Merci Hotel, Hanoi

Bilder der Ciao Community

Merci Hotel, Hanoi

> Detaillierte Produktbeschreibung

60% positiv

1 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Merci Hotel, Hanoi"

veröffentlicht 18.02.2017 | Feline81
Mitglied seit : 07.01.2006
Erfahrungsberichte : 502
Vertrauende : 218
Über sich :
Urlaub! Neue Berichte in Arbeit :) Gegenleserin.
Gut
Pro gute Lage, freundliches Personal
Kontra Bad ohne Duschkabine, Mängel im Zimmer
sehr hilfreich
Preis-/Leistungsverhältnis
Anbindung
Service
Essen & Trinken
Atmosphäre

"nur Mittelmaß"

Blick aufs Bett

Blick aufs Bett

Die erste Nacht meiner Vietnam Reise verbrachte ich im Merci-Hotel in Hanoi. Ich hatte es kurzfristig aufgrund der guten Lage und der guten Bewertungen und ganz hübschen Fotos gebucht und bezahlte für mein Zimmer 29,- €, was für Vietnamesische Verhältnisse schon nicht mehr ganz günstig ist.

Lage:


Das Hotel liegt in Hoan Kiem, der Altstadt von Hanoi, an einer recht belebten Straße (wobei die Straßen in der Altstadt ALLE recht belebt sind).
Direkt nebenan gibt es zahlreiche Geschäfte und Restaurants sowie Garküchen, schräg gegenüber einen mittelgroßen Supermarkt. Zum Hoan Kiem See mit der berühmten roten Brücke läuft man etwa 3-4 Minuten.
Die Lage ist nicht wirklich ruhig, man hört nur immer wieder das Hupen der Autos und Roller.

Hotel allgemein:


Das Hotel hat 6 Stockwerke, aber auf jedem Stockwerk nur 2-3 Zimmer. Es ist von außen eher unauffällig, da es unten ein Restaurant hat, so wäre ich fast vorbeigelaufen. Eine Lobby gibt es nicht, direkt hinter dem Eingang ist links eine kleine Rezeption, dahinter führt eine Treppe zum Auszug und zu den Zimmern. Direkt hiniter der Rezeption beginnt das Restaurant, in dem auch das Frühstück serviert wird.
Der Stil ist eher gediegen-traditionell, viel dunkles Holz, klassische Möbel.
Im gesamten Hotel gibt es recht flottes WLAN, barrierefrei ist das Hotel definitiv nicht. Andere Gäste waren bei meinem Besuch zwischen Mitte Zwanzig und Ende 40.

Service:


Das Personal war sehr freundlich und sprach gut englisch, was in Vietnam nicht selbstverständlich ist. Ich wurde freundlich begrüßt, an der Rezeption beantwortete man auch gern Fragen und war insgesamt sehr hilfsbereit. So wurde z.B. die Tür oft aufgehalten und der passende Zimmerschlüssel direkt gereicht, sobald man das Hotel betrat.
Beim Frühstück war man freundlich, jedoch musste ich ewig auf mein Frühstück warten.
Der Checkout war komplizierter, das Kartenlesegerät funktionierte nicht richtig und so waren wir länger beschäftigt, bis ich meine Rechnung begleichen konnte.

Zimmer:


Mein Zimmer lag im 6.Stock, den man zunächst über eine Treppe in den ersten Stock und dann mit dem Aufzug erreicht.
Es war mit etwa 18 qm nicht zu klein und praktisch eingeteilt, da es quadratisch war. Links von Eingang stand ein kleiner Schreibtisch, darüber hing ein großer Spiegel. Daneben befand sich ein großer Kleiderschrank. Das Bett war mit 180 x 200 angenehm groß, und hatte auf einer Seite einen Nachttisch. Erfreulich waren die 3 zur Verfügung stehenden Steckdosen (ohne Adapter nutzbar!), das Bett an sich war eher fest aber nicht zu hart und auch nicht durchgelegen. Die Kopfkissen waren ebenfalls angenehm und bei kälteren Temperaturen gab es zusätzlich zum Laken, das als Decke diente, im Schrank auch noch eine dickere Decke.

Gegenüber vom Bett gab es eine Ablage mit Minibar und recht großzügigem Flachbild-TV, daneben ging es ins Bad.

Die Möbel waren relativ modern, mit geraden Linien und aus dunklem Holz, aber schon etwas abgewohnt. Gleiches gilt für den Laminatfußboden und den Zustand des Bads.

Das Bad hatte ein WC, ein Waschbecken mit Ablage und eine Dusche, welche jedoch weder über eine eigene Duschwanne, noch über einen Duschvorhang verfügte. Entsprechend musste man sich bemühen, beim Duschen nicht das ganze Bad zu fluten. Positiv zu erwähnen sind dagegen die beiden großen, weichen Handtücher und die Anemities wie Kamm, Wattestäbchen und Shampoo welche für mich bereitlagen.

Die Minibar-Preise waren erfreulich günstig, 2 Flaschen Wasser waren gratis, eine Dose Cola kostete 1 $, eine Packung Kekse ebenfalls.

Das Fenster hatte eine Holz-Jalousie mit dem man es gut verdunkeln konnte. Mein Zimmer ging nach hinten raus, entsprechend war der Lärm nicht so stark, wenn auch der Verkehr zu hören war. Spätabends und nachts ist es allerdings sehr ruhig. Mit der Klimaanlage ließ sich die Temperatur auf eine bestimmte Gradzahl einstellen, die Stärke der Lüftung konnte man dabei separat regeln. Allerdings war auch hier die Klappe der Klimaanlage kaputt, sodass sich der Luftstrom nur noch auf den Fernseher darunter richten ließ.

Es waren eher die Summe der vielen Kleinigkeiten wie schmutzige Fugen, die defekte Klappe der Klimaanlage, abgetretenes /stellenweise fleckiges Laminat (nicht schmutzig, sondern dauerhaft abgenutzt), oder ein abgefallener Deckel des Mülleimers, welche den an sich guten Eindruck ein wenig trübten.

Frühstück:


Das Frühstück war etwas seltsam, es gab ein winziges Buffet, ich bekam jedoch die Speisekarte mit 6 oder 7 Sachen zur Auswahl. Gewählt habe ich ein Sandwich (Toast) mit Schinken und Ei, das auch ganz lecker war. Die Wartezeit hingegen war ewig, man sollte also rechtzeitig da sein, wenn man später noch etwas vor hat, bei dem man pünktlich sein muss.

Fazit:


Ich bin ein wenig hin und hergerissen bei der Bewertung. Positiv ist definitiv die gute Lage und die Freundlichkeit des Personals zu bewerten, auch war das Bett bequem. Das Frühstück war dagegen bestenfalls durchschnittlich und für die meisten wahrscheinlich nicht ausreichend, das Bad ohne Duschkabine fand ich eher unpraktisch und die Mängel im Zimmer lassen mich ebenfalls einen Stern abziehen. Da ich für das gleiche Geld deutlich bessere Hotels in Vietnam hatte, gibt es daher 3 Sterne und eine eingeschränkte Empfehlung.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 1015 mal gelesen und wie folgt bewertet:
82% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Halinamaryja veröffentlicht 09.10.2017
    Helfe dir mal bei denen UHUS ^^ Prima vorgestellt.
  • Zilina veröffentlicht 05.09.2017
    Liebe Grüße
  • esposa1969 veröffentlicht 15.08.2017
    lg
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Merci Hotel, Hanoi

Produktbeschreibung des Herstellers

Haupteigenschaften

Klassifikation: Mittelklassehotel

Typ: Hotel

Zimmer: 18

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 12/02/2017