Erfahrungsbericht über "Kosmos Machi Koro"

veröffentlicht 16.01.2015 | RIESENFUSS
Mitglied seit : 23.02.2000
Erfahrungsberichte : 307
Vertrauende : 137
Über sich :
Ich bastele gerade an der Präsenz: riesenfuss-spiele.de Besuche und Anregungen sind willkommen. Mein erster Diamant 2015. Dank an meine treuen Leser und Bewerter! Ciao Thorsten
Gut
Pro Leichte Regeln, für alle Altersgruppen und Spielertypen, Aufwärmer oder Absacker
Kontra zu 2. nicht so reizvoll, Würfelglück
besonders hilfreich
Spaßfaktor
Design
Langzeitspielspaß
Stabilität

"Wer baut zu erst das 4. Prestigegebäude?"

Kosmos Machi Koro

Kosmos Machi Koro

Moin Zusammen,
neues Jahr, neuer Anlauf mal wieder aktiver bei Ciao zu werden und wie sollte das besser gehen als mit einer Spielerezension, die ich Kosmos sowieso noch schulde, da ich das entsprechende Rezi-Exemplar bereits Ende Oktober erhalten habe, aber vor einer ernstzunehmenden Rezension sollte das Spiel natürlich nicht nur einmal und am besten mit wechselnden Besetzungen gespielt werden. Dies ist mittlerweile geschehen, über 10 Partien stehen zu buche, und somit steht der Rezi nichts mehr im Wege.
Ich werde dabei einmal eine kompaktere Variante versuchen, bei der genauer Erläuterung aller Regeln weniger Beachtung geschenkt wird, aber dafür mehr auf die Erfahrungen wert gelegt wird. Ich bin mal gespannt, wie es mir gelingt und vor allem auch wie die Resonanz hier ist. Von „Außenlesern“ werde ich ja vermutlich kein Feedback bekommen.

Inhaltsangabe

1. Produktdetails
2. Infos zum Verlag
3. Das Spielprinzip
4. Meine Erfahrungen
5. Fazit

1. Produktdetails

Erschienen: 2013 in Japan bei „Japon Brand“ und 2014 bei Kosmos
Autor: Masao Suganuma
Grafiker: Noboru Hotta
Spiel-Genre: taktisches Karten-/Würfelspiel mit Deckbuilding-Charakter
Preis: 12,99 € (direkt bei Kosmos)
Alter: Ab 7 Jahre
Spieler: 2-4
Spieldauer: 20-40 Minuten
Zielgruppe: Kinder-, erwachsene Viel- und Gelegenheitsspieler

Spielmaterial:

- 108 Karten
- 2 Würfel
- 72 Münzplättchen


Infos zu den Verlagen


Japon Brand

Quelle: bambusspiele.de

Japon Brand steht für eine Gruppe japanischer Autoren und Brettspieler, die gemeinsam ihre Spiele präsentieren. Ziel ist u.a. die Förderung japanischer Autoren und Aufbau von weltweiten Kontakten.

Weitere Auskunft zum Konzept gibt Japon Brand auf seiner Webseite in deutscher Sprache unter:

www.japonbrand.gamers-jp.com/index-d.html   -   japonbrand@gamers-jp.com

Ergänzung von mir:
Diese Links funktionieren leider nicht unter www.gamers-jp.com gibt es zwar eine Seite aber nur auf japanisch und dem bin ich nicht mächtig.

Auf dieser Seite von Bambusspiele:

http://www.bambusspiele.de/spiele/z_japonbrand/japonbrand.htm

finden sich 17 Spiele von japanischen Autoren, die über Bambusspiele erhältlich sind.
Hier gibt es somit eine spielerische deutsch-japanische Koorperation!

Kosmos

Quelle: eigenes Wissen und Erfahrungen

Kosmos ist ein kleiner Verlag was den Spielebereich angeht und dennoch gehört er mit zu den größten und bekanntesten Spieleverlagen Deutschlands. Damals hies er noch Franckh-Kosmos, aber und hatte den Focus auf Naturführern, die auch heute noch eine große Sparte des Verlags ausmachen. Spätestens mit dem Start der Siedler-Reihe und der damit verbundenen Koorperation mit Klaus Teuber hatte sich Kosmos als Spieleverlag etabliert. Wie auch Machi Koro zeigt macht Kosmos neben Spielen, die deutsche Autoren dem Verlag zur Veröffentlichung anbieten, auch Übersetzungen von Spielen die zuvor anderssprachig erschienen sind. Dies ist über entsprechende Lizenzen geregelt, fragt mich aber nicht genau wie. Jedenfalls ist es so, dass wenn ein Verlag die Lizenz für ein fremdsprachiges Spiel erwirbt, nur dieser Verlag es in Deutschland vermarkten darf. Etwas anders verhält es sich mit Lizenzen in Bezug auf Merchendising. Kosmos hat zum Beispiel eine Lizenz für Star Wars und Herr der Ringe erworben, was dem Verlag erlaubt, Spiele in dieser Thematik zu designen, was auch dazu führt, dass der Verlag auf Autoren zukommt und sagt mache mir doch mal ein Kinderspiel mit Star Wars-Thematik. Klar, da wendet sich der Verlag natürlich der gestandenen Autorenschaft zu, damit der Verkaufserfolg auch möglichst hoch ausfällt.

3. Das Spielprizip

Das Spiel hat sehr einfahre Regeln. Wer an der Reihe ist würfelt. Je nach Würfelergebnis bekommen alle Spieler Einnahmen für ihre gebauten Gebäude. Jeder startet mit den gleichen 2 Gebäuden mit 2 und 2/3. Grüne Gebäude geben einem nur Einkommen, wenn man die Zahl selbst würfelt. Bei blauen bekommt man die Einnahmen auch, wenn jemand anders die Zahl würfelt.
Nachdem man gewürfelt hat hat man als aktiver Spieler noch die Möglichkeit sich ein neues Gebäude zu kaufen, wodurch die Einnahmen erhöht werden können. Gleiche Gebäude vervielfachen dabei das Einkommen, wenn die Zahl gewürfelt wird. Später kommen auch noch giftigere Karten ins Spiel. Rote die einem Geld von anderen Spielern bringen, wenn dieser die Zahl würfelt und lila, die einem böse Aktionen gegen andere Spieler bringen, wenn man selbst die Zahl würfelt. Ziel des Spiels ist es als erster 4 eigene Prestigegebäude zu bauen. Diese hat man zu Spielbeginn mit der ausgegrauten Seite ausliegen. Eines dieser Gebäude erlaubt es einem wahlweise mit einem oder zwei Würfeln zu würfeln. Nur so ist es möglich die Gebäude mit den Zahlenwerten 7-12 zu nutzen. Die mit den Werten 1-6 klappen ja auch mit einem Würfel.

4. Meine Erfahrungen

Vorab schon ein Teil meines Fazits. Das Spiel ist zu 2. spielbar, mehr Spaß macht es aber definitiv zu 3. oder 4. Zu 2. funktioniert es allerdings genauso, also ohne Regelanpassung.
Mit Vielspielern

Ich habe das Spiel sowohl im Brettspieletreff Stuttgart, als auch auf der Spiel 14 in Essen gespielt. Die Erfahrungen in Essen sind im Messebericht verarbeitet, darum gehe ich mal auf die Partien in Stuttgart ein. Die erste Partie fand durchaus mit Hardcorespielern statt, also welchen, die auch bei strategisch schwereren Geschützen eine gute Figur machen. Ich hatte hier bei der Auswahl der Gebäude mit vielen roten die beste Wahl getroffen, so dass ich als ersten die 4 Gebäude zusammen hatte. Alle Mitspieler waren begeistert dabei. Die Anzahl der gebauten Prestige-Gebäude alle beteiligten Spieler war 1, 2, 3 und 4. Bei der 2. Partie waren zwei Spieler dabei, mit denen ich zuvor Das Vermächtnis Stammbaum der Macht spielt habe, wobei zu erkennen war, das auch mit diesen Mitspielern nicht nur Lullyspiele gut spielbar sind. Hier hatte Martin mit seiner Strategie voll auf eine Zahl zu setzen Erfolg. Sie kam häufiger und somit wurde es ein Selbstläufer für ihn. Am Ende waren 4,2,2,1 Prestige-Gebäude gebaut.
Bei der Partie mit Jane, somit einer 2er-Partie lief es ähnlich, für Jane lief es für mich nicht. Am Ende 4 zu 1 für Jane.

Mit Gelegenheitsspielern

Die Endstände kann ich hier nicht nennen, weil meine Aufzeichnung mit den Ergebnissen scheinbar Verschütt gegangen ist. Ich meine 2 Partien mit meinen Eltern gespielt zu haben, aber sicher bin ich mir nicht. Eine Partie hat meine Mutter definitiv mit meiner Tochter und mir gespielt.
Aliena, die nicht so gut verlieren kann hatte doch den Ehrgeiz auch mal zu gewinnen und hat es auch geschafft. Allerdings nicht in den ersten Partien. Dank eines Fotos kann ich die eine Partie auch noch rekonstruieren. Mein Mutter, die allerdings auch schon über 70 ist tat sich zunächst mit den Regeln etwas schwer, aber nach der 2 oder 3. Partie klappte es auch bei ihr. Für einen Vielspieler ist es manchmal gar nicht so leicht einzuschätzen wie komplex ein einfaches Spielprinzip für einen Gelegenheitsspieler sein kann. Für eine Rezension ist das aber nicht unerheblich, wenn man auch für diese Spielerkategorie Tester hat. Meine Erfahrungen haben gezeigt, dass auch Gelegenheitsspieler mit diesem Spiel nicht überfordert sind.
Mit Kindern

Ich habe sowohl bei meinen Eltern als auch auf der Rückfahrt im Zug mit Aliena (11) und Lion (10) eine Partie gespielt. Lion hat dabei in seiner ersten Partie eine ganz krasse Strategie verfolgt, er ist voll auf Bäckereien, die bei einer selbst gewürfelten 2 oder 3 je Bäckerei ein Geld bringen. Er hat die gesamte Partie nur mit einem Würfel gewürfelt und am Ende gewonnen. Das war schon krass. Aliena war auch gleich begeistert von dem Spiel und beide hatten keine Probleme da Spielprinzip zu verstehen.

Fazit

Machi Koro ist jetzt nicht das Spiel, welches ich auf Spieleabenden oder Spieletreffen unbedingt spielen muss, oder traurig bin, wenn ich es an einem Spielewochenende nicht gespielt habe. Als Aufwärmspiel oder Absacker geht es aber immer und wenn man keine Begriffsstutzigen oder extremen Langsamspieler dabei hat dauert eine Partie zwischen 20 und 40 Minuten. Der Wiederspielreiz bzw. die sofortige Revanche kommt dabei durchaus vor. Wirklich neu ist das Spielprinzip nicht. The City aus dem Jahr 2011 von Amigo hat auch das Prinzip, das man sich mit Karten ein Deck aufbaut, die einem wieder neue Einnahmen bringen. Allerdings kommt The City ohne Würfel aus, es ist komplett Karten gesteuert. Mir gefällt Machi Koro einen Tick besser. The City hat das Glückselement Karten blind zu ziehen, Machi Koro das Würfelglück. Man kann sich Strategien oder Taktiken zurecht legen, aber klappen müssen die nicht, darum sollte man bei diesem Spiel auch nicht lange überlegen, welche Karte man denn kaufen will. Die roten und lila Gebäude, mit denen man anderen was klauen kann sind das Salz ist der Suppe.
Mein Fazit 3 von 5 möglichen Gebäude. Mit allen Altersgruppen und Spielerkategorien gut spielbar. Zu 2. ziehe ich allerdings einen Stern ab, da gibt es schöneres 2er-Spiele.

So, jetzt bin ich mal gespannt, ob und wenn wie der neue Stil ankommt.

Ciao und verspielte Grüße

Thorsten

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 1939 mal gelesen und wie folgt bewertet:
91% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
besonders hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • bruno.huber1 veröffentlicht 29.09.2015
    hier bin ich
  • bruno.huber1 veröffentlicht 28.09.2015
    ich komme mit einem BH wieder
  • tommynews veröffentlicht 22.08.2015
    Wie versprochen
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Angebote "Kosmos Machi Koro"

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Kosmos Machi Koro

Produktbeschreibung des Herstellers

Haupteigenschaften

Hersteller: KOSMOS

Agefrom: 8

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 26/12/2014