InterContinental, Abu Dhabi

Bilder der Ciao Community

InterContinental, Abu Dhabi

Das Hotel bietet stilvolle, geräumige Zimmer mit atemberaubender Aussicht auf die Skyline der Stadt und den persischen Golf.

> Detaillierte Produktbeschreibung

100% positiv

1 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "InterContinental, Abu Dhabi"

veröffentlicht 24.10.2005 | nilman
Mitglied seit : 07.09.2004
Erfahrungsberichte : 179
Vertrauende : 37
Über sich :
Ausgezeichnet
Pro Lage, Innenausttatung, Service, Personal - einfach alles
Kontra -
sehr hilfreich

"Superhotel- Intercontinental Abu Dhabi"

Die Eingangslobby

Die Eingangslobby

Wer meinen vorigen Bericht gelesen hat, der weiß ja, dass ich vor kurzem in Abu Dhabi Station gemacht habe. Hier kommt mein bereits angekündigter Erfahrungsbericht über mein Hotel: Das "Intercontinental Abu Dhabi".

~~Lage & Aussehen~~
Also das Hotel liegt wie gesagt in Abu Dhabi und ist ungefähr 10 Autominuten aus der City entfernt. Umgeben von einer riesigen Parkfläche ist es auf einen kleinen künstlich ngelegten Hügel erbaut worden. Mit 19 Stockwerken gehört es zu den ittelgroßen Gebäuden der Stadt und sieht von weitem nicht so toll aus. Es ist halt ein bloßes Hochhaus, dass im Vergleich zu den anderen Hotels nicht so luxusmäßg aussieht. In Sachen Luxus spricht aber schonmal dafür, dass es in einer sehr edlen Gegend liegt. Denn direkter Nachbar ist das teuerste Hotel der Welt: Das "Emirates Palace". In der Nähe des Hotels liegt eine kleine Moschee, über die ihr später noch was erfahren werdet. Auch noch zu erwähnen ist eventuell, dass vor dem anliegenden Park eine große Dreispurige Straße vorbeiführt. Dies ist aber keine Belästigung, da im Moment noch sehr wenig Autos fahren und die Straße eben ca. 150 m vom eigentlich Hotel entfernt ist. Ebenfalls keine Belästigung ist eine Baustelle die ungefähr 300 Meter vom Hotel entfernt ist: Dort werden gerade vier neue Hotelhochhäuser gebaut. Erst wenn man sich mit dem Auto vorm EIngang befindet, merkt man, wieviel Luxus das Gebäude eigentlich hat. Der Eingangsbereich ist mit Marmorplatten unterlegt und überall ist viel Gold zu sehen...

~~Das erste Eintreten~~
Wenn man mit dem Auto anhält, kommt sofort ein Mann angelaufen, der dir die Türen aufhält, damit du es nicht machen musst. Sogleich schafft ein anderer deine Gepäckstücke auf einen kleinen vergoldeten Karren und verschwindet damit im Hotel. Der Fahrer des Wagens verschwindet mit dem Auto und man steht alleine vor einer großen vergoldeten Drehtür und kann durch die Glasscheiben schon einen guten Blick ins Innere erhaschen. Wenn man es durch die Drehtür geschafft hat, spürt man als erstes die Klimaanlage, die ihren Job sehr gut macht. Die Eingangshalle ist eine ungefähr 30 m lange Halle mit Marmorsäulen in der Mitte. Oben in der Mitte hängen aller paar Meter mächtige Kristallleuchter, die den Marmorboden zum Strahlen bringen. In der Mitte der Halle steht ein 3 m großer Blumenstrauß mit Blüten aus der ganzen Welt, der jeden Tag neugestaltet wird. Gleich links am Anfang befindet sich der "Schalter" des Concierge´s, wie es das goldene Schild schon erkennen lässt. Direkt danach folgt eine 20 Meter lange Reception, hinter denen man 4 gutangezogene Menschen anschaut. Auf der Rechten Seite der Halle stehen viele Glastische mit Sesseln und Sofas, die so eine Art Aufenthaltszone darstellen.Schon beim ersten Eintreten bekommt man den ganzen Luxus mit all dem Gold und Marmor zu spüren. Man kommt gar nicht mehr mit dem Staunen raus und vergisst ganz an der Reception einzuchecken...

~~Der Concierge~~
Ich muss dazu sagen, ich war noch nie in einem Hotel wo es sowas gab, also kenn ich auch keine Vergleiche. 24 Stunden am Tag war irgendjemand am Schalter des Concierges. Dieser hat dir einfach jeden Wunsch erfüllt. Er hat Fragen beantwortet, Sachen für gebucht - einfach alles was wir wollten. Wenn du sagtest du möchtest in die Innenstadt, hat er sofort eine schwarz gepanzerte Limousine vorfahren lassen, die uns in die Stadt beförderte. So organisierte er unsere Fahrt nach Dubai und gab uns Vorschläge für unternehmungen. So musste man sich um fast nichts mehr kümmern, denn das machte der Concierge ....

~~Das Essen~~
Bei unserer Buchung gab es immer Frühstück, dafür aber kein Abendbrot. Natürlich konnte man in das Restaurant im Dritten
Stock vom Buffet essen, jedoch musste man dann extra bezahlen. Pro Person kostet das Abendbrot umgerechnet 20€. Dafür gab es aber eine Auswahl der Extraklasse. So gab es dutzende Vorspeisen 12 verschiedene Hauptspeisen von Fleischig bis vegetarisch. Danach konnte man sich noch ein dickes Desert hineinschieben. Ich denke der Preis ist völlig in Ordnung da alles wirklich sehr lecker war und es eben auch eine riesige Auswahl gab.Aber auch das Frühstück war äußerst sättigend. Auch hier gab es wieder ein Büffet mit Obst und Gemüse, 10 warme Speisen wie Eierkuchen, Omelett, Lammbraten und vieles Leckeres Zeugs. Joghurts und verschiedene Müsli und Cornflakessorten gab es
genauso wie Kuchen dutzende Brotsorten und Croissants.
Zusammenfassend würde ich das Essen mit TOP bewerten. Der Service der Kellner/innen stimmt genauso wie der Geschmack und die breite der Auswahl. Der Mix zwischen Weltküche und typisches der Region ist sehr gut gelungen. Auch der "Essplatz" an sich war sehr angenehm. So war der Raum in Nichtraucher und Raucherfraktion eingeteilt und wer will kann auch auf der Terasse sein Essen zu sich nehmen. Dort sind zum Schutz vor der Hitze und Sonne, Sonnenschirme kleine Palmen und Lüfter. Generell konnte man im Hotel Areal in sechs verschiedenen Spezialitäten Restaurants schmausen. Also jeden Tag in der Woche ein anderes Restaurant^^

~~Freizeitmöglichkeiten~~
Wer zu faul ist sich außer Haus zu begeben, der kann auch im Hotel einiges machen. So gab es zwei Sqashplätze, vier
Flutlichtennisplätze, einen Fitnessclub mit Sauna und Dampfbad, aber auch einen Massagesalon, einen Beautyshop und Friseur. Natürlich war auch noch eine Wäscherei , ein Babysitterservice und verschiedene Geschäfte im Hotel integriert. Also wird einem nicht so schnell langweilig. Baden kann man natürlich auch noch - dazu jetzt mehr ...

~~Bademöglichkeiten~~
Bei der Hitze in Abu Dhabi will man natürlich auch baden. Und das kann man in diesem Hotel ganz besonders gut. Denn direkt
vorm Hotel ist ein eigener Privatstrand mit Palmen und Sonnenschirmen, der direkt in einer Lagune liegt. Am Eingang des Strandes bekommt man soviel Badetücher wie man will, die man dann auf eine der 88 Strandliegen auflegen kann. Der Strand ist recht breit und sehr sauber. Wenn grade kein Ramadan ist, hat die Strandbar geöffnet, wo man sich dann auch bedienen kann. Vom Strand aus kann man auf eine künstlich angelegte Palmeninsel, wo nur Hotelgäste drauf kommen. Dort ist keine Bebauung
außer dutzender Palmen. Auf dieser kleinen Insel lässt es sich besonders gut chillen. Soweit ich es mitbekommen habe, kann
man dort aber nicht baden.
Zur Abwechslung gibt es gleich beim Strand ein Restaurant, ein SPielplatz, ein Volleyballplatz und ein kleines
Beachsoccerfeld. Mittem im Wasser treibt auch noch eine 7mx7m große Schaumstoffplattform umher, auf der sich ungefähr 10 Leute entfernt vom Strand erholen können.
Desweiterem befindet sich im dritten Stock auf der Terasse gleich neben dem Essensraum ein Swimmingpool. Dort ist das Wasser noch Wärmer als am Strand. Hier gibt es natürlich auch eine Bar, Sonnenliegen und Sonnenschirme. Wer will kann auch die Tischtennisplatten gleich um die Ecke in Beschlag nehmen.

~~Zwischen Strand und Hotel ... ~~
... befindet sich noch ein kleiner kreisförmiger Yachthafen von wo man kleine Bootstouren buchen kann. Ebenfalls ist dort ein
Freiluftrestaurant, was immer nach Sonnenuntergang geöffnet hat. Dort laden Livemusik und gute Küche zu einem schönen
ausklingen des Tages ein.

~~Hoteldaten~~

InterContinental Abu Dhabi
Al Khalidya Street
PO Box 4171
Abu Dhabi
United Arab Emirates
Tel: +971 2 666 6888, Fax: +971 2 666 9153
E-mail: abudhabi@icauh.ae


Insgesamt gibt es über 300 Zimmer wovon 173 Stück sogenannte Deluxzimmer sind, welche alle zum Strand gerichtet und größer als 29m² sind und einen Balkon haben. Wir waren in einem der 86 Standartzimmer, welche 29m² groß sind und keinen Balkon haben. Braucht man aber auch nicht unbedingt. Für Behinderte Gäste sind auch noch 3 behindertenfreundliche Zimmer mit Balkon eingerichtet wurden.

~~Das Zimmer~~
Das Zimmer war mit seinen 28m² recht geräumig, So gibt es einen kleinen Miniflur, der um die Ecke geht und in dem ein Safe
und zwei Schränke stehen. Türlos kommt man in das Schlafzimmer, das gleichzeitig das Wohn und Hauptzimmer ist. Dann gibt es noch ein Bad und einen begehbaren Kleiderschrank, der aber auch als Abstellkammer fungiert. Im Hauptzimmer steht an der rechten Seite ein Schreibtisch und eine Komode, auf dem ein großer Fernseher steht. Links steht ein Ehebett, neben den jeweils ein Nachtschrank steht. Links hinten in der Ecke, steht ein gemütliches Sofa, ein Sessel und ein kleines Tischchen.
Entgegen des Rests der Hotels kommt das Zimmer ohne großes Gold aus und setzt mehr auf den modernen Stil. Achja das Badezimmer hätte ich beinahe vergessen. Dort gab es eine riesen Badewanne, in die sogar ich mal richtig reingepasst habe, ohne meine Beine anzuwinkeln. In der Badewanne konnte man mit dem Vorhang auch duschen. Ein Fön gab es ebenfalls wie einen vergrößernden Spiegel und ein Klo. Das gesamte Zimmer ist sehr geräumig und sieht richtig gut und gepflegt aus.
Besonders schön fand ich, dass man vom riesigen Fenster über ganz Abu Dhabi schauen konnte und bei Nacht das "Emirats Palace" und die Skyline schön erleuchtet sehen konnte.

~~Der Zimmerservice~~
Jeden Morgen beim Öffnen der Tür hatte man eine frische Zeitung in Englisch an der Türklinke hängen, die man dann gleich mit zum Frühstück nehmen konnte. Während man frühstückte konnte man sicher sein, dass gerade sein Bett gemacht wird, man mehrere Wasserflaschen auf den Schrank gestellt bekommt, gesaugt wird und man einen Obstteller auf den Tisch gestellt bekommt.
Abends zwischen 18:00 und 20:00 Uhr wurde dann nochmal gesaugt und ein Tuch mit "Good Night" aufs Bett gelegt. Die Gardinen wurden zugezogen, sodass man sich nur noch ins Bett fallen lassen musste. Gleichzeitig wurden alle Handtücher ausgetauscht und der Shampoo und Duschgelbestand erneuert. Zum Schluß wurde immer eine kleine Schimmernde und die Deckenlampe angemacht, sodass eine sehr angenehme Atmospäre entstand.
Um das ganze in Ordnung bringen des Zimmers musste man sich also gar nicht kümmern, da der Zimmerservice zweimal am Tag ordentlich durchfegte.

Als Zimmerservice würde ich auch noch das mögliche PayTV, das Telefon, den DSL-Internetanschluss und den Farbfernseher
zählen, mit dem man 60 Sender aus der ganzen Welt empfangen konnte. Außerdem waren alle Zimmer mit einer Klimaanlage ausgestattet, die das Zimmer den ganzen Tag angenehm kühl hielt.

~~Personal~~
Vom gesamten Personal kann ich sagen, dass sie wie alle Menschen in den Emiraten sehr nett und freundlich waren. Jeder schenkt ein freundliches Lächeln und grüßt beim vorbeigehen, was eine sehr familiere Atmosphäre im ganzen Hotel erzeugt. Als Dank für den dollen Service, haben wir unserem Zimmerservicemann auch 5$ in die Hand gedrück für seine tolle Arbeit.

~~Der Preis~~
Mit dem Preis bin ich mir da nicht ganz so sicher, da wir ein Komplettpaket inklusive dem Flug gebucht haben. Wenn ich jetzt
richtig gerechnet habe, haben uns die 6 Nächte mit Frühstück für 2 Personen um die 600€ gekostet. Im Vergleich zu den anderen Hotels in Abu Dhabi ist das recht Preiswert, denn dort kann man durchaus 1000€ pro Nacht loswerden... Damit ist das Hotel nicht billig, aber auch nicht soo teuer und damit erschwinglich.

~~Fazit~~
Für das Hotel gebe ich die volle Punktzahl! Die Ausstattung und Service stimmt genauso, wie die Lage und Anbindung. Es ist
sehr luxuriös. Bestes Beispiel was ich unbeding noch loswerden muss: Im Hotel gibt es vier Fahrstühle, in denen jeden Tag der Teppich neu ausgelegt wird, da immer der aktuelle Tag eingestickt ist.^^ Die Atmosphäre ist sehr angenehm und macht jeden Früh Lust auf den kommenden Tag. Leider wird das 20 Jahre alte Hotel demnächst abgerissen und neugebaut, da am an der Strandseite von Abu Dhabi viele künstliche Inseln in Form unseres Sonnensystems aufgebaut werden. In diesem Zug wird das Hotel neugebaut mit nochmehr Luxus.

Weitere Infos: http://abu-dhabi.intercontinental.com/

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 7747 mal gelesen und wie folgt bewertet:
81% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • manuelmama veröffentlicht 31.03.2013
    BH! LG Sabine
  • mangox veröffentlicht 16.01.2006
    Da würd ich ja auch mal gerne hin, muß ziemlch genial sein...
  • Sanjana veröffentlicht 29.12.2005
    Wieder ein klasse Hotelbericht.
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : InterContinental, Abu Dhabi

Produktbeschreibung des Herstellers

Das Hotel bietet stilvolle, geräumige Zimmer mit atemberaubender Aussicht auf die Skyline der Stadt und den persischen Golf.

Haupteigenschaften

Long Name: InterContinental

Typ: Hotel

Klassifikation: Luxushotel

Zimmer: 390

Adresse: Baynouna Street, Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate

Straße: Baynouna Street

Stadt: Abu Dhabi

Land: Vereinigte Arabische Emirate

Kontinent: Naher Osten

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 27/06/2008