Grupotel Gran Vista, Can Picafort

Bilder der Ciao Community

Grupotel Gran Vista, Can Picafort

Hotel - Crta. Arta - Pto. Alcudia Km. 21.5, C'an Picafort, 07458 - 438 Zimmer

> Detaillierte Produktbeschreibung

76% positiv

11 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Grupotel Gran Vista, Can Picafort"

veröffentlicht 25.08.2011 | TurboFranky
Mitglied seit : 18.02.2002
Erfahrungsberichte : 336
Vertrauende : 21
Über sich :
Ausgezeichnet
Pro schöne, große Apartments, gutes Essen, toller Wellnessbereich
Kontra Can Picafort ist ein schlimmer Ort
sehr hilfreich
Preis-/Leistungsverhältnis
Anbindung
Service
Essen & Trinken
Atmosphäre

"Optimales Familienhotel am falschen Ort"

Schlafzimmer

Schlafzimmer

Auf der Suche nach einem Familienhotel für unseren Frühjahrsurlaub auf Mallorca waren wir über die vielen positiven Bewertungen des Aldea Gran Vista in Can Picafort gestolpert. Die Anlage wird bei holidaycheck seit mehreren Jahren als bestes Familienhotel in der Touristenklasse gewertet.

Unser Anforderungsprofil erfüllen leider relativ wenige Hotels zu einem vernünftigen Preis. Wir suchen Apartments, die mindestens über zwei Räume und eine kleine Küche verfügen. Zudem sollte das Hotel ein beheiztes Hallenbad für die Kinder und ein Fitness-Angebot für uns Eltern haben. An Verpflegung buchen wir Halbpension.

Nachdem wir im letzten Jahr sehr zufrieden im Esperanza Park an der Playa de Muro waren, wollten wir diesmal das Aldea Gran Vista testen. Das Hotel gehört zur Grupotel-Gruppe.

+++ Negativ: Der Ort und die Lage +++

Can Picafort ist genau das, was wir auf Mallorca sonst vermeiden: ein typischer Touristenort mit all dem Ramsch und den schlechten Tourismus-Restaurants rund um den Strand. Dazwischen Nepp in Ladenform. Das Hotel liegt rund 400 Meter vom Strand entfernt an der Hauptstraße Richtung Arta. Doch da das Hotelgelände sehr groß ist, wird man vom Autolärm nicht beeinträchtigt. Über die Straße gelangt man in aus Urlaubsorten gewohnte Fußgängerzone mit den entsprechenden Geschäften rechts und links.

Meine Meinung: Can Picafort ist leider einer der Orte, die keine schöne Seite von Mallorca zeigen. Es gibt so viel schöne Alternativen auf der Insel, dass ich nicht nochmal hierher fahren würde. Glücklicherweise hatten wir für die ganze Zeit ohnehin einen Mietwagen und waren viel auf der Insel unterwegs. Zu den wirklich schönen Plätzen. In der Kombination passte das Hotel dann wieder ganz gut.

+++ Das Aldea Gran Vista +++

Die Hotelanlage besteht aus mehreren Gebäuden. Zentral ist das eigentliche Hotelgebäude, in dem neben mehreren hundert Zimmern auch die Speisesäle und das Hallenbad untergebracht sind. Daneben gibt es zwei vierstöckige Apartmenthäuser, das eine davon beherbergt im Kellergeschoss den Wellness-Bereich. Die Wohnungen sind um einen Innenhof gruppiert. Zudem befinden sich auf dem Gelände noch der Kinderclub und ein Fahrradfachgeschäft.

In der Außenanlage gibt es eine schöne Poollandschaft über mehrere Ebenen, ein Beachvolleyball-Feld, Tennisplätze und eine Minigolfanlage. Auf den Wiesen stehen kleine Fußballtore, so dass man auch kicken kann.

+++ Unser Apartment +++

Unser Apartment war sehr großzügig. Aus Erfahrung verlange ich bei Buchung immer eine Unterbringung in der obersten Etage in der ruhigsten Ecke des Hotels. Das hat in diesem Fall auch geklappt. Durch die Eingangstür betritt man den Küchenbereich, der neben einer vollständigen Küche mit Herd, Mikrowelle, Kühlschrank, Geschirrfach auch einen Tisch für vier Personen hat. Von dort geht es offen in den Wohnbereich, der sich abends ins Kinderschlafzimmer verwandelt. und zwar nicht mit zwei Klappsofas, sondern mit zwei echten Einzelbetten, die tagsüber als Sofa mit Kissen umfunktioniert werden. Nebenan befindet sich das Elternschlafzimmer, ebenfalls mit Fernseher. Dazwischen das Bad mit Duschwanne und einer durch eine offene Wand räumlich leicht getrennten Toilette.

Die Einrichtung ist in gutem Zustand, die Räume sind sehr sauber, die Betten ok. An Geräuschen aus den Nachbarwohnungen haben wir wenig mitbekommen.

+++ Essen und Trinken +++

Der Schwachpunkt von Touristenhotels ist oft ja leider die Küche. Zwar gibt es da "alles" in Buffetform, doch so "richtig" lecker ist das meist nicht. Vor allem wenn man aufs Essen wirklich etwas Wert legt, hat man im Aldea Gran Vista ganz gute Karten. Es gibt sehr große und abwechslungsreiche Salatbuffets. Auch Obst ist in großen Mengen vorhanden. Die zubereiteten Speisen reichen von mallorquinischer Küche bis hin zu allem, was man "international" so kennt, bzw. was dem überwiegend deutschen Publikum als attraktiv unterstellt wird. Für die Kinder gibt es ein kleines Kinderbuffet mit den "Klassikern" der Kleinen, also Spaghetti und Co. Natürlich war es keine hochwertige Restaurantküche, doch einzelne Speisen wie zum Beispiel das Lamm war wirklich sehr lecker zubereitet. Von allem war immer ausreichend da und eigentlich auch für jeden etwas dabei.

Die Köche und das Bedienungspersonal waren sehr nett. Unsere Kinder fühlten sich gut aufgehoben und wir hatten nicht das Gefühl, dass sie das Personal gestört haben. An warmen Tagen konnten wir trotz Frühlingstemperaturen auf der Außenterrasse frühstücken und haben das sehr genossen.

+++ Schwach: Der Kinderclub +++

Der Kinderclub des Hotels ist in einem eigenen Gebäude untergebracht. Sehr liebevoll ist die Einrichtung nicht aufgemacht, ein paar verloren Poster an der Wand der Räume, an der Außenseite ein "Baddingoo"-Werbebanner. Das Innere war so wenig einladend, dass unsere Kinder während des gesamten Aufenthaltes kein einziges Mal dorthin gehen wollten.
Eigentlich kann man hier seine Kinder sonst sowohl morgens als auch mittags ohne Vorankündigung zum Spielen und Betreuen vorbeibringen. Die Betreuerinnen machten auch einen ganz guten Eindruck.

+++ Positiv: Wellness-Bereich +++

Ein ganz großer Pluspunkt ist der Wellness-Bereich des Hotels. Es gibt einen ganz ansehnlichen Fitnessraum mit allerlei modernen Geräten (Crosstrainer, Laufbänder, Gewichtmaschinen sowie täglichen Kursen. Das Kursangebot war zu unserem Reisezeitraum zwar etwas reduziert, aber dennoch kann ich da nur positives berichten. Die Trainerin, die scheinbar sowohl den Fitnessbereich überwacht als auch die Kurse leitet, machte einen freundlichen und guten Eindruck.

Desweiteren bietet der Wellnessbereich mehrere Saunen, Eisgrotte, Whirlpools, ein schönes kleines Hallenbad und Liegeräume. Desweiteren können Zusatzangebote wie Massagen gebucht werden. Ich habe für 40 Euro eine Stunde Wellnessmassage gebucht und diese unter den Händen eines österreichischen Masseurs sehr genossen.

Was man wissen muss: In den Wellnessbereich haben Kinder keinen Zutritt. Für sie gibt es im Haupthaus das andere Hallenbad, das wir intensiv genutzt haben. Im Wellnessbereich kann man zudem seine Badehandtücher so oft gegen frische tauschen wie man will.

+++ Animation +++

Darüber kann ich wenig sagen, da die hoteleigene Bar-Animation, also die üblichen Spielchen wie "Frank Sinatra Show" oder "Zaubershow" erst gegen halb zehn am Abend begonnen haben. Da waren wir mit unseren Kindern meist schon wieder im Apartment. Tagsüber gibt es verschiedene Kursangebote von Bogenschießen bis hin zu Schwimmkursen.

+++ Ein Herz für Fahrradfahrer +++

Für Radsportler ist das Hotel sehr zu empfehlen, da es einen Stützpunkt für diese Sportart mit entsprechenden Dienstleistungen anbietet. Das fängt bei der fachgerechten Wartung der Fahrräder an und reicht bis hin zu organisierten Touren.

+++ Preise +++

Wir waren Ende April für neun Nächte in dem Hotel und haben für zwei Erwachsene und zwei Kinder 1200 Euro inklusive Halbpension gezahlt. Allerdings sind wir individuell angereist.

+++ Mein Fazit +++

Das Hotel an sich ist ok. Die Apartments gehören zu den - für diesen Preis - besten, die ich bislang gesehen habe, das Essen und der Service ist absolut freundlich. Die Wellnessmöglichkeiten sind hervorragend, die Küche für ein Tourismushotel überdurchschnittlich. Aber die Lage in einem absolut unterdurchschnittlichen Ferienort macht das Aldea Gran Vista für mich nur zur zweiten Wahl. Mit dem etwas günstigeren Esperanza Park kann es meines Erachtens nicht mithalten - und das liegt direkt am schönen Sandstrand.

Fazit: Als Hotel empfehlenswert wenn man einen Mietwagen hat

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 1622 mal gelesen und wie folgt bewertet:
98% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • joanbaez veröffentlicht 26.08.2011
    Um Malle mache ich einen großen Bogen. -- Ein schöner Bericht
  • offerendum veröffentlicht 25.08.2011
    Gerade in so einem Hotel ist der Kinderclub wichtig
  • Queen500 veröffentlicht 25.08.2011
    Glückwunsch zu Bericht Nr.: 300! LG Michael
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Grupotel Gran Vista, Can Picafort

Produktbeschreibung des Herstellers

Hotel - Crta. Arta - Pto. Alcudia Km. 21.5, C'an Picafort, 07458 - 438 Zimmer

Haupteigenschaften

Zimmer: 438

Typ: Hotel

Adresse: Crta. Arta - Pto. Alcudia Km. 21.5, C'an Picafort, 07458

Stadt: Can Picafort

Land: Spanien

Region/Bundesland: Mallorca

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 25/10/2001