London Transport Museum, London

Bilder der Ciao Community

London Transport Museum, London

> Detaillierte Produktbeschreibung

87% positiv

6 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "London Transport Museum, London"

veröffentlicht 15.02.2017 | thombe
Mitglied seit : 01.12.2003
Erfahrungsberichte : 1811
Vertrauende : 35
Über sich :
Schreibe meist über Bücher, Lebensmittel, Hotels und Spielzeug. Fragebögen bewerte ich nicht, die bringen mich nicht weiter.
Sehr gut
Pro interessant, gut mit ÖPNV zu erreichen, Eintritt für Personen bis 18 frei
Kontra teurer Eintritt, Erklärungen nur in Englisch
sehr hilfreich
Preis-/Leistungsverhältnis
Anbindung
Öffnungszeiten
Spaßfaktor

"Thematik gut, aber teurer Eintritt"

pferdebetriebener Omnibus

pferdebetriebener Omnibus

Wir waren kürzlich in London und haben dort einige Museen besucht. Eines unserer Besichtigungsobjekte war das „Transport Museum“.


DATEN

London Transport Museum
Covent Garden Piazza
London WC2E 7BB
http://www.ltmuseum.co.uk/


LAGE

Das Museum befindet sich im Zentrum von London am Covent Garden. Die unmittelbare Umgebung ist ein Geschäftsviertel mit umgebauten Markthallen. Die nächste U-Bahn-Station ist „Covent Garden“ (mit der blauen Piccadilly-Line). Von der U-Bahn-Station braucht man ca. 2 -3 Gehminuten.


ÖFFNUNGSZEITEN

Samstag bis Donnerstag von 10 bis 18 Uhr
Freitag von 11 bis 18 Uhr
Letzter Einlass jeweils 17:15


EINTRITT

Erwachsene 17,50 Pfund
Ermäßigt (Studenten, Rentner) 15 Pfund
Kinder und Personen bis 18 Jahre freier Eintritt


RUNDGANG

Die Ausstellungsstücke des Museums umfassen den Zeitraum von ca. 1800 bis in die Gegenwart. Dabei geht es um Transportmittel, aber nicht nur. Es wird auch die Geschichte des Brückenbaus (nicht unwichtig bei einer Stadt an einem Fluss) und den Bau der Transportwege erzählt. Dabei ist der Rundgang chronologisch angelegt. Im 2. Obergeschoss startet die Ausstellung mit pferdebetriebenen Transportmitteln, geht im 1. Obergeschoss über in die Epoche der (dampf- und elektrobetriebenen) Züge und U-Bahnen und endet im Erdgeschoss bei den Autos und Bussen.
Es gibt viele Ausstellungsstücke, von denen die meisten in Originalgröße vorhanden sind. Einige sind auch begehbar und / oder mit Puppen ausgestattet, um einen besseren Sinn für die reale Vergangenheit zu ermöglichen.
Einige Ausstellungsstücke sind auch interaktiv. So kann man z.B. einen U-Bahn-Führerstand betreten und (virtuell) das Fahrzeug steuern. Dies ist insbesondere für Kinder interessant.
Die Erklärungen, die es zumeist mittels Infotafeln gibt, sind nur in Englisch verfasst. Entsprechende Sprachkenntnisse sind also von Vorteil.

Alle Bereiche des Museums wirkten sauber und modern gestaltet.


SANITÄRE EINRICHTUNGEN

Die Toiletten befinden sich im Erdgeschoss. Sie sind modern gestaltet und waren recht sauber.


MUSEUMSSHOP

Im unvermeidlichen Museumsshop kann man natürlich Souvenirs kaufen, die die Thematik des Museums aufgreifen. Aber nicht nur, denn es gibt auch typische London-Souvenirs wie Telefonzellen, Magnete etc.


MUSEUMSCAFE

Zum Museum gehört auch ein Cafe, zu dem ich aber nichts sagen kann, da wir es nicht besucht haben.


FAZIT

Die Thematik finde ich interessant, aber den Eintrittspreis doch etwas überteuert.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 300 mal gelesen und wie folgt bewertet:
98% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Fredericke07 veröffentlicht 27.04.2017
    sh
  • DamarisAnklam veröffentlicht 30.03.2017
    LG Damaris
  • Babyengel1 veröffentlicht 28.02.2017
    Das würde mich interessieren. Schön geschrieben BH .•:*¨ ¨*:•. Liebe Grüße Babyengel1 .•:*¨ ¨*:•.
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : London Transport Museum, London

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 03/04/2000