Erfahrungsbericht über "La Roche Posay Effaclar Reinigungsgel"

veröffentlicht 13.10.2003 | NiceSunny
Mitglied seit : 02.08.2001
Erfahrungsberichte : 129
Vertrauende : 40
Über sich :
Sehr gut
Pro Wirkt ;o)
Kontra Kann Vichy nicht schlagen!=)
sehr hilfreich
Kaufanreiz
Ergiebigkeit
Wirkung

"Vergesst Clearasil...!"

Liebe Ciao-Leser(innen),

zum allerletzten Mal nerve ich euch mit einem Anti- Pickel Produkt ;o) Mittlerweile wisst ihr nämlich über die Hälfte meines Badschrankes Bescheid und irgendwo ist ja auch mal ein Ende *gg*.

Heute geht es also um das Reinigungsgel von La Roche Posay, Effaclar.

Wie ich zu dem Produkt kam?

Ganz einfach. Ich hab ein totales Pickelproblem und brauchte einfach etwas nützliches. Einige Wochen habe ich das Reinigungsgel von Vichy Normaderm benutzt (heute auch noch), aber mir wurde dann auch einmal das Reinigungsgel von Effaclar empfohlen. Und da La Roche Posay eine recht bekannte und gute Marke ist, und die Berichte in dieser Kategorie auch für sich gesprochen haben, lies ich mir einmal eine Probe in der Apotheke mitgeben. Man braucht beim Kauf dieses Produkts kein Rezept!


Wie wendet man es an?

Man sollte zunächst sein Gesicht oder die Stelle, wo man das Gel aufträgt gut waschen. Anschließend das Gel in der feuchten Hand aufschäumen und auftragen. Ungefair eine Minute warten. Zuletzt mit warmen Wasser aspülen – Fertig. Easy oder?

Anschließend kann man noch eine Pflege (Tagescreme oder sowas) auftragen. Auch Make-Up ist natürlich nicht verboten!

Anwendung täglich morgens und Abends.


Was verspricht es?

Es soll die Haut gründlich und schonend reinigen, Zink PCA soll antibakteriell gegen Propionbakterien wirken und die sanfte Formulierung reizlindernd sein. Die Haut soll nach der Anwendung sanft gereinigt und sich geschmeidig und angenehm anfühlen.


Meine Meinung dazu:

Im ersten Moment dachte ich oh gott, das bringt ja garnichts. Bei dem Vichy Produkt hatte ich nämlich gleich eine Wirkung gespürt, die Haut war weicher und von den Pickeln war kaum etwas zu spüren. Bei Effaclar werden die Pickel nur ausgetrocknet, zumindest fühlt es sich so an. Die Haut ist nach der Anwendung also ein wenig trocken, daher empfiehlt es sich gerade bei trockener Haut noch eine Creme aufzutragen.
NiceSunny@ciao
Ich nehme entweder noch Gesichtswasser und/oder die Creme von La Roche Posay, Effaclar K, die auch genau zu dem Reinigungsgel passt und darauf abgestimmt ist.

In Verbindung mit der Creme soll bereits nach 5 Tagen eine Besserung der Haut zu sehen sein. Kann ich nicht direkt bestätigen, da ich das Reinigungsgel von Vichy schon längere Zeit davor benutzt hatte und meine Pickel dadurch schon wesentlich sich gebessert hatten. Aber ich muss sagen, das Gel von Effaclar ist auch nicht ohne, denn es trocknet die ebenfalls aus, lässt allerdings nicht das gute Gefühl von gereinigter Haut wie das von Vichy nach.

Wenn ihr mal zu einem Hautarzt geht und euch informiert, wird euch jeder La Roche Posay empfehlen. Besser wie Clearasil und der ganze Drogerie-Sch...(sorry) ist es allemal! Eine Probe könnt ihr auch in FAST jeder Apotheke bekommen, was auch der Vorteil an dem Produkt ist! Von Vichy gibt es nämlich meist keine Proben, da muss man gleich 10 Euro für 200 ml investieren...


Bewertung:

4 Sterne, 1 Stern Abzug dafür, dass es einige Wochen angewendet werden muss (am besten mit der Effaclar K Creme), damit eine Besserung zu sehen ist. Wird von den meisten Ärzten empfohlen – von mir auch, allerdings weise ich euch auch auf das Reinigungsgel von Vichy auf, dass eine noch spürbarere Wirkung hat (siehe Beitrag dazu)!

Wenn ihr nicht die Haut reizen wollt und auch wirklich morgens und abends Zeit habt, euer Gesicht oder was weiß ich damit zu reinigen, dann macht es!!! Es lohnt sich wirklich, für den Preis von knapp 10 Euro werft ihr wirklich keinen Cent raus! Ich musste mir allerdings bisher nie das Gel kaufen, da ich von jeder Apotheke eine Probe bekommen hatte und jede 5 ml enthält, also hält dies schon für einige Monate wenn man so viele Proben abstaubt wie ich *gg*.

Zulezt noch die Inhaltsstoffe für die Allergiker unter uns:

Wasser, Cocamidopropyl Hydroxysultaine, Decyl Glucoside, Propylene Glycol, PEG-150 Dilaurate, PEG-4 Laurate, Zinc PCA, Citric Acid, PEG-4 Cl 42090/Blue 1, Chlorhexidine Digluconate, Iodopropynyl Butylcarbamate, Parfum/Fragrante Coce F.I.L. : B2986/5


In diesem Sinne,

liebe Grüße von


NiceSunny :o))

-----------------------------
Für Ciao und Yopi, 13.10.2003


Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 6832 mal gelesen und wie folgt bewertet:
100% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Jeaninne veröffentlicht 16.08.2004
    Ich verwende dieses Gel seit einiger Zeit und ich bin recht zufrieden damit. Guter Bericht! Und übrigens, Vichy und La Roche-Posay gehören beide zu L'Oreal, nur daß diese Produkte von La Roche-Posay milder sind als die von Vichy ;-)
  • shocan veröffentlicht 08.02.2004
    hmm - zwar ein schöner bericht, aber leider hat mir das zeug nciht wirklich geholfen - habe zwar kein schlimmes pickelproblem, aber mein gesicht war nciht viel anders als sonst auch. zur zeit nehm ich jade, das hilft gut! LG, eva
  • BelgischePommes veröffentlicht 19.10.2003
    hallo:) n toller bericht...ein schönes Restwochenende wünsche ich Dir ! Mit freundlichen Grüßen Belgische Pommes
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : La Roche Posay Effaclar Reinigungsgel

Produktbeschreibung des Herstellers

Haupteigenschaften

Produkttyp: Waschgels

Hersteller: La Roche Posay

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 02/02/2001