LecWec

Bilder der Ciao Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "LecWec"

veröffentlicht 22.01.2005 | intruderchopper
Mitglied seit : 22.01.2005
Erfahrungsberichte : 2
Vertrauende : 0
Über sich :
Gut
Pro verringert Ölverlust
Kontra erfüllt nicht die Werbeversprechungen, viel zu teuer
hilfreich
Ergiebigkeit
Qualität:
Dauer des Besitzes/der Nutzung
Häufigkeit der Nutzung
Besitzen Sie das Produkt?

"Wunder gibt es eben doch nicht..."

An meinem Ford Escort Diesel, Bj. 1995, ca. 145000 km Laufleistung, kam es zu Undichtigkeiten des Motors durch einen defekten Simmerring. Da der Arbeitsaufwand zum Auswechseln des Dichtringes recht erheblich ist, empfahl mir ein befreundeter Kfz.-Schlosser, es mit dem Produkt "LECWEC" zu versuchen.

Die Werbungsprüche für dieses Mittel klingen recht vollmundig: "Ist die Dichtung spröde geworden, oder geschrumpft, sorgt LecWec in weit über 99% aller Fällen für eine dauerhafte Reparatur. Einfach 3% LecWec dem Öl beigeben und weiterfahren."

Da ich im Allgemeinen von Wundern nicht allzuviel halte, hätte ich dieses Mittel ohne die Empfehlung des Kfz.-Schlossers nicht ausprobiert. Trotzdem machte ich den Versuch und hoffte, einer der weit über 99% in der Werbung genannten Fälle zu werden. Überrascht war ich von dem extrem hohen Preis von 32,00 € für ein 100ml-Gebinde (Literpreis von 320,00 €, ein sagenhaft teures Gebräu). Dazu kommt die Tatsache, daß dieses Gebinde für eine Ölmenge von 4,5 Liter zu klein, zwei Gebinde aber zu groß sind. Da die meisten Auto-Motoren Ölmengen um die 4-5 Liter besitzen, ist zu vermuten, daß System dahinter steckt. Nun ja, um 64,00 € ärmer, hoffte ich auf die entsprechende Wirksamkeit des Mittels.

Neues Öl und LecWec rein. Nach mehreren hundert Kilometern schrumpfte der anfangs ca. 3cm große Ölfleck immer weiter bis auf wenige Tropfen zusammen. Das Leck war zwar nicht weg, aber kaum noch vorhanden. Jetzt nach ca. 7000 km wächst der Ölfleck leider wieder und ich befürchte, daß nach dem nächsten Ölwechsel wieder alles beim Alten ist. Momentan ist der Fleck aber immer noch deutlich kleiner wie zu Anfang.

Fazit:
Das Mittel wirkt zwar, kann aber die Werbezusagen nicht erfüllen. Bei realistischeren Werbeversprechungen und einem angemessenen Preis wäre das Produkt akzeptabel.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 9716 mal gelesen und wie folgt bewertet:
92% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Wolfi76 veröffentlicht 23.01.2005
    Ich bin kein Freund von solchen Dingen, da geb ich lieber der Werkstatt etwas Arbeit und zahle auch dementsprechend dafür, als das ich mich solchen Experimentellen Dingen widme!!! Was ist denn wenn der Motor den Zusatz im Öl nicht verkraftet und Du dadurch einen Motorschaden erleidest??? Dann hast Du nachher vielfach höhere Kosten, als die richtige Reparatur dich gekostet hätte!! Grüße, Wolfgang
  • warewunder veröffentlicht 22.01.2005
    Nun könnte man sagen ohne diesen Versuch hättest du 64Euro mehr für die Reparatur die dich wahrscheinlich erwartet. LG Hartmut
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : LecWec

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 09/08/2000