Hotel Zuiderduin, Egmond aan Zee

Bilder der Ciao Community

Hotel Zuiderduin, Egmond aan Zee

Das Hotel Zuiderduin liegt nur 100 m vom Strand und dem Zentrum von Egmond aan Zee entfernt.

> Detaillierte Produktbeschreibung

80% positiv

3 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Hotel Zuiderduin, Egmond aan Zee"

veröffentlicht 15.04.2009 | SabineG1959
Mitglied seit : 16.10.2004
Erfahrungsberichte : 283
Vertrauende : 59
Über sich :
Ihr Lieben, ich wünsche Euch allen eine scholne Adventszeit frohe Weihnachten und einen guten Rutsch :)
Gut
Pro schöne und günstige Lage, gutes Essen, alles da, was man so braucht
Kontra nachts ist es zu hell und zu laut im Zimmer
sehr hilfreich
Preis-/Leistungsverhältnis
Anbindung
Service
Essen & Trinken
Atmosphäre

"~ Hotel Zuiderduin in Egmond aan Zee ~"

Hotel Zuiderduin, Egmond aan Zee-Haupteingang

Hotel Zuiderduin, Egmond aan Zee-Haupteingang

Ihr Lieben,

ich weiß, ich habe ewig lange nichts mehr von mir hören lassen und ewig lange nichts mehr geschrieben oder bewertet ...

Hier nun mein neuester Bericht:

Ende März/Anfang April diesen Jahres war ich für ein paar Tage in Egmond aan Zee, und da ich so kurzfristig im Reisebüro über DerTours gebucht habe, war nur noch hier ein Zimmer frei. In diesem Hotel gibt es sowohl Hotelzimmer als auch Appartements, und da ich ein Hotelzimmer wollte, funktionierte man problemlos ein Appartement in ein Hotelzimmer um.

Egmond aan Zee liegt in Noord-Holland direkt am Meer. Mit dem Zug kommt man problemlos von Deutschland per ICE nach Amsterdam, wo man in die oft verkehrenden Züge nach Alkmaar umsteigt. Von Alkmaar fährt ein Bus die 7 km nach Egmond aan Zee, und der Bus hält auch gleich vor dem Hotel.


Das Hotel
~~~~~~~~
.. ist einfach riesig! Oben auf dem Produktfoto sieht man den schicken und großzügig geschnittenen Eingangsbereich. Hier geht es gleich eine Treppe rauf und eine runter. Gleich neben dem Eingang steht ein altes hölzernes Schif, überhaupt ist das Hotel mit vielen dieser alten, historischen Gegenstände geschmückt, ob es nun aus der Schifffahrt stammt oder aus dem tä#glichen Leben der alten Egmonder.

Eine breite, kurze Treppe nach oben führt zur Rrezeption, die einfach riesig ist. An mehreren Plätzen kann man ein- und ausschecken und Fragen stellen. Es wurde auf jeden Fall außér Holländisch auch Englisch und Deutsch gesprochen und bestimmt noch mehr Sprachen. Auf meine Frage, ob der- bzw. meinst diejenige hinter dem Tresen Deutsch sprocht, reagierte man fast immer ziemlich entrüstet und fast beleidigt.

Außerdem steht nahe der Rezeption ein Tisch mit 4 PC's, wo man für je 8 Minuten Nutzung jeweils 1 Euro einwerfen muss - aber der Hit sind sie trotz des horrenden Stundepreises nicht.

Gegenüber der Rezeption in dieser riesigen Eingangshalle gibt es gemütliche Sitzecken mit Sofas und Sesseln und kleinen Tischchen, in den Ecken auch Infostände. Beim Einchecken erhielt auch ebenfalls einiges an Infomaterial inkl. Stadtplan von Egmond und Übersichtskarte der Umgebung. Die für Dünenwanderungen obligatorische Dünenkarte für 1,50 Euro hätte ich auch an der Rezeption erwerben können, die gibt es aber auch am Automaten bei den Eingängen zum Dünenreservat, eine riesige Dünenlandschaft oberhalb des Strandes.

Die Zimmer sind in drei Trakten untergebracht, ca. 4 Etagen - glaube ich. Neben der Rezeption und im Untergeschoss befinden sich Unmengen von Sitzungssälen und Konferenzräumen jeglicher Größe und Ausstattung, nicht umsonst nenn sich das Hotel Zuiderduin auch Kongresszentrum von Egmond aan Zee.

Im unteren Geschoss befinden sich auch das Restaurant, also der Speisesaal, zwei Pubs, ein Wellnesscenter, Friseur, Schwimmbad, Spielecke für die Kinder, die mit Rutsche und Bällen wie in Kaufhäusern oder so hinter Glas, diverse Toiletten - der Gang dort unten ist einfach endlos! Eine Sauna gehört zum Schwimmbad, tagsüber ist im Schwimmbad Bekleidungspflicht, abends kann man von der Sauna aus auch nackt baden gehen.


Das Zimmer
~~~~~~~~~~
Ich hatte also ein Zimmer, das eigentlich ein Appartement gewesen wäre, ein Doppelzimmer für mich allein, für das ich 75 Euro pro Nacht mit Frühstück bezahlt habe.

Es gab ein Bad mit Dusche und eine Jalousie, hinter der in regelmäßigen Abständen der Kühlschrank brummte, der Teil der Kochzeile war, die zum Appartement gehört und was ich mal in einem anderen Zimmer gesehen hatte, als da eine Tür auf stand.

Das Zimmer war schön groß, es gab ein Doppelbett, eine Sitzecke am Fenster, einen Schreibtisch mit TV, über den man auch für 5 Euro für 24 Stunden ins Internet konnte, und einen Esstisch mit vier Stühlen. Eine Tür zum Nebenzimmer war abgeschlossen. Diese dient dazu, das Appartement für eine vierköpfige Familie so zu vergrößern, dass es quasi eine kleine Wohnung wird.

Ich war mit dem TV im Internet - Laptop hatte ich keinen mit, und der hätte dann auch 12,50 Euro pro 24 Stunden gekostet. Die Auflösung auf dem TV-Bildschirm war die absolute Katastrophe, zum Spielen reichte es, aber lesen konnte ich damit so gut wie nix.

Der Knaller sind die Nächte in diesem sehr hellhörigen und lichtdurchfluteten Hotel. Eine Nacht hörte ich durch diese simple und nicht schalldichte Tür meinen Nachbarn still vor sich hin schnaufen, das war noch nciht einmal ein richtiges Schnarchen!

Unter der Türe hindurch erhellte ein breiter Lichtstrahl vom Flur her das Zimmer. Um Abhilfe zu schaffen, legte ich einen Rock der Länge nach vor die Tür, dann ging es. Außerdem leuchtete der rote Stand-by-Knopf vom Fernseher und eine Digitaluhr genau auf's Bett. Den Fernseher konnte ich ja komplett ausschalten, aber die Uhr nicht. Aber wenn ich sie zu weit auf Seite drehte, spiegelte sie sich irgendwo und leuchtete mir wieder entgegen.

Kurz: die Nächte waren sehr gewöhnungsbedürftig, bis ich dann doch mal gut schlagfen konnte.


Das Essen
~~~~~~~~~

Ich ahbe nur dort gefrühstückt. Es gab ein Riesenfrühstücksbüfett mit immer frischem Brot und Brötchen, allerdings nur die normalen Brötchen, nicht solche Auswahl wie hier in Deutschland. Es gab verschiedene Wurst- und Käsesorten, Salat, gekochte und Rühreier, Kaffe, Saft und verschiedene Teesorten. Müsli habe ich vermisst, aber das Angebot war trotzdem sehr gut und lecker.

Wie ich einmal gesehen habe, gibt es am Abend ein Riesenbüffet für 27,50 Euro. Da ahbe ich nie gegessen, denn so viel, dass es sich lohnen würde, hätte ich im Leben nicht geschafft. Und mit auf's Zimmer durfte man ncihts nehmen.


Das Personal
~~~~~~~~~~~

war einfach durchweg freundlich, nett, hilfsbereit und vielsprachig.


Behindertengerecht
~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich ahbe mehrere RollstuhlfarerInnen gesehen, und die Zimmer sind auch behindertengerecht, die Dusche z.B. ohne Rand, und in den unteren Zimmern sind wohl auch Behindertentoiletten, auf dem langen Flur mit den Toiletten ebenfalls.


Die Lage
~~~~~~~

Wie im Angebot versprochen liegt das Hotel gleich am Strand und in der Stadt. Der Eingang auf dem Foto zeigt den Eingan zur Bushaltestelle und dem Teil von Egmond, der landeinwärts liegt. Am Ende der schier endlosen Gänge ab Rezeption bis Hinterausgang gibt es also noch mehrere Ausgänge auf eine Terrasse, und von da aus sieht man schon, wo es zum Strand runter geht und wo es Richtung Leuchtturm zur Stadt mit den vielen Bistros, Pubs, Kneipen, Restaurants und Souvenierläden gleich am Strand geht.


Informationen
~~~~~~~~~~~

zum Hotel gibt es hier: http://www.zuiderduin-hotel.de

Über Preise, Angebote etc. kann ich nicht viel schreiben, da das alles einfach viel zum umfangreich dafür ist, deshalb der Link zum Hotel, so dass sich jedeR direkt über konkrete Angebote informieren kann.


Fazit
~~~~

Das Hotel ist einfach klasse - rein von dem, was es alles so gibt, was das Personal und das Essen betrifft. Aber das Wichtigste ist ja das Übernachten, und da war ich ja nun überhaupt nicht begeistert, wie hell und wie laut es im Zimmer war. Ich denke mal, dass ich wieder dort übernachten würde, wenn ich dort zu einem Lehrgang oder Seminar oder so fahren würde, weil es einfach praktischer ist, wenn man dann im selben Haus schläft, aber Urlaub würde ich dort nur machen, wenn andere Möglichkeiten zu teuer wären. Zimmer von 100 Euro pro Nacht sind keine seltenheit, und ich weiß nicht, ob und inwieweit sich das für ein Einzelzimmer reduzieren würde, also in den anderen Pensionen etc. Am ehesten würde ich aber doch nach einem Appartement Ausschau halten, damit ich nicht so oft essen gehen muss, das geht ganz schön auf die Figur ...

Ich hoffe, es ist alles Wichtige drin und Ihr habt eine Vorstellung vom Kongresszentrum Hotel Zuiderduin in Egmand aan Zee.

Egmond aan Zee ist einfach wunderschön, und ich fahre immer wieder gerne hin.

Alles Liebe von Sabine :)

www.sabines-kaleidoskop.de/Egmond-aan-Zee.htm

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 10344 mal gelesen und wie folgt bewertet:
93% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Mogli2309 veröffentlicht 30.06.2016
    da war ich auch schon
  • Zilina veröffentlicht 01.10.2014
    Da hat es mir auch sehr gut gefallen. LG Zilina
  • mozarteum veröffentlicht 19.04.2009
    das hast du umfassend beschriben, aber gerade deshalb wäre das absolut kein hotel für mich, denn schlaff ist für mich das wichtigste, und wenns da nicht passt, dann werd ich ungemütlich ... :-))) glg detlef
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Hotel Zuiderduin, Egmond aan Zee

Produktbeschreibung des Herstellers

Das Hotel Zuiderduin liegt nur 100 m vom Strand und dem Zentrum von Egmond aan Zee entfernt.

Haupteigenschaften

Long Name: Hotel Zuiderduin

Adresse: Zeeweg 52, 1931 VL Egmond aan Zee

Straße: Zeeweg 52

Postleitzahl: 1931 VL

Stadt: Egmond aan Zee

Land: Niederlande

Region/Bundesland: Noord-Holland

Kontinent: Europa

Typ: Hotel

Klassifikation: Mittelklassehotel

Zimmer: 365

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 09/07/2008