Erfahrungsbericht über

HP LaserJet P2055dn

Gesamtbewertung (2): Gesamtbewertung HP LaserJet P2055dn

31 Angebote von EUR 53,50 bis EUR 406,00  

Alle HP LaserJet P2055dn Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


 


Leistungsfähiger Schreihals

4  30.11.2009

Pro:
siehe Bericht

Kontra:
siehe Bericht

Empfehlenswert: Ja 

Details:

Druckqualität

Geschwindigkeit

Benutzerfreundlichkeit

Betriebskosten

Support/Service

mehr


DerSaxxxe

Über sich: Leserunden gerne! (pGB) /// kurze schaffenspause bis zum jahreswechsel!

Mitglied seit:20.11.2006

Erfahrungsberichte:129

Vertrauende:49

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 190 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Liebe Leserschaft,

mal wieder etwas Schriftliches von mir. Nach meinem Reisebericht, über dessen tolle Bewertungen ich mir sehr gefreut habe (Vielen Dank noch mal an dieser Stelle!), soll es diesmal wieder ein Technik-Bericht sein, oder zumindest ein Erfahrungsbericht über ein technisches Produkt. Da ich bei mir Zuhause so ziemlich alles in dieser Kategorie schon abgegrast habe, habe ich mich mal an anderen Orten umgesehen, an denen ich auch regelmäßig zu Gange bin und siehe da, da hat sich doch etwas gefunden: der HP Laser Jet P2055dn, ein sehr edler Multifunktionsdrucker.


Inhalt:
======

1. Einleitung

2. Technische Daten

3. Meine Erfahrungen

4. Conclusio


1. Einleitung:
===========

Der Standort dieses Schmuckstücks ist mein derzeitiger Arbeitsplatz: die Physiotherapie der Kliniken des Main-Taunus-Kreises in Bad Soden, wo ich derzeit meinen Zivildienst ableiste und nun doch schon eine geraume Zeit dort zugegen bin. Obwohl ich die meiste Zeit meiner Arbeit damit verbringe, zu versuchen, meinen Kollegen auf Station behilflich zu sein, lässt sich etwas Büroarbeit logischerweise nicht umgehen. Da ich die Ehre habe, einen Teil dieser Arbeiten machen zu dürfen, bin ich dementsprechend auch meistens in der Nähe des Produkt, das hier heute näher unter die Lupe genommen wird. Da außerdem die meisten Arbeiten letztendlich durch den Drucker wandern, um dann auf einem DIN-A4-Blatt präsentiert zu werden, erlebe ich so gleichzeitig jeden Tag das Gerät in Aktion. Grund genug für mich, dass man hieraus auch einen befriedigenden Erfahrungsbericht kreieren könne. Bevor wir jedoch zu meinen persönlichen Arbeits-Erfahrungen mit dem Gerät kommen, gibt es wie immer als Prolog die dazugehörigen technischen Daten…


2. Technische Daten:
================

Preis: ca. 300-500 €
Drucktempo: 33 ppm (Blatt Papier pro Minute)
Auflösung: 1200 x 1200 dpi
Automatischer Duplexdruck: Standard
Betriebssysteme: Windows XP, Server 2003, Vista, Mac OS Versionen, Linux
Papierfächer: 2 / 250 Blatt Papierkassette, 50 Blatt Mehrzweckfach
Zusätzliches Papierfach 500 Blatt: optional (rund 100 €)
Papierablage: 150 Blatt
Druckersprachen: PCL 5c, PCL 6, Postscript 3 Emulation
Speicher mitgeliefert / optional: 128 / 384 MB
Anschlüsse: USB, Netzwerk
Speicherkartenleser: nein
Kabelloser Druckerserver: optional (ca. 60 €)


3. Meine Erfahrungen:
==================

Da die technischen Daten wie immer etwas schnöde klingen und nicht wirklich eine Vorstellung davon bieten, wie das Gerät arbeitet, wird im Folgenden alles klar im Alltagsgebrauch unter die Lupe genommen. Zunächst ist zu Preis und Modell zu sagen, dass dieser Drucker sich fast ausschließlich für den gewerblichen Gebrauch eignet, da das Anhängsel „n“ in seiner Klassifizierung für „network“ steht, es also beispielsweise mit einem firmeninternen Netzwerk verbunden werden kann. Im Folgeschluss ist dies nicht unbedingt als privater Drucker zu gebrauchen, bzw. einfach nur unnötig. Dafür gibt es jeweils in der Modellserie andere Drucker, die dieselben Leistungen bringen, aber eben nicht netzwerktauglich sind, also schon eher auf den privaten Gebrauch zugeschnitten ist (obwohl das teilweise ein wirklich immenser privater Druckerausstoß sein muss, damit sich die Anschaffung des Geräts bezahlt macht). Der Preis variiert je nach Modellwahl zwischen 300-500 €, für den hier beschriebenen sollte man aber 400 € bereitlegen, weniger wird es nicht. Andererseits, um damit kommen wir auch schon zum Tempo, macht sich hier die Anschaffung bezahlt: das Maß ist mit 33 ppm angegeben, aus persönlicher Erfahrung würde ich da sogar noch ein paar mehr Blätter aufschlagen, es geht wirklich irrsinnig schnell, und dank des Druckverfahrens kann man die Blätter auch sofort nach Auswurf anfassen, beliebig mit der Hand darüber gleiten und nichts verwischt. Das ist schon ein wirklicher Luxus, für den man auch gern mal etwas tiefer ins Portemonnaie greift, gerade wenn es um Verwischen geht… (wir erinnern uns an das Bronzezeitalter der Drucker, als man lautstark geflucht hat, wenn die gesamte Farbe des DIN-A4-großen Urlaubsfotos auf der Handfläche klebte).
Die Auflösung besticht gleichermaßen. Alles ist kerzengerade und mit voller Farbe bedruckt, und selbst kleinste Details werden bei Bildern farblich berücksichtigt, da ein Riesenfarbspektrum im Drucker vorgemerkt ist. Des Weiteren lassen sich auch gewisse Dokumente doppelseitig bedrucken, damit ist man die manchmal nervigen Knobelspiele am Schreibtisch los, wenn man überlegt, in welche Richtung man nun das bereits einseitig bedruckte Blatt hineinlegen muss, damit man nicht wieder von vorne anfangen muss und auch keine Zeit bzw. Papier mit Testdrucks verschwendet. Papier passt aber übrigens genug in den Drucker, auch wieder ein Büromerkmal, da man bestimmte Übungsprogramme für Patienten oder einfach Flyer schon mal 50 bis 100x druckt, bevor man den langen Weg zum Kopierer in den Keller antritt ;-) Leider sind die mit 150 angegeben Blatt Papier als maximales Auswurfvolumen kein bisschen korrekt, denn schon nach knapp 30-40 Blatt sollte man das erste Gros manuell entfernt haben, sonst ist der Ausgang der Druckers verstopft und Fehlermeldungen lösen ein heilloses Durcheinander aus. Ansonsten ist der Drucker relativ selbstständig und meldet sich auch, wenn ihm etwas nicht passt wie z. B. zu wenig Papier oder eine dringend notwendige Auswechslung der Farbkartusche. Am Gerät selbst sind nicht so viele Knöpfe, wie man es vielleicht bei einem professionellen Drucker dieser Art gewohnt ist, was meiner Meinung nach für Gerät spricht, denn es macht es einfach ergonomischer. Die Voreinstellungen, wie man in Zukunft gern gedruckt haben möchte, nimmt man einmal vor, bzw. ändert es bei Spezialanforderungen, und der Rest lässt sich dann auch ganz simpel über die Word-Dokumente oder Bilder selbst mit dem Druckerbutton bedienen. Simpler kanns nicht sein!
Ein relativ großes Manquo des Druckers ist leider wohl oder übel langfristig seine Lautstärke, da er aufgrund seiner Geschwindigkeit schon eine ordentliche Dezibelzahl vorlegt. Im Drucker ist ein sogenannter „Quiet Mode“ implantiert, der dafür sorgen kann, dass die Lautstärke merklich leiser ist, dafür sinkt die Druckgeschwindigkeit gewaltig. Da wählt man doch manchmal lieber den Rückzug in einen anderen Raum, bis der Drucker seine 200 Blatt fertig gestellt hat um der Zeit willen.
Das Design und das äußerliche Wirken des Geräts sind ansprechend, denn er ist nicht zu protzig gestaltet, aber man sieht ihm trotzdem seine Leistungsfähigkeit an. Dafür sind die durchschnittlichen Druckkosten mit 2,9 ct. pro Seite im unteren Viertel anzusiedeln, da man relativ oft die Kartusche wechseln muss. Wie in den technischen Daten angegeben ist, gibt es noch einige optionale Tune-Möglichkeiten, wie ein erweitertes Papierfach etc., aber die sind in dem von mir benutzten Gerät alle nicht vorhanden, daher kann ich auch keine Angaben oder Vergleichsschlüsse ziehen.


4. Conclusio:
==========

Da mir jetzt nichts Bedeutendes mehr einfällt, was noch an diesem Gerät zu beschreiben wäre, komme ich auch schon zu meinem Fazit. Im Gesamtbild ist der HP Laser Jet natürlich ein sehr gutes Gerät mit professioneller Ausstattung für den vornehmlich gewerblichen Gebrauch, aber hier entscheidet dessen Lage im Büro, denn seine Lautstärke könnte doch schon den einen oder anderen nach einer Weile vergraulen, wie ich mich vorstellen könnte. Von der Leistung her, keine Frage, überzeugt das Gerät bis auf winzige Details vollkommen. Daher gibt’s nicht die volle Punktzahl, aber im Großen und Ganzen eine gute Bewertung!


Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
reginamanni

reginamanni

16.08.2011 07:52

--

dicker1980

dicker1980

14.08.2011 14:19

nichts für mich

Audio_manic

Audio_manic

03.08.2011 09:13

Bisschen wuchtig und auch etwas zu teuer für den Heimgebrauch...LG, Jens

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken
Preisvergleich sortiert nach Preis
Memorycity 256MB RAM Speicher für HP Compaq LaserJet P2055dn

Memorycity 256MB RAM Speicher für HP Compaq LaserJet P2055dn

256MB RAM Speicher für HP Compaq LaserJet P2055dn Speicher-Art: 256MB 144PIN ...

mehr

€ 53,50

Händler kann Preis
erhöht haben

Amazon.de Marketplace  Elektronik & Foto 167 Bewertungen

Versandkosten: EUR 3,90

Verfügbarkeit: Versandfertig in 1 -​ 2 Werktagen.​.​.

     zum Shop  

Amazon.​de Marketplace Elektronik & Foto

Memorycity 256MB RAM Speicher für HP Compaq LaserJet P2055dn

Memorycity 256MB RAM Speicher für HP Compaq LaserJet P2055dn

256MB RAM Speicher für HP Compaq LaserJet P2055dn Speicher-Art: 256MB 144PIN ...

mehr

€ 53,50

Händler kann Preis
erhöht haben

Amazon.de Marketplace PC & Notebooks 167 Bewertungen

Versandkosten: EUR 3,90

Verfügbarkeit: Versandfertig in 1 -​ 2 Werktagen.​.​.

     zum Shop  

Amazon.​de Marketplace PC & Notebooks

Toner CE505X HP LaserJet P 2055 DN Alternativ Black

Toner CE505X HP LaserJet P 2055 DN Alternativ Black

Preis 100 Seiten: 0,42 Euro Alternativ Toner für Laserdrucker HP LaserJet P 2055 ...

mehr

€ 54,99

Händler kann Preis
erhöht haben

Hq-patronen.de 4 Bewertungen

Versandkosten: EUR 3,00

Verfügbarkeit: Sofort lieferbar

     zum Shop  

Hq-​patrone​n.​de

* Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt und ggf. zzgl. Versandkosten. Preise, Verfügbarkeit und Versandkosten können im jeweiligen Shop zwischenzeitlich geändert worden sein,
da eine Echtzeit-Aktualisierung technisch nicht möglich ist. Maßgeblich sind immer die Preise und Angaben auf der Händlerseite. Alle Angaben ohne Gewähr.


Mehr über dieses Produkt lesen
Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 3074 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (1%):
  1. icehockeybea

"sehr hilfreich" von (99%):
  1. Wolle_K
  2. pascha84
  3. Doridel
und weiteren 185 Mitgliedern

"hilfreich" von (1%):
  1. wicked86

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
HP Color LaserJet Enterprise M651dn HP Color LaserJet Enterprise M651dn
Arbeitsgruppendrucker
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 939,00
HP Color LaserJet Enterprise M651xh HP Color LaserJet Enterprise M651xh
Arbeitsgruppendrucker
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 2.030,00
HP Officejet Pro X451dw HP Officejet Pro X451dw
Arbeitsgruppendrucker
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 274,71