Erfahrungsbericht über

Mac Audio MP BOX 300

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung Mac Audio MP BOX 300

 

Alle Mac Audio MP BOX 300 Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


 


30cm Mac Audio MP Box 300 günstiger Allround Bassreflexsubwoofer

4  13.09.2010 (14.09.2010)

Pro:
gute Verarbeitung, guter Klang, kompaktes Gehäuse

Kontra:
Ein wenig zu unpräzise bei Rock und leicht drönig

Empfehlenswert: Ja  Der Autor besitzt das Produkt

Details:

Klang

Verarbeitung

Zuverlässigkeit

mehr


MuMpeLchen

Über sich: Zur Zeit viel um die Ohren....

Mitglied seit:22.09.2008

Erfahrungsberichte:238

Produktvideos:1

Vertrauende:59

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 218 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Hallo liebe Leser, Freunde und Interessenten aus dem Bereich Carhifi.

Heute möchte ich euch einen kompakten Subwoofer aus dem Hause Mac Audio vorstellen. Es handelt sich um den 30cm Bassreflex Subwoofer Mac Audio MP Box 300.

Wie bereits in einigen anderen Berichten über Mac Audio berichtet ist die Firma schon seid vielen Jahren am Markt integriert und hatte auch schon das eine oder andere gute Produkt zum Vorschein gebracht. Einer der erfolgreichsten Produkte war wohl der Subwoofer Mac Audio Absolute der zu den Oberklasse bzw. Spitzenklasseprodukten zu zählen ist. Leider hat die Firma in den letzten Jahren verstärkt auch Billigware gefertigt die den Ruft etwas ins negative gerückt hat. Doch gerade in den letzten Monaten zeigen sich immer wieder gute hochwertige neue Produkte auf dem Markt die endlich wieder dem Namen Mac Audio gerecht werden und als Einsteiger & Mittelklasseprodukte zu bezeichnen sind.

Der heute vorgestellte Sub ist eines der neuen Einsteigerprodukte von Mac Audio und hat mich sehr positiv überzeugt. Dazu dann aber im Bericht noch mehr.


*-*-* Vor dem Kauf *-*-*

Wie immer sollte man sich vor dem Kauf genau das Produkt anschauen was man sich anschaffen möchte. Es sollten sich auch Gedanken darüber gemacht werden ob man seine Anlage vor hat in Zukunft noch zu erweitern oder ob es nur bei einer Endstufe bleiben soll.
Wenn man sich entscheiden sollte den Weg der Gebrauchtartikel zu gehen dann sind Hintergrundkenntnisse von großer Bedeutung. Eine alte Endstufe für 40€ kann genau so gut sein wie eine noch recht neue für 100€. Man sollte auch bedenken das bei Gebrauchtware keine Garantie besteht. Daher kaufe ich mir lieber eine alte hochwertige Endstufe die mir noch lange Freude machen kann als eine noch recht neue gebrauchte No Name Endstufe deren Lebenserwartung ohne hin sehr kurz ausfällt und nach knapp über 2Jahren kaputt geht. Wär lange Freude an Carhifi haben möchte sollte schon sehr genau hinsehen.

Das gleiche gilt für Lautsprecher. Die Garantie bei Lautsprechern erfolgt nur dann wenn kein Selbstverschulden nach zu weisen ist. Das heißt wenn sich bei einem neuen Lautsprecher die Gummisicke von der Membran löst oder der Hochtöner beim auspacken abfällt dann läuft das auch auf Garantie. Wenn der Lautsprecher allerdings zu sehr belastet wurde und dadurch kaputt gegangen ist bringt einem die Garantie recht wenig. Hier ist der Vorteil also ganz klar bei Gebrauchtware. Ein 2-3 Jahre alter Lautsprecher im Top Zustand ist eher zu empfehlen als ein neuer wo man sich nicht sicher ist ob er auch etwas taugt. Denn der gebrauchte hat schon paar Jahre bewiesen das er gut hergestellt wurde. Wer unbedingt eine Garantie bei Lautsprechern haben möchte sollte sich vorher genau belesen was er da kauft.


*-*-* Hintergrundwissen *-*-*

Da ich jetzt schon in einigen Berichten unumgängliches Hintergrundwissen

Bilder von Mac Audio MP BOX 300
Mac Audio MP BOX 300 Bild 325 - Mac Audio MP BOX 300
Mac Audio MP BOX 300
ein paar Mal wiederholt habe werde ich nun mit einem neuen Punkt in Sachen Hifi-Technik anfangen. Damit natürlich die anderen Berichte und das von mir nieder geschrieben Wissen unbeachtet bleibt gebe ich nun noch einmal die Links zu den Berichten an.

Was ist ein Subwoofer und wie sollte dieser auf- & eingestellt werden?
http://www.ciao.de/Magnat_2500_Supreme__Test_8618330

Was ist der Unterschied zwischen Coax-, Triax- und Komponentenlautsprechern?
http://www.ciao.de/Crunch_G_693_CX__Test_8627761

Was bedeuten die Unterschiedlichen Subwoofergehäuse (GG, BR, BP)?
http://www.ciao.de/JBL_GT5_1204BR__Test_8628751

Was bedeuten die Regler an Endstufen (HPF, LPF, BASSBOOST, SUBSONIC) und was ist Hz?
http://www.ciao.de/Axton_C_500_X_4__Test_8641337

Auswahl der richtigen Stromkabel!!!
http://www.ciao.de/Signat_ONYX_112__Test_8652700

Heute wenden wir uns wie bereits angesprochen einem neuen Thema zu. Ich habe bereits in diversen Berichten den Begriff TSP verwendet doch nie erklärt was dies eigentlich ist.

TSP bedeutet ausgeschrieben Thiele-Small-Parameter. Die TSP beschreiben das Verhalten des Lautsprechers im Bezug oder der Nähe der Resonanzfrequenz. Um dieses Verhalten nutzbar für den Lautsprecherbau zu machen werden die TSP mittels Oszillator ermittelt um so Physikalische Parameter zu erhalten die es möglich machen Gehäuse an Hand der Daten passend für den jeweiligen Lautsprecher zu errechnen.

Die wichtigsten Größen oder Daten der TSP sind:

Äquivalentvolumen Vas
Resonanzfrequenz Fms
Elektrische Güte Qes
Mechanische Güte Qms
Gesamtgüte Qts
Bewegte Masse Mms
Membranfläche Sd
Nachgiebigkeit der Aufhängung Cms
Gleichstromwiderstand Re
Induktivität der Schwingspule Le
Verschiebevolumen Vd
Maximale Auslenkung Xmax
Kraftfaktor B x l
Mechanische Verlustwiderstand Rms

Diese Daten müssen vorhanden sein um ein passendes Gehäuse zu berechnen. Es gibt jedoch noch einige mehr TSPs die für unsere Zwecke aber nicht notwendig sind. Ich muss außerdem darauf hinweisen das die TSP nur bei Lautsprechern mit dem Masse-Feder-System Anwendung finden was bei Elektrostaten z.B. nicht gegeben ist.

Möchte man sich ein Lautsprechergehäuse berechnen so muss unbedingt darauf geachtet werden das jeder Subwoofer oder Lautsprechertyp über eigene TSPs verfügt. Egal ob es Baugleiche Subwoofer von anderen Firmen gibt. Die TSPs sind nie identisch.

Sollte man die nötigen TSPs nicht zur Verfügung haben so hilft ein Griff zur nächsten Suchmaschine. Es gibt natürlich auch diverse Hififoren in denen man auf nette User trifft die einem da sicher weiter helfen können. Natürlich gibt es auch Lautsprecher zu denen keine TSPs bekannt sind. Aber auch hier gibt es Forenuser oder Händler die in der Lage sind mit der nötigen Messtechnik die TSPs zu ermitteln. Für einen kleinen Obolus bekommt man dadurch für so gut wie jeden Lautsprecher die gewünschten Daten.

Man muss dazu sagen das es nur bei sehr günstigen Lautsprechern oder sehr alten dazu kommen kann das man keine TSPs mehr findet. Bei teuren und hochwertigen Produkten ist es kein Problem die Thiele Small Parameter zu bekommen.

Der Name Thiele Small Parameter stammt Übrigends aus den 60er Jahren und wurde nach den Herren Thiele und Small benannt. Diese Herren machten es damals möglich Lautsprecher Physikalische Größen zuzuordnen um Lautsprecher elektrisch und mechanisch berechnen zu können.

Das wäre es auch erstmal mit dem Thema TSP. Ich werde bei Gelegenheit noch genauer auf die einzelnen TSPs eingehen. Vorerst möchte ich jedoch darauf verzichten und noch bei einigermaßen verständlichem Fachwissen bleiben.

Ich muss dazu sagen das ich hiermit nicht versuche irgendwelche Eigenwerbung zu betreiben sondern es mir nur darum geht jedem die Möglichkeit zur Verfügung zu stellen sich über das nötige Fachwissen einfach belesen zu können ohne sich durch tausende Hififoren im Internet wühlen zu müssen. Gewisse Kenntnisse sind zur Wahl der richtigen Carhifiprodukte einfach unumgänglich. Natürlich möchte ich euch als Leser auch bei Laune halten und nicht ellenlange Texte im Hintergrundwissen in jedem Bericht rein setzen so das einem der Kopf platzt und man am Ende gelangweilt sich durch den ganzen Kram kämpfen muss.


*-*-* Verpackung *-*-*

Der Subwoofer kommt wie die meisten anderen Produkte auch in einem Pappkarton. Er ist darin sicher verpackt und die Schutzbügel waren auch bereits montiert so das, dass Chassis nicht beim Transport beschädigt wird. Eine Bedienungsanleitung wär schön gewesen lag aber nicht bei. Die wichtigsten Daten sind außen auf dem Karton abgedruckt.


*-*-* Leistungsdaten des Herstellers *-*-*

Prinzip: 30cm Bassreflex subwoofer
Belastbarkeit: 150Wrms. / 500Wmax.
Lautsprecherimpedanz: 4Ohm
Wirkungsgrad: 90dB/W/m
Frequenzverlauf: 24 – 500Hz
Maße: 380 x 360 x 350 / 290mm

Besonderheiten:

Bassreflexsubwoofer mit strömungsoptimierten Bassreflexrohren
300mm Hochleistungstreiber mit Polkernbohrung
Resonanzarmer Stahlkorb mit zusätzlicher Schwingspulenbelüftung
Schraubterminal
Rutschfester Bezugsstoff


*-*-* Verarbeitung und Aufbau *-*-*

Auf den ersten Blick wirkt der Subwoofer ganz gut verarbeitet und es sind keine groben Mängel zu sehen. Er verfügt über eine breite Sicke für großen Membranhub was die Tiefbassausbeute verbessert. Das Neue Mac Audio Logo gefällt mir sehr gut. Hier wurde es auch von der Firma mal Zeit optisch nachzubessern.

Mac Audio gibt an das man das Gehäuse mit rutschfestem Stoff bezogen hat. Es ist aber Standardstoff wie auf jedem anderen Gehäuse auch. Oben auf dem Gehäuse wurde der Name vom Produkt eingearbeitet was ich ebenfalls sehr nett finde.

Wie angegeben sind die Bassreflexrohre strömungsgünstig. Das heißt die Bassreflexöffnungen sind auf beiden Seiten abgerundet was verhindert das Strömungsgeräusche entstehen. Für den günstigen Preis finde ich dies sehr gut da sie beidseitig abgerundet sind.

Das Subwooferchassis besitzt wie beschrieben eine Polkernbohrung und zusätzliche Öffnungen zur Kühlung der Spule. Auf Grund der massiven Gummisicke außen und der guten Kühlung der Spule traue ich dem Subwoofer die angegebenen 150Wrms locker zu und empfehle hier eine Endstufe zwischen 200-250Wrms um den Lautsprecher ordentlich betreiben zu können.

Das Schraubterminal ist vergoldet und gut verarbeitet so wie sich das gehört.

Praktisch finde ich auch die geringen Maße so das der Subwoofer selbst in einem Kleinwagen nicht den ganzen Kofferraum verbraucht.


*-*-* Der Preis *-*-*

Der Subwoofer hat einen Ladenpreis von 69-89€ je nach Händler. Ich selbst habe ihn im Internet für 69€ erworben. Der Preis ist für den Artikel voll und ganz ok.


*-*-* der Hörtest *-*-*

In Sachen Klang musste sich der Subwoofer natürlich auch beweisen und lief an 168Wrms an einer Cap 4.200mk2 4 Kanal Endstufe. In Verbindung mit meinem Frontsystem lief der Subwoofer ganz nett. Er ist für seine geringen Maße durchaus gut geeignet für Techno und Pop. Bei Hiphop spielt er auch ganz gut mit obwohl mir hier etwas mehr Tiefgang gefallen hätte. Er war mit der Cap Endstufe definitiv nicht überfordert und hätte ruhig mehr Leistung vertragen können. Da ich aber im Moment im Umbau meiner Anlage bin steht nun mal nicht mehr Leistung zur Verfügung.

In Sachen Klang ist der Subwoofer ganz ok und neigt ein wenig zum dröhnen bei einigen Bassattacken. Bei Rock fehlt mir ein wenig Detail und Präzision am Schlagzeug. Dennoch ist es ein recht gut klingender kleiner Subwoofer der sich nicht verstecken braucht.

Ich würde Ihn empfehlen für kleine Front + Sub Kombinationen. Am besten in Verbindung mit 16cm 2 Wege Komponentensystemen die so bis ca. 90Hz spielen können wie Helix Dark Blue oder Systeme von Axton. Dazu noch den kleinen Mac Audio Sub und man kann schon ganz angenehm Musikhören.

Extreme Bassattacken kann man jedoch nicht erwarten da er dafür einfach nicht gemacht wurde. Aber als Kompakter kleiner Subwoofer ist er jedoch sehr gut zu gebrauchen.


*-*-* Fazit *-*-*

Für meinen Teil kann ich sagen 4 Sterne da der Subwoofer gut verarbeitet ist und durch seine geringe Größe sehr gut auch für kleinere Fahrzeuge benutzt werden kann. In Sachen Klang spielt er für seinen Klang ganz ok und ist in etwa vergleichbar mit der silbernen Axton Z-Serie. Alles in allem ein recht wertiges Produkt mit geringen Mängeln in Sachen Klang. Klang ist aber immer subjektiv zu betrachten da jeder ein anderes Gehör hat.


*-*-* Verpackungsinhalt*-*-*

1x Mac Audio MP Box 300


Wie immer gebe ich natürlich die Internetseite sofern es eine gibt bekannt.

http://www.mac-audio.de/

Ich bedanke mich bei allen Lesern und Interessenten und hoffe mein Bericht hat euch einige Fragen erläutert. Ich hoffe ich konnte dem einen oder anderen ein bisschen Anregen sich mit dem Hobby Carhifi genauer zu beschäftigen und stehe auch gerne für Fragen und Tipps zur Verfügung.

Gruß

Andre

Dieser Bericht enthält 1769 Wörter


Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
RIESENFUSS

RIESENFUSS

29.10.2011 01:50

Danke für das coffeinhaltige BH. Ciao Thorsten

Mel.E

Mel.E

08.10.2010 07:49

Bitteschön ;o)

CubaLibre97

CubaLibre97

01.10.2010 14:03

Ganz klar --> BH

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 1691 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (16%):
  1. Mel.E
  2. CubaLibre97
  3. Lauraa86
und weiteren 31 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (84%):
  1. darkkyubi_Chris
  2. DiamondOnALandmine
  3. bambie34
und weiteren 181 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
Mac Audio PRO FLAT 2.13 Mac Audio PRO FLAT 2.13
Autolautsprecher - 130 mm - 2-Wege - Passiv-Lautsprecher - 250 Watt
1 Testbericht
Zum Angebot für € 48,55
Mac Audio ICE CUBE 108 SWB
Autolautsprecher - 200 mm - 1-Weg - Aktiv-Lautsprecher - 600 Watt
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 199,00
Mac Audio PRO FLAT 10.2 Mac Audio PRO FLAT 10.2
Autolautsprecher - 100 mm - 2-Wege - Passiv-Lautsprecher - 180 Watt
2 Testberichte
Zum Angebot für € 34,95