Ksar Djerba, Midoun

Bilder der Ciao Community

Ksar Djerba, Midoun

Hotel - Zone Touristique Djerba Midoun, Midoun, Tunesien

> Detaillierte Produktbeschreibung

60% positiv

1 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Ksar Djerba, Midoun"

veröffentlicht 13.04.2015 | EICC
Mitglied seit : 15.09.2005
Erfahrungsberichte : 169
Vertrauende : 177
Über sich :
Momentan geht es mir besser, aber es wird eben nicht mehr so wie es war. Versuche mal bissel hier was zu machen. LG Eva
Gut
Pro Sauberkeit, Freundlichkeit, Ruhe
Kontra Preis- Leistungsverhältnis
besonders hilfreich
Preis-/Leistungsverhältnis
Anbindung
Service
Essen & Trinken
Atmosphäre

"Von ein auf den anderenTag gebucht und geflogen"

Ksar Djerba, Midoun

Ksar Djerba, Midoun

Hallo liebe Leser/innen,

Am Donnerstag, den 19.03.2015 rief mich mein Mann an und informierte mich, dass er Überstunden abbauen muss und zwar ab Freitag, den 20.03. bis einschließlich Freitag, den 27.03. Ich soll doch mal fragen, ob ich so kurzfristig auch Urlaub bekäme und dann würden wir eine Woche in die Türkei fliegen.

Donnerstagabend saß er am PC und ich am Laptop und wir suchten und suchten ein Angebot für die Türkei. Es wären auch ein paar schöne Angebote dabei gewesen, aber mit dem Problem, dass Hinflug und auch Rückflug mit Zwischenlandung waren und man somit von vornerein 2 Tage verloren hat.
So entschieden wir uns für Tunesien und buchten ein Hotel in Djerba, über das ich gerne meine Erfahrungen mit Euch teilen möchte.

Unsere Buchung durch die Plattform “reisegeier”

Reiseveranstalter: 5 vor Flug
Reiseziel: Sidi Mahres Strand / Tunesien - Insel Djerba / Tunesien
Flüge: Frankfurt/Main - Djerba - Frankfurt/Main
Anreise: Sa, 21.03.2015
Rückreise: Sa, 28.03.2015
Hotel: Ksar Djerba , 3+ ***
Unterbringung: Doppelzimmer
Verpflegung: All Inclusive
Transfer zum Hotel: inklusive
Reisepreis: 2 Personen - 832,00 €

Hotelbeschreibung



Lage:
• am Meer
• Strand: Entfernung zum Strand: 5 Gehminuten, Hotelshuttle (inklusive); Sandstrand; flach abfallend
• Entfernung (ca.): zum Flughafen Djerba-Zarzis: 25 Fahrminuten, zum Stadt-/Ortszentrum: 10 Fahrminuten, zum Ort Houmt Souk: 15 Fahrminuten


Ausstattung:
• Hotelanlage: im landestypischen Stil
• Anzahl Stockwerke: 2
• Anzahl Zimmer/Wohneinheiten insgesamt: 158
• Empfangsbereich, Rezeption, 24 Std., Hotelsafe(s) (gegen Gebühr), Internetecke (gegen Gebühr), WLAN (nur bei AI inklusive), in der Lobby
• Anzahl Restaurants insgesamt: 1
• Restaurantdetails: Buffet, Küche: international, national
• Anzahl Bars: 2, Poolbar
• Cafés: 1
• Bank/Wechselstube, TV-Raum, Friseur, Boutique, Souvenirshop
• Außenanlage: weitläufig; Ausstattung: Garten, Sonnenterrasse; Außenanlage wetterabhängig nutzbar
• Swimmingpool-Anzahl gesamt: 2
• Swimmingpool-Details: Süßwasser, 1 Wasserrutsche(n)
• Liegen (nach Verfügbarkeit): am Swimmingpool (inklusive)
• Sonnenschirme (nach Verfügbarkeit): am Swimmingpool (inklusive)
• Badetücher: am Swimmingpool (gegen Kaution); am Strand (gegen Gebühr)
• Parkplätze (nach Verfügbarkeit): auf dem Hotelgelände: inklusive
• Kreditkarten: VISA, Mastercard, Amexco, Diners


Landeskategorie: 3 + Sterne

Sport/Unterhaltung:
• Sportangebote des Hotels: Aerobic (inklusive); Basketball (inklusive); Billard (gegen Gebühr); Bogenschießen (inklusive); Darts (inklusive); Minigolf (inklusive); Multifunktionsplatz (inklusive); Tennis (inklusive), 2 Plätze; Tischtennis (inklusive); Volleyball (inklusive); Wasserball (inklusive); Wassergymnastik (inklusive)
• Sportangebote über lokale Anbieter (gegen Gebühr): Fahrradverleih; Golf, Djerba Golf Club; Reiten
• Abendunterhaltung: täglich
• Hallenbad (inklusive), saisonbedingt
• Jacuzzi/Whirlpool (gegen Gebühr)
• Hamam (gegen Gebühr)
• Massagen (gegen Gebühr)


Kinder:
• Anzahl Kinderpools: 1
• Kinderpooldetails: separat
• Spielplatz: Anzahl Spielplätze: 1
• Miniclub: inklusive, von 4 bis 12 Jahren
• Kinderanimation


Doppelzimmer:
• Bad/WC
• Telefon, Sat.-TV (auf Anfrage), Minikühlschrank, Balkon oder Terrasse
• Minibar (auf Anfrage, gegen Gebühr)
• Klimaanlage, individuell regulierbar
• auch zur Alleinnutzung
• weitere buchbare Optionen: Poolseite; Low Cost


Familienzimmer:
• größer als Doppelzimmer
• Bad/WC
• Telefon, Sat.-TV (auf Anfrage), Minikühlschrank, Balkon oder Terrasse
• Minibar (auf Anfrage, gegen Gebühr)
• Klimaanlage, individuell regulierbar
• weitere buchbare Optionen: Poolseite
• min. Belegung (Erwachsene + Kinder): 2+2, max. Belegung (Erwachsene + Kinder): 3+1


Verpflegung:
• All Inclusive
• All Inclusive Plus


All Inclusive:
• Frühstück: Buffet
• Mittagessen: Buffet
• Abendessen: Buffet
• Langschläferfrühstück von 10:00 bis 11:00 Uhr
• Snacks von 15:00 bis 18:00 Uhr
• Mitternachtssnack
• lokale alkoholische Getränke von 10:00 bis 23:00 Uhr
• lokale nichtalkoholische Getränke von 10:00 bis 23:00 Uhr
• Kaffee/Tee von 16:00 bis 17:00 Uhr


All Inclusive Plus:
• Frühstück: Buffet
• Mittagessen: Buffet
• Abendessen: Buffet
• Langschläferfrühstück von 10:00 bis 11:00 Uhr
• Snacks von 15:00 bis 18:00 Uhr
• Mitternachtssnack
• 24 Std. Getränke (lokale alkoholische Getränke, lokale nichtalkoholische Getränke)
• Kaffee/Tee von 16:00 bis 17:00 Uhr

Hinweis:
• Bis 30.04.2015 All Inclusive und ab 01.05.2015 All Inclusive+ buchbar.
• All Inclusive Plus beinhaltet Mitternachtssnack bis 05:00 Uhr.
• Sat.-TV ist in den Zimmern auf Anfrage und gegen Gebühr verfügbar.
• Die Zimmer zur Poolseite und die Low Cost Zimmer sind nicht zur Alleinbenutzung buchbar.

Ausreisesteuer Tunesien

Ab dem 01.10.14 fällt in Tunesien eine Ausreisesteuer in Höhe von 30 Tunesischen Dinar pro Person pro Aufenthalt an. Die Steuermarke wird in den Pass geklebt und muss sowohl von Flugreisenden als auch von Schiffs- und Autoreisenden erworben werden. Möglich ist dies an den jeweiligen Ausreisestellen.

Unsere Erfahrung

Da unser Flug mehr al seine Stunde Verspätung hatte, kamen wir um 22:55 Uhr im Hotel an, um 23:00 Uhr endet jedoch All-Inclusiv. So fragte ich nach, ob wir evtl. Noch einen Kaffee und Wasser an der Bar haben könnten. Es wurde sofort angerufen und bescheid gegeben, sodass wir noch was zu trinken bekamen.

Danach gingen wir wieder zur Rezeption und bekamen unseren Zimmerschlüssel und ein Hotelangestellter nahm unsere Koffer und zeigte uns dann unser Zimmer.
Wir haben es zum Prinzip gemacht, dass wir erst das Zimmer inspizieren bezüglich Sauberkeit und Hygiene. Ein Blick ins Bad – sauber, das Leintuch vom Bett abgezogen und die Matratze checken – tadellos. Schnell unter die Dusche gehüpft und müde ins Bett gefallen.

Morgens haben wir dann ausgepackt und uns unterhalten wegen evtl. einem Fernsehen, Kühlschrank und Safe zu mieten. Ein Safe für die Pässe und Geld und Reiseunterlagen ist ein Muss. Gegen einen Kühlschrank und Fernsehen sprachen wir uns aus, da wir uns entschlossen nur Wasser zu kaufen zum Zähneputzen und das Fernsehen nur für Nachrichten bräuchten, jedoch LAN in der Lobby haben würden und mit unseren Smartphone auch Nachrichten dort abrufen könnten.

Nach dem Auspacken ging es dann erst mal zur Rezeption wegen dem Safe. Die Miete betrug 2 DT täglich, also nicht mal 1 Eur. Wir haben immer 1 Eur. zu 2 DT gerechnet.

Für die Handtücher mussten wir jeweils 10 DT Kaution hinterlegen. Die 20 DT wurden in einen Umschlag getan mit unserer Zimmernummer und am Tag der Abreise haben wir sie dann wieder zurückbekommen.

Für Miete eines Fernsehgeräts wurde 5 DT täglich, für die Miete eines Kühlschranks ebenfalls 5 DT verlangt.

Aber jetzt erst mal Frühstück (von 06:30-10:00 Uhr), aus dem Lobbybereich raus, am ersten Swimmingpool vorbei in das Restaurant. Da waren wir schon von dem mickrigen Büffet enttäuscht, denn es gab keine Wurst und keine Käse, der Kaffee war nicht heiß und schmeckte erbärmlich, dass wir dann Tee getrunken haben, der leider auch nicht heiß war. Die Crêpes war kalt, das Brot nicht frisch, Milchreis und andere warme Speisen war kalt. Oh mein Gott, so darf doch ein Tag nicht anfangen.
Beim Mittag- (von 12:30 – 14:30 Uhr), sowie beim Abendessen (von 19:00 Uhr – 21:00 Uhr) wiederholte sich das traurige Spiel von kalten Speisen und mickrigen Büffets.

Ab den dritten Tag geschah dann ein Wunder, es gab Wurst und Käse zum Frühstück, das Brot war Frisch, das Büffet war vielfältiger und die Speisen waren zumindest warm und genießbar. Eine Nescafemaschine war morgen zum Frühstück einsatzbereit und so konnten wir einen heißen genießbaren Kaffee trinken.
Von den Snacks (Pasta, Pizza, Pfannkuchen, Waffeln, Sandwiches), die dann von 15:00 - 18:00 Uhr angeboten wurden, haben wir nie was gegessen, weil wir einfach keinen Hunger hatten.

Ab 10:00 Uhr war dann auch die Bar geöffnet und dann holten wir uns immer einen Kaffee, der frisch zubereitet wurde mit aufgeschäumter Milch und etwas Kakaopulver. Genuss pur.

Generell können wir sagen, dass die Verpflegung eines 3 Sterne plus, gerecht wurde. Wir wurden satt und haben uns auch den Magen nicht verdorben.

Schon am ersten Tag gingen wir durch die Anlage, die zwar sehr schön angelegt ist, jedoch weit nicht so weitläufig ist, wie beschrieben. Unser Spaziergang führte uns an den zweiten Swimmgpool, an einer Unterhaltungsbühne, an der Kindertagesstätte, Spielplatz und Fußballplatz vorbei. Das ganze dauerte ca. 5 Minuten und wir hatten alles gesehen.

Natürlich liefen wir auch zum Strand ans Meer, dass sich etwas als trostlos erwies, denn die ganzen Hotels hatten noch keine Liegen und Sonnenschirme hingestellt und weit und breit war kein Mensch zu sehen.

So verbrachten wir die meiste Zeit am Swimmingpool, relaxten und genossen die Sonne. Leider fing bereits um 09:30 Uhr die erste Animation an. Laufen war angesagt, danach um 10:30 Gymnastik und Boccia oder Dart. Um 11:00 wurde ein Tanzkurs angeboten, um 11:30 dann Wassergymnastik. Das wurde um 12:00 Uhr mit diversen Spielen fortgesetzt oder Fussballspiel. Eine Mittagsruhe wurde nicht eingehalten, wie wir es von anderen Hotels kennen. Manchmal gingen uns die Animateure schon auf die Nerven mit Ihrer Fragerei ob wir nicht dieses oder jenes machen wollen.

Am dritten Tag fuhren wir mit dem Taxi nach Medoun wegen einer simkarte für Internet, da wir mal abends im Zimmer Nachrichten aufrufen wollten oder per WhatsApp/Skype uns mit unseren Lieben unterhalten wollten. Die Taxifahrt zum Handyshop kostete 3 DT (ca. 5-6 km).

Im Handyshop war ein älterer Herr, der aber rein gar nichts verstand und unser Taxifahrer dolmetschte für uns. Wir bekamen die simkarten und dann funktionierte nichts und er rief seine Tochter an, die innerhalb von 2 Minuten alles einstellte und wir Mobile Daten hatten. Das ganze kostete nicht viel, jedoch stellten wir fest, dass wir auch Telefonie haben und innerhalb von 3 Tagen war alles aufgebraucht.

Dazu kam auch noch, dass WLAN in der Lobby Bar ausfiel und wir somit nicht zu erreichen waren und auch keine Nachrichten schauen konnten, was gerade zu diesem Zeitpunkt wichtig für uns war, da das mir der Germanwings passiert war. So hatten wir keine Lan- Verbindung und mieteten uns doch noch ein Fernsehen. Mit wurden informiert, dass wir nur ZDF hätten, doch als wir das Fernsehen einschalteten, war es dann RTL.

Einmal fuhren wir wieder nach Medoun rein und zwar in ein Restaurant, dass wir empfohlen bekamen. Man könnte da auch mal Rindfleisch bekommen, was jedoch dort und in anderen Restaurants nicht der Fall war. Das Restaurant war eher einer Imbissstube, dort sehr hübsch gemacht, sauber und ordentlich und die Bedienung war außerordentlich freundlich. Ein weiteres Mango war, dass dort kein Bier serviert wurde. Das war nicht so tragisch, wir wollten uns ja nur mal ein gutes Essen gönnen und alleine sein. Das Essen war auch total lecker und auch sehr preisgünstig.

An einem Tag, als das Wetter nicht so gut war, haben wir Hamman gemacht und ½ Stunde Massage für jeweils 35 DT. Dort war auch alles sauber und ordentlich und die Massage war exzellent. Ich fragte nach, ob es irgendwo ein Föhn gebe, den ich wollte mir die Haare föhnen, doch es wurde mir gesagt es gibt kein Föhn, ich könnte mir doch die Haare im Zimmer föhnen. Da musste ich lachen, denn im Zimmer gab es keinen Föhn.

Täglich wechselten wir unsere Handtücher. Nach einem Nachmittag mit Regen, waren am nächsten Morgen noch die Liegen etwas feucht und mein Handtuch dann eben auch. Als ich zur Rezeption ging um mein Handtuch abermals zu tauschen, wurde mir gesagt “Das ist nur einmal am Tag möglich”. Ich erklärte, dass ich das Handtuch aber nicht mehr nehmen könne, da es eben feucht wäre, dann bekam ich mit einem Murren und mit den Worten “ausnahmsweise” doch ein neues Handtuch gereicht.

Natürlich werden viele Ausflugsprogramme angeboten, doch wir hatten dieses Mal keine Interesse daran. Wir bekamen auch wieder eine Quadtour angeboten, die wir eventuell noch gemacht hätten, doch der “Verkäufer” fing mal mit 120 Eur. an, dann mit einem “Freundschaftspreis 100, dann 80”. Und er diskutierte und erklärte und pries an, dass ich dann einfach erklärte – Nein, danke, wir wollen nicht mehr! Drei Tage später kam er wieder auf uns zu und meinte, er würde es uns dann für 50 Eur. anbieten. Aber wir hatten nur noch zwei Tage und wollten einfach nur noch die Sonne genießen und relaxen.

Wir gingen viel am Meer oder in der näheren Umgebung des Hotels spazieren. Kauften Wasser im Supermarkt, schauten uns Kleidung an, die uns aber nicht überzeugte, denn die Stoffe waren sehr dünn und nicht von guter Qualität.

Zusammenfassend möchte ich sagen, dass das Hotel sehr sauber war, die Putzfrau kam täglich und reinigte das Zimmer. Die Anlage war schön gestaltet, aber nicht weitläufig. Die Mahlzeiten waren nicht berauschend, aber man konnte satt werden. Das Personal war freundlich und kompetent. Die jungen Animateure waren immer gut gelaunt, doch manchmal etwas nervend.

FAZIT

Ich bewerte das Hotel mit drei Sternen, befriedigend. Wir hatten eine schöne Zeit, konnten ausspannen, hatten schönes Wetter. Aber 419 Eur. für eine Woche würde ich nicht mehr bezahlen, denn ich empfinde das für die Gesamtleistung überteuert. Für dieses Geld hatten wir schon Luxus pur.

Wir bereuen es nicht dort gewesen zu sein, doch ein zweites Mal wird dieses Hotel uns nicht wiedersehen, außer es wäre zu einem günstigeren Preis.

Vielen Dank für Eure Lesungen, Kommentare und Bewertungen.

Eure Eva




Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 2732 mal gelesen und wie folgt bewertet:
90% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
besonders hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • snoopek veröffentlicht 14.07.2016
    Herzlichen Glückwunsch! Ein toller Bericht.
  • kleineresel77 veröffentlicht 31.05.2016
    Das versprochene Bh ist da. Liebe Grüße :)
  • kleineresel77 veröffentlicht 28.05.2016
    Nachträglich Glückwunsch zum Diamanten. Bh wird in ein paar Tagen nachgereicht. LG :)
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Ksar Djerba, Midoun

Produktbeschreibung des Herstellers

Hotel - Zone Touristique Djerba Midoun, Midoun, Tunesien

Haupteigenschaften

Long Name: Ksar Djerba

Adresse: Zone Touristique Djerba Midoun, Midoun, Tunesien

Straße: Zone Touristique Djerba Midoun

Stadt: Midoun

Land: Tunesien

Typ: Hotel

Kontinent: Afrika

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 23/12/2009