Mercedes-Benz S 320

Erfahrungsbericht über

Mercedes-Benz S 320

Gesamtbewertung (52): Gesamtbewertung Mercedes-Benz S 320

237 Angebote von EUR 2.000,00 bis EUR 49.950,00  

Alle Mercedes-Benz S 320 Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


 


Design Sicherheit und Komfort in Vollendung

5  18.11.2003

Pro:
Sicherheit, Disgn Kompfort Aufpreisliste

Kontra:
Preis incl .  Aufpreisliste

Empfehlenswert: Ja 

LarsKoeppen

Über sich:

Mitglied seit:09.02.2000

Erfahrungsberichte:37

Vertrauende:9

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 60 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Im August 2003 erfüllte ich mir einen langgehegten Traum und mietete bei der Hertz-Station meines
Vertrauens für die Dauer von drei Tagen eine Mercedes S-Klasse an, genauer gesagt einen Mercedes S 320 L.
Im Folgenden nun mein Bericht über dieses göttliche Automobil, welcher, einer höchstmöglichen
Übersicht wegen, in einzelne, klar voneinander getrennte Kategorien eingeteilt ist.

Design und Karosserie:

Mit Sicherheit ist die Mercedes S-Klasse die schönste Limousine der Welt. Es gibt keine Ecken und Kanten mehr wie beim Vorgänger, die Formen sind geschwungen und von einer eleganten Sportlichkeit beseelt. Das Fahrzeug ähnelt eher einem Coupe, als einer klassischen Limousine. Besonders auffällig sind die großen Frontscheinwerfer, die dem Wagen in Verbindung mit dem flachen Kühlergrill und dem dezenten Frontschweller etwas von einer sprungbereiten Raubkatze verleihen. Kein Vergleich mit der biederen Front des Vorläufermodells. Die Spaltmaße an den Türen sind so gering, dass noch nicht einmal mehr die sprichwörtliche Kreditkarte dazwischenpassen würde. Überhaupt die Türen: Das Schließen selbiger vergleicht man am besten mit dem Verschlussgeräusch einer Leica. Ein einziges Vergnügen, satt und dennoch leise. Auch das Heck ist sehr elegant gestaltet, die mercedes-typischen Dreiecksleuchten fügen sich hervorragend ins Gesamtbild ein.
Das Fahrzeug hat eine Länge von etwa 5,15 m (ich fuhr die Langversion) und eine Breite von circa 1,88 m. Hin und wieder taucht also, besonders in Hamburg, ein nicht unerhebliches Parkplatzproblem auf. Allerdings interessiert das bei einem solchen Auto wohl nicht wirklich. Das Gewicht beträgt knappe zwei Tonnen. Mein Modell war übrigens tiefschwarz und wirkte dadurch besonders elegant und nobel.

Motor:

Der V6-Motor ist zwar die kleinste Variante bei der S-Klasse, dennoch fährt man wohl üblicherweise nicht mit 3,2 l Hubraum und 224 PS durch die Gegend. Während der Fahrt ist er aufgrund erstklassiger Dämmung nahezu unhörbar und selbstverständlich von einer einzigartigen Laufruhe. Auch visuell ist es übrigens ein Erlebnis die Motorhaube zu öffen. Eine Freundin von mir, die Kfz-Mechanikerin lernte, war gar nicht mehr einzukriegen...
(in diesem Sinne auch Grüße an Dich, Kathrin!).
Das Drehmoment ist gigantisch, die Beschleunigung von 0 auf 100 beträgt nur 8,2 sec, was allemal reicht, um an der Ampel allen anderen locker davonzufahren. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 240 km/h.

Kofferraum:

Dieser fasst 500 Liter, genug für Unmengen an Gepäck. Unter der Bodenabdeckung verbergen sich CD-Wechsler, Reserverad, umfangreiches Bordwerkzeug und die übergroße Batterie. Ein Manko: Ist der Kofferraum voll mit Gepäck, dürfte es schwer werden, CDs zu wechseln.

Sicherheit:

Es gibt wohl weltweit keine sichereren Autos als die von Mercedes. Dieser hatte alleine 12 verschiedene Airbags, Windowbags und Sidebags. ABS, ESP und BAS sind selbstverständlich serienmäßig. Die Bremsen musste ich (Gott sei Dank!) nicht voll austesten, sie funktionierten aber im normalen Rahmen absolut perfekt. Man fühlt sich in diesem Auto wirklich so sicher wie in einem Panzer, auch dann noch, wenn man mit sehr hoher Geschwindigkeit über die Autobahn „dübelt“.
Sehr angenehm übrigens die Xenon-Scheinwerfer, welche in der Dunkelheit aufgrund ihrer Leuchtkraft für deutlich mehr Sicht sorgen als normale Scheinwerfer. Besonders die Hochdruck-Scheinwerferreinigungsanlage fand ich genial!

Fahrverhalten und Lenkung:

Das Auto läuft, auch bei hohen Geschwindigkeiten in Kurven, wie auf Schienen. Kein Ausbrechen, kein Schlingern, absolut nichts! Der Wagen gleitet dank Luftfederung einfach nur dahin, Fahrbahnunebenheiten werden fast gänzlich ausgeschaltet. Wenn man möchte, kann man die Federung auf Knopfdruck auch sportlicher abstimmen und zwar in zwei Stufen. Der Wagen liegt dann wie ein Brett auf der Straße und man fühlt sich beinahe wie in einem Sportwagen! Ab etwa 140 km/h legt er sich automatisch um 15mm tiefer, um bei schnellem Fahren für mehr Abtrieb und somit für mehr Sicherheit zu sorgen. Pure Formel-1-Technologie!
Die Parameterlenkung ist ein Traum an Leichtgängigkeit und auch sehr exakt. Bei zunehmender Geschwindigkeit nimmt die Servounterstützung ab, um ein Verreissen zu vermeiden. Niemals hat man das Gefühl, diese Limousine nicht mehr beherrschen zu können!

Schaltung:

Das automatische Getriebe schaltet völlig unmerklich und ohne jegliches Ruckeln. Je nach Intensität des Gaspedaldruckes schaltet der Wagen entweder früher oder später hoch, der Kickdown macht richtig Laune, auch wenn die Beschleunigung als solche kaum spürbar ist. Schnelle Überholmanöver auf Landstraßen stellen kein Problem dar und machen einfach richtig Spaß.

Verbrauch:

Dieser ist naturgemäß recht hoch, etwa 15 Liter Super auf 100 Kilometer, wobei ich in der Hauptsache Autobahn und Landstraße gefahren bin. Im Stadtverkehr dürfte es dann noch etwas mehr werden... Allerdings habe ich auch zumeist richtig Gas gegeben. Bei ökonomischer Fahrweise (wer will das schon?), wäre der Verbrauch wohl noch etwas zu drücken. Der Tankinhalt beträgt übrigens 88 Liter, wovon 11 Liter Reserve sind. Naturgemäß freut sich der Tankwart am meisten, wenn man mit der S-Klasse die nächste Tankstelle anfährt...und bringt, wie in meinem Fall, auch schon mal einen Spruch wie „Jetzt wird’s wohl teuer!?“, begleitet von einem neidvollen Blick.

Innenraum und Platzangebot:

Die von mir gefahrene Langversion hat einen wahrhaft gigantischen Innenraum. Mein Bruder, der circa 1,85m groß ist, konnte hinten noch die Beine übereinanderschlagen, obwohl mein Vater noch vor ihm saß. Fährt man den Beifahrersitz ganz nach vorne, kann man auf der Rücksitzbank die Beine komplett ausstrecken! Vorne genießt man ebenfalls unendlich viel Platz, lange Fahrten werden zu einem Vergnügen!
Der Innerraum ist wunderschön in Leder und Holz gehalten, die Verarbeitung zumeist hervorragend, nichts wackelt oder klappert. Lediglich die Knöpfe am Command-System könnten etwas wertiger sein und für die Handschuhfachöffnung könnte ein etwas eleganterer Mechanismus erdacht werden. Kurz gesagt, man fühlt sich in diesem Auto wohler als im eigenem Wohnzimmer. Besonders der Lederduft ist unschlagbar.
Die Bedienelemente sind nahezu perfekt angeordnet und bedienen sich absolut intuitiv. Einziges Manko: Es kann vorkommen, dass man anstatt auf den Blinker auf den Tempomaten kommt. Die Instrumentenanzeige wirkt, wie auch schon das Automobil als ganzes, sportlich elegant, die Hintergrundbeleuchtung derselben schmeichelt den Augen. Die Innenraumbeleuchtung verströmt ein warmes, angenehmes Licht, wobei ich besonders von den punktgenauen, sehr hellen Leseleuchten (integriert im Rückspiegel) begeistert war. Die S-Klasse verfügt gleich über vier ausklappbare Schminkspiegel (damit auch die Damenwelt etwas zu tun hat :)), die selbstverständlich alle beleuchtet sind. Für mich als Raucher war natürlich der Aschenbecher ein Erlebnis, welcher auf leichten Druck aus der Mittelkonsole herausgleitet und gleichzeitig den Zigarrenanzünder (laut Bedienungsanleitung nicht Zigarettenanzünder!) emporhebt. In den Fondtüren befindet sich auch jeweils ein beleuchteter Aschenbecher, ebenfalls jeweils mit Anzünder. Sowohl in der Armauflage der Mittelkonsole, als auch hinten in der Mittelarmlehne befinden sich ausklappbare Dosenhalter, im Handschuhfach befindet sich ein kleines „Geheimfach“ für Kugelschreiber, etc. Das Ablagefach unter der Armauflage der Mittelkonsole ist belüftet und kann durchaus zum Kühlhalten von Getränken verwendet werden. Ich hatte jedenfalls mein Handy dort hineingelegt und als ich es wieder rausnahm, war doch tatsächlich Kondenswasser darauf! Wie meinte mein Bruder noch so schön? „Das ist ja ein richtiges Trans-Former-Auto!“

Sitze:

Die Sitze gehören wirklich zum komfortabelsten, was man sich vorstellen kann. Die Lederpolsterung ist genau richtig, nicht zu weich und nicht zu straff, die Sitze bieten einen sehr guten Seitenhalt, welcher dank Multikonturlehnen vorne individuell verändert werden konnte. Weiterhin waren die Sitze zweistufig beheiz- und dreistufig belüftbar, was sich bei der herrschenden Wärme als ausgesprochen angenehm herausstellte. Auf Wunsch fing der Sitz auch noch mit einer angenehmen Massage im Rücken- und Lendenwirbelbereich an, was auf langen Fahrten Verspannungen vorbeugen kann und sehr angenehm ist. Beide Vordersitze, Lenkrad und Außenspiegel waren natürlich voll elektrisch verstellbar (und zwar garantiert auf zwei Millionen verschiedene Arten...), es scheint unmöglich in diesem Auto nicht die richtige Sitzposition zu finden, welche man dann auch noch per Memory speichern kann. Hinten waren die beiden Außensitze auch elektrisch verstellbar und zwar in eine Art Liegeposition. Selbstverständlich gab es auch hinten Sitzheizung und –belüftung, sowie Lordosenstützen, die durch elektrisch aufpumpbare Luftpolster, für eine optimale Anpassung der Lehne an die Wirbelsäule sorgen, was ebenso auf den Vordersitzen möglich war. Nimmt man hinten Platz und schnallt sich an, klappt nebenbei bemerkt die entsprechende Kopfstütze hydraulisch hoch. Angenehmer sitzt man wohl nirgends!

Ausstattung:

Hier nun noch einige Stichworte zu weiteren erwähnenswerten Ausstattungsdetails, wobei einiges hiervon Extraausstattung ist:

-elektrisches Schiebedach (EXTRA)

-elektrisch heranklappbare Außenspiegel

-elektrische Fensterheber 4-fach

-Beifahrersitz vom Fond aus elektrisch verstellbar

-Batterie mit größerer Leistung

-elektrisches Heckfensterrollo

-Kofferraumdeckelservoschließung (man muss den Kofferraumdeckel nicht mehr in Schloß schmeissen, sondern es genügt, ihn leicht ans Schloß zu drücken, er wird dann automatisch angesaugt)

-Türenservoschließung (EXTRA) (siehe Kofferraumdeckelservoschließung)

-Garagentorfernöffnung im Rückspiegel (EXTRA)

-Parktronic (EXTRA) (ermittelt per Radar den Abstand zu andern Fahrzeugen, z.B. beim Einparken – gerade bei einem so großen Auto unbedingt empfehlenswert!)

-Klimatisierungsautomatik mit Motorrestwärmeausnutzung, Staub- und Aktivkohlefilter (EXTRA) (Die Klimaanlage funktionierte hervorragend und kühlte den Innenraum sehr schnell und vor allem leise auf niedrige Temperaturen ab. Die Hitze blieb draußen. Die Temperatur ist für Fahrer und Beifahrer getrennt regelbar.)

-Innen- und Außenspiegel links automatisch abblendbar (EXTRA)

-Verbundglasscheiben (sorgten für absolute Stille im Fahrzeug; von der Außenwelt war nichts mehr zu hören)

-Command-System mit Navigation (EXTRA) (Das Navigationssystem mit großem Farbdisplay funktionierte gut, hätte aber mit einer besseren Software, wie ich sie einmal in einer E-Klasse hatte, noch besser seinen Dienst getan. Ansonsten bedient man über Command CD-Wechsler, Radio, Kassette und, so eingebaut, TV und Telefon)

-Linguatronic (EXTRA) (Sprachbedienung von Radio, Kassette, Navigation, CD, etc. Funktionierte weitestgehend sehr zuverlässig)

-6-fach CD-Wechsler (EXTRA)

-Bose-Sound-System (EXTRA) (12 Lautsprecher – und was für ein genialer differenzierter Sound! Satte Bässe und klare, unverzerrte Höhen. Sogar mich als Audiophilen überzeugte das vollends!)

-Alarmanlage und Abschleppschutz (EXTRA) (Wurde von mir natürlich auch getestet und funktionierte einwandfrei. Der Abschleppschutz schlägt übrigens dann an, wenn der Winkel des abgestellten Wagens verändert wird.)

-Multifunktionslenkrad

-Wagenanhebung (Hierbei wird das Auto mit Hilfe der Luftfederung 25mm höher gelegt, wodurch Waldwege, etc. risikoloser zu befahren sind.)

-Scheibenwischer mit Regensensor (Die Scheibenwischer passen sich im Intervallbetrieb der Regenmenge an.)

-Automatisch einschaltendes Fahrlicht

-Lenkrad in Holz-Leder-Ausführung (EXTRA) (wirkt besonders edel und faßt sich gut an)

So, ich hoffe ich habe nichts vergessen!

Preis:

Die von mir angemietete Variante hatte einen Wert von etwa 80.000 Euro. Das ist zwar verdammt viel Geld –
aber dieses Auto ist jeden Cent doppelt wert!

Irgendwann einmal werde ich mir selbst einen kaufen können... (Hoffe ich zumindest!)

Zum Abschluß:

Vom Familienvater, dessen Blicke verklärt auf der S-Klasse haften bleiben, bis zum Jugendlichen der ein „Boah! Was´n Liner!“ ausstößt – man hat viele Neider, wenn man mit so einem Automobil unterwegs ist. Aber gerade das macht Spaß, besonders wenn man sonst nur wie ich einen mickerigen Opel Corsa fährt!
Also: Fenster runter, Johnny Cash auf volle Lautstärke und Gas geben! Diesen Spaß werde ich mir noch desöfteren gönnen – wäre da nicht immer dieser Trennungsschmerz...

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Fahrberichtes

Wie hilfreich ist dieser Fahrbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Bigbomber82

Bigbomber82

15.12.2005 17:53

Schöner Bericht.gruß Jens

Markus.D

Markus.D

19.11.2003 08:24

Schön geschrieben und sehr ausführlich. Was mich an diesem Bericht stört ist, dass Du den Wagen nur als Mietfahrzeug kennst und keine eigenen Erfahrungen bezgl. Zuverlässigkeit, Servicekosten etc. hast (könnte man noch drüber hinwegsehen) und vor allem bezweifele ich ein wenig, dass man so ein Auto objektiv beurteilen kann, wenn man normalerweise in einer ganz anderen Fahrzeugklasse zu Hause ist. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass der durchschnittliche Kleinwagenfahrer bei JEDER Luxuslimousine eine Maulsperre vor Begeisterung bekommt, wenn er sie mal fahren darf :-) Ein S-Klasse Mercedes wird nunmal nicht an einem Corsa gemessen. Er hat so einen höchstens als Beiboot *g* Daher kann ich nur ein "h" vergeben. Sorry.

youngtimer-portal.de

youngtimer-portal.de

18.11.2003 22:14

15 Liter sind eher die Ausnahme bei diesem wagen

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken
Preisvergleich sortiert nach Preis
mercedes-benz "S 320 * FULLOPTION *"

mercedes-​benz ​"S 320 * FULLOPTION *​"

Gebrauchtfahrzeug - EZ: 1995-08 - KM: 340000 - kW: 170 - Kraftstoff: Benzin - ...

mehr

€ 2.000,00

Händler kann Preis
erhöht haben

mobile.de 152 Bewertungen

Versandkosten: keine Angabe

Verfügbarkeit: 65203 Wiesbaden-​Biebrich

     zum Shop  

mobile.​de

mercedes-benz "S 320 "

mercedes-​benz ​"S 320 ​"

Gebrauchtfahrzeug - EZ: 1997-03 - KM: 312000 - kW: 170 - Kraftstoff: Benzin - ...

mehr

€ 2.199,00

Händler kann Preis
erhöht haben

mobile.de 152 Bewertungen

Versandkosten: keine Angabe

Verfügbarkeit: 93413 Cham

     zum Shop  

mobile.​de

mercedes-benz "S 320 "

mercedes-​benz ​"S 320 ​"

Gebrauchtfahrzeug - EZ: 2000-02 - KM: 240000 - kW: 165 - Kraftstoff: Benzin - ...

mehr

€ 2.400,00

Händler kann Preis
erhöht haben

mobile.de 152 Bewertungen

Versandkosten: keine Angabe

Verfügbarkeit: 35041 Marburg

     zum Shop  

mobile.​de

* Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt und ggf. zzgl. Versandkosten. Preise, Verfügbarkeit und Versandkosten können im jeweiligen Shop zwischenzeitlich geändert worden sein,
da eine Echtzeit-Aktualisierung technisch nicht möglich ist. Maßgeblich sind immer die Preise und Angaben auf der Händlerseite. Alle Angaben ohne Gewähr.


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 2299 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (98%):
  1. trenker26
  2. Alexa21
  3. pyragoon
und weiteren 56 Mitgliedern

"hilfreich" von (2%):
  1. Markus.D

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
Mercedes-Benz C 200 CDI Mercedes-Benz C 200 CDI
C-Klasse - Limousine - Mittelklasse - Diesel
17 Fahrberichte
Zum Angebot für € 1.000,00
Mercedes-Benz C 220 CDI Mercedes-Benz C 220 CDI
C-Klasse - Limousine - Mittelklasse - Diesel
32 Fahrberichte
Zum Angebot für € 1.199,00
Mercedes-Benz E 270 CDI Mercedes-Benz E 270 CDI
E-Klasse - Limousine - obere Mittelklasse - Diesel
22 Fahrberichte
Zum Angebot für € 859,97