Erfahrungsbericht über

Lustige Sketche für Familienfeste / Antje Dohrn

Gesamtbewertung (2): Gesamtbewertung Lustige Sketche für Familienfeste / Antje Dohrn

 

Alle Lustige Sketche für Familienfeste / Antje Dohrn Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Prämierter Erfahrungsbericht

Eine Goldene Hochzeit und Probleme...

5  02.12.2002 (17.02.2003)

Pro:
Viele hilfreiche Tipps zur Aufführung eines Sketches !

Kontra:
Ein paar Sketche sind lausig !

Empfehlenswert: Ja 

HowlingNightwolf

Über sich: 03.08.2008 Dank The-Wishmaster war ich wieder kurz hier! ;)

Mitglied seit:06.05.2000

Erfahrungsberichte:109

Vertrauende:31

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 252 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Heute folgt ein etwas ungewöhnlicher Bericht für mich, deshalb eine kleine Erklärung.

Ein Problem trat in mein Leben, als meine Freundin gefragt wurde, ob sich nicht für die Goldene Hochzeit ihrer Großeltern, einen Teil des Unterhaltungsprogramm auf der Feier mitgestalten wolle.
Natürlich musste sie ja sagen und mein Leidensweg begann. ;(

Was soll man denn auf einer solchen Feier machen, dass die Leute unterhält? So oder so ähnlich waren wohl meine ersten Gedanken, als sie mir von ihrem Vorhaben erzählte.

Sie lachte nur und hielt mir ein Buch entgegen, dass sie in einer Buchhandlung zufällig gefunden hatte: „Lustige Sketche für Familienfeste“ von Antje Dohrn.

Mit einem gequälten Lächeln nahm ich das Buch entgegen. Den Sketch, den wir auf der Goldenen Hochzeit aufführen werden, hatte meine Freundin schon ausgewählt, so las ich mich ein.
Überraschenderweise fand ich den Sketch wirklich lustig und originell. Meine Befürchtung, dass der Inhalt des Buches nur aus Geschmacklosigkeiten besteht, waren schnell verflogen.
So sah ich mir das Buch genauer an.

Das Cover zeigt zwei vor Albernheit lachende Frauen. Amüsanterweise hat eine der Frauen eine Kochschürze an, was mich sehr zum Schmunzeln brachte. Hm, also lese ich ein Frauenbuch. ;)

Das Vorwort verspricht, dass man nun ein Buch in Hände halte, welches ein Rezept für gute Stimmung und guter Laune beinhalte. Außerdem erläutert die Autorin, aus welchem Grund ein Sketch besonders gut für eine Familienfeier geeignet ist.

Eine umfangreiche Einleitung, die man auch als Bedienungsanleitung für dieses Buch sehen kann, erläutert die Herangehensweise, wie man einen Sketch zur passenden Feier auswählt und auch gelungen aufführt.
Da ich mir vorher noch nie Gedanken über das Aufführen eines Sketches gemacht habe, denke ich mir Recht, dass sich die Autorin viel Mühe gemacht hat, dieses Thema auch unerfahrenen Lesern näher zubringen.
So werden Fragen geklärt, die mir auf Grund meiner Unerfahrenheit mit Aufführen eines Sketches nie eingefallen wären, aber besonders wichtige Punkte enthalten, die für einen gelungene Aufführung unabdingbar sind.

Aber nicht nur, was das „Drumherum“ angeht, wird der interessierte Leser fündig, auch für die Darsteller werden hilfreiche Tipps gegeben, die einmal einem Schauspiellaien die Angst nehmen sich auf die Bühne zu wagen und zum anderen auch Anweisungen geben, wie man bestimmte Rollen gelungen umsetzt.

Besonders gut haben mir die Tipps für Bühnenbild und für die Maske gefallen. Mit einfachen Mitteln kann man junge Personen in alte Menschen verwandeln, was auch für den Sketch, den meine Freundin und ich Aufführen werden, besonders wichtig ist.

Übersichtlicherweise wurden die Sketche in passende Themenbereiche gegliedert:


So findet man zu Babyshower und Taufe vier Sketche:

„Mira & Co.“ – Die Pointe dieser Geschichte beruht auf Missverständnissen und Verwechslungen. Dieser Sketch gefällt mir sehr gut.

„1 + 1 = 4“ – Dieser Sketch ist etwas flach und vorhersehbar. Eine Schwangere, die glaubt nur ein Kind zu bekommen, bekommt Zwillinge.

Was ist eigentlich Babyshower?

„Hallo, hier spricht Tanja“ – Auch ein gelungener Sketch, der mit einer Verwechslungsgeschichte aufwartet. Der erste Sketch zum Thema Taufe.

„Taufe mit Hindernissen“ – Wer nicht weiß, wie eine Taufe ohne Kind aussieht, der muss diesen Sketch sich unbedingt antun. Sehr zum Schmunzeln.


Unter Konfirmation und Erstkommunion findet man nur zwei Sketche:

„Weise Sprüche“ – Dieser Sketch beschreibt die Suche nach einem Konfirmationsspruch. Sehr eigenwillige Geschichte, die einen Psalm ebenso eigenwillig auslegt.

„Parfüm und Süßigkeiten“ – Die Pointe dieses Sketches beruht auf den Unterschied zwischen der katholischen und evangelischen Kirche. Auch ein sehr unterhaltsames Stück.


Zum Thema bestandenen Führerschein und Schulabschluss gibt es fünf Sketche:

„Alle guten Dinge sind drei“ - Mit schwarzem Humor sorgt dieser Sketch für gute Unterhaltung. Es wird eine Geschichte erzählt, in der eine Fahrschülerin zum dritten Mal antreten muss, weil sie die beiden vorigen Male durchgefallen war. Auch die dritte Prüfung wird zur Nervenzerreißprobe des Fahrlehrers und Prüfers.

"Dumm gelaufen!" - Dieser Sketch gehört auch zum Thema Führerschein, ist aber eher lausig. Die Pointe ist viel zu früh vorhersehbar. Ein Großkotz möchte sich zum Führerschein anmelden. Die Dame, die ihn berät, behandelt er herablassend und prahlt, dass er der geborene Fahrer sei und Frauen besser zu Hause hinter dem Herd bleiben. Es stellt sich heraus, dass sie seine Fahrlehrerin ist.

"Ein leuchtendes Vorbild" - Das Thema Schulabschluss beginnt mit einem eher alten und schon bekannten Sketch. Der Sohn kommt mit einem guten Zeugnis nach Hause und der Vater ist immer noch nicht zufrieden, da er behauptet, besser gewesen zu sein. Ein weiteres Familienmitglied legt dann etwas später offen, dass der Vater ein eher schlechter Schüler war.

"Wie ein Wasserfall" - Mit diesem Sketch wird ein Szenario aus der mündlichen Abiturprüfung beschrieben. Die Pointe beruht hier wieder auf einem Missverständnis.

"Der Weg zur Reifeprüfung" - Auch hier wird sich mit dem Abitur auseinandergesetzt. Diesen Sketch halte ich auch für gelungen, da er auf ironische Weise unser Schulsystem auf die Schippe nimmt.


Neun Sketche werden zum Thema Verlobung, Polterabend und Hochzeit aufgeboten.

"Überraschung!" - Für die Spannung in der Geschichte sorgen wieder Missverständnisse. Der Sohn möchte sich verloben und die Eltern denken, es handelt sich um eine Frau. Doch sie bekommen einen Mann präsentiert. Dieser Sketch ist zwar nicht schlecht gemacht, aber ich kenne Dutzende die eine ähnliche Pointe aufweisen.

"Hipp und Hopp" - Leider erzeugte dieser Sketch bei mir auch nur ein müdes Lächeln. Hippieeltern haben eine konservative Tochter, die sich mit einem Bundeswehrsoldaten verlobt hat.

"Das Weiße mit dem Goldrand" - Zum Polterabend gibt es wieder ein etwas originelleren Sketch. So wird nicht nur billiges Geschirr zerschlagen, sondern auch noch das wertvolle Porzellan der Urgroßmutter.

"Das Hochzeitskleid" - In diesem Sketch wird aus einem gut gemeinten Geschenk eine bitterböse Überraschung. Das Hochzeitskleid wurde gehäkelt.

"Weißt du noch...?" - Ein Sketch zur Rosenhochzeit. Diesmal gibt es weniger zu lachen, sondern dieser Sketch beinhaltet viel Gefühl.

"Gedächtnislücken" - Ein Sketch für die Silberne Hochzeit. Irgendwie finde ich diesen geschmacklos. Während eines Gespräches zwischen zwei Eheleuten enthüllt die Frau ihrem Mann, dass dieser fremdgegangen war.

"Opas Geschenk" - Ein Sketch zur Goldenen Hochzeit. Ein schwerhöriger Opa verspricht viele Missverständnisse. Mäßig lustiger Sketch.

"Auf die alten Tage" - Ein altes Paar löst angeregt ein Kreuzworträtsel. Als dann ein paar Pillen ins Spiel kommen, wird der ganze Sketch ... hyperaktiv.

"Emma und Egon" - Dies ist nun der Sketch, den meine Freundin und ich aufführen werden. Dieser spielt auch mit Verwechslungen und Missverständnisse, so dass eine lustige Aufführung gewiss ist.


Unter Geburtstag findet man sechs Sketche:

"Paulchens Auftritt" - Sehr kurzer Sketch, der auch nicht besonders lustig ist.

"Ab Montag wird alles anders" - Der 18. Geburtstag hat dieser Sketch zum Thema. Er ist zwar kurz, aber die Pointe ist gut und überraschend.

"Die fehlende Dekade" - Ein Sketch zum 30. Geburtstag. Ich finde ihn sehr amüsant, denn es ist gewiss peinlich, wenn man seiner Frau statt zum 30. Geburtstag zum 40. gratuliert.

"In den besten Jahren" - Dieser Sketch finde ich eher etwas deprimierend. Ein Mann wird 40 Jahre, doch er hatte eigentlich nur Pech in seinem Leben.

"Der Große Runde" - Eine klassische Verwechslungsgeschichte, die ich als etwas schwerfällig empfinde. Geeignet für den 50. Geburtstag.
"Pas de deux" - Ein Sketch um den 80. Geburtstag. Thema hier sind Geburtstagsgeschenke, die man nicht braucht. Also Umtauschen.

Zu Jubiläen, Verabschiedung aus der Firma oder Beförderung gibt es jeweils ein Sketch:

"Fit wie ein Turnschuh" - Zum Jubiläum gibt es einen sehr kurzen Sketch, der auch eher langweilig ist.

"Ein kleines Licht" - Der Sketch zur Mitarbeiterverabschiedung wird auch nicht zu jeder Verabschiedung verpassen. Auch hier wird wieder die bekannte Missverständnissmasche genutzt, um die Pointe auf die Spitze zu treiben.

"Ganz weit oben" - Ein sehr kurzer, aber überraschender und amüsanter Sketch zum Thema Beförderung.


Die letzten sechs Sketche behandeln die Themen Weihnachten und Silvester, Fasching und Halloween:

"Gut getarnt" - Das Thema Fasching bietet sich für einen Sketch an, bei dem es um Verwechslungen geht. Dieser gefällt mir sehr gut und zählt auch zu den umfangreicheren dieses Buches.

"Das beste Kostüm" . Das Thema Halloween zeigt, wie man mit Akne den ersten Platz bei einem Maskenwettbewerb gewinnt. Gelungener Sketch mit etwas Schwarzem Humor.

"Weihnachtsmann und Christkind" - Ein schwacher Sketch zu Weihnachten, der nur durch die Logik eines Kindes aufgewertet werden kann.

"Geben ist seliger..." - Vielfach setzt sich zur Zeit der Trend durch, dass man sich nichts mehr zu Weihnachten schenkt, aber zu was das führen kann schildert dieser gelungene Sketch.

"Prost Neujahr!" - Zu Silvester gibt es wohl nur einen langweiligen Sketch. Lediglich die überraschende Pointe ist lesenswert.

"Rückblick" - Der letzte Sketch in diesem Buch behandelt auch das Thema Silvester. Etwas erinnert mich dieser an "Dinner for one". Vor allem der Schwarze Humor gefällt mir hier sehr gut.

Zu Beginn hatte ich einige Bedenken, was das Aufführen einen Sketches anbelangte, doch nach der Lektüre des Buches sind fast alle meine Bedenken verflogen.
Auch wenn ein paar Sketche nicht besonders gelungen sind, sind dennoch die meisten sehr nützlich. Zu dem kann man die Einleitung dieses Buches für alle Arten von Aufführungen nutzen, da die hilfreichen Tipps allgemeingültig sind.

Nach diesen Tipps wir auch unser Stück ausgerichtet und eigentlich dürfte nichts mehr schiefgehen. Am 20. Dezember ist es jedenfalls soweit.

Dieses Buch ist für jeden geeignet, der Freude an der Aufführung eines Sketches hat oder, der in einer ähnlichen Situation sich befindet, wie meine Freundin und ich. Ein Familienfest steht bevor und man weiß nicht, was man persönlich dazu beitragen kann.

Das Buch stammt aus dem "Urania Verlag".
ISBN: 3-332-01342-4 Für alle Fälle, dass jemand das Buch schnell brauch. ;)

PS: Lest doch bitte auch den Bericht meiner Freundin (Dione maMarin, wie ihr Ciaoname lautet) zu diesem Thema. Übrigens war es ihr erster Bericht bei Ciao. ;)

Im übrigen bin ich der Meinung, Karthago hätte nicht zerstört werden dürfen.
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
MOEV

MOEV

30.10.2003 16:54

ALTER SCHWEDE!!!!! Lesungen:284 / 15782 Uff! Jeder 5.196te Bundesbürger hat sich Deinen Bericht gelesen. Ich behalte weiterhin Deinen Bericht im Auge. *gg*

MOEV

MOEV

30.10.2003 16:48

Wat?? Du hast dafür noch ein Brilli bekommen? *staun*

Igel40

Igel40

28.03.2003 18:35

Glückwunsch zum Klunker. Den hast du dir verdient. :-) MfG Michael

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 211438 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (100%):
  1. schach23
  2. Igel40
  3. rikki.fee
und weiteren 261 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
Mit dem Hund auf du / Eberhard Trumler Mit dem Hund auf du / Eberhard Trumler
(+) sehr guter Ratgeber
(-) keine
2 Testberichte
Zum Angebot für € 9,99
Hundesprache / Katharina Schlegl-Kofler Hundesprache / Katharina Schlegl-Kofler

Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 7,99
Hunderassen von A bis Z / Horst Hegewald-Kawich Hunderassen von A bis Z / Horst Hegewald-Kawich

Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 9,09
Verwandte Tags für Lustige Sketche für Familienfeste / Antje Dohrn