Invincible - Two Steps From Hell

Bilder der Ciao Community

Invincible - Two Steps From Hell

> Detaillierte Produktbeschreibung

100% positiv

1 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Invincible - Two Steps From Hell"

veröffentlicht 03.12.2014 | Sommergirl-Mary
Mitglied seit : 16.05.2007
Erfahrungsberichte : 1089
Vertrauende : 158
Über sich :
Gegenleserin 1:1, wer liest dem wird gelesen! Werde weiterhin fair bewerten und ehrlich kommentieren! RIP Isis (meine Katze), Du wirst immer in meinem Herzen sein! Seit 5 Jahren fleischfrei!
Ausgezeichnet
Pro alles
Kontra nix
besonders hilfreich
Cover-Design:
Klangqualität:
Langzeithörspaß:
Häufigkeit der Nutzung
Dieser Tonträger ist:

"fantastisch, bombastisch, Gänsehaut pur!"

Invincible - Two Steps From Hell

Invincible - Two Steps From Hell

uUuUuUuUuUuUuUuUuUuUuUu


Invincible - Two Steps from Hell


uUuUuUuUuUuUuUuUuUuUuUu


.
.


So, nun von mir ein eher ungewohnter Bericht, haltet Euch fest (grins), es geht um Musik, aber nicht irgendeine, NEIN, sie ist speziell, ausgefallen, interessant und bei vielen unbekannt und doch kennt man sie!

.


Wie kam ich darauf?
~~~~~~~~~~~~~~~~
Vor längerer Zeit brachte ProSieben einen Trailer zu The Fantastic Four, dazu ein instrumentales Musikstück das ich schon von früheren Trailern und Dokumentationen her kannte. Jedes Mal wenn ich es hörte, bekam ich Gänsehaut, diese Musik hat mich voll erwischt!! Also schrieb ich ganz frech ProSieben und fragte von wem der Sound ist und prompt erhielt ich einen Link auf YouTube wo ich dann noch mehr von dieser Musik um die Ohren bekam! Es war wie eine Erleuchtung!! Ich musste mir die CD kaufen!!!!

.


Wo hab ich sie gefunden?
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Entdeckt habe ich die „Band“ dann auf Amazon, in der Schweiz konnte man sie gar nicht haben!!! Ich bezahlte für diese CD mit dem Titel Invicible rund 19 Euro und dann legte ich auch gleich noch eine andere mit dem Titel Archangel in den Warenkorb :-)

.


Wer oder was ist Two Steps from Hell
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Der Name ist eigentlich total doof, die Musik ist für mich eher Two Steps from Heaven…… jedenfalls verstecken sich dahinter zwei geniale Musiker und Komponisten, es sind dies Nick Phoenix und Thomas J. Bergersen, welche die Firma „Two Steps from Hell“ gegründet haben und seit 2006 Musik für Film- und Computerspiel-Trailer produzieren. Beste Beispiele sind wohl Stücke für Avatar, Prince of Persia (diese Musik fand ich auch genial…) und viele mehr…..

.


Das Cover
~~~~~~~~
Das CD-Cover ist speziell, man sieht einen altmodischen Helm, welcher aus „Herr der Ringe“ oder einem Ritterfilm entsprungen ist. Unter dem Helm scheint auch jemand zu stecken, man kann leichte Konturen von Muskeln und einem Gesicht erkennen. Die Farben sind dunkel und die ganze Gestaltung strahlt etwas Mystisches aus…. In grossen roten Buchstaben steht dann noch „INVINCIBLE“.

.


Trackliste und Beschreibung
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

1. Freedom Fighters
Das Lied beginnt sehr sanft mit leichtem choralem Gesang und dann holt das Orchester aus und kommt mit aller Kraft mit herrlicher Melodie. Es klingt wirklich kraftvoll und sanft zugleich. Merkmal dieses Liedes ist diese Wellenbewegung in der Intensität. Der Höhepunkt ist ein überwältigender Chor und eine fantastische Melodie die praktisch explodiert bevor sie dann schlagartig abklingt. Einfach nur Wahnsinn!


2. Heart of Courage
Zarte Streicher beginnen mit einer Gänsehauterzeugenden Melodie, dann kommen Celli und Bässe sowie Schlagzeug und Trommeln dazu. Nun beginnt wieder dieser grossartige Chor der immer kraftvoller wird und zum bombastischen Finale ansetzt. Auch hier steckt so viel Kraft dahinter dass es mich jedes Mal im Innersten trifft , mir förmlich die Luft nimmt und meistens laufen mir dann die Tränen vor Entrückung!
Nach 1 Minute und 57 Sekunden ist dieses grossartige Werk leider schon wieder vorbei :-( … übrigens wird dieses Lied oft für Trailer und anderes genutzt, es könnte dem einen oder anderen bekannt vorkommen….


3. Master of Shadows
Dieses Lied beginnt mit kraftvollen Streichern und Schlagzeug sowie Percussion gleich ziemlich imposant. Bläser kommen dazu. Die Melodie wird immer intensiver und dann wird richtig in die Kessel gehaut, sogar E-Gitarren kommen nun zum Zug. Schlussendlich setzt der Chor dem ganzen die Krone auf. Wiederum ist dieses Lied sehr eindringlich in der Wirkung auf den Zuhörer.


4. Moving Mountains
Extrem zart beginnen hier wieder Geigen, es klingt wie die mystische Musik zu einem Gruselthriller. Dann kommen wieder die grossen Streichinstrumente dazu und das ganze wird tief und intensiv. Der Chor setzt ein und versetzt einem in eine total mystische Stimmung. Es könnte wirklich der Soundtrack zu einem mystischen Horrorfilm sein. Die Intensität wird auch hier immer grösser, immer mehr Instrumente setzen ein bis zum Höhepunkt. Man könnte sich bei geschlossenen Augen sofort ein Filmszenario dazu denken…..


5. Am I Not Human?
Dieses Lied ist eher „modern“ angelegt. Mit Keyboard und anderem beginnt ein bedrohlich klingender Sound. Und es geht modern weiter, Schlagzeug und E-Gitarre kommen dazu. Dann wird die Melodie wieder sanfter, Streichinstrumente und wunderschöne Stimmen kommen dazu. Es klingt wie der Soundtrack zu einem Abenteuerfilm…..


6. Enigmatic Soul
Hier beginnt es auch mit elektronischen Klängen, doch dann setzen gregorianische Gesänge ein. Ein toller Mix. Mit den wiederum einsetzenden Streichinstrumenten und einer zarten und herrlichen Frauenstimme die bis in schwindelerregende Höhen geht und natürlich dem obligatorischen Höhepunkt des Liedes berührt diese Melodie wiederum die Seele.


7. Fire Nation
Zuerst fangen zarte Geigen an und auf einmal beginnen die tiefen Instrumente, Percussion sowie sogar E-Gitarre mit aller Kraft tiefe Töne zuspielen. Dieses Lied ist extrem kraftvoll und der Titel Fire Nation passt sehr gut dazu. Vor meinem inneren Auge spielt sich die Szenen eines aufmarschierenden Heeres ab. Mit dem Einsatz des Chores kommt das Lied zum Höhepunkt.


8. Black Blade
Mit den grossen Streichinstrumenten und tiefen Tönen geht der Anfang dieses Liedes sofort in den Bauch. Percussion und einsetzende Bläser unterstreichen den etwas bedrohlichen Ton dieses Liedes. Dann setzt das restliche Orchester zur Hauptmelodie an und man fühlt sich sofort wieder in einen Film versetzt. Mit einer eindringlichen Stimme geht die Melodie auf den Höhepunkt zu, die Schlagzeuger werden schneller und intensiver, genau wie der Chor.


9. Super Strength
Der Titel des Songs passt perfekt, es beginnt gleich kraftvoll und irgendwie auch aggressiv. Doch dann macht die Melodie einen Schlenker und wird zu einer fantasievollen bombastischen Musik die wiederum einem Blockbuster entsprungen sein könnte.


10. Invincible
Mit allen Streichern wird hier angefangen und die Bläser beginnen eine Melodie die wie eine Fanfare klingt. Schlagzeug und andere Percussion setzen ein, mit dem Chor als Ergänzung explodiert dieses Lied förmlich und man wird in eine musikalische Traumwelt entführt.


11. False King
Eine zarte Frauenstimme begleitet von leisen Instrumenten beginnt dieses Stück. Dann kommt wieder eine Steigerung mit allen verfügbaren Instrumenten. Das Schlagzeug und eine moderne Geschwindigkeit erinnert hier etwas an die Zeiten als Orchester Popmusik umgesetzt hatten. Classik goes Rock oder auch umgekehrt…..


12. Hypnotica
Der Beginn ist schon recht intensiv, tiefe Streicher und tiefe Töne gefolgt von etwas Percussion erwecken den Eindruck mitten in der Schlüsselszenen eines Fantasy-Filmes zu stecken. Leicht orientalische Einlagen und kraftvolle Bläser machen dieses Stück sehr kraftvoll und schnell. Das hätte auch gut in „Prince“ of Persia gepasst…..


13. Fill My Heart
Dieses Lied hat einen sehr leichten und luftigen Anfang, Klavier und Streicher sowie einsetzende Bläser runden es ab. Dann kommt hier auch wieder der Höhepunkt, eine Frauenstimme „singt“ romantisch dazu. Das ganze Lied ist wesentlich romantischer als der Rest der CD.


14. Protectors of the Earth
Und nun mein absoluter Liebling. Streicher und Bläser beginnen sofort mit einer mystischen Melodie. Dann setzt ein sehr kraftvoller Chor ein. Musik und Gesang steigern sich von Sekunde zu Sekunde und man spürt förmlich was jetzt kommt. Trommeln und andere Percussion schlagen voll zu, der Chor gibt alles und die Bläser ebenso. Dann flacht das Lied etwas ab und „plätschert“ kurz vor sich hin, bevor es fanfarenartig wieder Richtung Höhepunkt geht. Und der haut einem einfach nur vom Hocker! Das ganze Orchester legt noch einen drauf. Ein Rhythmus der einem zum Dirigenten eines unsichtbaren Orchesters macht, die Intensität geht in jeden Muskel und tief in Kopf und Bauch. Einfach nur ein bombastisches Erlebnis!


15. Velocitron
Dieses Lied ist eine beeindruckende Mischung aus moderner und klassischer Musik mit wieder einem grossen Schuss Bombastik. Auch hier steigert sich die Melodie in unbekannte Höhen, ein kraftvoller und intensiver Chor ergänzt mit genialer Percussion bis zum Irrsinn zeichnen dieses Lied aus.


16. Undying Love
Hoppla, ich bin in Mittelerde… anders kann man den Beginn hier nicht beschreiben. Eine sehnsuchtsvolle Melodie beginnt hier ein wundervolles Stück. Die Streichinstrumente geben alles, so intensiv sind die Geigen und Celli und dann stoppt alles aprupt und ein Klavier setzt ein, das dann von Bläsern begleitet wird… eine wundervolle musikalische Reise durch ein Märchenland!


17. 1000 Ships of the Underworld
Hier setzt der Chor gleich zu Beginn kraftvoll und intensiv ein. Hat auch hier etwas von mystischen Messen bis das Schlagzeug einsetzt und dem ganzen noch mehr Kraft und Tempo gibt. Am Ende läuten die Glocken das Stück aus.


18. Tristan
Bläser und Streicher beginnen hier gleich recht zackig, deshalb auch nicht verwunderlich als die Percussion ziemlich heftig einsetzt. Das erinnert wieder an so eine Classic goes Rock Stück, aber mit wiederum einem mystischen Touch.


19. Breath of Ran Gor
Eine asiatische Flöte eröffnet das Lied und tiefe Streicher verpassen dem ganzen einen extrem mystischen Touch, Herr der Ringe kommt einem da als erstes in den Sinn. Doch dann bekommt dieses Lied einen orientalischen Touch und es tönt fast wie beim Kinofilm „Stargate“… um dann wieder sehr mystisch wie Carmine Burana zu werden, was für ein musikalischer Ritt!


20. Infinite Legends
Dieses Stück beginnt auch etwas fanfarenhaft. Glöckchen und Schellen verpassen dem Lied einen etwas märchenhaften Touch, doch der verschwindet wenn der wiederum bombastisch klingende Chor mit den Streichern einsetzt. Mit einem kurzen Stück romantischem Klavier endet das Lied.


21. To Glory
Dieses Lied fällt etwas aus der Reihe. E-Gitarren mit harten Riffs leiten den Song ein, doch nur kurz danach kommen wieder alle verfügbaren Instrumente, kraftvoll, bombastisch, schnell … und dazwischen immer wieder die leicht aggressiven E-Gitarren, was für eine musikalische Reise, sie hebt einem hoch und lasst einem wieder fallen und bevor man unten ist, hebt sie einem wieder in die Lüfte, grossartig!! Auch hier werde ich regelmässig zur Dirigentin eines unsichtbaren Orchesters. Dieses Lied ist auch betreffend Laufzeit ausserhalb der Norm, es dauert fast 5 Minuten und die letzten Sekunden begleiten leise Flötentöne….


22. After The Fall
Eine zarte weibliche Stimme, begleitet vom fast gesamten Orchester, nimmt einem mit auf eine Reise durch die Wolken. Wenn man die Augen schliesst kann man es sich fast bildlich vorstellen….. Dieses Lied mutet eher etwas moderner an, könnte aber genau so gut eine Elben-Szenen aus Herr der Ringe begleiten….

.


Zusammenfassung
~~~~~~~~~~~~~~~
So praktisch jedes Lied beginnt zart und steigert sich dann innerhalb der Laufzeit um ein Mehrfaches, sei es an Tempo oder Intensität. Die Komponisten arbeiten sehr intensiv mit allen verfügbaren Instrumenten eines grossen Orchesters. Auch der Chor ist absolut genial. Ich meine bei den Texten ab und zu etwas Latein heraus zu hören, weshalb es mich auch ziemlich an Carmine Burana erinnert. Grundsätzlich könnte jedes einzelne Lied aus dem Soundtrack eines Blockbusters oder einer Mystery-Serie stammen.
Eine Besonderheit ist hier sicher auch, dass alle Stücke eine recht kurze Laufzeit haben, was vermutlich aus den Ursprüngen dieser „Band“ stammt, denn sie schreiben ja vor allem Trailer-Musik…..

.


Mein Fazit
~~~~~~~~~~
Ich mag bombastische und mystische Musik sehr, der Soundtrack zu Piraten der Karibik ist ein Beispiel, doch diese CD toppt alles. Ich lasse mich jeweils immer total auf die Musik ein und versinke dann darin. Von einigen Stücken werde ich so tief berührt, dass mir die Tränen kommen, ich fühle mich dann richtig euphorisch und in die Luft gehoben. Mit der richtigen Anlage oder den richtigen Kopfhörern kann man ein musikalisches Feuerwerk mit viel Emotion erleben.

Meine Lieblingsstücke sind vor allem 2, 4 und 14, da sie mich jedes Mal mitten ins Herz treffen. Mein ganzer Körper ist von der Musik erfüllt und wie schon erwähnt berühren mich einige Stücke so sehr dass ich weinen muss. Es ist für mich jedes Mal ein entrückendes Erlebnis, dass es wirklich solche Musik geben kann die sowas in einem auslöst. Sogar mein etwas heikler Vater findet die CD sehr gut und meine Schwester hat beim ersten Probehören mit mir mit geheult!!

Ach ja, mir ging es ja vor allem um Stück 14 und als die CD endlich angekommen war hörte ich mir dieses Lied geschlagene 1 Stunde immer wieder an, ich konnte es kaum glauben dass ich es endlich hatte.
Ich danke ProSieben nochmals herzlich dass sie meine Anfrage beantwortet hatten, denn so hatte ich das Glück die beste CD aller Zeiten zu finden und ich geniesse sie immer wieder mit allen Sinnen!

Von mir natürlich die volle Punktzahl und absolute Hör- sowie Kaufempfehlung!!!

.

Wer sich gerne noch Hörproben holen will kann auf folgendem Link das ganze Album finden:
https://www.youtube.com/watch?v=PwiggRRVE3I
.................... ich wünsche dabei viel Spass und ich würde mich über ein Feedback freuen…..

.

*** vielen Dank für’s Lesen, Kommentieren und Bewerten ***

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 684 mal gelesen und wie folgt bewertet:
86% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
besonders hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Moin007 veröffentlicht 27.02.2016
    Moin Moin Mary. Dein Bericht hat mir wieder zu gut gefallen. Dafür gibts einen weiteren BH. Ich wünsch Dir ein erholsames WE, bleib gesund und zufrieden. GLG. Joé
  • jajavi veröffentlicht 19.11.2015
    bh
  • manu63 veröffentlicht 10.11.2015
    viele Grüße von Manuela
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Invincible - Two Steps From Hell

Produktbeschreibung des Herstellers

Haupteigenschaften

EAN: 0884501544382

Atomic Veröffentlichungsdatum Jahr: 2011

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 29/11/2014