Korkenzieherhasel

Erfahrungsbericht über

Korkenzieherhasel

Gesamtbewertung (4): Gesamtbewertung Korkenzieherhasel

10 Angebote von EUR 12,50 bis EUR 39,99  

Alle Korkenzieherhasel Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Interview mit einer Korkenzieherhasel

5  04.10.2002

Pro:
sehr dekorativ

Kontra:
langsam wachsend

Empfehlenswert: Ja 

Details:

Pflegeaufwand:

Schnellwüchsigkeit:

mehr


Arim

Über sich:

Mitglied seit:01.01.1970

Erfahrungsberichte:193

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 195 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Nachdem ich vor einiger Zeit mit Miss ‘Tortuosa‘ (die Korkenzieherweide) ein angeregtes Intimgespräch führte, heute nun ein Interview mit ihrem Gegenspieler, der KORKENZIEHERHASEL!


ARIM:
„Ich freue mich, dass Sie unseren Lesern heute Rede und Antwort zu Ihrem Leben, zu Ihren Gewohnheiten und anderen Lebensumständen geben möchten.
Ich erinnere mich noch sehr gut an unsere Bekanntschaft, damals war ich noch Kind, und Sie hatten, wie noch heute, einen wunderschönen separaten Platz im Garten meiner Mutter.
Doch ehe wir mit diesen Erinnerungen fortfahren, wäre es schön, wenn Sie sich unseren werten Lesern selbst kurz vorstellen würden.

KORKENZIEHERHASEL:
„Also Arim, erstmal möchte ich mich bei Ihnen gründlich beschweren, dass Sie diese olle Korkenzieherweide so sehr in den Mittelpunkt gerückt haben.
Eigentlich gebührt mir, der KORKENZIEHERHASEL, mit dem wunderschönen botanischen Namen

Corylus avellana ‘Contorta‘

die absolute Aufmerksamkeit.
Schließlich stand meine Mutationswiege (jawohl, ich bin ein Mutant und darauf sehr stolz, weil ich deshalb etwas besonderes bin) um 1850 in England – und ich bitte auch deswegen künftig in diesem Interview mit Sir ‘Contorta‘ angeredet zu werden.“


ARIM:
Oh Sir ‘Contorta‘, ich wußte gar nicht, dass sie so empfindlich sind!

SIR ‘CONTORTA‘:
„Was heißt hier empfindlich? Das möchte ich ganz nachdrücklich zurückweisen.

Klimatisch gesehen, obwohl ich ja von der Insel komme, macht mir das mitteleuropäische Klima, auch mit den etwas stärkeren Winterfrösten nichts aus und ich vertrage es ausgezeichnet.
Arim, dass sollten Sie an sich wissen, denn damals, als Sie noch Kind waren, haben wir gemeinsam Winter erlebt, die von November bis in den März hinein gingen, mit viel Schnee und knackigem Frost – und, habe ich darunter gelitten?
Sicher nicht, denn sonst könnten Sie unser heutiges Interview mit mir nicht mehr führen.
Bodenmäßig sollten Sie unseren Lesern auch meine Vorzüge begreiflich machen, denn normaler guter Gartenboden befriedigt voll und ganz meine Ansprüche.“

ARIM:
„Sir ‘Contorta‘, unsere Leser würde an dieser Stelle sicher interessieren, wo Sie gegenüber der KORKENZIEHERWEIDE ihre Vorzüge sehen?“

SIR ‘CONTORTA‘:
„Naja Arim, schauen Sie sich meine Größe an. Mit meinen ausgewachsenen 2 bis 4m Höhe und etwas geringerer Breite, bin ich sicher auch für kleinere Gärten attraktiv - und schauen Sie sich meine intensiv gedrehten, sehr elastischen Zweige, besonders die Zweigspitzen an, da kann die olle Miss ‘Tortuosa‘ (KORKENZIEHERWEIDE) mit ihren mir gegenüber schwuppigen Trieben lange nicht mithalten!
Ich verrate Ihnen sicher kein Geheimnis, dass sie intensiveren Verdrehungen meiner Zweige durch mein sehr langsames Wachstum zustande kommen.
Aber eins möchte ich hier auch ganz klar sagen, es ist Frevel, sich an meinem mühsam getriebenen Zweigen zu vergreifen, macht das mit der KORKENZIEHERWEIDE, die wächst schneller nach.
Bitte, bitte, laßt mir meine Schönheit und schneidet nicht so viel an mir herum – naja, ein kleines Zweiglein darf schon mal sei – aber nicht mehr!!!
Geschnitten werden brauche ich an sich nicht, es sei denn, der aufmerksame Gartenliebhaber möchte mich von vertrockneten Zweigen, was ab und zu mal vorkommt, befreien.“

ARIM:
„Aber sehr geehrter Sir ‘Contorta‘, wenn das alles sein soll, was sie gegenüber Miss ‘Tortuosa‘ hervorhebt, dann verstehe ich Ihr gejammere wirklich nicht!“

SIR ‘CONTORTA‘:
„Arim, Sie sollten wissen, dass meine volle Schönheit im Winter und im zeitigen Frühjahr so richtig zur Geltung kommt. Erinnern Sie sich bitte an die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr im letzten Winter!
Sie haben im Garten Ihrer Mutter vor mir gestanden und sind vor Verzückung fast übergeschnappt!
Raureifkristalle, teilweise bis 3cm Länge haben mir als Festkleid gedient – und als sich die Sonnenstrahlen in ihnen brachen, funkelte es wie im Märchen.

Ich hoffe, Sie erinnern sich auch an meinen Blütenschmuck (Einhäusig, getrenntgeschlechtlich).
Gut, zugegeben, die weiblichen Blüten sind relativ unscheinbar, was will man im Februar / März auch erwarten?
Aber die männlichen Blütenkäzchen, (auch Haselnusschwänze genannt), mit ihren etwa 6cm Länge und von gelber Farbe, sind schon ein wichtiger Höhepunkt im weichenden Winter und geben den Menschen Hoffnung, das der Frühling bald kommt – und wenn dann die ersten Bienen ihr Fellchen an meinen Blütenkätzchen streifen (ich bin nämlich auch eine Bienenweidepflanze), dann wird mir ganz anders!

Ja und im Herbst gibt’s dann im Ergebnis der Bienchenarbeit die Nüsse – Haselnüsse – zwar etwas kleiner wie gewohnt, aber genauso schmackhaft.

Ja Arim, da kann Miss ‘Tortuosa‘ vor Neid nur erblassen!“

ARIM:
„Sir ‘Contorta‘, können Sie unseren Lesern noch etwas über bestimmte Besonderheiten, Pflege, Vermehrung und Empfindlichkeiten erzählen?“

SIR ‘CONTORTA‘:
Aber gern, fangen wir bei meinem Lieblingsthema an.
Vermehrt werde ich durch Veredelung (ätsch Miss ‘Tortuosa‘!). Wer mich in Pflege hat sollte deshalb darauf achten, dass Wildaustriebe aus dem Wurzelbereich sorgfältig entfernt werden, denn ich habe mit dem Wachstum meiner edlen, gedrehten Korkenzieherzweige genug Arbeit zu leisten und kann meine wertvolle Energie nicht noch an diese Wildlinge verschwenden!

Wenn mir jemand etwas gutes tun will, dann sollte er meinen Wurzelbereich an der Erdoberfläche mit Rindenmulch (Etwa 5 bis 10 cm stark) andecken. Das hält die notwendige Bodenfeuchtigkeit, verhindert übermäßigen Unkrautbewuchs und sorgt für Zusatzhumus, so dass auf weitere Düngungen verzichtet werden kann.
Ich stehe gerne in der Vollsonne und am liebsten solitär (Einzelstellung), weil ich da meine Wuchsform (Habitus) am besten zur Geltung bringen kann.

Wenn sich meine grünen Blätter etwas kräuseln, besteht kein Anlass zur Besorgnis, die sind bei mir eben so ausgebildet.
Aber wenn sich gelegentlich Echter Mehltau bildet, so tut bitte etwas dagegen (Befallene Triebe entfernen und verbrennen oder mit einschlägigen Pflanzenschutzmitteln behandeln).
Manchmal vertrocknen auch meine Knospen, nachdem sie etwas angeschwollen waren. Daran ist die Haselnussgallmilbe schuld. Bei starkem Befall können diese Plagegeister mit ENDOSULFAN vernichtet werden.

Die gemeinsten Viecher sind aber die HASELNUSSBOHRER. Mir selbst machen sie ja nicht viel aus – aber sie gehen an meine Nüsse! Dieser Rüsselkäfer erscheint im späten Frühjahr und legt frech seine Eier in die sich entwickelnden Haselnüsse ab. Wenn ihr ihn bekämpfen wollt, was aber nicht unbedingt notwendig ist, wenn Ihr keinen Wert auf meine Haselnüsse legt, dann sollte währen der Eiablagezeit ein Insektizid zum Einsatz kommen – aber es wirkt nur zu diesem Zeitpunkt!

So Arim, nun habe ich wohl genug über mich erzählt und mich gegenüber der ollen
Miss ‘Tortuosa‘ hoffentlich ins rechte Licht gestellt!“


ARIM:
„Ja, danke Sir ‘Contorta‘, ich hoffe, unseren Lesern ist nun der Unterschied zwischen Euch beiden Streithähnen etwas deutlicher geworden.
Abschließend möchte ich noch hervorheben, dass keiner von Euch Beiden den Anspruch auf Vollkommenheit erheben sollte! Alle Beide habt Ihr Eure Berechtigung, unsere Gärten zu besiedeln – entscheiden sollten das die Hobbygärtner – ich jedenfalls mag Euch alle Beide!“

Die Korkenzieherhasel ist übrigens in fast allen Pflanzenmärkten und Baumschulen, zu einem Preis ab etwa 10 Euro (je nach Größe) erhältlich und kann jetzt, oder im Frühjahr gepflanzt werden.


Bei meinen Lesern möchte ich mich recht herzlich für ihre Aufmerksamkeit und Bewertung des Berichtes bedanken.

Euer Arim

(© Arim 04.10.2002)

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
sp_66

sp_66

21.10.2002 17:09

Witzig! Alle guten Dinge sind drei - hab dich jetzt in mein CIS aufgenommen...Mfg Stefan

knupsi

knupsi

19.10.2002 00:06

Witzige Idee, ein Interview mit einer Pflanze! Diese Pflanze werde ich mal im Hinterkopf behalten, muß nämlich nächstes Jahr anfangen, unseren Garten zu bepflanzen. Wir bauen nämlich zur Zeit. Und da ich Haselnüsse liebe, käme mir die Korkenzieherhasel schon sehr gelegen. Gruß, Anja.

urlaubsgaby

urlaubsgaby

18.10.2002 00:12

Wenn einer hier was von Pflanzen versteht, bist Du es!!! Deine Berichte les ich immer wieder gern!!! lG Gaby

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken
Preisvergleich sortiert nach Preis
Lubera Haselstrauch, Haselnusstrauch, Korkenzieherhasel 'Contorta' - im 3 lt. Topf, 40-60 cm

Lubera Haselstrauch, Haselnusstrauch​, Korkenzieherhasel 'Contorta' -​ im 3 lt.​ Topf, 40-​.​.​.

Haselstrauch, Haselnusstrauch, Korkenzieherhasel 'Contorta' - im 3 lt. Topf, ...

mehr

€ 12,50

Händler kann Preis
erhöht haben

Amazon.de Marketplace Garten & Freizeit 168 Bewertungen

Versandkosten: EUR 9,90

Verfügbarkeit: Versandfertig in 6 -​ 10 Werktagen.​.​.

     zum Shop  

Amazon.​de Marketplace Garten & Freizeit

Korkenzieherhasel

Korkenzieherhas​el

Korkenzieherhasel. Wie ein Stück aus der Natur: Gefrostet, aus hochwertigem ...

mehr

€ 19,99

Händler kann Preis
erhöht haben

OTTO 542 Bewertungen

Versandkosten: EUR 5,95

Verfügbarkeit: Auf Lager

     zum Shop  

OTTO

Korkenzieherhasel

Korkenzieherhas​el

Korkenzieherhasel. Wie ein Stück aus der Natur: Gefrostet, aus hochwertigem ...

mehr

€ 19,99

Händler kann Preis
erhöht haben

Baur.de 118 Bewertungen

Versandkosten: EUR 5,95

Verfügbarkeit: wird nachgeliefert

     zum Shop  

Baur.​de

* Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt und ggf. zzgl. Versandkosten. Preise, Verfügbarkeit und Versandkosten können im jeweiligen Shop zwischenzeitlich geändert worden sein,
da eine Echtzeit-Aktualisierung technisch nicht möglich ist. Maßgeblich sind immer die Preise und Angaben auf der Händlerseite. Alle Angaben ohne Gewähr.


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 3054 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (100%):
  1. Myhnegon
  2. tana35
  3. DarkDemon
und weiteren 203 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.