Gillette Fusion ProGlide Styler

Bilder der Ciao Community

Gillette Fusion ProGlide Styler

> Detaillierte Produktbeschreibung

88% positiv

339 Erfahrungsberichte der Community

Erfahrungsbericht über "Gillette Fusion ProGlide Styler"

veröffentlicht 10.09.2012 | claudiabrx
Mitglied seit : 14.06.2011
Erfahrungsberichte : 57
Vertrauende : 4
Über sich :
Ausgezeichnet
Pro Rasier und Trimmer in einem, schnelle und angenehme Rasur
Kontra Anschaffungspreis der Klingen
sehr hilfreich
Qualität:
Kaufanreiz:
Wirkung (allgemein):
Preis-/Leistungsverhältnis:

"Ein guter Rasierer für die Bartpflege"

Halterung mit Rasierer und Trimmer

Halterung mit Rasierer und Trimmer

--Im Folgenden handelt es sich um einen Bericht meines Gastbloggers. Viel Spaß beim Lesen!--


In einer aktuellen Studie konnte auch ich den neuen Gillette Fusion ProGlide Styler kostenfrei testen und möchte nun über meine Erfahrungen berichten.
Über Gillette

Mit der Erfindung des ersten Sicherheitsrasierers wurde „The Gillette Company“ 1901 von King C. Gillette gegründet. 2005 übernahm Procter & Gamble (P&G) dieses Unternehmen.
Gillette ist vor Allem bekannt durch die Herstellung von Rasierapparaten (Gillette, Braun), sowie den Markennamen Duracell und Oral-B. Heute befindet sich eine Verwaltungs- und Produktionsstätte in Berlin-Tempelhof.
Inhalt

In dem Paket (welches man käuflich erwerben kann) befinden sich:
-der Rasierer (Trimmer) mit innenliegender Batterie
-drei Kammaufsätze (2, 4 und 6 Millimeter)
-ein Rasieraufsatz mit Konturen-Klinge
-eine kleine, bebilderte Anleitung
In der Kartusche war noch ein 9ml transparentes Rasiergel enthalten. Allerdings scheint es, dass in der Verkaufsversion dieses 9ml Gel nicht beiliegt.
Als unverbindliche Preisempfehlung werden 19,99€ genannt. Im Laden habe ich den neuen Rasierer schon für 19,95€ gesehen.
Erster Eindruck

Der Gillette Fusion ProGlide Styler wartet mit einem durchsichtigen Gehäuse auf. Die vielen Einzelteile sind gut geschützt in Plastik eingepackt und ließen sich recht schwer entfernen. Ich hatte das Gefühl, dass ich etwas kaputt mache, wenn ich zu fest an dem Plastik ziehe.
Der Rasierer kommt auch mit einer praktischen Halterung ins Haus (siehe Punkt „Die Halterung“).
Die Farben wirken auf mich maskulin und sind gut gewählt. Die Farbkombination Schwarz-Blau-Silber wurde bei jedem Teil beibehalten.
Der Rasierer bzw. Trimmer und die Kammaufsätze

Der Rasierer liegt gut in der Hand und hat am Kopf den Trimmer. Ungefähr in der Mitte des Rasierers befindet sich der Einschaltknopf. Durch Druck auf den Knopf schaltet sich die Vibrationsfunktion ein.
Der Knopf hat zwei Funktionen. Wenn man weniger stark auf den Knopf drückt, dann vibriert der Rasierer nur so lange, wie Druck auf den Knopf ausgeübt wird. Dies ist hilfreich, wenn man zum Ende des Rasierens noch kurz wenige Stellen überarbeiten muss. Drückt man nun stärker, dann kann man den Finger auch wieder vom Knopf nehmen und der Rasierer vibriert durchgängig weiter. Dies ist natürlich sehr praktisch, wenn man große Flächen rasieren will.
Der gesamte Rasierer besteht aus Plastik, ist überwiegend gummiert und ist an den Stellen, wo die Finger aufliegen geriffelt. Somit wird ein Herunterfallen des Rasierers eingeschränkt.
Alle Aufsätze lassen sich intuitiv leicht aufsetzen und ebenfalls leicht entfernen.
Die Kammaufsätze sind ebenfalls aus Plastik und machen eher den Eindruck auf mich, dass sie in naher Zukunft zerbrechen. Leider wurde die Beschriftung der Kammaufsätze nicht gut durchdacht, denn die Kämme sind mit den Nummern 1 bis 3 beschriftet. Sinnvoller wäre es gewesen die jeweilige Länge darauf zuschreiben.
Die Halterung

Zu dem Rasierer gibt es auch noch eine praktische Halterung in die man alle Einzelteile einsetzen kann. Die Halterung besteht ebenfalls aus Plastik und vorn steht noch einmal der Name des Rasierers. Die Vorderseite ist in einem schlichten Schwarz gehalten und die Seite, sowie hinten ist die Halterung dunkelblau und transparent.
Vorn kann der Rasierer eingesteckt werden, sowie der Rasieraufsatz.
Allerdings muss ich auch sagen, dass ich zunächst intuitiv den Rasierer falschherum in die Halterung gesteckt habe. Sprich: Vorn war bei mir hinten und hinten vorn. Auch bei anderen Testern habe ich dieses Verhalten beobachten können. Der Standfestigkeit schadet dies allerdings nicht. Der Rasierer guckt dann zwar ein wenig schief heraus, aber er sitzt noch stabil in der Halterung.
Auch die unterschiedlichen Kammaufsätze finden im hinteren Teil des Gehäuses ihren Platz.
Zu Beginn wusste ich nichts mit den hinteren Fächern anzufangen. Mir war zwar klar, dass dort höchstwahrscheinlich die Kammaufsätze hinein gehören, dennoch wollte es am Anfang nicht so recht passen. Ich habe dann später herausgefunden, dass man die Kammaufsätze am besten mit der Nummerierung aufsteigend von oben nach unten einsetzt. Dann gucken sie alle in etwa dem gleichen Abstand heraus.
Zum Rasieren

Bei meinen Rasuren habe ich immer mit den Kämmen angefangen, weil ich den Bart nur trimmen wollte. Obwohl der Trimmer eine recht kleine Fläche aufweist geht das Trimmen mit den Kämmen schnell. Ich habe für meinen Bart ca. 5 Minuten gebraucht. Danach habe ich den Aufsatz gewechselt und den Rasieraufsatz aufgesteckt. Mit der Vibrationsfunktion (auch Power-Rasur genannt) habe ich dann die restlichen Haare an den Wangen und der Oberlippe entfernt. Dies ging ebenfalls zügig und die Klingen gleiten angenehm über die Haut (auch ohne Schaum, Gel, etc.).
Ich kann aber nicht genau sagen, ob die Vibration irgendeine Verbesserung bringt im Gegensatz zum „herkömmlichen Rasieren“. Zu guter Letzt benutzte ich auch die Konturen-Klinge an. Diese einzelne Klinge befindet sich auf der Rückseite. Damit konnte ich auch die letzten Haare entfernen an die ich nur schwer herankomme.
Fazit

Das Rasieren mit dem neuen Gillette Fusion ProGlide Styler ist eine wahre Freude. Jede Rasur ist binnen kürzester Zeit gelungen und die Ergebnisse waren stets überzeugend.
Was mir nicht so gut gefällt ist das Reinigen des Rasierers. Dies ist etwas komplizierter und ich bekomme die Haare aus dem Trimmerkopf mit bloßem Spülen nicht heraus. Das Reinigen der Klinge finde ich dahingegen einfach und ich konnte alles ohne Rückstände säubern.
Durch meine Erfahrungen mit dem Rasierer empfehle ich jedem ihn zu kaufen. Mich hat er restlos überzeugt, auch wenn die Anschaffung der Klingen leider sehr teuer ist.
Vorteile und Nachteile

Vorteile
+günstige Anschaffung des Rasierers (hier sind nicht die Klingen gemeint)
+zu Beginn eingesetzte Batterie, damit man gleich loslegen kann
+angenehmes Gleiten der Klinge
+schnelle Rasur, obwohl der Trimmer klein ist
+drei unterschiedlich lange Kammaufsätze (2, 4 und 6 Millimeter)

Nachteile
-Anschaffungspreis der Klingen
-Reinigung schwer

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 1339 mal gelesen und wie folgt bewertet:
97% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Sydneysider47 veröffentlicht 10.09.2012
    Dein Gastblogger schreibt gut.
  • glupeyshina veröffentlicht 10.09.2012
    BH
  • Kalisha veröffentlicht 10.09.2012
    Ich schließe mich da Barbara an :o) Diesen werde ich meinem Freund auch noch aufdrücken, ich denke für seine Zwecke wird der sich gut machen :o)
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Gillette Fusion ProGlide Styler

Produktbeschreibung des Herstellers

Haupteigenschaften

Hersteller: GILLETTE

Produkttyp: Rasierer

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 30/07/2012