Grand Resort, Hurghada

Bilder der Ciao Community

Grand Resort, Hurghada

> Detaillierte Produktbeschreibung

90% positiv

65 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Grand Resort, Hurghada"

veröffentlicht 10.07.2017 | Jagutta
Mitglied seit : 15.03.2017
Erfahrungsberichte : 133
Vertrauende : 14
Über sich :
Ausgezeichnet
Pro schöne Anlage, sieht orientalisch aus, freundlich, Lage, Preis/Leistung
Kontra ---
besonders hilfreich
Preis-/Leistungsverhältnis
Anbindung
Service
Essen & Trinken
Atmosphäre

"Groß aber mir hat es immer gefallen"

Grand Resort, Hurghada

Grand Resort, Hurghada

Hallo zusammen,

ich berichte über das Grand Resort in Hurghada/Ägypten.

Lage

Das Hotel liegt sehr zentral, Geschäfte sind gleich auf der Grandmeile rechts und links vom Hotel.

Hotel

Ein orientalischer Märchenpalast - das ist der erste Eindruck, der sich einem aufdrängt wenn man vor dem Hotel steht, besonders bei Tage und mehr noch bei Nacht, hervorgerufen durch eine geschickt angebrachte und ein-drucksvolle Beleuchtung und Illuminierung der Gartenanlagen, der Kuppeln und Säulen sowie der gigantischen Pools.

Im Innern des Hotels setzt sich dieser Eindruck fort, viele Säulen und Rundbögen, ein großer Brunnen und eine riesige Glaskuppel. Am besten kann man das auf den Bildern erkennen und sehen, denn Bilder sagen ja bekanntlich mehr als tausend Worte.

Zimmer

Die Zimmer sind riesig, mit großzügigen Loggien, Balkonen oder Turmterassen (je nach Zimmerkategorie, ich hatte ein Deluxe-Zimmer mit Ausblick auf den großen Pool). Ich hatte in Ägypten noch nie in einem anderen Hotel so ein schönes, großes Zimmer. Man fühlte sich einfach gleich wohl und die Größe fand ich einfach toll, obwohl man sich ja kaum im Zimmer aufhält.

Das Bett war ein Traum, Kingsize im wahrsten Sinne - ca 2, 50 Meter breit, darüber ein farbenfroher Baldachin. Die Zimmer haben zwar schon etwas mit den Jahren gelitten, aber immer noch sehr empfehlenswert, besonders auch wegen seiner Größe und Gestaltung.

Die geschickt ausgewählte Mischung aus warmen Farben und dunklem Massivholz sowie eine angenehm indirekte Beleuchtung sorgen für Wohlfühlcharakter. Strandhandtücher in einem Stoffbeutel gehören dazu und werden auf Wunsch täglich gewechselt - wie alles andere im Übrigen auch.

Service

Der Service ist sehr gut, alle Mitarbeiter des Hotels, auch das Reinigungspersonal versteht und spricht zumindest Englisch oder deutsch, das Servicepersonal ist vielfach multilingual, neben deutsch auch englisch, französisch und russisch.

Roomboys grüßen immer freundlich und sind mir als Frau auch nie unangenehm aufgefallen, was in diesen Ländern ja manchmal vorkommt.

Was mich ein wenig störte, dass sehr oft auch an der Türe geklopft worden ist um zu fragen, ob wir neue Handtücher oder Toilettenpapier benötigen. Das ist nett, aber so etwas kann man nachschauen, wenn das Zimmer sauber gemacht wird. Wenn da noch ausreichend Toilettenpapier zur Verfügung war, glaube ich nicht, dass innerhalb von 24 Stunden zwei Rollen Toilettenpapier verbraucht sind.

Sport

Am Pool sowie am Strand wird Morgengymnastik, Wassergymnasik, Volleyball, Latinotanz und vieles mehr ange-boten.
Animationaprogramm ist auch abends im Hotel, haben wir aber nicht genutzt.
Discos sind in unmittelbarer Nähe vom Hotel.

Anlage

Die Anlage ist so weitläufig das man am Anfang tatsächlich Orientierungsprobleme hat. Insgesamt (ich glaube) 4 Pools, davon 2 als Badelandschaft angelegt sowie die üppig bepflanzten Gartenanlagen lassen Urlaubsgefühl pur aufkommen.

Restaurants

In diversen Restaurants lässt es sich angenehm speisen, die Auswahl ist riesig und es ist wirklich für jeden Ge-schmack etwas dabei.
Es besteht auch die Möglichkeit nach vorheriger Ankündigung im Schwesterhotel zu Abend zu essen.

Das Essen ist sehr typisch für ägyptische Restaurants. Vieles schmeckt etwas lasch und nicht ausreichend gewürzt, manche Speisen sind nicht so warm gewesen, aber es war immer sehr abwechslungsreich und es gab immer ein großes Salatbuffet. Viele sagen, man soll auf Salat verzichten, da das Wasser uns Deutschen, womit der Salat gewaschen wird, auf den Magen schlägt. Dazu muss ich sagen, dass mich Pharaos-Rache nicht ein einziges mal erwischt hat. Ich habe mir jeden Abend Salat schmecken lassen, ich habe mir die Zähne mit Leitungswasser geputzt und dabei bestimmt auch mal ein bisschen des Wassers geschluckt. Probleme hatte ich dennoch keine.

Aber wieder zum Essen. Ganz toll fand ich, dass draußen in einem Restaurant immer frische Nudeln mit Gemüse und Fleisch, so wie man es selber wollte und zusammengestellt hatte, in der Pfanne frisch gebraten worden ist. Dementsprechend auch immer heiß und ganz frisch gemacht. Sehr lecker und genau so, wie man es selber gerne will.

Strand

Der Strand hat nicht so überzeugt, der Sand ist in vielen Bereichen eher Kies und man liegt dort unter den vielen Blauen Sonnenschirmen wie die Ölsardinen. Aber auch hier ist der Service gut, man kann an allen Bars, Restau-rants und selbst beim Service ´an der Liege´ die Rechnung auf das Zimmer buchen lassen.
Um an den Strand zu kommen muss man über eine Straße und durch das Schwesterhotel, Grand Hotel.


Dieses Hotel kann ich einfach nur empfehlen.


Bei unserem letzten Urlaub in diesem Hotel (obwohl Sommerferien) waren wir mitunter fast die einzigen. Woran das gelegen hat weiß ich nicht, aber es war ein tolles Gefühl dieses riesige Hotel fast für sich allein zu haben. Wobei es auch fast ein wenig langweilig war, beim Abendessen keine anderen Gäste zu sehen. Zu der Zeit hatte das auch nichts mit der aktuellen Lage zu tun, so dass man annehmen könnte, dass es damit zu tun hatte. Vielleicht war es einfach den meisten im Sommer zu warm, bei etwa 40 Grad.


Alles in Allem kann ich dieses Hotel nur empfehlen, für den Preis ist das, was man geboten bekommt, ausreichend und gut.
Eine Woche, außerhalb der Ferien, bekommt man das Hotel als Pauschalreise bei viel Glück schon für 300 Euro p.P.

Es ist eben nicht Deutschland

Man muss nur immer Bedenken, dass man sich da in einem Land zu Gast ist, was eine andere Mentalität hat, anders als Deutschland ist und es auch mit dem deutschen Standard nicht verglichen werden kann.

Wenn also in Ägypten eine Kakerlake über den Weg am Pool läuft würde ich das keinesfalls als schlecht bewerten, denn es sind Tiere die dort vor Ort leben und vorkommen und niemand würde sich beschweren wenn in Deutschland ein Schmetterling durch den Hotelgarten fliegt, er gehört einfach zu dem Land und niemand kann etwas dagegen tun.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 287 mal gelesen und wie folgt bewertet:
74% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
besonders hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • karlheinz46at veröffentlicht 16.07.2017
    Top
  • celles veröffentlicht 16.07.2017
    Bh
  • swissghostly veröffentlicht 15.07.2017
    bh
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Grand Resort, Hurghada

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 05/09/2000