Erfahrungsbericht über

Kenwood DF 560

Gesamtbewertung (3): Gesamtbewertung Kenwood DF 560

 

Alle Kenwood DF 560 Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Wenn Dauersmile die Fritte anwirft dann ....

5  23.09.2005 (25.09.2005)

Pro:
Preis Leistung, Kindersicher da Quadaritscher Boden  !

Kontra:
nichts

Empfehlenswert: Ja 

DauerSmile

Über sich: Wieder da :) aber nur am lesen lg

Mitglied seit:10.09.2005

Erfahrungsberichte:282

Vertrauende:162

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 171 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Hallo und Herzlich Willkommen zu meinem neuen Bericht hier auf Ciao.de. Heute möchte ich euch meine Friteuse vorstellen, die ich schon seit einiger Zeit im meiner Küche benutzte. Da ich sehr gerne Pommes, Kroketten und auch Schnitzel esse, kann ich mir ein Leben ohne meine Friteuse einfach nicht mehr vorstellen.

Vorwort
//_/_/_/

Da ich als Koch schon einige Zeit in einer so genannten Pommes Bude gearbeitet habe, kenn ich mich mit dem Thema Friteusen sehr gut aus. Hier haben wir meist eine Friteuse verwendet die wie ein Tauchsieder im Wasser funktioniert. Man gibt den Tauchsieder einfach in das Fett, stellt die Temperatur ein und kann nun seinen Korb zum frittieren geben. So einfach ist das.

Noch einfacher ist es natürlich wenn man die Pommes und Kroketten natürlich schon fertig kauft. Dann heißt es nur noch Tüte auf und rein damit. 2 bis 3 Minuten warten und fertig ist die leckere Beilage. Ich mag eigentlich keine gekauften Kroketten und mache die mir lieber selbst, sie sind einfach in der Herstellung und ich habe keine versteckten Inhaltsstoffe in meinem fertigen Produkt.

Kenwood
_/_/_/_/_/_/

Den Hersteller Kenwood kennen die meisten bestimmt nur von Musik Anlagen oder Auto Radios, ganz im Gegenteil ! Kenwood produziert mehr Haushaltsartikel als man sich vorstellen kann. Seit ungefähr 5 Jahren stellt Kenwood vom Mixer bis hin zur Friteuse alles her was wir in der Küche gebrauchen können.

Für mich ist Kenwood wieder einmal ein Markenhersteller, jedoch muss man hier nicht den Namen mitbezahlen !

Das ist für mich ein sehr großer Vorteil, hätte ich mir diese Friteuse von einem anderen Hersteller gekauft, wäre ich um circa 100 bis 150 Euro ärmer. Das ist sehr gut, denn mit dem Geld kann ich mir wieder Lebensmittel kaufen um diese zu testen und zu essen.

Aufbau der Friteuse
_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/

Die Friteuse ist sehr einfach aufgebaut. Sie ist quadratisch und hat dadurch einen sehr guten halt und kann nicht umfallen oder umkippen. Auch wenn Kinder daran spielen und es die Eltern nicht sehen, kann hier so leicht nichts passieren. Ich finde es sehr gut, denn wie oft ist es schon vorgekommen das Eltern nicht aufgepasst haben und die Kleinen haben sich verbrüht oder wie in diesem Falle verbrannt ?

Durch die Quadratische Form sieht Sie sehr elegant aus. Die Friteuse gibt es in 3 verschiedenen Farben wie ich es bisher sehen konnte. Einmal in weiß, dann in blau und in rot. Ich habe mich natürlich für das blau entschieden, da dies sehr gut in meine Küche passt.

In den "Öl-Kessel" passen circa 2,5 Liter Öl oder Fett. Ich bevorzuge Rapsöl da dies länger hält und nicht sofort nach dem riecht was man hergestellt hat. So kann man zum Beispiel einen Fisch frittieren und am nächsten Tag ein Schnitzel, ohne das es nach Fisch riecht.

Kindersicherheit
//_/_/_/_/_/_/_/

Da die Form quadratisch ist, kann man die Friteuse nicht so leicht kippen oder umwerfen. Auch Kinder die noch nicht nach oben sehen, können Sie nicht überschappen lassen oder gar herunter schmeißen. Es ist also sehr gut überdacht und das find ich wieder einmal fabelhaft.

Bedienung
_/_/_/_/_/_/

Das bedienen des Gerätes ist sehr einfach. Man findet hier einen Drehknopf vor wo dahinter die entsprechenden Temperaturen sind und daneben ein Symbol wie zum Beispiel Fisch, Pommes oder Kroketten.

Hier ist dann angegeben wie heißt man die Sachen frittieren sollte. Sogar die Zeit ist hier angegeben was sehr von Vorteil ist für jemanden der Überhaupt nicht kochen kann.

Wechseln des Fettes
_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/

Auf dem Bedienungsknopf ist auch noch ein Zeichen angebracht was soviel bedeutet wie aufwärmen. Dies schaltet ihr ungefähr 1 bis 2 Minuten ein und ihr könnt euer Fett super schön heraus hohlen, da es schön langsam zerläuft. Bei dem Öl braucht ihr das natürlich nicht, da es immer läuft egal ob warm oder kalt.

Nach dem Auskippen des Öls könnt ihr dann mit einem Zewa oder sonstigen Haushaltstüchern den Rest noch heraus schruppen und nach wenigen Minuten ist Sie wieder wie neu. Ich persönlich nehme kein Wasser zum reinigen, da es sonst unangenehme Spritzer gibt wenn diese nicht zu 100% ausgetrocknet ist.

Das Frittieren
//_/_/_/_/_/_/

Bisher habe ich alles in der Friteuse machen können, da sie sehr schön groß ist genauso wie der Fangkorb gibt es eigentlich nichts, was ich nicht hinein bekommen könnte. Sogar Riesenschnitzel mit 220 Gramm und ganz dünn geklopft sind kein Problem dafür. Ich bekomme auch circa 40 Kroketten auf einmal hinein ohne das diese zusammen kleben würden.

Nach dem frittieren wenn alles fertig ist, könnt ihr den Korb oben einhacken um das Fett noch ein bisschen abtropfen zu lassen. Denn wer mag schon fettige Speisen ? Also ich nicht !

Der Preis
//_/_/_/

Der Preis liegt bei circa 150 bis 250 Euro. Ich habe Sie damals für 99 Euro erstanden weil es ein Räumungsverkauf war. Aber dennoch wenn ihr eine billige kauft für 50 bis 100 Euro seit ihr bestimmt nicht so zufrieden ich mit meiner Kenwood DF 560 das kann ich euch garantieren.

Fazit
_/_/_/

Ich finde den Preis sehr gut ! Denn für das Geld bekommt keine Friteuse die ersten so groß ist, zweitens die so eine gute Kindersicherung hat und drittens brauche ich auch eine Friteuse die zu meiner Küche passt :-) Das ist eben blau.

Total Empfehlenswert ! Denn der Preis stimmt auch ! Danke fürs Lesen, bewerten und Kommentieren euer Dauersmile auf Ciao.de
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
pyragoon

pyragoon

05.08.2012 14:22

auf zu bronze :-)))

Hofo

Hofo

26.06.2012 17:02

Diesen BEricht fand ich besonders aufschlussreich und konnte in Bezug auf Frittieröle noch was dazu lernen. Mit dem Rapsöl das habe ich nämlich nicht gewusst! LG Claudia

target1312

target1312

18.05.2012 07:33

sh

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 3843 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (1%):
  1. Hofo
  2. danik1977

"sehr hilfreich" von (99%):
  1. wuschel11.12
  2. hasen4
  3. sammelkerl
und weiteren 166 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
Kenwood DF 320 Kenwood DF 320
Frittiergeräte - weiß - Kunststoff
1 Testbericht
Jetzt kaufen
Kenwood DF 520 Kenwood DF 520
Frittiergeräte, Friteuse - 2.5 l - Kunststoff, Kunststoffgehäuse
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Jetzt kaufen
Kenwood DF 310 Kenwood DF 310
Frittiergeräte, Friteuse - 2.3 l - Kunststoff, wärmeisolierendes Kunstoffgehäuse
1 Testbericht
Jetzt kaufen
Verwandte Tags für Kenwood DF 560