Leitungswasser in Ägypten

Erfahrungsbericht über

Leitungswasser in Ägypten

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung Leitungswasser in Ägypten

 

Alle Leitungswasser in Ägypten Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Wasser, WAAAAASSSSEEEERRRRR(Update)

4  19.04.2005 (25.04.2005)

Pro:
alles was Wasser so ansich hat

Kontra:
leichter Chlorgeschmack, gewöhnungsbedürftig

Empfehlenswert: Ja 

bece22

Über sich:

Mitglied seit:01.01.1970

Erfahrungsberichte:79

Vertrauende:1

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 67 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

So, da ich euch ja gestern richtig auf Trab gehalten habe, möchte ich euch heute noch mal über etwa sehr seltsames informieren. Da ich nicht wirklich weiß, was ich alles dazu schreiben kann, wird das hier wohl ein sehr kurzer Bericht. Daher verzeiht mir bitte falls das der Fall sein sollte.

Aber über Leitungswasser aus Ägypten kann ich nicht sooo viel schreiben. Daher versuch ich nun mal mein Glück.

Ich starte für euch nun den ultimativen Test:

Geruchstest
Geschmackstest
Schwebepartikel
Wasserhärte
Gefährlichkeit
Empfehlenswert Ja oder Nein
Fazit


Ich hab mir nun extra ne Flasche aus dem Bad geholt, in die ich frisches Leitungswasser eingefüllt habe. *schnupper* Ja genau das was ich vermutet habe, es richt ein wenig nach Chlor. Da das Wasser in Ägypten relativ stark gechlort wird, ist es ja auch kein Wunder oder??? Aber andere Gerüche nehme ich jetzt nicht wirklich war. Das einzigste ist der leichte Chlorgeruch.

Wie sieht's mit dem Geschmack aus???? *vorsichtigdrantrink* Ja auch hier kann ich eindeutig sagen, dass das Wasser gechlort ist. Aber ich schmecke dabei nichts mehr raus, sondern nur den leichten Chlorgeschmack. Aber ansonsten schmeckt das Wasser wie es schmecken soll, Nass und erfrischend. (sind eher zwei Eigenschaften ich weiß)

Schwebepartikel??!!! Ihr werdet wohl bereits aufschreien und sagen bähhh, das trink ich nicht. Es ist aber Tatsache. Hier in Neu-Damietta finde ich keinerlei Schwebepartikel im Wasser. In Kairo also genauer gesagt in Nasr City habe ich welche gefunden. Was das war, kann ich euch leider nicht sagen, man hat sie aber gesehen und das Wasser dort hatte einen schalen Geschmack.

Die Wasserhärte, tja da ich hier regelmäßig putze und alles sauber halte, bin ich natürlich hoch erfreut, denn der Kalkgehalt ist hier relativ gering. Ich brauch die Armaturen im Badezimmer nicht so oft schrubben wie ich es in Deutschland getan habe.

Gefährlichkeit
°°°°°°°°°°°°°°°
Aufgrund einiger Ciao-Mitglieder möchte ich dieses Thema hier nicht wirklich runterspielen. Sicherlich es wird dem Wasser Chlor beigemischt um die Keime und Bakterien zu töten. Das emfpindlichere Menschen hier auch mal Durchfall bekommen können, ist verständlich. Im Nil würd ich auch nicht Baden. Die Hirnhautentzündungsgefahr wäre wohl relativ groß. Aber ansonsten das Wasser ist nicht tödlich und kann getrunken werden. Im Notfall eben abkochen.

Empfehlung?? Ja doch die kann ich aussprechen. Die gefürchtete Pharaonenkrankheit habe ich bis heute nicht bekommen. Daher Daumen hoch und ja eine Empfehlung für das Leitungswasser in Ägypten. Sicherlich nicht geeignet für die Menschen die ohnehin etwas empfindlich sind.

Fazit
°°°°
Ich trinke das Wasser täglich, weil wir nicht einsehen, das teure Wasser aus den Flaschen zu kaufen, das ganz ehrlich gesagt, das selbe wie aus den Leitungen ist, nur ohne Chlorgeschmack. Das dann aber auch super teuer wird, auf die Dauer. Krank geworden mit Durchfall oder ähnlichem bin ich vom Leitungswasser nicht geworden. Aber seit doch mal ehrlich in euren Restaurants wird auch damit gekocht, wenn ihr hier im Urlaub seid und euch passiert nix. *na also*

Der Erfrischungsfaktor ist bei kühlem frischen Wasser sehr gut und hoch. Der Härtegrad ist sehr gering. Und das Gewöhnungsbedürfnis ist nach ca. 1 Woche ok. Dann nimmt man den vielleicht am Anfang etwas störenden Chlorgeschmack nicht mehr wahr. Ich persönlich werde es auch meinen Kindern geben, sobald welche kommen.

Denn hier unten rennen überall Kinder rum und die trinken das selbe Wasser wie ich.

Das es auch empfindliche Menschen geben soll, kann ich durchaus nachvollziehen, daher will ich noch erwähnen, das diese Personengruppe das Wasser im Abgekochten Zustand trinken sollte.

Wow das man soviel doch über das Wasser schreiben kann wusste ich gar nicht. Hoffe ihr reißt mir nun doch nicht den Kopf runter weil es doch 1 ½ Seiten geworden sind!!

Daher danke fürs Lesen, bewerten und kommentieren


Eure bece22


PS: Kindersterblichkeit hat nix mit dem WAsser zu tun, eher mit der Medizinischen Versorgung.


Update:
°°°°°°°°°°
Ich hab mich ein wenig umgehört und kann euch nun mitteilen, das auch das Wasser in Neu-Damitta aus dem Nil kommt. Allerdings hat es eine eigene Wasserleitung und das Wasser wird 2 fach gereinigt. Daher ist die Qualtiät doch so wie ich finde ok. Das einige das Pech haben schmutziges Nilwasser trinken zu müssen, tut mir leid an dieser Stelle. Vielleicht sollten die Hotels auch mal zusammenlegen und so eine Anlage kaufen, damit das Wasser sauberer ist und man auch einen Schluck riskieren kann.

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Sternchen555

Sternchen555

27.04.2005 20:34

also ich vertrage das wasser in tunesien auch ganz gut, aber das geht nicht jedem so. Würde ihc lieber keinem touristen empfehlen.

Cosmopolitin

Cosmopolitin

22.04.2005 17:02

Dein Bericht hat mich wirklich interessiert, weil ich ja viel reise und auch schon die verschiedensten Wasserqualitäten erlebt habe. Nun ja, also trinken würde ich das Wasser wahrscheinlich auch nach Deinem Bericht nicht. Aber darum geht es ja auch gar nicht! Du hast Deine Sicht der Dinge über das Wasser in Ägypten sehr deutlich dargestellt. Auch wenn ich mich frage, wie Du die ä ö ü `s hinbekommen hast (hast Du eine europäische Tastatur dort?) ? - Ich denke, wenn man etwas länger in einem Land lebt und sich so nach und nach an das Wasser gewöhnt hat, dann passiert einem auch nichts. Wenn man allerdings nur im Urlaub in diesem (oder einem anderen) Land ist, dann sollte man vielleicht lieber kein Risiko eingehen. Denn Magenschmerzen, Durchfall und/oder Fieber im Urlaub, das muss man sich nicht antun. Da ich zwar nicht besonders verwöhnt bin, was andere Länder, andere Sitten und die Zubereitung der Speisen dort anbelangt, aber doch sehr schnell auf alles reagiere, koche ich im Ausland das Wasser immer ab. Erscheint mir einfach sicherer!

lenah21

lenah21

20.04.2005 14:43

Für mich überhaupt nichts. Ich könnte nach einem Schluck wahrscheinlich gleich wieder nach Hause fahren!!!

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 3835 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (90%):
  1. slampre
  2. Wolf1973
  3. Taekid
und weiteren 58 Mitgliedern

"hilfreich" von (10%):
  1. macias
  2. borussia2005
  3. Cosmopolitin
und weiteren 4 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Verwandte Tags für Leitungswasser in Ägypten