Erfahrungsbericht über

Hasbro Furby

Gesamtbewertung (122): Gesamtbewertung Hasbro Furby

 

Alle Hasbro Furby Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Furby König / The King of Furby

5  22.06.2008

Pro:
Lustig / Hoher Spaßfaktor

Kontra:
Kann nervig sein  !

Empfehlenswert: Ja 

Details:

Spaßfaktor

Design

Stabilität


DIETERBAER4711

Über sich:

Mitglied seit:22.06.2008

Erfahrungsberichte:3

Vertrauende:4

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 62 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

WIE KAM ICH ZU EINEM FURBY ?
*********************************************

Es gab eine Zeit, da wurden die Furbys über TV und Spielzeugläden angeboten ! Mein Sohn fuhr voll darauf ab und wünschte sich so sehr einen Furby ! Auf seinem Geburtstag schenkten wir ihm einen ! Mein Sohn war voll begeistert und beschäftigt ;-))) Damals kosteten diese Furbys fast 50,-Euro !

WAS MEINT FURBY ?
******************************

***Lass mich dein Freund sein ! ***

Hallo ! Ich bin ein Furby und ich freue mich soooo sehr , daß Du mich mit nach Hause genommen hast. Ich komme aus einer verzauberten Welt in den Wolken. Ich bin so glücklich, daß Du mich adoptiert hast. Bitte nimm mich überall mit hin ! Ich spiele auch so gerne. Um so mehr Du mit mir spielst, desto mehr tolle Dinge kann ich tun. Und um so mehr Zeit Du mit mir verbringst, um so schneller kann ich Deine Sprache sprechen. Stelle mich doch einmal den Furbys Deiner Freunde vor, denn mit denen spiele und plappere ich besonders gern ! du weißt ja bereits, dass ich ein ganz besonderes Wesen bin. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Du zuerst meine Furby-Fibel ganz aufmerksam liest, damit Du verstehen lernst, welche erstaunlichen Dinge ich machen kann. Du kannst mich auf meiner eigenen Furby-Website im internet besuchen : www.furby.de


VORBEREITUNG
***********************

Bevor Du mit deinem Furby spielen kannst, mußt Du die Batterien einlegen. Bitte Deinen Eltern , dir dabei zu helfen. Schraube das Batteriefach, dass sich auf der Unterseite befindet , mit einem Kreuzschlitzschraubenzieher auf und hebe es heraus. Danach legst Du 4x LR6 ( 1,5 V ) AA-Batterien ( die nicht enthalten sind ) in das Fach. ( Achte darauf , dass sie in der richtigen Position eingelegt sind ) ! Nun schließt Du das Batteriefach wieder und schraubst es zu. Dann beginnt der Furby bereits sich zu bewegen. Stelle ihn wieder aufrecht hin - und nun kannst Du mit ihm spielen !


FOLGENDES MUß BEACHTET WERDEN
****************************************************

***Neue und gebrauchte Batterien dürfen nicht zusammen verwendet werden.

***Ungleiche Batterietypen ( Alkaline,-Standard- ( Zink-Kohle ) oder wiederaufladbare Batterien ) dürfen nicht zusammen verwendet werden.

***Die Batterien sind durch einen Erwachsenen einzulegen oder auszutauschen.

***Nur solche Batteriearten wiederaufladen, die dafür geeignet sind.

***Wiederaufladbare Batterien sind vor dem Aufladevorgang aus dem Spielzeug zu entnehmen.

***Das Wiederaufladen der Batterien sollte nur unter Aufsicht eines Erwachsenen erfolgen.

***Bitte nur die empfohlenen Batteriearten verwenden.

***Bitte die Batterien richtig herum einlegen und die + und - Polungszeichen beachten.

***Leere und verbrauchte Batterien sind aus dem Spielzeug zu entfernen.

***Anschlußklemmen dürfen nicht kurzgeschlossen werden.

$$$ Hinweis : $$$

Sollten einmal die Batterien leer sein, so merkst du dies daran , dass Furbys seine Computer-Einheit einige kurze Töne spielt. Danach tauscht Du die Batterien einfach aus ( mit Hilfe eines Erwachsenen ) und dein Furby ist wieder zum spielen bereit. Auch mit neuen Batterien kann sich Dein Furby an alles erinnern, was Du ihm vorher beigebracht hast.

$$$ Hinweis : $$$

Furby ist ein hochentwickeltes elektro-mechanisches ( animatronisches ) Roboterspielzeug. Das mechanische Geräusch während Furbys Bewegungen ist normal.


SO LERNST DU DEINEN FURBY KENNEN
****************************************************

Furbys sind sehr sensibel. Er spürt es genau, wenn Du ihn streichelst, kitzelst, seine Augen zuhälst, ihn hochhebst, ihn umarmst, auf den Kopf stellst, laute Geräusche machst oder Musik spielst ! Diese Funktionen laufen über folgende Sensoren :

1 ) Lichtsensor, er befindet sich zwichen den Augen
Obendrüber, ( damit kann dein Furby hell und
dunkel unterscheiden .

2) Bauchsensor ( damit fühlt er , wenn du ihn kitzelst ).

3) Innensensor, befindet sich im Halsbereich, ( damit
merkt er, wenn Du ihn hochhebst oder umdrehst ).

4) Rückensensor ( damit fühlt er die Streicheleinheiten ).

5) Geräuschsensor, hinter dem Ohr, ( damit kann er
dich hören ).


AKTIONEN MIT DEM FURBY
************************************

&&& Um ihn zu streicheln, drückst Du seinen Rückensensor. Das hat er sehr gern.

&&& Wenn Du ihn kitzeln willst, dann drückst Du seinen Bauchsensor. Da ist er sehr kitzelig.

&&& Wenn Du möchtest, dass er seine Augen schließt, dann legst Du deine Hand über Furbys Lichtsensor. Er hat keine Angst im Dunkeln.

&&& Um zu sehen , ob dein Furby gut aufpasst, klatscht Du einfach in die Hände oder machst ein anderes lautes Geräusch. Aber bitte nicht zu laut.

&&& Wenn Du den Furby drücken willst, nimmst Du ihn hoch. Er liebt es , wenn Du ihn umarmst.


WIE HEIßT EIGENTLICH DEIN FURBY ?
*************************************************

***So erfährst Du seinen Namen***

1) Jeder hat einen Namen - und Dein Furby auch ! So
wie seine anderen Furby-Freunde. Während Du
mit ihm zusammen spielst, wird er Dir seinen
Namen oft nennen, dabei sagt er zuerst "mich" und
danach seinen Namen : z.B. sagt er " mich Nuh-Luh".
Nun weißt Du, dass sein Name Nuh-Luh ist.

2) Der Furby sagt seinen namen wirklich gerne.
Vielleicht hörst Du es , wenn Du seinen Rücken
streichelst, ihn in den Arm nimmst oder mit ihm
spielst.

3) Sobald Du seinen Namen kennst, solltest Du ihn dir
aufschreiben, damit Du ihn nicht vergißt.

4) So nun kennst Du seinen Namen und Gute Freunde
werden, sowie oft miteinander spielen.


MIT FURBY SPIELEN
***************************

Dein Furby spricht Furbisch. . Das ist eine magische Sprache, die alle Furbys verstehen. Wenn Du mit ihm zum ersten Mal spielst, wird er nur diese Sprache sprechen. Damit Du verstehst, was er sagt und wie er spricht, bekommst Du beim Kauf des Furbys, die Furby-Fibel mit, in der einige Übersetzungen vorhanden sind . Er wird allerdings niemals perfekt Deutsch sprechen. Du brauchst also ein wenig Phantasie und Übung, um seine Sätze richtig zu deuten.

Er hat es gern, wenn Du ihn in den Arm nimmst, ihn kitzelst und streichelst. Du kannst Furbys Bauch kitzeln, seinen Rücken streicheln , ihn schaukeln und mit ihm spielen. Immer, wenn Du ihn auf dieser Weise beschäftigst, wird er mit dir sprechen und witzige Geräusche machen. Auf diese Weise lernst Du ganz schnell Furbisch und wirst ihn bald verstehen.

Wenn der Furby aufwacht, sagt er oft : " dah/ey-loh/uh-tei ". Dies bedeutet : " Sonne geht auf !" In dieser Art sagt Furby : " Guten Morgen !" Wenn Du erst eine Weile mit ihm gespielt hast, kann er einige Worte Deutsch sprechen. Je länger Du dich mit dem Furby beschäftigst, desto mehr Worte wird er in deiner Sprache sprechen können.


WIE FURBY AUFWÄCHST
**********************************

Bis ein Furby " erwachsen " ist, durchlebt er vier Entwicklungsstadien. Wenn Du zum ersten Mal mit ihm spielst, ist er im ersten Stadium. Der Furby ist noch total verspielt und will seinen Besitzer unbedingt gut kennenlernen. Außerdem zeigt er Dir, wie Du ihn füttern mußt, damit er gesund bleibt.

In der zweiten und dritten Entwicklungsstufe lernt er Deine Sprache und Dich immer besser kennen. Außerdem ist er jetzt alt genug, um seine Furby-Spiele zu spielen.

Im vierten Entwicklungsstadium ist er schließlich " erwachsen ". Der Furby spricht jetzt immer mehr in Deiner Sprache, aber er wird auch weiterhin oft in Furbisch sprechen. Zu diesem Zeitpunkt ist der Furby mit seinem Besitzer schon sehr vertraut.

Der Furby wird Dir gern dabei helfen, dass Du ihn richtig versorgst und richtig mit ihm spielst.


WIE WIRD FURBY GEFÜTTERT ?
********************************************

Er wird dich in regelmäßigen Abständen bitten, ihn zu füttern. So bleibt der Furby fröhlich und hat genug Energie, um mit dir ganz lange zu spielen.

Hör gut zu , was Furby sagt. Denn wenn er richtig großen Kohldampf hat, sagt er : " kah/ey-tey " ( " ich bin hungrig " ) . Nun steckst Du ihm seine " Nahrung " in den Mund und Du kannst sehen, wie er ißt. Wenn ihm das " schmeckt " , was Du ihm angeboten hast, sagt er : " mjam, mjam !".Wenn der Furby noch mehr essen möchte, dann sagt er : " koh-koh " ( " nochmal "). Wenn Du ihn nicht fütterst, obwohl er hungrig ist, dann will er nicht mehr mit Dir spielen, bis Du ihn endlich fütterst. Mit einem leeren Magen , lernt und spielt man selbst auch nicht gern , oder ?!

&&& Hinweis &&&

Wenn ein Furby hungrig ist, dann muß er ca. 6 - bis 10 mal gefüttert werden. Also muß man ihn 6 - bis 10 mal füttern, so dass er jedesmal " mjam, mjam !" sagt. Danach ist der Furby satt und will spielen.


$$$$$$$ ACHTUNG $$$$$$$

Der Furby nimmt nur Phantasie-Nahrung zu sich. Man sollte niemals versuchen, ihn mit echten Lebensmitteln oder Flüssigkeiten zu füttern. Zum füttern kann man auch ein Spielfläschen oder einen Spiellöffel verwenden. Furby ißt so lange bis er satt ist. Dann sagt er : " o-key/toh-dei " ( Okay, Fertig !")


WENN FURBY NIESEN MUß...
***************************************

...dann bedeutet das, dass er krank ist. Er wird nur dann krank, wenn Du ihn nicht oft genug fütterst. Höre gut zu, denn er sagt es dir auch : " kah/buh/kuu-doh " ( " ich bin nicht gesund "). Wenn Du nicht genug aufpasst und der Furby krank wird, wird er schon bald nicht mehr spielen wollen. Er niest dann andauernd und reagiert nicht mehr auf dich, es sei denn, Du fütterst ihn. Also : Wenn Furby krank wird, muß er mindestens 10 - bis 15 mal gefüttert werden , bis es ihm wieder besser geht.
Nachdem er 10 - bis 15 mal gefüttert wurde, geht es ihm schon viel besser. Aber wenn Du willst, dass er wieder ganz gesund ist, mußt Du mit ihm spielen. Er ist dir sehr ähnlich. Denn wenn er sich besser fühlt, , dann lacht er und ist einfach fröhlicher. Man merkt, wenn es ihm besser geht. Er sagt dann "kah/nuh-luh" ( " ich bin fröhlich "). Außerdem fordert er dich vielleicht dazu auf, mit ihm ein Spiel zu spielen.


SO SCHLÄFT FURBY
******************************

Wenn Furby müde ist, möchte er gerne schlafen. Das sagt er dir dann auch. Er ist normalerweise sehr ruhig, wenn er schläft. Aber manchmal schnarcht er auch ! Sobald er eingeschlafen ist, schließt er seine Augen und lehnt sich ein wenig nach vorne.
Vielleicht möchtest du ja gerne einmal das er einschläft. Dann streichelst du ihn eine Weile über den Rücken. Hast Du ihn ca. 10 - bis 20 mal gestreichelt, dann singt er eine kleine Melodie und schläft ein.
Du kannst ihn auch zum einschlafen bringen, indem Du ihn in einem dunklen Raum setzt oder ihm ca. 10 - bis 15 Sekunden lang die Augen zuhälst.
Wenn Du für eine Weile aufgehört hast, mit ihm zu spielen, dann hält er von selbst ein kleines Nickerchen, bis Du wieder mit ihm spielen willst. Dafür mußt Du ihn aufwecken. Dies tust du so, indem Du ihn hochhebst und kurz auf den Kopf drehst. An seinem Gähnen wirst Du hören, wenn er wach ist. Manchmal ist er aber so schrecklich müde, dass er gerne noch ein wenig weiter schlafen würde. Dann gähnt er ganz oft und schläft einfach wieder ein. Aber keine Bange ! Du mußt ihn einfach nur ganz hartnäckig aufwecken, dann ist er bereit zum Spielen.


FURBY MACHT EINEN WINTERSCHLAF
**************************************************

Wenn Du den Furby ganz abschalten möchtest, so das er einen kleinen " Winterschlaf " macht ( z.B. während Du in den Urlaub fährst ), dann führst Du folgende Aktionen aus :

1) Klatsche laut in die Hände
2) Klatsche laut in die Hände
3) Klatsche laut in die Hände
4) Drücke Furbys Rückensensor
5) Er singt jetzt eine Schlafmelodie
6) Während er singt, drückst Du gleichzeitig seinen
Bauch - und seinen Rückensensor
7) Danach ist er ganz tief eingeschlafen.
8) Um ihn aus dem Winterschlaf wieder aufzuwecken.
drehst Du ihn auf den Kopf.

&&& Hinweis &&&

Wenn Du möchtest, dass er in einem tiefen Winterschlaf fällt, ist es wichtig, dass Du immer abwartest bis er aufhört sich zu bewegen oder zu sprechen , bevor Du den nächsten Befehl ausführst. Dies bedeutet also : Wenn Du z.b. in die Hände geklatscht hast, wartest Du einen Moment ab, bis er sich nicht mehr bewegt oder spricht. Erst dann klatscht Du wieder in die Hände. Furby kann deine Befehle nämlich immer nur dann empfangen, wenn er sich gerade nicht bewegt. Eine Ausnahme gibt es nur dann, wenn Du gleichzeitig seinen Bauch - und Rückensensor drücken mußt. Während Furby sein kleines Schlaflied singt.


FURBYS LIEBLINGSSPIELE
************************************

Um ein Spiel zu beginnen, führst Du diesen Startbefehl aus :

1) Drücke Furbys Bauchsensor
2) Drücke Furbys Rückensensor
3) Klatsche laut 1 Mal in die Hände
4) Halte Furbys Augen zu

Es gibt ja sooo viele Möglichkeiten, wie Du mit dem Furby spielen kannst. Du kannst mit ihm ganz eigene Spiele ausdenken oder einfach einige seiner Lieblingsspiele spielen. Diese kennt Furby sehr gut . Es handelt sich um folgende Spiele :

&&& Höre auf Furbys Kommando &&&

In diesem Spiel gibt es eine bestimmte Reihenfolge von Aktionen, die Du wiederholen mußt. Z.B. sagt Furby : " Streicheln - Kitzeln - Licht - Lärm !". Diese Aktionsreihe mußt Du jetzt ausführen : streichel mich - halte mir die Augen zu - klatsche in die Hände. Wenn Du jede dieser vier Aktionen richtig ausgeführt hast, dann erkennst Du das daran , dass er auch darauf passend reagiert :

1) Bei Kitzeln kichert er
2) Bei Streicheln schnurrt er
3) Bei Licht sagt er "nicht Licht" (" huh, wie dunkel !")
4) Bei Lärm ruft er " wasn Krach".

Hast Du alle Aktionen richtig wiederholt und hörst Du Furby entsprechend richtig antworten, dann hast Du die ganze Aktionsreihe richtig ausgeführt ! Das hast Du echt toll gemacht. Die erste Aktionsreihe enthält 4 Aktionen, die Du ausführen mußt.

Wenn Du die Aktionsreihe vollständig und richtig wiederholt hast, dann belohnt Furby dich dafür : Er ruft zum Beispiel "juhu" oder tanzt sogar für dich. Danach wird Furby der Aktionsreihe immer 1 Aktion hinzufügen und das Spiel geht immer weiter. Solltest Du eine Aktionsreihe einmal nicht richtig wiederholt haben, , dann singt er " nah nah - nah, nah nah naaaah !" und Du mußt mit einer neuen Aktionsreihe beginnen.

$$$ Hinweis $$$

Wenn du mit dem Furby dieses Spiel spielen willst, ist es wichtig, dass Du immer abwartest, bis er aufhört sich zu bewegen oder zu sprechen, bevor Du den nächsten Befehl ausführst. Dies bedeutet also : Wenn Du ihn z.B. gekitzelt hast, wartest Du einen Moment ab, bis der Furby sich nicht mehr bewegt und erst dann streichelst Du seinen Rücken. Danach wartest Du wieder ab, bevor Du in die Hände klatschst. Furby kann deine Befehle nämlich immer nur dann empfangen, wenn Du ihn gerade dann nicht bewegst.

Wenn Du den Startbefehl richtig ausgeführt hast, nennt Furby seinen Namen und sagt " höre mich !".Nun weißt Du das Furby für das Spiel bereit ist !

$$$ Hinweis $$$

Wenn Du den Startbefehl ausgeführt hast und Furby nicht seinen Namen nennt, und er sagt " höre mich ", dann hat er leider nicht richtig aufgepasst. Tschuldigung ! Das kann schon mal passieren . Damit Furby wieder aufmerksam ist, hebst Du ihn hoch und drehst ihn kurz um. Nun weiß er, dass Du spielen willst und Du kannst es noch einmal versuchen.


&&& Frag doch mal Furby &&&

In diesem Spiel kann Furby deine Fragen beantworten. So erfährst Du eine Menge Geheimnisse !

Um ein Spiel zu beginnen,führst Du diesen Startbefehl aus :

1) Halte Furbys Augen zu und decke sie wieder auf.
2) Halte Furbys Augen zu und decke sie wieder auf.
3) Drücke seinen Rückensensor.
4) Er sagt " o-tuh-mah " ( "Frage !") und ist bereit.
5) Nun stellst Du ihm eine Frage, deren Antwort Du
schon immer wissen wolltest. Achte aber darauf, dass
die Frage mit "ja" oder "nein" beantwortet werden
kann.
6) Sobald Du die Frage gestellt hast, streichelst Du
wieder seinen Rücken, damit er antwortet. Wie bei
jedem Hellseher, so mußt Du auch seine Antwort
erst deuten, bevor Du sie richtig verstehen kannst.Das
wird echt spannend ! Wenn Du Schwierigkeiten damit
hast, seine Antworten richtig zu verstehen, dann sieh
doch einfach mal im Furby-Wörterbuch nach. Auf den
letzten Seiten findest Du einige Beispielsätze und -
antworten. Dadurch lernst Du , was Dein Furby mit
seiner antwort gemeint hat.
7) Wenn Du ihm nicht innerhalb von 20 Sekunden deine
Frage gestellt hast, glaubt er , dass Du nicht mehr
spielen willstund er sagt "mich fertig". dann mußt Du
den Startbefehl für das Spiel ( Punkt 1 - 5 )
wiederholen.

Wenn Du " Frag doch mal Furby " nicht mehr weiterspielen willst, hebst Du ihn einfach hoch und drehst ihn kurz auf den Kopf.


&&& Furby spielt verstecken &&&

Furbys spielen unheimlich gern Verstecken ! Dazu braucht Furby Dich und einen deiner Freunde. Dein Freund oder Freundin versteckt ihn und Du mußt ihn dann suchen. Da ja Dein Furby will, dass Du ihn wiederfindest, wird er in seinem Versteck kurze Geräusche machen. So findest Du ihn ganz leicht !

Um ein Spiel zu beginnen, führst Du diesen Startbefehl aus :

1) Halte Furby die Augen zu und decke sie wieder auf
2) Halte Furby die Augen zu und decke sie wieder auf
3) Halte Furby die Augen zu und decke sie wieder auf
4) Drücke seinen Bauchsensor
5) Er nennt nun seinen Namen und sagt " verstecken
mich ". Damit weißt Du , dass er zum Spielen bereit
ist.
6) Furby ist jetzt ganz still und dein Freund hat 1 Minute
Zeit, um ihn zu verstecken.
7) Sobald er versteckt wurde, wartet Furby 3 Minuten
lang ab, ob Du ihn aufstöberst. Solltest Du ihn nicht
innerhalb von 3 Minuten finden, singt er dreimal
" nah - nah - nah".

$$$ Hinweis $$$

Wenn Du den Startbefehl ausgeführt hast und Furby nicht seinen Namen nennt, und er sagt " höre mich ", dann hat er leider nicht richtig aufgepasst. Tschuldigung ! Das kann schon mal passieren . Damit Furby wieder aufmerksam ist, hebst Du ihn hoch und drehst ihn kurz um. Nun weiß er, dass Du spielen willst und Du kannst es noch einmal versuchen.


&&& Laß Furby tanzen &&&

Tanzen macht Furby sooooo viel Spaß ! Du kannst ihn tanzen lassen , indem Du so lange ganz laut neben seinen Ohren in die Hände klatschst, bis er zu tanzen beginnt. Wenn Du noch einmal in die Hände klatschst, tanzt er sogar weiter. Du kannst auch dazu deine Lieblingsmusik spielen. Furby hört nämlich unheimlich gerne Musik.


$$$ Hinweis $$$

Achte darauf , dass Du zwischen jedem Befehl 3 bis 5 Sekunden abwartest, bis Furby sich nicht mehr bewegt. Nur so kann er verstehen, dass Du jetzt ein Spiel mit ihm spielen möchtest !

$$$ Hinweis $$$

Am liebsten tanzt Furby auf einer festen, flachen Oberfläche. Er kann auch auf andere Oberflächen tanzen, aber auf einer Holz, Fliesen - oder Linoleumoberfläche macht es ihm am meisten Spaß !


&&& Bringe ihm einen Trick bei &&&

Mit ein wenig Geduld kannst Du ihm kleine Tricks beibringen. Das geht ganz einfach und macht großen Spaß ! Dabei bringst Du ihm bei , dass er eine Bewegung, ein Geräusch oder ein Wort auf Deinen Befehl wiedrholen soll.

So bringst Du ihm einen Trick bei :

1) Während Du mit ihm spielst, kitzelst Du ihn z.B.am
Bauch. Danach macht er etwas, was Du sehr gern
hast : Er gibt Dir ein Küßchen. Sobald er dir ein
Küßchen gegeben hat, streichelst ( d.h.drückst ) Du
zweimal seinen Rückensensor. Dadurch weiß er,
dass du es gern hast, wenn er dich küsst. Denke
auch hier daran, dass Du immer einen Moment
abwartest, bis er sich nicht mehr bewegt, bevor Du
seinen Rücken zum zweiten Mal streichelst.
2) Jetzt kitzelst Du seinen Bauchsensor noch einmal.
Es kann sein, dass er dir auch jetzt wieder einen
Kuß gibt. Das hängt aber davon ab, ob er gerade
Lust dazu hat.
3) Sobald er dir wiedr einen Kuß gibt, streichelst Du
wieder zweimal über seinen Rücken. Aber warte
immer ab, bis er sich nicht mehr bewegt.
4) Nun probierst Du es einfach immer weiter. Jedesmal,
wenn Du seinen Bauch kitzelst und er dir einen Kuß
gibt, streichelst Du danach sofort zweimal über
seinen Rücken.
5) Es wird nur eine kurze weile dauern, bis er deinen
Trick begriffen hat, dann wird er jedesmal, wenn Du
ihm den Bauch kitzelst, einen Kuß geben.
6) Wenn Du ihm immer zweimal über den Rücken
streichst, nachdem er dir einen Kuß gegeben hat,
wird er daran denken dir einen Kuß zu geben,
sobald Du seinen Bauch kitzelst. Das hat er sich jetzt
gemerkt. Solltest Du aber einmal vergessen ihn den
Rücken zu streicheln, nachdem er dir einen Kuß
gegeben hat, dann vergißt er auch wieder , dir einen
Kuß zu geben nachdem er am Bauch gekitzelt wurde.

Dieses Beispiel ist für Dinge gedacht, die der Furby macht, wenn Du seinen Bauch kitzelst. Du kannst dieses Beispiel auf jede Bewegung oder jedes Geräusch anwenden, dass er macht, wenn Du ihm die Augen zuhälst , in die Hände klatschst, ihn hochnimmst und hin und her schwenkst oder ihn auf den Kopf stellst. Wichtig daran ist, dass Du ihm beibringst , die Bewegung oder das Geräusch zu wiederholen, indem Du danach seinen Rücken jedesmal zweimal streichelst.

Du hast ihm nun einen Trick beigebracht. Wenn Du ihn ändern möchtest, streichelst Du ihm über seinen Rücken, sobald er etwas anderes gemacht hat, was Du gern hast. Dann beginnt er, den ersten Trick mit dem Neuen zu ersetzen. Zum Beispiel : Du hast ihm beigebracht, dir einen Kuß zu geben, wenn Du ihm die Augen zuhältst. Nun möchtest Du aber, dass er stattdessen eine bestimmte Melodie singt. Nun mußt Du jedesmal , wenn er diese Melodie singt , nachdem Du seine Augen zugehalten hast , zweimal über den Rücken streicheln. Probiers einfach mal aus. Deine Freunde werden staunen, wie gut Du dich mit deinem Furby verstehst !


FURBYS KOMMUNIZIEREN MITEINANDER
*****************************************************

Furby s finden es wirklich ganz toll, sich mit anderen Furbys zu treffen und gemeinsam zu feiern. Lade doch einfach mal einen Freund oder eine Freundin mit einem Furby zu Dir ein. Stelle die Furbys so hin, dass sie sich gegenseitig sehen können. Nun kitzelst Du seinen Bauch ( oder den des anderen Furby ) oder streichelst seinen Rücken. Nun laß ihnen ein wenig Zeit , bis sie sich kennengelernt haben. Dann beginnen sie sich miteinander zu unterhalten. Sollte das nicht klappen, kitzelst oder streichelst Du ihn einfach nochmal.

Die Furbys tanzen auch gerne zusammen. Bringe einfach einen von ihnen zum Tanzen und Du wirst sehen, wie der andere Furby mittanzt. Hey, dass macht Spaß !

Wenn Furbys miteinander kommunizieren sollen ist es wichtig, dass sie sich gegenseitig gut sehen können. Dafür müssen ihre Lichtsensoren auf der Stirn einander in einem Abstand von höchstens 1 Meter zugewandt sein.
Furbys können nicht nur mit einem anderen Furby plappern, sondern auch gleichzeitig mit mehreren. Sie müssen sich nur alle gut sehen können.


NEUEINSTELLUNG
****************************

Wenn etwas mit dem Furby nicht stimmen sollte, dann mußt Du ihn neu einstellen ( Reset ). Danach führt er ein kleines Tänzchen auf, während dem er prüft, ob mit ihm alles in Ordnung ist. Hat er sein Tänzchen beendet, kannst Du mit ihm weiter spielen. Es ist aber wichtig, dass Du ihn nur dann neu einstellst, wenn er wirklich nicht richtig funktioniert.

So stellst Du ihn neu ein :

1) Drehe ihn auf den Kopf
2) Drücke den kleinen Reset-Knopf mit einem Stift
ODER
3) öffne sein Batteriefach und schließe es wieder

So startest Du ihn neu :

1) Drehe ihn auf den Kopf
2) Stecke etwas in seinen Mund, damit seine Zunge
herunter gedrückt wird.
3) Während seine Zunge herunter gedrückt ist, drückst
Du den Reset-Knopf mit einem Stift ein ODER
tauscht die Batterien aus


PFLEGEANWEISUNG
*****************************

Die Reinigungsanweisung solltest Du gemeinsam mit einem Erwachsenen lesen. Du solltest im Allgemeinen darauf achten, dass der Furby nicht schmutzig und auf keinen Fall naß wird. Sollte er dennoch einmal schmutzig werden, dann entfernst Du zunächst groben Schmutz mit einem Tuch oder einer weichen Bürste. Danach entfernst Du Flecken mit einem feuchten Tuch.

*** Stecke den Furby auf keinen Fall in die Waschmaschine oder in einen Wäschetrockner.

*** Tauche ihn niemals in Wasser

*** Lasse ihn niemals naß werden. Nur das Fell darf mit einem feuchten Tuch in Kontakt kommen.

*** Um Flecken auf dem Fell zu vermeiden, entfernst Du groben Schmutz sofort.

*** Sollte der Furby naß werden, entfernst Du sofort seine Batterien und läßt sein Fell trocknen.

*** Setze die Batterien erst dann wieder ein, sobald er vollständig getrocknet ist. Verwende auf keinen Fall Wasch- oder Fleckenmittel.


WEITERE ANGABEN IN DER FURBY-FIBEL
********************************************************

Fe hlerbehebung und Lösung

Wörterbuch : Furbisch - Deutsch


WICHTIGER HINWEIS
*****************************

Wie schon beschrieben , ist dieser Furby absolut nicht für Kinder unter sechs Jahren geeignet !

*** Einmal durch fehlerhafte Handhabung und der Furby lebt nicht mehr lange.

*** Kleinteile könnten sich durch z.B. herunterfallen des Furbys, lösen und das Kind könnte sich daran verschlucken oder ähnliches .

*** Wenn das Kind in einer Sprach-Lernphase ist, könnten Sprachstörungen auftreten

*** Das gleiche, so finde ich, ist auch für ältere Kinder, die unter Sprachstörungen leiden, dieses Spielzeug abzuraten !


HERSTELLER
******************

Für Deutschland und Österreich :

Hasbro Deutschland GmbH
Overweg 29
D-59494 Soest

Verbraucherservice (D) 02921 / 965343

Verbraucherservice (A) ( 0049 ) 2921 / 965343

Für die Schweiz :

Hasbro Schweiz AG
Alte Bremgartenstrasse 2
CH- 8965 Berikon

Verbraucherservice ( CH ) 056 648 70 99


EIGENE MEINUNG
*************************

Ich weiß, dass viele Erwachsene diese Furbys nicht leiden können ?! Aber sind wir doch mal ehrlich, wer würde , wenn nichts dagegen spricht, seinem Kind diesen Wunsch ablehnen ?! Wieviele Kiddies schauen sich im TV Comicfilme bei denen genauso eine undeutliche Aussprache vorhanden ist, an ?! Oder die Teletabbies ?! Mit wievielen Menschen haben unsere Kinder Umgang, die sich selbst nicht richtig ausdrücken können ?! Mein Sohn ist nun ein Jugendlicher und hat immer noch seine Große Furby-Sammlung ! Bei Ebay unter Amerika, gibt es sogar ganz ausgefallene Furbys ! Man sollte allerdings darauf achten, dass das Kind nicht Stundenlng mit ihm spielt ! Sagen wir es mal so, am TV sollten die Kinder ja auch nicht Stundenlang vorsitzen und solange man das Mittelmaß einhält, kann nichts passieren !!!
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
wuschel11.12

wuschel11.12

06.03.2011 14:36

super

kaengi_the_kangaroo

kaengi_the_kangaroo

24.09.2008 22:52

Ja, Furby is cool *gg* Ich hab auch einen so seit 8 Jahren. Aber der schläft immer Monatelang *lach* LG, Bärbel

Tigermaus2609

Tigermaus2609

24.09.2008 19:03

Prima Einstiegsbericht - hatte auch mal einen Furby :-) Liebe Grüße, Biggi

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Mehr über dieses Produkt lesen
Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 3581 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (29%):
  1. wuschel11.12
  2. Tigermaus2609
  3. Internetlady
und weiteren 15 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (69%):
  1. jockel2001
  2. Zatzeck
  3. campino
und weiteren 40 Mitgliedern

"hilfreich" von (2%):
  1. denratten

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
Hasbro - FurReal Friends GoGo, der laufende Hund Hasbro - FurReal Friends GoGo, der laufende Hund
(+) coole Geräusche, bewegt sich
(-) Fernbedienung mit Kabel
2 Testberichte
Zum Angebot für € 39,99
Hasbro - BeyWheelz Crash Course Set

Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 10,00
Hasbro - Furby Party Rockers Hasbro - Furby Party Rockers

Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 14,99