Grafschafter Karamell

Bilder der Ciao Community

Grafschafter Karamell

> Detaillierte Produktbeschreibung

100% positiv

7 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Grafschafter Karamell"

veröffentlicht 06.09.2005 | Kati1983
Mitglied seit : 29.04.2005
Erfahrungsberichte : 233
Vertrauende : 15
Über sich :
Am Sommeranfang ist unsere kleine Lea Sophie zur Welt gekommen...
Ausgezeichnet
Pro lecker süß und karamellig, vielseitig verwendbar, Preis ok.
Kontra nix auszusetzen
sehr hilfreich
Geschmack:
Geruch:
Streichfähigkeit
Dauer des Besitzes/der Nutzung
Häufigkeit der Nutzung

"Leckerer Karamelgeschmack..."

Da ich nun schon einen Bericht über den Grafschafter Goldsaft geschrieben habe, konnte ich mich daran erinnern, dass ich ja noch eine andere Sorte zu stehen habe. Den Grafschafter Karamel Sirup. Den habe ich mir irgendwann im letzten Jahr mal gekauft, weil ich den Grafschafter Goldsaft, also den Zuckerrüben-Sirup, auch echt lecker finde. Da dachte ich, dass der Karamel Sirup von Grafschafter ja auch nicht schlecht schmecken kann. So habe ich ihn einfach mal gekauft. Er ist nur ein wenig in Vergessenheit geraten, weil ich ihn im Schrank stehen habe, bei den Gewürzen usw.. Alles was zum Frühstück gehört und nicht im Kühlschrank stehen muss habe ich nämlich in der Küche in einem kleinen Rondell offen stehen. Das sehe ich ja täglich, aber diesen Karamel-Sirup habe ich nun im Schrank wiederentdeckt. Hatte ihn schon eine Weile nicht benutzt.

Aussehen:
++++++++++
Den goldklaren Karamel Sirup von Grafschafter gibt es in einem Spender aus Kunststoff zu kaufen.
Dieser Spender steht kopfüber, also mit dem Deckel nach unten. Der Deckel ist gelb, der Rest der Flasche eigentlich durchsichtig. Da aber der Karamel-Sirup eine karamellige Farbe hat, also hellbraun-orangefarben und leicht durchsichtig ist, sieht man den Sirup natürlich durch die Flasche hindurch. Auf der Kunststoffflasche ist vorne ein Etikett drauf, wo man ein rundes Bild mit Feldern und Wiesen sieht. Die Aufschrift Grafschafter steht in der oberen Hälfte dieses Bildes in grünen Buchstaben. Karamel Sirup steht in rot-braunen Buchstaben direkt unter dem Bild, gleich darunter der goldklare in weißen Buchstaben. Das Haltbarkeitsdatum sowie die Inhaltsangabe sind ebenfalls auf diesem Etikett mit drauf.
Der gelbe Deckel, auf dem die Flasche steht, ist ein Klappdeckel, der wiederverschließbar ist. Vor Gebrauch ist noch eine Versiegelung auf dem Deckel. Diese muss man einritzen oder einschneiden, damit sich der Deckel öffnen lässt. Ist der Deckel geöffnet, läuft der Sirup aber nicht gleich raus. Man muss erst die Flasche etwas drücken, damit der Sirup durch eine gummiähnliche Öffnung hindurchkommt. Erst dann kan man den Karamel-Sirup genießen.
Ich finde diese Art der Öffnung echt praktisch, weil der Sirup dadurch super zu dosieren geht und es eine saubere Art und Weise ist, den Sirup auf's Brot zu bekommen.
Der Karamel-Sirup selbst ist wie schon gesagt, hellbraun-orangefarben, durchsichtig und glänzend. Von der Konsistenz her ist er etwas zähflüssig. Man kann ihn sich so vorstellen wie flüssigen Honig. Er zerläuft gut und lässt sich auch gut verteilen.


Preis:
+++++++
Bezahlt habe ich für eine 500 g Spenderflasche 1,59 EUR im Famila. Ich finde den Preis total in Ordnung. Denn dadurch, dass der Deckel wiederverschließbar ist, hält sich der Sirup auch in der angebrochenen Flasche super lange. Das Haltbarkeitsdatum beträgt einige Jahre.


Verwendung:
+++++++++
Zum Verfeinern von Obstsalaten, Müslis, Joghurt- und Quarkspeisen, Puddings und Gebäck.
Zum Veredeln von Soßen, Marinaden, Dressings und die süß-sauren Gerichte der asiatischen Küche.
Auch super geeignet als Brotaufstrich oder als Aroma in Cocktails.


Geschmack:
+++++++++
Zum Geschmack kann ich nur sagen, dass ich den Sirup äußerst lecker finde. Er ist zwar auch klebrig wie der Zuckerrüben-Sirup, schmeckt aber richtig gut. Er ist schön süß und hat einen tollen Karamelgeschmack, der super zur Geltung kommt. Dieser Sirup ist auf jeden Fall geschmacklich komplett anders als der Grafschafter Goldsaft, also der dunkle Zuckerrüben-Sirup. Dieser ist viel süßer und karamellig.


Zutaten:
++++++
Invertzuckersirup, Glukosesirup, natürliche Aromastoffe


Hersteller:
+++++++++++
Grafschafter Krautfabrik
Josef Schmitz KG
D-53333 Meckenheim

www.grafschafter.de


Da die Verpackung den grünen Punkt trägt, kann man sie nach Verbrauch problemlos im gelben Sack bzw. in der gelben Tonne entsorgen.

Also ich esse den Grafschafter Karamel-Sirup gerne auf einer Scheibe Brot oder einem Brötchen, besonders lecker schmeckt er aber auf warmem Toast. Ich verwende ihn aber auch als Süßungsmittel für Quark oder Obstsalat. Aber am allerliebsten verwende ich den Sirup, wenn ich mal wieder zu Hause chinesisch koche. Dann verfeinert er meine Soße oder das Gemüse, dass ich im Wok brutzel oder ich schwenke die gebackenen Bananen im erhitzten Karamel-Sirup.
Ich finde den Sirup echt vielseitig.

Probiert ihn doch auch mal, ich kann ihn nur empfehlen.

Danke für's Lesen, Bewerten und Kommentieren.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 772 mal gelesen und wie folgt bewertet:
100% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Wolfi76 veröffentlicht 09.09.2005
    mhhh... lecker!!! LG Wolfi
  • TschetanSapa veröffentlicht 07.09.2005
    Davon muss ich mal meiner Frau berichten. Sie liebt Karamel. VLG Wolfgang :-)
  • kati1984 veröffentlicht 06.09.2005
    Nichts für mich... Lg
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : Grafschafter Karamell

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 30/10/2004