Erfahrungsbericht über

Lenovo ThinkPad T500 2082

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung Lenovo ThinkPad T500 2082

 

Alle Lenovo ThinkPad T500 2082 Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


 


IBM-Nachfolger in (fast) gleicher Qualität, hier das Modell 2081

4  20.10.2009 (21.10.2009)

Pro:
Gute Verarbeitung, Festplattensicherung, gute Graphik, Robustheit, Stabilität, abschaltbares Wlan

Kontra:
Alte IBM - Ultra - bays passen nicht

Der Autor besitzt das Produkt

Details:

Verarbeitung

Akkulaufzeit

Kontraste

Festplatten-Kapazität

Bedienung/Ergonomie

Software-Ausstattung

mehr


EKij

Über sich:

Mitglied seit:21.02.2009

Erfahrungsberichte:13

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 32 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Vorgeschichte:
Seit über 6 Jahren benutze ich IBM-Notebooks für meine kleines Architekturbüro. Damals war mein Gericom-Notebook plötzlich ausgefallen und ich kaufte aus lauter Not von einem Bekannten sein damals 2 Jahre altes IBM Thinkpad A30p.
Das Teil läuft immer noch einwandfrei, allerdings mußte nach einigen Jahren sehr intensiver Nutzung die Festplatte getauscht werden. Mit 1,2 GHz, 1 Gigabyte RAM und der guten Ausstattung kann das inzwischen 8 Jahre alte Notebook immer noch gut mitschwimmen.
Inzwischen ist noch ein T43p, ein weiteres A30 (ohne p) und ein kleineres IBM-Notebook dazugekommen.
Das T43p fungiert als mein persönlicher Hauptrechner, aber die Festplatte ist mit 60 GB nicht mehr ganz zeitgemäß und das Gerät ist schon fast 4 Jahre alt. Deswegen wurde ein Nachfolger gesucht.
Da IBM die Computersparte an lenovo verkauft hat, die Geräte aber fast baugleich sind, kam nur ein lenovo in Frage. Denn abgesehen von solchen Annehmlichkeiten wie der Bildschirmbeleuchtung, dem wiedererkennbaren Design und der guten Verarbeitung galten für mich folgende

Grundsätze zur Entscheidung für lenovo:
Stabilität, gute Recovery und Sicherheit. Mit keinem der bisherigen IBM-Notebooks hatte ich bisher Probleme mit Abstürzen oder irgendwelchen Schäden. Die Gehäuse sind stabil, die Aufhängung des Monitors ist gut, die Festplatten haben eine Sicherheitschaltung, die bei Erschütterungen einen Schaden vermeiden und durch die Systempartition läßt sich auch nach einem veritabeln Virus-Schaden das System innerhalb von kurzer Zeit wieder aufbauen.
Bei IBM waren die professionellen Geräte von den anderen durch das kleine "p" unterschieden. Die p- Geräte haben bessere Grafikkarten und eine bessere Bildschirmauflösung.
Bei lenovo ist die Unterscheidung nicht so einfach, es gibt verwirrend viele Typen unterhalb der großen Produktlinien.

Das Gerät selbst:
Ich entschied mich für die T-Serie, die mit der T-Serie von IBM vergleichbar ist.
Genauer: Es wurde ein T500, Gerät 2081 ausgesucht mit folgenden

Technischen Daten:
Name Lenovo ThinkPad T500 2081 Intel Core 2 Duo P8600
Rechnertyp / Plattform PC
Festplatte 500 GB
Festplatten-Typ HDD
Prozessor-Typ Intel Core 2 Duo
CPU-Geschwindigkeit 2.4 GHz
RAM Arbeitsspeicher 4 GB DDR3
Bildschirmtyp TFT
Bildschirmauflösung 1680x1050
Bildschirmgröße 15.4 Zoll
Optisches Laufwerk DVD-RW/CD-RW
Audio Anschlüsse Line In /Line Out /Mic In
Anzahl Grafikkarten 2 (256 MB ATI Radeon 1680x1200) und Intel Grafikkarte
Grafikkarte Speichergröße 256MB
Grafik-Chip Intel GMA 4500MHD
WLAN Standard 802.11a/g/n
Netzwerkkarte Ja
Bluetooth Ja
Firewire Ja
VGA (D-sub) 1
USB Anschlüsse 3
WLAN Ja, abschaltbar
Steuerung Touchpad
Fingerabdruck-Scanner Ja
Betriebssystem Windows Vista Business
Integrierte Webcam Ja
Kartenleser integriert
Akku Laufzeit 6.6 Stunden
Gewicht 2.6 kg
Maße (LxBxT) 34x358x255 mm

Pro
HDD-Erschütterungsschutz, Tastaturbeleuchtungund die berühmte Thinkpad-Acces-Taste gehören dazu. Mit letztere kann sofort auf die Einstellungen des Notebook zugegriffen werden, im Fehlstart-Falle kann ein Not-Start-Programm ablaufen, es gibt eine Sofortverbindung zum lenovo-Support und das Notebook erklärt sich anschaulich selber.
Die ATI-Graphikarte kann so geschaltet werden, dass sie nur im Festnetzbetrieb läuft und für unterwegs die einfachere Intel-Graphik in Anspruch genommen wird, da diese weniger Strom verbraucht.
Für meine Bedürnisse genau richtig, denn nur im Büro, in dem ich das Gerät in die Dockingstation einklinke, benötige ich die bessere Graphik. Da läuft der Notebook-Monitor als 2 Bildschirm. während die eigentlichen Programme auf dem angekoppelten 22"-Monitor, laufen.
Das Gerät macht in der Verarbeitung einen etwas billigeren Eindruck als die IBM-Vorgänger, mag sein, dass sich dieser Eindruck nach 2 Jahren und der entsprechenden Patina verflüchtigt.
Insgesamt ist die Verarbeitung immer noch gut.
Das Gerät ist leise und für meine Bedürnisse ausreichend leistungsstark, die Festplatte bietet ausreichend Platz.
Die Akku-Laufzeit ist ausreichend, aber es fehlt mir Erfahrung mit älteren Akkus in dem lenovo.

Contra
Nachteile sind: Die quasi baugleichen Ultra-bay-Geräte von IBM passen nicht in die lenovos. (Ultra-bay Geräte sind Zubehörteile wie CD-Laufwerke, weitere Festplatten, Akkus usw, die während des Betriebes ausgewechselt werden können). Meine bisherige kleine Sammlung dieser Geräte kann also nicht weiter verwendet werden.
Zweiter Nachteil: Es gibt keinen altmodischen Drucker-Anschluss mehr, jetzt geht es nur noch mit USB-Druckern.
Der integrierte Kartenleser ist nur für die letzte Kartengeneration gedacht.

Fazit
Trotz dieser kleinen Mankos bin ich hochzufrieden und würde das Gerät weiterempfehlen.

Ich habe dieses Gerät unter der Modellbezeichnung 2082 eingestellt, um nicht noch mehr Verwirrung zu schaffen und um die Wahrscheinlichkeit zu steigern, dass es mehrere Erfahrungsberichte zu einem fast gleichen Gerät gibt. Schon für das Modell 2082 gibt es unter gleicher Bezeichnung unterschiedliche geräte, z.b. mit Festplatten von 160 bis 500 GB und unterschiedlichen Arbeitsspeichern.
Da ist lenovo ausgesprochen variantenreich.
Wenn ich wüßte wie es geht, würde ich dafür CIAO darum bitten, dass die Erfahrungsberichte aller T500 Thinkpads zusammengefasst werden und auf die Modellbezeichnungen verzichtet wird.
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
hajowito

hajowito

20.10.2009 23:55

Unsinn "Verschieben". Die Modelle unterscheiden sich nur marginal, die Zahl 2082 müsste aus der Produktkategorie weg, dann passt das.

E-pro

E-pro

20.10.2009 17:53

@Kommentarspalte - wenn nicht im Titel "2081" stehen würde, hättet ihr das doch gar nicht mitbekommen ;-)

Rena-Re

Rena-Re

20.10.2009 14:51

leider falsche Kategorie - wenn er von Ciao entsprechend verschoben wurde gib mir bitte zwecks Umbewertung bescheid

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 2759 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (88%):
  1. MAX54
  2. Miamibeach-Mike
  3. hajowito
und weiteren 25 Mitgliedern

"Thema verfehlt" von (13%):
  1. Rena-Re
  2. tapio-maunzi
  3. Miss_Piper
und einem weiteren Mitglied

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
Lenovo ThinkPad L440 20AT Lenovo ThinkPad L440 20AT
14 Zoll - Prozessor: Core i5 - Festplattenspeicher: 500 GB - RAM: 4 GB - Windows 7, Windows 8
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 629,00
Lenovo G700 Lenovo G700
17,3 Zoll - Festplattenspeicher: 508GB - RAM: 4096 MB
1 Testbericht
Zum Angebot für € 299,00
Lenovo A10 - 25.6 cm ( 10.1 Lenovo A10 - 25.6 cm ( 10.1" ) - Cortex-A9 RK3188 - Android 4.2 (Jelly Bean) - 1 GB RAM - 16 GB SSD
Prozessor: Cortex-A9 - 1.8 GHz - RAM: 1024 MB - Android 4.2 (Jelly Bean) - Laufzeit: 5 Stunden
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 48,00