Diese Seite empfehlen auf

blau Status blau (Rang 3/10)

FabOne

FabOne

Kein Mitgliedsprofil verfügbar. Die von Ihnen gesuchte Person ist kein Ciao-Mitglied mehr.

Geschriebene Berichte

seit 26.07.2000

93

Generation Golf - Eine Inspektion / Florian Illies 12.06.2001

Warum weiß mein Golf die Antwort

Generation Golf - Eine Inspektion / Florian Illies Die 80iger Jahre waren das langweiligste Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts - behauptet zumindest Florian Illies, Jahrgang 1971, Autor des Bestsellers "Generation Golf - Eine Inspektion". Die Generation Golf, benannt nach dem berühmten Auto aus dem VW-Konzern, sind die zwischen 1965 und 1975 geborenen - aufgewachsen mit Dingen wie Playmobil, Wetten, daß...?, Nutella, dem Commodore 64, ebenso wie Scout Ranzen, Skandal im Sperrbezirk (Spider Murphy Gang) und Pelikan-Füllern. Ich gebe zu, daß ich ebenfalls dazu gehöre. Obwohl mir bis vor der Lektüre des Buches nicht klar, daß ich zu einer ganz besonderen Generation gehöre, und schon gar nicht zur Golf-Generation. Eines wurde mir schnell klar - der Autor weiß wovon er schreibt. Allein im ersten Kapitel haben mich diverse Lachanfälle ereilt und ich fühlte mehr als einmal einen Spiegel vor mir. Erinnerungen aus meiner Kind kamen aus den Untiefen des Gedächtnisses plötzlich wieder zum Vorschein - einfach unglaublich! Charmant beschreibt er in den 8 Kapiteln unsere Kindheit, das Erwachsenwerden, den Lebensstil und unsere Weltanschauung. Die Überschriften der Kapitel (z.B. Zwölf Jahre Garantie gegen Durchrostung? Hätte ich auch gerne. - Ätsch, wir haben mehr Golf als ihr) hat Florian Illies dabei passenderweise aus den Werbekampagnen für den Golf "entliehen". No further comment necessary! Natürlich sind auch Punkte dabei, die ich für mich so nicht akzeptieren könnte. Aber ich muß ich ja auch nicht. Niemand will hier überzeugt ...

Das neue Stroh im Kopf / Vera F. Birkenbihl 06.06.2001

LERNEN LEICHTGEMACHT

Das neue Stroh im Kopf / Vera F. Birkenbihl Gehirn-gerechtes Lernen Wer wünscht sich das nicht? Einfaches Lernen - ob in Schule, Studium oder Alltagsleben. Pauken ade?! Das verspricht zumindest das Buch "Das (neue) Stroh im Kopf" von Vera F. Birkenbihl. Der Klassiker ist mittlerweile in der 37. Auflage und verspricht einem die Methodik des gehirn-gerechten Lernens darzubringen. Wie heißt es da so schön "Es gibt keine trockene Theorie - nur trockene Theoretiker". Das Buch umfasst ca. 300 Seiten mit gut aufbereitete Lernhäppchen - mit vielen neuen Ansätzen. Das erleichtert die Sache auch ungemein, denn man ist nicht gezwungen von Kapitel zu Kapitel vorzugehen, sondern kann zwischen den Kapiteln "umherspringen" wie es einem beliebt und wie es die Zeit erlaubt. Trotz alledem fällt es einem (insbesondere mir) nicht leicht, alles umzusetzen. Da müssen erst diverse eingeprägte Routinen durchbrochen und verändert werden. Und so etwas geht schließlich nicht von heute auf morgen. Schließlich habe ich auch 32 Jahre gebracht, um mir diese anzueignen ;-) Da kann es auch bloß heißen: Konsequent sein und üben üben üben. Nur so kann ich mir vorstellen, daß es funktioniert. Aber damit kommen wir ja dem Pauken eigentlich schon wieder relativ nahe... Obwohl, wenn man die Prinzipien erst mal verinnerlicht hat, könnte es schon hilfreich sein. Aber bis dahin ist es noch ein langer Weg... Infos unter http://www.buchkatalog.de oder http:/www.mvg-verlag.de ISBN 3-478-08839-9 Preis 17.90 DM (ab 01.01.2002 8,90 Euro)

Ein Strand für meine Träume / Sergio Bambaren 04.06.2001

NIMM DIR ZEIT ZUM LEBEN

Ein Strand für meine Träume / Sergio Bambaren "TRÄUME ES. TUE ES. UND DU SCHAFFST ES." April 2001. Mallorca - ein Club in der Nähe von Porto Christo. Ich verbringe mit einer Freundin ein paar erholsame Tage auf der Lieblingsinsel der Deutschen. Neben vielen (Strand-)Spaziergängen, diversen Sportarten (Tennis, Schwimmen) und abends Abhängen und Lästern in Bars gehörte auch das Lesen zu unseren bevorzugten Aktivitäten. Nachdem ich meine Bücher bereits alle durch hatte, lieh mir Nicole das Buch "Ein Strand für meine Träume", das sie kurz vor ihrer Abreise zum Geburtstag geschenkt bekommen hatte. Schon nach den ersten Seiten war ich völlig gefangen und konnte nicht mehr mit dem Lesen aufhören. Es war mit Sicherheit eines meiner schnellstgelesenen Bücher. Was für ein Glück, daß ich Urlaub hatte! Der Autor Sergio Bambaren, geboren 1960 in Peru, beschreibt das Leben von John Williams, einem Workaholic und erfolgreichen Unternehmer, der scheinbar alles hat: Geld, Erfolg, Besitztum, Anerkennung und Ansehen. Und dennoch ist er nicht glücklich. Die erfolglose Suche nach dem gewissen "Etwas" im Leben macht ihn traurig - bis er eines Tages auf einen alten Mann trifft, Simon, der ihm hilft, loszulassen. Letzten Endes findet er mit Hilfe von Simon den Strand seiner Träume und schafft es damit auch, sein Leben umzukrempeln und diesem einen neuen Sinn zu geben. Die Geschichte "voll Wärme und Menschlichkeit" ist sehr ansprechend erzählt. Man könnte sofort eintauchen, und ebenfalls zum Strand der Träume vordringen. Eine ...

ZDF 11.05.2001

Im Schlafanzug auf die Bühne

ZDF Was ist das? Ca. 50 irre, bunt angezogene, wild agierende junge Menschen, zum Teil mit Waschbrettbauch oder eingezwängen Brüsten, bewegen sich mehr oder weniger rhythmisch zu Schlagerklängen und einige bewegen dazu auch noch die Lippen. Richtig! Die neue Schlagershow von Uwe Hübner im ZDF - die Nachfolgesendung zur guten alten Hitparade. Da kann man sich echt nur fragen, wer sich solchen Schwachsinn ausdenkt und vor allem, wer die jungen Menschen (die bestimmt privat andere Musik hören...) dazu zwingt dabei mitzumachen? Wahrscheinlich war das ?Schmerzensgeld? ;-) und die Aussicht sich im Fernsehen zu zeigen doch einigermaßen lukrativ. Die ganze Show wirkt aufgesetzt und geradezu lächerlich. Wenig Neues, aber einfach schlechter als das Bisherige. Nach dem Motto ?Was sind wir alle gut drauf!? ? einfach ein Aneinanderreihen von Hits aus dem Schlagerbereich mit viel Party-Gestampfe. Gerade die alten Schlagerhelden Michael Holm, G.G. Anderson oder Roland Kaiser wirken dabei teilweise fast deplaziert. Wie leicht entrückt von dieser Welt kommt mir das Outfit mancher Stars vor: Sei es Mary Roos oder Costa Cordalis ? teilweise könnte man meinen das Outfit sei ein Schlafanzug... Mal abgesehen von der offensichtlichen Gier nach Weiblichkeit bei den männlichen Interpreten ? wobei sich in dieser Hinsicht besonders Jürgen Drews, Costa Cordalis und Olaf Henning hervortaten. Einfach nur peinlich! Man kann wirklich nur hoffen, daß das ZDF die Sommerpause nützt, um die Show nochmals ...

Harry Potter und der Stein der Weisen / Joanne K. Rowling 05.02.2001

NICHT NUR FÜR KINDER INTERESSANT

Harry Potter und der Stein der Weisen / Joanne K. Rowling Harry Potter hat nun auch mich begeistert... Eine nette, aber sehr fantasievolle Geschichte um den kleinen Harry Potter, der an seinem elften Geburtstag erfährt, daß er ein Zauberer ist und im nächsten Schuljahr die berühmte "Hogwarts"-Schule für Hexen und Zauberer besuchen soll. Zum Verdruß seiner "Ersatz"-Familie, den Dursleys, die sein Leben bis zu diesem Moment zu einem Horror-Szenario gemacht haben. Lustig sind die verschiedenen Charaktere, die Namen, die Tiere, die unglaublichen Möglichkeiten im Land der Zauberer und Hexen. Vom Erzählstil her ist es meiner Meinung nach eine Mischung zwischen "Fünf Freunde", "Die kleine Hexe" und "Hanni und Nanni"... Und trotzdem ist die Geschichte nicht nur für Kinder interessant... Man fühlt sich an Kindheitstage zurückerinnert und genießt den Spaß und die Abenteuer des Harry Potter! Zum Einstieg sei jedem das Buch "Harry Potter und der Stein der Weisen" empfohlen. ...

Brother FAX-930 25.01.2001

DIE TEUREN FARBBÄNDER NERVEN

Brother FAX-930 Nachdem ich mich gestern wieder mal über die teuren BROTHER Farbbänder geärgert habe, muß ich hier nun mal einen kleinen Beitrag beisteuern... Wer nicht "Viel-Faxer" ist und somit weder Laser-Fax noch Fax-Software besitzt, greift heutzutage gerne auf ein Normalpapierfaxgerät mit normalem Farbband zurück. Von der Anschaffung her sind die Dinger schon relativ billig - je nach Ausstattung gibt es sie von schätzungsweise 300 bis 700,-- DM. Ich habe mein Brother Fax 930 seit über 2 Jahren und bin eigentlich zufrieden. Die Handhabung ist einfach, wobei ich die Funktionen Telefon und Anrufbeantworter noch nicht mal nutze... Praktisch ist auch die Funktion des Digitalen Speichers... Sollte also das Papier just in einem Moment ausgehen, wo man keinen Ersatz zur Hand hat oder schlichtweg nicht zuhause ist, wird das Dokument im Speicher abgelegt und erst zu gegebener Zeit "ausgespuckt"... Weitere Funktionen/Ausstattungsmerkmale des Faxgerätes sind: 14.400 bps Übertragungsgeschwindigkeit, 100 Blatt Papiervorrat, Fax-Weiterleitung, 10-Blatt-Dokumenteneinzug, zeitversetztes Senden, Faxabruf. Der einzige Nachteil ist wirklich der Farbband-Wechsel und die meiner Ansicht nach viel zu teuren Farbband-Packungen (pro Stück ca. 30,-- DM). Ärgerlich ist auch, daß mittlerweile auch kaum noch die günstigere 4er Packung angeboten wird (die war mal für 89,-- DM erhältlich). Die Anbieter sind dazu übergegangen die Farbbänder nur noch im Einzel- oder Doppelpack abzugeben. GRRRR!

Mord an Bord / Hera Lind 02.01.2001

Echt schwach Frau Lind

Mord an Bord / Hera Lind Nachdem ich sämtliche Hera Lind Bücher in Rekordzeit verschlungen hatte, stellte ich mit dem aktuellen Roman der Erfolgsautorin "Mord an Bord" ebenfalls einen neuen Rekord auf, allerdings in negativer Hinsicht. Satte 4 Monate beschäftigte mich der Band und den Weihnachtsfeiertagen sei Dank - endlich habe ich es geschafft. Tja, irgendwie wollte der Funke diesmal so gar nicht überspringen... Ort des Geschehens ist ein Luxus-Kreuzfahrtschiff, mit dem Burkharda Meier ahnungslos in ein neues Leben startet. Eben noch in der Vorstadt-Idylle mit Ehemann und kirchlicher Sanges-Karriere, ist sie nun an Bord und soll die verwöhnten Weltreisenden mit ihrem neuen Programm unterhalten. Natürlich sind da auch die Männer im Spiel und Burkharda befindet sich schnell in den turbulenten Zeiten zwischen Liebe und Haß, Erfolg und Mißgunst, Eifersucht und Überdruß. Ein Happy-End ist natürlich garantiert... Eigentlich schreibt Hera Lind gut und amüsant, aber diesmal ist die Story mehr denn je unglaubwürdig und auf der anderen Seite doch so real. Es gibt meiner Ansicht nach nicht nur einen Bezugspunkt zu Hera Linds "real live"... Schließlich geisterte durch die gesamte Yellow Press ihre Geschichte mit der heftigen Affäre und das Verlassen ihrer Familie. Vielleicht ist es auch dieser Bezug der Grund, warum sich meine Begeisterung diesmal stark in Grenzen hält?! ...

Mittendrin - Pur 24.12.2000

PURes Phänomen

Mittendrin - Pur Da pilgern Tausende von Menschen kurz vor Weihnachten an 3 Tagen in die Schleyerhalle in Stuttgart und man fragt sich, welches Phänomen da wohl dahintersteckt?! Richtig - es kann sich eigentlich nur um die Lokalhelden bzw. die bekannteste Band aus Bietigheim-Bissingen handeln, nämlich PUR. "Mittendrin" heißt das aktuelle Album. "Mittendrin" heißt logischerweise auch die Tour, die nun in Stuttgart ihren krönenden Abschluß fand. Mittendrin im Spektakel waren nicht nur die Fans, sondern diesmal auch die Bühne in der Halle. Songs aus der aktuellen Erfolgs-CD (z.B. Schneckenfreund, Buckelwale, Herzbeben) waren selbstverständlich Bestandteil der fast 3-stündigen Show, aber man muß klar festhalten, daß die "alten" Titel und die diversen Hits (Abenteuerland, Seiltänzertraum, Lena, Prinzessin, Hör gut zu, Freunde, Brüder, Drachen sollen fliegen) einfach mehr vom Publikum geliebt werden. Und da würde ich mich definitiv nicht ausschließen... Eine bombastische Show wurde von den 5 PURs (unterstützt durch Martin Stöck (Schlagzeug), Martin Ansel (div. Instrumente) und David Hanselmann (Gesang)) dargeboten. Ein sauberer Sound, angereichert mit Licht-&Show-Effekten sowie weiteren Special Effects und dazu noch die farbenfrohe Artistentruppe "Tatantula Troupe", die manche Songs visuell unterstützte. Einfach perfekt gemacht und sicherlich ein Grund für die breite "Feel-Good"-Stimmung an diesem Abend... P.S. Wer PUR während der Hallentournee verpasst hat, bekommt eine neue Chance ...

Johannes B. Kerner-Show 22.12.2000

DER MILCHBUBI UNTER DEN MODERATOREN

Johannes B. Kerner-Show Deutschlands nettester Moderator. So sieht sich der smarte Johannes B. Kerner bestimmt selbst. Der Milchbubi ist tatsächlich nett, aber auch brav & bieder, mehr aber auch nicht. Wer tiefergehender Fragen, Provokationen oder journalistischen Entdeckungstrieb etwartet, ist hier mit Sicherheit falsch. Die Sendung steht und fällt meiner Ansicht nach mit den Gästen. Und gestern bin ich dann doch tatsächlich hängengeblieben. Nach Deutschlands nettesten Förster Christian Wolff aus der ZDF-Serie "Forsthaus Falkenau" waren noch Schauspielerin Simone Thomalla mit Lebensgefährten R. Assauer (Schalke 04-Manager), Oliver Geissen (Big Brother Moderator und Deutschlands Aufsteiger des Jahres im Bereich der Moderatoren (wer hat dieses Gerücht eigentlich in die Welt gesetzt???)) sowie die Sportlerin Petra Sax-Schade (die bei den Paralympics die Bronze-Medaille im Rollstuhl-Tennis-Doppel gewonnen hat). Alles in allem recht unterhaltsam. Ich mußte feststellen, daß es auch unter Promis kuriose Liebesgeschichten gibt (Thomalla-Assauer), daß Machos in Deutschland immer noch frei rumlaufen (Assauer), daß Raucher sich selbst in Talkshows nicht zurückhalten können (Assauer), daß Frauen keine Ahnung von Fußball haben (laut Assauer) - FRECHHEIT!, daß Frechsein heute zum guten Ton gehört (Geissen) und daß das Leben Geschichten schreibt, die anrührende und schöner nicht sein könnten (Petra Sax-Schade)! Und allein wegen des letzten Punktes hat sich die Sendung auf jeden Fall gelohnt...

Big Brother - Das Quiz 21.12.2000

Skandalöse Abzockerei

Big Brother - Das Quiz Ich habe es immer vermutet. Sämtliche Big Brother Aktivitäten zielen nur darauf ab, einem das Geld aus der Tasche zu ziehen. Über Sinn und Unsinn der diversen Merchandising-Produkte und vor allem CDs der Containerbewohner lässt sich ja noch diskutieren, aber was im Falle des Telefon-Quiz passiert, finde ich skandalös. Des Nächtens kann man auf RTL 2 "Big Brother - Das Quiz" mit Gewinnen bis zu 10.000 Mark konsumieren. Daß hier aber gnadenlos abgezockt wird, wird vielen erst mit der nächsten Telefonrechnung klar. Darauf haben jetzt Verbraucherzentralen hingewiesen. Denn: Jeder Anruf bei der 01379-TED-Nummer kostet 96 Pf/min und das auch, wenn gar keine Verbindung zustande kommt! Eine Frechheit hoch 10! Man wird also ausgenommen, ohne auch nur eine Chance auf diesen Minimalgewinn zu haben. Die Verbraucherzentralen raten Betroffenen dazu, Einspruch zu erheben und Schadensersatz zu verlangen. Ich kann nur hoffen, daß möglichst viele die richtigen Konsequenzen daraus ziehen... Die Telefongebühren kann man echt sinnvoller "verbraten". Oder besser: man spielt gleich Lotto und hofft auf den großen Gewinn...

VfB Stuttgart 20.12.2000

Wie lange ist Rangnick noch Trainer

VfB Stuttgart Wieder mal ist es soweit. Ein Bundesligatrainer ist quasi zum Abschuß freigegeben... Diesmal heißt das Opfer Ralf Rangnick, der das Bundesligateam des VfB Stuttgart trainiert, das in der aktuellen Liga-Tabelle einen der hintersten Plätze einnimmt. Heute abend steht nun das schicksalträchtige DFB-Pokal-Viertelfinale im heimischen Daimlerstadion gegen den SC Freiburg an. Ein Derby, das eh schon besondere Brisanz mit sich bringt. Und nun auch noch das... Sollten die Stuttgarter verlieren, kann es ganz schnell gehen. In der Presse war zu lesen, daß sich das Präsidium bereits auf dem Trainermarkt umgeschaut hat. Obwohl ich feststellen muß, daß sich die Medien derzeit noch erstaunlich zurückhalten. Eigentlich halte ich Ralf Rangnick für einen guten Trainer, aber ich schätze, daß es für ihn besser wäre zu gehen. Solange das Umfeld nicht stimmt bzw. schon zu viel Unruhe & Querelen innerhalb der Mannschaft vorherrschen, ist keine vernünftige Arbeit gewährleistet. Also, schau' mer mal ;-) was heute abend passiert.

Billy Elliot - I will dance 19.12.2000

DER SOUNDTRACK IST SO GUT WIE DER FILM

Billy Elliot - I will dance Nachdem ich neulich "Billy Elliot" im Kino gesehen habe, mußte der Soundtrack her. Der Film hatte mich so begeistert, daß ich diese kleine Erinnerung einfach haben mußte, mal abgesehen davon, daß mir die Lieder tatsächlich supergut gefallen. Als kleines Schmankerl hat das Label Polydor einige Dialog-Schnipsel und ein Enhanced Video mit draufgepackt, bei dem man in ca. 2 Minuten nochmals einige Sequenzen des Filmes zu sehen bekommt. Den dazu nötigen Player haben sie praktischerweise gleich mitgeliefert und man kann ihn sich ohne große Probleme installieren. Die Zusammenstellung des Soundtracks sieht wie folgt aus - ein gute Mischung aus aktuellen und älteren Pop-/Rock-Titeln: T-Rex "Cosmic Dancer" T-Rex "Get It On" Stephen Gately: "I Believe" The Jam "Town Called Malice" T-Rex "I Love To Boogie" Eagle-Eye Cherry "Burning Up" The Clash "London Calling" T-Rex "Children Of The Revolution" The Style Council "Shout To The Top" The Style Council "Walls Come Tumbling Down" T-Rex "Ride A White Swan" Einziger Punkt den man bemängeln könnte. Das Booklet dürfte ruhig etwas umfangreicher sein...

Jetzt oder nie - Zeit ist Geld 18.12.2000

VORSICHT - DIE ALTEN KOMMEN

Jetzt oder nie - Zeit ist Geld Drei alte Damen (um die 80 Jahre alt), mit diversen Wehwehchen, planen den großen Coup: vom heimlich Ersparten, Erspielten & Ergaunerten wollen sie eine Kreuzfahrt machen und das Leben nochmal richtig genießen. Genaue Vorstellungen von der Reise haben sie schon, das Problem ist, daß das Reisebüro das Kleingeld nicht annimmt und das Geld erst mühsam bei der Bank eingezahlt werden muß. Da passiert es: Just in diesem Moment wird die Bank überfallen und der Traum scheint wie eine Seifenblase zu zerplatzen. Doch wer jetzt glaubt, daß die Drei aufgeben würden, der täuscht sich. Selbst ist die Frau und so wird kurzerhand ebenfalls ein Banküberfall geplant, der natürlich anders verläuft wie gedacht... Mehr soll an dieser Stelle aber nicht verraten werden. Drehbuchautor und Regisseur Lars Büchel gewährt den Klasse-Schauspielerinnen Gudrun Okras, Elisabeth Scherer und Chrstiel Peters viel Freiheiten und macht den Film somit zu einer bissigen und teils melancholischen Komödie, die viel Spaß bereitet. Am Rande sei noch erwähnt, daß der Produzent Til Schweiger ist, der sich aber diesmal mit einer Nebenrolle begnügt.

1 - The Beatles 17.12.2000

BEATLES EROBERN ERNEUT DIE WELT

1 - The Beatles Die Beatles-Manie wurde im Jahr 2000 neu entfacht... So sorgen clevere Marketing-Strategen dafür, daß Sammler zu ihrem Einsatz kommen und gleichzeitig neue Beatles-Fans herangezogen werden und somit auch jüngere Generationen auf den Geschmack kommen. Nach unzähligen Buch-Veröffentlichungen (u.a. Die authorisierte Beatles-Anthology) hat EMI nun die Kopplung "1" auf den Markt geworfen. 27 Titel der Beatles (bis auf einen übrigens alles Titel von Lennon-McCartney), die schon mal auf Platz 1 in England oder Amerika standen, sind darauf enthalten. Im Prinzip alles schon mal dagewesen und trotzdem irgendwie ansprechend gemacht. In diesem Fall möchte ich speziell auch auf das Booklet hinweisen - zu jedem Titel werden diverse Coverabbildungen aus verschiedenen Ländern vorgestellt. Nicht zu Unrecht steht also dieses Album mehrfach auf Platz 1 der weltweiten Charts. In Deutschland hat es gar schon über eine Million Exemplare verkauft. Rekordverdächtig... Und im Hinblick auf Weihnachten scheinen die Kassen auch weiter nicht still zu stehen. Tracklisting: Love me do From me to you She loves you I want to hold your hand Can't buy me love A hard day's night I feel fine Eight days a week Ticket to ride Help Yesterday Day Tripper We can work it out Paperback Writer Yellow submarine Eleanor Rigby Penny Lane All you need is love Hello, goodbye Lady Madonna Hey Jude Get Back The ballad of John and Yoko Something Come together Let it be The long and winding ...

Wer wird Millionär? 01.12.2000

1,5 MILLIONEN FÜR DEN GUTEN ZWECK

Wer wird Millionär? Gibt es eine Steigerung der RTL-Show "Wer wird Millionär"??? Logisch - die Prominentenausgabe der Quizsendung. So gesehen am 30.11.00 von 20.15 bis 23.00 Uhr auf RTL. Dabei haben sich u.a. Harald Schmidt, Ottfried Fischer, Peter Klöppel und Hella von Sinnen in die Höhle des Löwen gejagt. Günther Jauch war diesmal vornehm "zurückhaltend" und die Regeln waren deutlich gelockert, weil erstens das Geld für einen guten Zweck gedacht ist (im Rahmen des RTL-Spendenmarathons / für Kinderprojekte / erspielt wurden ca. 1,5 Millionen DM) und weil man zweitens gegen Hella von Sinnen sowieso keine Chance gehabt hätte. Was habe ich gelacht! Alleine der Auftritt von Hella (mit Ihrer Verlobten Cornelia Scheel, die aber stark im Hintergrund blieb) hat das fast 3-stündige Verharren vor der Glotze schon gerechtfertigt. Endlich konnten die Lachmuskeln mal wieder richtig gelockert und trainiert werden. Auf jeden Fall erscheint mir hier die Prominentenausgabe einer bestehenden erfolgreichen Quizshow wesentlich sinnvoller als die geplante Promi-Big-Brother-Show, die ab Januar laufen soll....
Mehr Erfahrungsberichte anzeigen Zurück nach oben