Hilton Resort And Spa, Ras Al Khaimah

Bilder der Ciao Community

Hilton Resort And Spa, Ras Al Khaimah

Resort - Al Maareedh St, Ras Al Khaimah, Vereinigte Arabische Emirate

> Detaillierte Produktbeschreibung

80% positiv

1 Erfahrungsberichte der Community

Erfahrungsbericht über "Hilton Resort And Spa, Ras Al Khaimah"

veröffentlicht 06.03.2017 | Knuffi84
Mitglied seit : 05.02.2017
Erfahrungsberichte : 40
Vertrauende : 9
Über sich :
Im beruflichen Alltag lasse ich schreiben, daher versuche ich mich nun in meiner Freizeit zum Ausgleich mal selber dran. Bin beruflich gerade viel unterwegs, werde hoffentlich bald wieder regelmäßig hier sein können.
Sehr gut
Pro tolles Hotel, luxuriös, weitläufig, Privatstrand
Kontra Hilton bucht einfach wild um
besonders hilfreich
Preis-/Leistungsverhältnis
Anbindung
Service
Essen & Trinken
Atmosphäre

"Urlaub bei 1001 Nacht"

Hilton Resort And Spa, Ras Al Khaimah

Hilton Resort And Spa, Ras Al Khaimah

Im November 2015 haben eine Freundin und ich beschlossen einfach der tristen, dunklen und regnerischen deutschen Kälte zu entfliehen und wollten ins Warme. Wir malten es uns einfach mal aus, so 28-30 Grad Sonne, Entspannen und dann zurück pünktlich zum Weihnachtsmarkt für den ersten Glühwein. Also haben wir im September über das Internet 2 Wochen "Dubai" gebucht. Allerdings nicht direkt sondern das Hilton Resort an Spa in Ras al Khaimah. Was wir erst später registriert haben, dass dies eigentlich schon gar nicht mehr Dubai war, sondern das Nachbar Emirat. Was aber auch nicht weiter störte. Wir haben 10 Tage Übernachtung mit Frühstück im Doppelzimmer inklusive Flug mit KLM über Amsterdam gebucht. Der Preis lag um die 1,000,- Euro glaub ich... ist doch schon ein wenig her.

Die Ankunft und die Beschwerde

Wir sind mitten in der Nacht auf dem Flughafen von Dubai gelandet. Es war schon nach 21.00 Uhr und stock dunkel. Nachdem wir durch die zahlreichen Kontrollen waren und unsere Koffer hatten, hat auch schon ein Fahrer auf uns gewartet. Er führte uns zu einem Auto und erklärte uns in schlechtem Englisch, dass unser Hotel ausgebucht sei und er uns jetzt in ein anderes Hotel bringt. Wir vielen erst einmal aus allen Wolken. Er wollte uns beruhigen, da es sich ja ebenfalls um ein Hilton handeln würde und er könne sonst auch nichts machen. Wir waren fertig von der Reise und jetzt auch noch angenervt von dieser Botschaft. Nun kutschierte uns der Fahrer fast eine Stunde aus Dubai raus durch die Öde bis wir dann im Hilton Ras al Khaimah. Hier wurden wir zwar höflich empfangen, das Zimmer, die Anlage entsprach jedoch in keinster Weise dem was wir gebucht hatten.
Unser Zimmer lag nicht im Haupthaus, sondern in einem Bungalow und war sehr alt und abgewohnt. Das Hotel hatte nur einen kleinen Fitnessraum und Poolbereich. Der Frühstücksraum war klein und laut. Also haben wir uns gleich am nächsten Tag aufgemacht und über die Reiseleitung Beschwerde eingelegt. Sie versicherte uns alles zu tun, dass wir in unser gebuchtes Hotel umziehen können, doch leider sei dies voll. Wir haben nicht locker gelassen, einen Email an den Veranstalter verfasst und auch mit Abreise gedroht. Lange rede kurzer Sinn - nach 3 (von 7) Tagen sind wir dann Abends noch in das andere Hotel "kutschiert" worden.
Das gebuchte Hotel und der erste Eindruck

Dort in der Empfangshalle eingelaufen hatte dies gleich ein ganz anderes Flair, die Lobby war weitläufig, sauber, groß und gepflegt. Wir haben unsere Schlüssel bekommen und die Nachricht, dass wir auf Grund der Ärgernisse in ein Bungalow Zimmer upgegradet wurden. Der Page hat uns dann in einem kleinen Golfwagen zum Bungalow gefahren. Die Hotelanlage ist sehr weitläufig, ein riesen großes Haupthaus und zahlreiche kleine Bungalows den Strand entlang. Unser Zimmer lag in der oberen Etage oder anders gesagt, war die halbe obere Etage, ein kleiner Flur, ein riesen modernes Bad mit Badewanne, großem Waschbecken mit Spiegel und moderner Dusche. Durch den Flur durch ging es in unser geräumiges Schlafzimmer mit zwei King Size Betten, zwei Sesseln, Fernseher und einem daran am Anschluss großen Balkon. Der Hammer. Da es jedoch mittlerweile spät war haben wir uns dann relativ schnell ins Bett gelegt und das erkunden auf den nächsten Tag verlegt.
Was es noch zu erkunden gab

Am nächsten Tag stellten wir fest, dass wir einen ruhigen und schönen Strandabschnitt direkt vor unserer "Haustüre" hatten. Unten standen gemütliche Strandliegen und man konnte sich direkt bei einem Hotelmitarabeiter große Handtücher ausfassen. Also erstmal unter eine schöne große Palme und einen Sonnenschirm ausruhen von der Umzugs- und Beschwerdenstrapaze. Neben unserem tollen Strand hat das Hotel auch noch eine riesen Poolanlage, mit insgesamt 7 Pools. Diese sind in verschiedenen Formen und Verwinkelungen angelegt, so dass man auch hier auf zahlreichen Liegen gemütlich Liegen kann, ohne dass man wie die Sardinen einer neben dem anderen klebt. Zwischen drin sind gezielt Ecken mit Palmen und Gebüsch angebracht. Obowhl das sehr luxuriöse Hotel verdammt groß ist und für zahlreiche Gäste Platz bietet ist dies irgendwie nicht überlaufen oder nervig.
Essen bzw. Frühstück

Da wir nur Frühstück gebucht hatten, kann ich auch nur über dieses berichten. Es gibt zwei Möglichkeiten zu Frühstücken, im großen Haupthaus im Frühstücksraum, oder am Ende der Landzunge in einem weiteren Restaurant, welches für die zahlreichen Gäste Frühstück angeboten wird. Wir haben uns immer für das Frühstück im Haupthaus entschieden, weil es in der Lobby außerdem kostenloses WLAN gibt und wir so gleich Kontakt zur Zivilisation halten konnten. Der Frühstücksraum ist groß, hell und freundlich und man kann sowohl draußen auf der Terrasse, wie auch drin Platz nehmen. Der Platz wird einem jeden Morgen vom freundlichen Personal angewiesen. Es gibt jede Menge Stationen mit allem erdenklichen was das Herz begehrt - oder auch noch gar net weiß dass es das begehren soll. Von klassichen Brötchen, Brot, süße Stückchen, Kuchen, Plunder über verschiedenes Frisches Obst, Obstsalat, Joghurt, dann natürliche sämtliche Arten von Eiern, Omlett, Pfannkuchen, Speck, Würstchen, Bohnen bis hin zu Lachs, Wurst, Käse und ich hab sogar mal Sushi entdeckt. Außerdem natürlich sämtliche Arten von Säften, Kaffee, Tee, Wasser. Also einfach alles. Man konnte gemütlich in aller Ruhe sitzen und frühstücken und wie es bei einem Buffet so üblich ist nachholen bis man satt ist. Der Tisch wurde zwischendurch immer wieder prompt und freundlich abgeräumt.

Hat man Halbpension oder Vollpension gebucht, so bietet das Hotel zahlreiche Restaurants für die täglichen Gaumenfreuden an. Diese kann ich jedoch nicht beurteilen, da wir Abends immer auswärts gegessen haben. Gehe jedoch davon aus, dass hier die wie sonst vom Hotel gewohnte Qualität auch geboten wird.
Fitness und Spa

Wie es sich für so ein Hotel gehört, gibt es einen großen und freundlich eingerichteten Fitnessraum mit zahlreichen Laufbändern, Ergometern, Kraftmaschinen und was das Sportlerherz noch so benötigt. Allerdings muss ich sagen im Gegensatz zum anderen Hotel hatte ich hierfür gar keine Zeit mehr. Habe ihn mir nur einmal angeschaut und war begeistert. in 9 Anwendungsräumen im Spa bereich kann man sich außerdem auch noch verwöhnen lassen. Allerdings waren die Preise eben dem Hotel angemessen und nicht wirklich günstig.
Im Außenbereich gibt es einen kleinen Sportplatz mit Toren uns Rasen und einen weiteren mit noch kleineren Toren auf Sand. Also auch das Fußballeherz kann sich, wenn es denn gerade nicht zu heiß ist, austoben.
Sauberkeit und Personal

Ich muss wirklich sagen ich hatte anfangs etwas bedenken, denn man kennt es aus der Türkei, dass gerade die Männer den europäischen Frauen sagen wir mal nachstellen. Doch ich war angenehm überrascht. Wir wurden sehr sehr freundlich, höflich und zuvorkommend behandelt und bedient, aber niemals auch nur annähernd angegraben oder belästigt. Das gesamte Personal ist sehr zuvorkommend und höflich, sauber und zurückhaltend. Die Sauberkeit ist absolut top. Die Putzkolonnen sind unentwegt unterwegs und auch die Gartengrundstücke und Strandabschnitte werden täglich gepflegt und sauber gehalten. Einfach klasse.
weiteres Wissenswertes

Wie oben schon beschrieben gibt es in der Lobby kostenloses WLAN und natürlich auch noch stationäre PCs, mit denen man ins Internet kann. Außerdem eine Art Cafelounge und eine Bonbonladen. Unser ruhiger Strand, bei dem wir uns schon gewundert hatten, dass er so wenig genutzt und ruhig war, hat sich als Privatstrand eben für diese von uns bewohnten Bungalows herausgestellt. Das fanden wir natürlich ziemlich verschärft und haben es voll ausgekostet. Das Meer ist an dieser Stelle sehr seicht, dadurch auch warm und relativ sauber. Es hat auch keine all zu großen Wellen, so dass man gut rein kann. Die Temperaturen lagen im November als wir waren immer so bei 28 Grad, was sehr sehr angenehm war. Über den Veranstalter kann man in der Lobby zahlreiche Ausflüge buchen, die preislich auch völlig ok waren. So sind wir einmal einen Tag nach Dubai in die Stadt gefahren (worüber ich vielleicht mal in einem anderen Bericht schreiben werde) und haben einen halben Tag eine Wüsten Safari gemacht, die auch sehr cool war.
Am Abend fährt ein Shuttle Bus vom Hotel in die nächsten Einkaufs Malls. Diesen haben wir immer genutzt um irgendwo eine Kleinigkeit zu essen und auch etwas vom Land, den Geschäften und den Leuten zu sehen. Viele werden denken zwei Frauen alleine in so Malls in tiefen Islam. War aber überhaupt kein Problem.
Fazit und Empfehlung

Tja was soll ich hier nun schreiben. Also das Hotel, wenn man denn im richtigen landet, ist einfach top. Es ist alles sehr sauber, die Mitarbeiter sind freundlich, man hat jede Menge Platz und Luxus um sich richtig zu erholen. Alles ist in einem top Zustand und es fehlt einem an nichts.
Allerdings mussten wir erfahren, dass es wohl eine Masche von Hilton dort unten ist. Sie werben mit dem teuren Spa Hotel und wenn dies voll ist wird auf die älteren und günstigeren "abgeschoben". Und das nur um diese eben auch auszulasten. Alleine in unserem Urlaub haben wir noch zwei Pärchen getroffen, denen das genau wie uns gegangen ist. Hilton geht dann einfach mal davon aus, dass wenn man schon mal da ist, ja nicht einfach wieder abreisen kann. Und manche beschweren sich noch nicht mal, wie wir feststellen mußten. Diese Masche geht in meinen Augen gar nicht. Hilton steht schließlich nicht für Hostel um die Ecke. Für dieses fiese Geschäftsgebaren muss ich einen Stern abziehen und deshalb bin ich mir auch nicht sicher ob ich es weiter empfehlen soll. Denn die Gefahr, dass man unten vor einem anderen Hotel steht und erstmal Ärger hat ist durchaus gegeben. Und wenn man bedenkt, dass wir erstmal Ärger hatten und dann von der eigentlich geplanten Erholung nur noch 7 Tage hatten, dann kann dies nicht Ziel eines solchen Urlaubs sein. Ich hätte gerne noch mehr Zeit in dem Hotel gehabt, um nach der Erholung auch noch die Zahlreichen Möglichkeiten zu erkunden. Leider hat uns dazu nachher irgendwann die Zeit gefehlt.
Dubai oder die Emirate an sich empfehle ich auf jeden Fall. Es ist eine tolle Welt, die man unbedingt mal gesehen haben muss und vor der man überhaupt keine Scheu oder Berührungsangst haben muss.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 307 mal gelesen und wie folgt bewertet:
86% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
besonders hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Modelunatic veröffentlicht 28.04.2017
    BH & ein schönes Wochenende
  • TheDragonheart veröffentlicht 08.04.2017
    Daumen hoch und liebe Grüße aus dem Norden!
  • PITbloggerin veröffentlicht 04.04.2017
    BH
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Hilton Resort And Spa, Ras Al Khaimah

Produktbeschreibung des Herstellers

Resort - Al Maareedh St, Ras Al Khaimah, Vereinigte Arabische Emirate

Haupteigenschaften

Long Name: Hilton Resort And Spa

Typ: Resort

Adresse: Al Maareedh St, Ras Al Khaimah, Vereinigte Arabische Emirate

Straße: Al Maareedh St

Stadt: Ras Al Khaimah

Land: Vereinigte Arabische Emirate

Kontinent: Naher Osten

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 11/04/2011