Ibiza

Bilder der Ciao Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Ibiza"

veröffentlicht 10.07.2002 | Tombo96
Mitglied seit : 21.01.2002
Erfahrungsberichte : 32
Vertrauende : 86
Über sich :
Mal schauen ob ich wieder Zeit für Ciao finde! :-)
Ausgezeichnet
Pro Partyinsel und Entspannung
Kontra Partyinsel und Entspannung
sehr hilfreich

"Ibiza muss man lieben lernen!!"

So jetzt war ich ja wieder vom 14-28.Sept.2002 unten und habe jetzt noch Einiges meinem Bericht anzuhängen!(siehe unten ****************************************)

Seit 15 Jahren besitzen wir ein Haus auf Ibiza. In der Anlage von Rocca LLisa. (zw.Ibiza Stadt und Santa Eulalia)Wir haben uns damals für diesen Standort entschieden, weil in dieser Anlage auch der damals noch 9 Loch Golfplatz war, der mittlerweile noch 18 dazu bekommen hat und seitdem für Normalsterbliche nicht mehr erschwinglich ist. Er ist zwar wirklich schön und anspruchsvoll, aber einfach zu teuer und seitdem die Mitgliederzahlen schrumpfen auch immer öfter sehr vertrocknet.

Ein Vorteil von Rocca LLisa ist auch, dass keine Touristen durch den bewachten Schranken kommen.
Leider wurde auch dort immer mehr verbaut, sodass wir uns heuer ernsthaft überlegen uns auf der Insel was Neues zu suchen.

Wir haben im laufe der Jahre Ibiza lieben gelernt. Man darf es nicht nur als die Partyinsel sehen, die ist es nämlich nur von Juli bis August. Doch auch in dieser Zeit kann man den ganzen Trubel leicht umgehen. Die typischen Partytouristen halten sich nämlich immer an den selben Standplätzen auf, wie z.B.: am Playa d'Bossa liegen sie wie die Ölsardinen vor den Hotels, wenn man nur ein Stück Richtung Club Med geht hat man den Strand fast ganz für sich allein.
Und in Ibiza Stadt, wenn man dem Trubel unten in den Bars entgehen möchte, muss man sich nur weiter hinauf in die Altstadt begeben, wo es zugegeben etwas teurer ist, aber besseres Puplikum, freundlicher Bedienung und mehr Einheimische!

Und um Ibiza wirklich kennen zu lernen sollte man sich ein Auto leisten und eine Rundfahrt starten. Am Besten fährt man von Ibiza Stadt los Richtung Santa Eulalia, dann weiter Richtung Punta Arabii, wo man sich übrigens günstig Surfboards ausleihen kann, und dann rein ins Landesinnere Richtung Zauberberg, wo es tolle Restaurants mit tollem Ausblick auf den Zauberberg. Und dann noch in den Salinas den Sonnenuntergang genießen. Übrigens ist der Strand in den Salinas meiner Meinung nach der schönste auf Ibiza. Azzurblaues Wasser und weißer Sand.

Was man auch unbedingt machen sollte ist entweder mit der Fähre oder einem gepachtetem Boot nach Formentera fahren. Die Nachbarinsel von Ibiza, die fast nur aus Strand besteht. (Erinnert ein wenig an die Karibik)

Auf jeden Fall, wenn man Ibiza von seiner schönsten Seite kennenlernen will, sollte man im Mai, Anfang Juni oder Ende September runterfliegen, auch wenn die Flüge zu dieser Zeit meistens noch teurer sind!!
Besonders im April bis Anfang Mai, wenn die Insel noch saftig grün ist und alles blüht, muss man ein Ibiza Fan werden.

Doch wenn man auf Party steht sollte von Juli bis August hinfliegen. Von den Strandpartys ab nach Ibiza Stadt in die Bars, dort Ermäßigungskarten für die Discos ergattern und dann los. Empfehlen kann ich das "Pacha" gegenüber von der Altstadt Richtung Jachthafen. Gesehen haben sollte man das ehemalige "KU", leider fällt mir der jetzige Name nicht mehr ein.
Aber wenn man nicht allzu viel rumfahren möchte in der Nacht sollte man in der Altstadt bzw. in der Straße wo das Pacha und auch noch 3 weiter Discos und das Casino sind bleiben. Ist am bequemsten und nicht so umständlich, wie mit den Shuttles zu den Discos außerhalb.

Tipps: Taxifahrer immer vorher nach Preis fragen
Immer Ermäßigungen für Discos organisieren
(gilt besonders für Männer)
Shopping nicht in der Altstadt(zu teuer)
- Ibiza Richtung Zentrum
- Santa Eulalia
****************************************************
****************************************************
Überarbeitung:
Städte:

Ibiza Stadt:
Die Hauptstadt von Ibiza! Die sich in den letzten 5 Jahren wahnsinnig vergrößert hat. Die Stadt ist in einer riesigen Bucht gelegen, in der sich die 2 Jachthäfen und der Hafen für die Fähren befinden. Einerseits für die großen Fähren zum Festland, anderseits die Kleineren nach Formentera(gibt es auch ein Schnellboot ca.18 €) und für die anderen Häfen und Buchten auf Ibiza.(St.Eulalia, San Antonio, CalaLonga…) Ibiza Stadt besitz eine wunderschöne Altstadt, die sich rundherum um die Burg zieht, die auf einem kleinen Berg errichtet ist, auf dessen Spitze sich einen kleine Kathedrale befindet. Es lohnt sich auf alle Fälle hinaufzugehen. Die Aussicht ist toll und die kleinen Gasserl hinauf sind wahnsinnig süß.
Im neuen Teil von Ibiza wohnen hauptsächlich die Einheimischen, dort gibt es eigentlich alle was eine Stadt so braucht! Am Hafenteil der Altstadt befinden sich die Inlokale, wo man, wenn man dort einen oder mehrere Cocktail trinkt, ermäßigte Tickets für die Discos bekommt.

Sta.Eulalia:
Die ehemalig 2.größte Stadt von Ibiza hat sich sehr verbessert. Es gibt viele neue Hotels und Lokale, einen Jachthafen mit allem drum und dran. Der Sandstrand wurde um Einiges verlängert und mit ihm auch einen schön lange Strandpromenade gebaut, die sehr zu einem Abendspaziergang einlädt. Ansonsten gibt es dort am Hauptplatz tagsüber einen Markt, der ganz nett ist. Das Nachtleben ist in Sta.Eulalia nicht besonders aufregend, nur die Pubs im Hafen haben etwas länger offen. (z.B: das ‚Mirage’ ist ganz o.k)

San Antonio:
Ist nicht gerade meinen Stadt. Sie ist sehr auf den Massentourismus ausgelegt. Der Strand ist nicht gerade umwerfend. Das einzig positive: Singleurlauber kommen dort bestimmt auf ihre Kosten. Es ist viel los und dauernd Party, auch einige der großen Discos befinden sich direkt in San Antonio.

Strände:
Coco Beach:
Dieser Strand befindet sich am Ende vom Platja d’en Bossa und ist mein absoluter Lieblingsstrand. Es ist wenig los, er ist gepflegt, schöner Sand, es gibt eine Dusche und das Restaurant ist erstklassig und recht günstig.

Platja d’en Bossa:
Beginnt gleich neben Ibiza Stadt. Ist bestimmt der längste Strand auf Ibiza. Außer auf dem Abschnitt vom Coco Beach und dem Endteil, der dem Club Med gehört, ist dort sehr viel los. Quasi eine kleine Strandpartymeile.

Ses Salines:
Ist er meiner Meinung der schönste Strand auf Ibiza. Karibisches Wasser, weißer Sand und ein langer Strand. Leider haben das schon alle mitbekommen, deshalb liegt man in der Hauptsaison dort wie Sardinen. Aber danach (Oktober) ein Traum.

Es Cavallet:
Ähnlich Ses Salines. Nur, dass sich dort eher die gleichgeschlechtlich Orientierten bräunen.

Cala d’Hort:
Einer der vielen kleinen Strände auf Ibiza für das eher ruhige Publikum. Ich spreche in deswegen extra an, weil man von diesem Strand einen tollen Blick auf Es Vedra hat, ein steil aufragender Berg mitten im Meer. Und außerdem sieht man von dort aus mein Lieblingsrestaurant, das an der Steilküste in den Felsen gebaut worden ist. Leider habe ich mir den Namen schon wieder nicht gemerkt. Aber vom Strand kann man direkt hingehen. Meiner Meinung nach „das Fischrestaurant“ auf Ibiza zu angemessenen Preisen.

Punta Arabi:
Den habe ich zwar schon oben angesprochen(Surfen), aber ich möchte noch anmerken, dass sich gleich daneben der Hippiemarkt befindet, der jeden Mittwoch geöffnet hat. Leider ist er nicht mehr so abgefahren wie früher und auch ziemlich teuer, aber anschauen sollte man ihn sich trotzdem, wenn vielleicht mal schlechtes Wetter ist.

…und dann gibt es noch viele nette Strände mehr(Cala Boix, Cala LLonga, Cala de St. Vicent, S’Aigua Blanca, Cala Bassa….), aber die sollte ihr selber erkunden. Es zahlt sich wirklich aus mal alle abzuklappern. In zwei Tagen hat man schnell alle gesehen und sucht sich dann ein paar raus.

Discos:
Vorweg! Die Preise sind enorm! Ohne Ermäßigung 50 € Eintritt(inkl.1Getränk). Und drinnen kaum ein Getränk unter 10 €. (z.b:kl.Bierflasche..10 €, Red Bull…10 €,…)

Pacha:
Gegenüber von Ibiza Altstadt. Die schönste Disco Ibizas mit einem besseren Publikum. Es gibt dort mehrere Räume mit verschiedenen Musikrichtungen und eine große Dachterrasse zum Relaxen.

El Divino:
Nähe Pacha. Direkt am Meer. Hier treibt sich eher das Hafenpublikum herum und man kann schon mal einen Promi entdecken. (wie auch im Pacha)

Space:
Gleich neben Platja d’en Bossa. Fundisco mit viel Unterhaltung. Sonntags auch tagsüber geöffnet(oder Mittwochs? Weiß nimmer genau*g*)! Man kann sich am Abend vom Meer reinspülen lassen und in der Früh vom Meer wieder zum Strand rausspülen lassen, so wie das etliche wirklich machen!

Privilege:
Angeblich der größte Club Europas. Muss zugeben ist ziemlich riesig, aber schon fast zu groß. Obwohl das Pool in der Mitte des Clubs doch sehr amüsant sein kann. (Poolparty*g*)
Auf jeden Fall anschauenswert.

Amnesia:
Nicht mehr so in wie früher, wo es noch eine open air Disco war.

….und noch einige mehr!

Übrigens wer gern zockt in er Nähe vom Pacha, also gegenüber von der Ibiza Altstadt, gibt es auch ein Casino. Dieses bietet sich ganz gut als Zeitüberbrücker bis zum Discobesuch an, da es in den Discos erst richtig ab 2 Uhr Früh losgeht. Vor 1 Uhr ist dort überhaupt nix los.

Formentera:
So ich kann es nur noch mal sagen, wenn ihr schon auf Ibiza seid fahrt mit der Fähre nach Formentera. Es zahlt sich mehr als aus. Die Fähre bringt Euch in den Hafen ( Port de La Savina)! Dort könnt Ihr Euch um 20 € ein Moped ausborgen und rumfahren.
Ihr solltet dann zum Strand Cala Saona fahren und noch ein weniger weiter oder zum Platja de Ses Illetes. Das sind die absoluten Traumstrände! Weißer Sand soweit das Auge reicht und ein azzurblaues Wasser!*Wahnsinn!!*

So das wars fürs Erste!
Thomas

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 20216 mal gelesen und wie folgt bewertet:
95% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • wuschel11.12 veröffentlicht 29.06.2011
    oh jaaaaaaaaaaaaaa, ich liebe Ibizaaaaaaaaaaa
  • weaver11 veröffentlicht 16.01.2011
    wow, ein Haus auf Ibiza, ich hoffe, dass ich mir irgendwann mal auf meinem Grundstück in der Türkei am schwarzen Meer eine Blockhütte leisten kann, ....klasse Bericht, dafür sehr gerne BH, lg....
  • Teilsmit veröffentlicht 05.10.2010
    Ohja...alle rauswerfen und die Insel für mich allein...schöne Idee .-))))
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : Ibiza

Produktbeschreibung des Herstellers

Haupteigenschaften

Land: Spanien

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 24/11/1999