Kriminologie - Eine praxisorientierte Einführung mit Beispielen / Hans-Dieter Schwind

Bilder der Ciao Community

Kriminologie - Eine praxisorientierte Einführung mit Beispielen / Hans-Dieter Schwind

Die Neuauflage: Für die Neuauflage wurden insbesondere die Kapitel "Migration" und "Familie" aus gegebenem Anlass wiederum erweitert. Viele neue Grafi...

> Detaillierte Produktbeschreibung

100% positiv

1 Erfahrungsberichte der Community

Erfahrungsbericht über "Kriminologie - Eine praxisorientierte Einführung mit Beispielen / Hans-Dieter Schwind"

veröffentlicht 28.04.2006 | Flipson3
Mitglied seit : 12.07.2005
Erfahrungsberichte : 592
Vertrauende : 79
Über sich :
Ausgezeichnet
Pro Thematik, zahlreiche Abbildungen, praxisnah
Kontra recht hoher Preis
sehr hilfreich

"Abweichendes Verhalten praxisorientiert vermittelt"


Soziologische Phänomene. Diese voneinander abzutrennen und sie gleichzeitig für diesen wissenschaftlichen Bereich als relevant anzusehen ist und bleibt kein einfaches Unterfangen. Denn schon Emile Durkheim - neben Max Weber und Auguste Comte - einer der prominensten frühen Soziologen wusste den Bereich der Kriminologie schon früh auch als soziologische anzusehen. Denn anhand seines Werkes - "Le Suizid - Der Selbstmord" - leutete er einen der vielen Teilbereiche der Soziologie in gab auch dem Autor des Werkes "Kriminlogie" ein valide Quelle. Denn Emile Durkheim kreiierte die sogenannte Soziologie des abweichendes Verhaltens. Bis heute spaltet dieser Teilbereich bekannte Soziologen in zwei Lager: Ist die Kriminologie ein gesellschaftliches und somit soziologisches Phänomen. Die einen versuchen diese Hypothese zu entkräften, da sie meinen, es betreffe nur einzelne Individuen der Gesellschaft und sei primär auf psychologische Aspekte gemünzt. Doch das Individuum als Teil der Gesellschaft wird ja schlussendlich auch durch diese und die dadurch eingeläutet Sozialisation geformt, verändert oder charakterlich gestärkt.

Ähnlich argumentiert auch Hans-Dieter Schwind. Das abweichende Verhalten kann viele Ursachen haben: fehlende Integration, bewusstes Entziehen aus der Gesellschaft, Trotz, Profitstreben, aber auch Anomie, wie Emile Durkheim schon wusste. Doch diese einzelnen Gruppen trennscharf voneinder zu untscheiden ist nicht immer einfach, weil die Übergänge fließend sind und viele verschiedene Faktoren das Individuum schlussendlich in die Kriminalität drängen können. Was ist mit kulturellen und gesellschaftlichen Tabubrüchen, die in Systemen hart bestraft, in anderen aber viel milder negativ sanktioniert oder garnicht beachtet werden?

Der Autor hat mit diesem Werk eine meines Erachtens nach sehr prasixnahe Publikation geschaffen. Mit Alltagsbeispielen weiß er immer zu seinen theoretischen Ausführungen ein valides Gegenstück aus der Empirie vorzuweisen und gerät so in seiner Argumentierung scheinbar nicht ins holpern. Anhand solcher Details schafft der dem Leser auch bildlich gut nachvollziehbare und relevante Beispiele zu liefern und sorgt so für das Schmackhaftmachen der scheinbar trockenen Thematik für Außenstehende.

Mir hat das Buch von Schwind sehr gut gefallen und mir für die bisherigen Seminare und Vorlesungen, nicht immer, aber immer öfter hilfreiche nachzulesende Auffrischungen des vermittelten Stoffs gewährleistet. Auch für Laien ist dies zwar nicht leicht, aber durchaus zu verdaunende Kost.

Auf 703 Seiten zeigt der Autor auch mithilfe von zahlreichen Abbildungen, Übersichten und Tabellen, dass der Teilbereich der Soziologie ein häufig unterschätzter und mit seiner Auswirkung auf andere soziologische Bereich nicht minder wichtig ist. Gerade jetzt nach der heftig entflammten Integrationsdebatte sollte dieses Werk in keiner soziologischen hauseigenen, kleinen Bibilothek fehlen.

Die 27 Euro sind für das Buch zwar kein Pappenstil, aber aufgrund der intensiven Auseinandersetzung mit der Thematik nachvollziehbar. Bei ebay ist das Werk eh meist günstiger.


Abbildungen: Mit Abb, Tab. und Übers.
Seitenzahl: XVI, 703
Schlagworte: Kriminologie;
Kurztitel: Schwind, H: Kriminologie
Hersteller/ Verlag: Kriminalistik Verlag
Erscheinungsjahr: Februar 1995
Ausgabeformat: Gebundene Ausgabe
unverb. Preisempfehlung: 27.00
Auflage: 15. A.
Untertitel: Eine praxisorientierte Einführung mit Beispielen.


Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 1316 mal gelesen und wie folgt bewertet:
90% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Nine19 veröffentlicht 29.04.2006
    Lauter aufmerksame Kommentare hier. *jau* // >>Mit Alltagsbeispielen weiß er immer zu seinen theoretischen Ausführungen ein valides Gegenstück aus der Empirie vorzuweisen und gerät so in seiner Argumentierung scheinbar nicht ins holpern.<< Scheinbar nicht ins Holpern, also doch ins Holpern? Wäre zudem vielleicht schön gewesen, wenn Du zumindest eines der "Alltagsbeispiele" aufgeführt hättest, damit man sich auch ein richtiges Bild davon machen kann. Insgesamt ist mir die Rezension einfach zu schwammig, daher das hilfreich, aber wenigstens ein kommentiertes.
  • engelchen1985 veröffentlicht 29.04.2006
    klasse bericht
  • Saturn1985 veröffentlicht 29.04.2006
    Auch dieser Bericht hat mir wieder sehr gefallen, noch dazu klingt das Buch für mich sehr interessant. Was studierst du denn? Soziologie? LG
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Kriminologie - Eine praxisorientierte Einführung mit Beispielen / Hans-Dieter Schwind

Produktbeschreibung des Herstellers

Die Neuauflage: Für die Neuauflage wurden insbesondere die Kapitel "Migration" und "Familie" aus gegebenem Anlass wiederum erweitert. Viele neue Grafiken und aktuelle Zeitungsausschnitte lockern das Erscheinungsbild in der bewährten Form auf. Sämtliche Tabellen und Übersichten wurden auf den neuesten Stand der Kriminalstatistik gebracht Die Konzeption: Diese Einführung in die Kriminologie ist betont praxisorientiert. Der Verfasser bringt seine wissenschaftlichen und kriminalpolitischen Erfahrungen ein. Anhand von zahlreichen Beispielen aus Forschung und Praxis und in einer verständlichen Sprache wendet sich dieses Buch nicht nur an Jura-Studierende und Polizeibeamte, sondern an alle, die sich beruflich mit kriminologischen Fragestellungen auseinandersetzen müssen.

Haupteigenschaften

Produktform: Einband - flexibel (Paperback)

Nummer der Ausgabe: 22

Ausgabe: 22., neu bearbeitete und erweiterte Auflage 2013

Erscheinungsdatum: 2013

Seitenzahl / arabisch: 745

Zielgruppe: Studierende an Universitäten, Fachhochschulen, Dozenten, Praktiker

Seitenzahl / römisch: XVI

ISBN: 3783208092

EAN: 9783783208092

Bestellnummer : 78320809

Titel: Kriminologie

Untertitel : Eine praxisorientierte Einführung mit Beispielen

Sprache: Deutsch

Kategorie: Recht / Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie

Medium: Gebundene Ausgabe

Biographische Notiz: Der Autor: Dr. Hans-Dieter Schwind, emeritierter Professor für Kriminologie, Strafvollzug und Kriminalpolitik, Ruhr-Universität Bochum, Honorarprofessor an der Universität Osnabrück.

Höhe: 185 mm

Breite: 125 mm

Gewicht: 648 gr

Lieferstatus: lieferbar

Nummer innerhalb der Reihe: 28

Titel der Reihe: Grundlagen der Kriminalistik

Verlag: Kriminalistik Verlag

Produktform: Buch

EAN: 9783783207996

EAN: 9783783211009

EAN: 9783783200034

EAN: 9783783200133

EAN: 9783783200140

EAN: 9783783220056

Autor: Hans-Dieter Schwind

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 25/11/2002