5x am Tag von vorne anfangen.

Dabei gibt es eine Ausnahme, eine CD, die selbst ich mir ewig anhören kann ohne ernsthaft genervt zu sein ;o)

FRAG DOCH MAL DEN WEIHNACHTSMANN

HINTERGRUND DER CD
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Die CD ist eine sogenannte Striezelmarkt-CD. Der Striezelmarkt ist der älteste Weihnachtsmarkt in Deutschland.

Wir haben die CD geschenkt bekommen und so musste ich erstmal ganz schön suchen, wo sie zu bekommen ist.

Übers Internet recherchiert habe ich rausgefunden, dass es diese CD anscheinend nur im Online-Shop der entsprechenden Seite gibt (www.alexander-und- partner.de). Und zwar wird jedes Jahr ein neues Weihnachtsmärchen herausgegeben, das von mir nun vorgestellte ist das 10. Märchen und ist im Jahre 2000 erschienen. Von wem es nun genau geschrieben wurde und wer hinter den Stimmen steckt, weiß ich leider nicht.

Sie kostet 12,00 €.

'''DIE GESCHICHTE'''
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Es ist ein ruhiger Abend und der Weihnachtsmann sitzt gemütlich in seinem Schaukelstuhl und ruht sich aus.
Aber die Ruhe ist jäh vorbei, als der Zwerg Eckbert hereinstürmt. Er ist sehr nervös, denn er hat heute Briefvorlese- und schreibe-Dienst beim Weihnachtmann. Viel lieber würde er weiter spielen aber er kann sich nicht drücken. Denn die Zeit verfliegt wie im Fluge und bald ist Weihnachten! Der Weihnachtsmann schaut durch den Allesgucker und sieht die vielen aufgeregten Kinder, die sehnsüchtig auf Weihnachten warten.

Bei seinem Dienst muss Zwerg Eckbert muss die vielen Briefe der Kinder an den Weihnachtsmann vorlesen und mit dem Weihnachtsmann beantworten. Und die Kinder wollen eine Menge wissen! „Warst du auch in der Schule?“, „Kriegst du ab und zu auch ein Küsschen von einer Weihnachtsmann-Frau?“, „Brauchst du morgens auch einen Wecker?“, „Warum trägst du einen weißen Bart?“ „Putzt du auch deine Stiefel wenn der Nikolaus kommt?“, … Es sind unendlich viele Fragen und Eckbert kommt ganz schön ins Schwitzen. Hätte er doch in der Schule nur besser aufgepasst! Denn das Vorlesen ist gar nicht so einfach, er bringt so einige Buchstaben und Wörter durcheinander!

Beantworten tut der Weihnachtsmann die Fragen nun mit lustigen Liedern. Eckbert soll dabei gut aufpassen und die Antworten mitschreiben. Aber oje, Eckbert hat alles mitgeschrieben! Der Weihnachtsmann belehrt ihn nun noch mal, dass er genauer aufpassen soll und vor allem mitdenken!

Eckbert öffnet nun einen neuen Brief, doch genauso schnell schließt er ihn wieder! Er will ihn auf keinen Fall vorlesen, also muss der Weihnachtsmann es selbst tun. Aber Eckbert hält sich einfach die Ohren zu! Der Weihnachtsmann liest aber auch diesen Brief vor, denn schließlich gibt es keine dummen Fragen und alle haben eine Antwort verdient. Der Schreiber des Briefes fragt: „Haben alle Zwerge Segelohren?“ Aha, daher mag Eckbert die Frage nicht hören! Die Antwort ist wieder in einem schönen Lied verpackt was vermittelt, dass es völlig egal ist, wie die Ohren aussehen – Hauptsache gesund!

Weiter geht es mit den Fragen der Kinder. Und schon wieder hat Eckbert etwas zu meckern, denn er findet die Frage von Resi einfach nur pipi-leicht und dumm. Der Weihnachtsmann ermahnt ihn wieder, dass es keine dummen Fragen gibt. „Lässt der Weihnachtsmann es schneien?“ Es folgt wieder ein Lied mit der Erklärung für diese Frage, Eckbert singt ziemlich schräg mit.

Beide beschließen nun, ihre Weihnachtspyramide anzuzünden. Aber wo sind denn die ganzen Streichhölzer hin? Kleinlaut gesteht Zwerg Eckbert, dass er es war. Er hat alle probieren wollen ob sie gehen, eins nach dem anderen…. Nun wird der Weihnachtsmann etwas barscher, denn Feuer gehört einfach nicht in Zwergenhände!

Auch noch eine schöne Frage ist, ob denn die Wünsche der Kinder auch beim Weihnachtsmann ankommen, wenn der Postbote sich verläuft. Der Weihnachtsmann bejaht dies. Denn er beobachtet die Kinder im Schlaf und die Träume fliegen dann zu ihm.

Das Schreiben der Antwortbriefe fällt Eckbert schwer, hätte er nur in der Zwergenschule besser aufgepasst! Beide machen eine Pause, weil es langsam wirklich ganz schön viel wird. Beide plaudern ein wenig und Eckbert hat auch einen Weihnachtswunsch! Er wünscht sich so viel Geld, dass er sich einen Elefanten kaufen kann! Der Weihnachtsmann ist ganz verwundert, was will er denn mit einem Elefanten?! Eckbert erklärt ganz nüchtern, dass er den gar nicht will, nur das viele Geld was er dafür bräuchte. Der Weihnachtsmann findet das nicht gut, im Märchenwald würde man mit einem Dankeschön bezahlen und da bräuchte man nicht viel Geld. Eckbert sieht es ein und überlegt sich einen neuen Wunsch, er hätte gern eine neue Zipfelmütze. Und was wünscht sich der Weihnachtsmann? Er hat nur einen Wunsch, denn er möchte, dass sich alle Menschen dieser Erde sich besser vertragen.

Eckbert öffnet einen Brief nach dem anderen und beide beantworten Frage um Frage. In einem weiteren Brief wird der Weihnachtsmann nach einem schönen Vers gefragt, den man am Heiligabend aufsagen kann. Eckbert fällt da gleich etwas ein!! „Lieber guter Weihnachtsmann, nun mach mal keine Faxen. Sonst guck ich dich ganz böse an, lässt du nichts rüberwachsen!“ „Lieber guter Weihnachtsmann, ich bin jetzt mit Geschenken dran. Pack sie einfach vor mir aus, ich such mir dann das Größte raus.“ Und er hat noch mehr lustige Ideen, welche er alle in einem Lied verpackt.

Der Brieflese- und schreibedienst ist nun schon lang vorbei und der Weihnachtsmann ist sehr müde. Aber es sind noch so viele Briefe übrig und er ist sehr traurig, dass so viele Kinder keine Antworten auf ihre Fragen bekommen werden. Eckbert bietet dem Weihnachtsmann an, die Briefe mit nach Hause zu nehmen und sie allein weiter zu beantworten. Schließlich hat er gut aufgepasst und weiß schon ganz viele Antworten von allein! Der Weihnachtsmann ist stolz auf ihn, denn eigentlich ist Eckbert nicht begeistert wenn es ums Schreiben und lesen geht.

'''UNSERE MEINUNG'''
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Die CD läuft bei uns hoch und runter und das sagt wahrscheinlich alles aus, oder?! :o)

Meine Jungs finden die Geschichte einfach nur klasse und sind regelmäßig regelrecht gefesselt davon.

Zwerg Eckbert hat eine sehr schöne Stimme, die man sofort mit einem Zwerg verbinden würde. Sie ist schrill und kratzig und er hat eine herrliche Art zu reden. Er hat etwas schelmisches und vorwitziges und ist dabei sehr lustig. Der Weihnachtsmann spricht mit einer sehr warmen und netten Stimme und die passt auch hervorragend zu ihm. Allein wegen den Stimmen und der witzigen Art der beiden miteinander zu reden, hört man schon gern der Geschichte zu. Ich finde auch, dass das durchaus sehr wichtig ist bei einer Kinder-CD. Schon öfters haben wir gute Geschichten gehört, die aber einfach nicht so gut rüberkamen, weil die Stimmen der Sprecher einfach nicht kindgerecht waren.

Die ganze Geschichte ist durchzogen von vielen Liedern. Diese sind meist eine Antwort auf die vielen Fragen der Kinder. Hört man also gut zu, findet man auf jede Frage die passende Antwort. Aber das tut man ganz automatisch, da die Lieder wirklich lustig und gut verständlich sind. Teilweise singt sie auch Zwerg Eckbert oder er trällert ein wenig schief dazwischen, was bei den Kindern gleich noch besser ankommt. Es ist einfach herrlich zuzuhören, auch ich als Mama kann darüber lachen und höre mir es gerne an. Die Lieder sind kleine Geschichten und alles geht gut ins Ohr. Schon nach einmal hören konnten die Kinder und ich einen Teil auswendig und es sind ziemliche Ohrwürmer. Auch die Musik passt immer gut dazu und ist absolut kindgerecht. Fröhlich, lustig und lebhaft.

Es sind in der Geschichte und den Liedern immer wieder schöne Botschaften versteckt. So z. B., dass es egal ist wie man aussieht. Hauptsache ist, dass man gesund ist. Auch kann man sich einige Fragen selbst beantworten, wenn man nur ein wenig nachdenkt.

Kleiner Nachtrag:
Mein großer Sohn hat sich die Weihanchtsverse (...mach keine Faxen, lass Geschenke rüberwachsen...) ganz genau gemerkt und sie sogar in der Schule erzählt. Ganz schön unangenehm aber alle fanden es lustig. :o)


'''Ich kann die CD absolut weiterempfehlen!'''

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 681 mal gelesen und wie folgt bewertet:
91% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • antjeeule veröffentlicht 12.01.2011
    Bei Dir komme ich bestimmt noch öfter lesen. Toll beschrieben!
  • Andrea5464 veröffentlicht 11.01.2011
    Weihnachten ist zwar schon vorbei, aber die Hintergründige Geschichte um diesen liebenswerten Zwerg hat ja eigentlich bei unseren Kids immer aktuellen Wert, klingt also nicht nur nach einer schönen sondern auch sehr lehrreichen Geschichte. Klasse vorgestellt, BH & LG Andrea
  • tapio-maunzi veröffentlicht 11.01.2011
    Lehrreiche Geschichte. Gruß Doris
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Frag doch mal den Weihnachtsmann - Striezelmarkt CDs

Produktbeschreibung des Herstellers

Haupteigenschaften

Genre: Musik (Kinder)

Atomic Keyword: HÖRSPIEL

Medium: CD

Atomic Veröffentlichungsdatum Jahr: 2000

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 22/12/2010