Erfahrungsbericht über "Hotel Xibana Park, Puerto de la Cruz"

veröffentlicht 21.12.2016 | oexel
Mitglied seit : 24.09.2002
Erfahrungsberichte : 234
Vertrauende : 10
Über sich :
Ich lese und reise gerne - deshalb ist ciao eine ideale Infoquelle für mich vor Urlaubsreisen. Bin 59 Jahre jung und im Medienbereich tätig.
Ausgezeichnet
Pro Pool & Gartenanlage, Lage, Speisesaal, preiswert
Kontra Treppenaufgang abgenutzt
sehr hilfreich
Preis-/Leistungsverhältnis
Anbindung
Service
Essen & Trinken
Atmosphäre

"Xibana Park Hotel: Giftgrüner Bau mit schöner Gartenanlage"

Unscheinbarer Eingangsbereich

Unscheinbarer Eingangsbereich

Günstiges und gutes Hotel in Puerto de la Cruz, Teneriffa

Nur von außen betrachtet würde man wohl kaum auf die Idee kommen, in dem Hotel Xibana Park in Puerto de la Cruz auf Teneriffa zu übernachten. Der sechsstöckige Hotelkomplex hat einen giftgrünen, manche mögen sagen jägergrünen, Farbanstrich und sieht sonst eher gewöhnlich und unscheinbar aus. Doch der unschlagbare Preis von 31 Euro pro Doppelzimmer inklusive Frühstück im Dezember 2016 hatten mich veranlasst, während meines jüngsten Teneriffa-Urlaubs mal ein paar Nächte dort zu verbringen. Und ich wurde angenehm überrascht.

Unscheinbarer Eingang und großzügige Anlage mit Pool

Denn hinter dem unscheinbarer Eingang von der Calle Valois aus (siehe Foto unten) öffnet sich ein großer Eingangsbereich mit rund-um-die-Uhr besetzter Rezeption, Leseecke, Bar und Karaocke-Bar. Auch über einen relativ großen Pool in schöner gepflegter Gartenanlage mit vielen Büschen und Bäumen verfügt das Hotel, das drei Sterne und 107 Zimmer hat.

Einblicke in Doppelzimmer 403

Mit einem der beiden Fahrstühle des Hotels ging es in „mein“ Zimmer 403 im vierten Stck. Es ist etwa 25 Quadratmeter groß und wie folgt eingerichtet: Zwei Holzbetten mit für meine Begriffe zu weichen Matratzen, zwei Stühle, Schreibtisch, einem guten und großen Flachbild-Fernseher an der Wand (mehrere deutsche Programme), Einbauschrank mit kostenpflichtigem Safe, kleine Nachttische, Kofferablage, Spiegel, gute Beleuchtungen, Telefon, Laminat-Fußboden und guter Vorhang-Abdunklung. Es gab keinen Kühlschrank. Wlan-Empfang auf dem Zimmer hätte man kostenpflichtig freischalten können.
Kleine Terrasse mit Blick auf Gartenanlage

Vom Zimmer aus ging es noch auf einen kleinen Balkon, von wo aus man einen Blick auf die Gartenanlage und den Pool hatte. Zwei Stühle standen auf dem Balkon. Alle Balkone der über 100 Zimmer des Hotels waren baulich versetzt angelegt, so dass der Nachbar unbehelligt bleibt und man selbst auch. Ein Pluspunkt!

Das Badezimmer...

...machte einen sauberen und renovierten Eindruck. Es war ausgestattet mit einem Waschbecken und guter Ablage, Badewanne (inklusive Dusche, aber ohne Wannenstöpsel), Toilette, die sehr beengt in einer Ecke nahe der Wanne angebracht war und einem BD. Das Bad war gefliest, sauber und hatte noch einen Fön als Inventar. Shampoo- und Duschgel standen in kleinen Fläschchen bereit, Seife ebenfalls. Mich störte die Klimaanlage im Badezimmer, die doch recht laut war.
Verwirrspiel im Fernseh-Kosten

Die Nutzung des Fernseher sollte – bis auf fünf Gratis-Programme – täglich 4,50 Euro kosten (Woche: 20 Euro). Doch da man unweigerlich beim Zappen auch auf kostenpflichtige normale Programme kommt, erkundigte ich mich genauer an der Rezeption. Dort hieß es: „Heute keine Fernsehkosten wegen Internet-Problemen – aber morgen neu fragen...“ Und so ging es dann jeden Tag. Kurzum: Ich habe nichts fürs Fernsehgucken bezahlt. Aber man sollte offenbar jeden Tag nachfragen, um hinterher böse Überraschungen zu vermeiden.

Frühstück ganz passabel

Bis auf den etwas zu langsamen Kaffee-Automat, wo sich jeden Morgen Schlangen bildeten, war das Frühstück in Ordnung. Zumindest für den Preis (bei uns inkl. der Zimmermiete, ansonsten für 3 Euro pro Person extra). Es gab aufgebackene Brötchen und Brote, kleine Kuchen, zwei Wurst- und eine Käse-Sorte, Marmeladen in kleinen Einzel-Portionen (Müll!), Honig, Kornflakes, Milch, Obst, Trockenfrüchte, wechselnd jeden Morgen eine frische Obstsorte und Joghurts (aber keine Eier). Zur Auswahl aus dem Kaffee-Automaten gehörten normaler Kaffee, Cappuccino, heißes Wasser für Tee und auch Cortado.

Frühstück gibt es von 8 bis 10 Uhr in einem gesonderten Speisesaal.

Schöne Pool-Anlage

Am Randbereich der Gartenanlage gibt es – ein paar Stufen höher gelegen – einen schönen Pool (Schwimmer: 2,1 Meter, Kinder: 1,4 Meter Wassertiefe). Er hatte im Dezember gefühlte 18 Grad warmes/kaltes Wasser, war also nicht beheizt. Rund um den Pool sind etwa 25 Liegen verteilt. Es gibt Duschen, Toiletten und Umleidemöglichkeiten und eine kleine Poolbar mit Getränken und Snacks. Leider hatte auch hier die Unsitte um sich gegriffen, dass einige Zeitgenossen meinten, sich bereits frühmorgens eine Liege per Handtuch reservieren zu müssen, um dann irgendwann gegen Mittag mal für eine Stunde vorbeizuschauen...
Lage in der Innenstadt

Trotz seiner Lage in der Innenstadt ist es im Hotel relativ ruhig. Man hört so gut wie keinen Verkehrslärm. Vom Hotel aus sind es 300 Meter bis zu einem großen Einkaufszentrum, 200 Meter bis zu einem guten Pizzabäcker (telepizza) und noch etwas weniger bis zu Einkaufsstraßen mit Restaurants und Geschäften. Auch ein Kiessand-Strandabschnitt des Meeres ist nicht weit weg.

Leseecke, Wlan, Karaocke

Nahe der Rezeption ist eine Leseecke mit mehreren Sitzmöglichkeiten und einem Bücherschrank, wo Touristen Bücher lassen und ausleihen. Dort – wie auch an der benachbarten Bar - funktioniert Wlan recht gut. Den Gratis-Nutzer-Code dazu gib es auf Nachfrage an der Rezeption. Für das Zimmer muss man sich aber Wlan kostenpflichtig freischalten, was wir nicht gemacht haben. Es gibt nahe der Rezeption auch zwei fest installierte Automaten-Internet-Plätze, die gegen Gebühr (15 Minuten kosten 1 Euro) genutzt werden können.
Was mir sonst noch auffiel

- Die Fahrstühle sind schon älter und ruckeln ganz schön. Mitunter hat man in ungutes Gefühl, weshalb wir abwärts auch immer die Treppe genutzt haben.

- Die Treppenaufgänge sind mit Teppichware beklebt. Diese ist schon stark abgenutzt und bietet keinen schönen Anblick. Da sollte man mal renovieren...

- In einem großen Aufenthaltsbereich im hinteren Eingangsbereich gibt es ein Automaten-Karaocke-Angebot, welches während meines Aufenthaltes nicht genutzt wurde (na ja, vielleicht doch zu ganz später Stunde...).

- Der Speisesaal (für Frühstück und Abendessen) ist recht groß. Durch eingebaute Lavafels-Struktur-Elemente an der Rückwand und eine gute Raumaufteilung wirkt er in sich stimmig und harmonisch.

Mein Fazit: Ein etwas in die Jahre gekommenes aber durchaus noch gutes Hotel mit sehr schöner Gartenanlage und gutem Pool. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt, die Lage ist gut – ich werde da wohl mal wieder nächtigen, wenn ich auf Teneriffa bin.

--- Siehe hierzu auch im Vergleich meinen Bericht auf ciao über das in etwa gleichwertige Trovador-Hotel in Puerto, wo ich ebenfalls während meines jüngsten Teneriffa-Urlaubs ein paar Tage war:
http://reisen.ciao.de/Trovador_Hotel_Teneriffa__Test_9128490

Kontakt: Hotel Xibana Park, Calle Valois 22, 38400 Puerto de la Cruz, Teneriffa, Tel.: 922388612 ; reservas@xibanapark.com

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 329 mal gelesen und wie folgt bewertet:
86% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • iceman1005 veröffentlicht 26.03.2017
    sh
  • kleinemaus_HH veröffentlicht 26.12.2016
    So, unsere Weihnachtsfeierer hat ein Ende ;o) ich nehme mir nun mal das CIS vor! Hab noch einen schönen Restfeiertag! LG
  • LadyKarola veröffentlicht 23.12.2016
    lg
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Hotel Xibana Park, Puerto de la Cruz

Produktbeschreibung des Herstellers

Haupteigenschaften

Klassifikation: Touristenklassehotel

Typ: Hotel

Stadt: Puerto de la Cruz

Zimmer: 107

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 13/12/2016