Diese Seite empfehlen auf

silber Status silber (Rang 8/10)

Feline81

Feline81

Vertrauen erworben von 213 Mitgliedern
Mitgliederstatistik einsehen

UHU-Schubser (<100) insbesondere für ein paar letzte Berichte auf Seite 2 und 3 gesucht :-) Gegenleserin.

Geschriebene Berichte

seit 07.01.2006

496

Dove Body Lotion Hydro Pflege Deep Care Complex 05.08.2017

ergiebig und wirksam

Dove Body Lotion Hydro Pflege Deep Care Complex Da mir die Bodylotion ausgegangen war, hat mein Freund vor einigen Monaten eine neue Flasche mitgebracht. Seine Wahl fiel auf die Dove Body Lotion Hydra Pflege, die 400 ml Flasche kostete 3,59 €. Verpackung / Herstellerversprechen: Die Bodylotion befindet sich in einer Flasche mit Klappdeckel. Die Body Lotion ist für normale Haut geeignet und soll schnell einziehen und ein frisches Hautgefühl hinterlassen. Laut Hersteller fettet sie nicht und ist die Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt. Der DeepCare Komplex enthält u.a. hauteigene Pflegestoffe und reichhaltiges Öl. Praxistest: Die Flasche liegt durch ihre Form gut in der Hand. Der Klappdeckel lässt sich leicht öffnen und schließen, verschließt die Flasche aber trotzdem zuverlässig, sodass sie auch nicht aufgeht falls sie mal umfällt. Positiv ist auch, dass man sie auf den Kopf stellen kann, wenn der Inhalt langsam zur Neige geht und sie auch dann recht stabil steht. Schon beim Öffnen des Deckels kann man den Duft wahrnehmen, er ist „typisch dove“, so wie es auch einen typischen Nivea-Geruch gibt, ich würde ihn als cremig-pflegend beschreiben. Er ist unaufdringlich und nicht zu süß und ist nach dem Auftragen noch einige Zeit (bis zu 1 h) auf der Haut schwach wahrnehmbar. Die Konsistenz ist sehr dünnflüssig, mir eigentlich schon zu dünn, sodass sie fast von den Fingern läuft. Sie lässt sich jedoch gut verteilen. und zieht tatsächlich relativ schnell ein - nach ca. 2-3 Minuten merkt man nichts mehr von der Lotion, ...

billiger-mietwagen.de 26.07.2017

günstig und meistens zuverlässig

billiger-mietwagen.de Aufgrund einer Empfehlung eines Ciao-Mitglieds wurde ich 2015 auf den Anbieter "Billiger-Mietwagen.de" aufmerksam und buchte seither mehrfach Fahrzeuge über diesen Anbieter. Meine Erfahrungen sind jedoch nicht ausschließlich positiv, wie ihr in diesem Bericht lesen könnt. Allgemeines: billiger-mietwagen.de ist ein Mietwagen-Vermittler, d.h. die Seite listet für die gewünschte Suche (Ort / Termin) Angebote verschiedener Anbieter auf. Gebucht wird dann direkt über die Homepage von billiger-mietwagen. Wenn die Zahlung erfolgt ist, erhält man einen Voucher von billiger-mietwagen, den man dann an der Abholstation vorlegt. Die Seite ist überwiegend in grün gehalten und recht übersichtlich. Neben Autos kann man hier auch Transporter oder Wohnmobile mieten. Die Suchmaske lässt sich einfach bedienen und man kann den gewünschten Ort und Termin auswählen. Positiv ist auch, dass man die Kundenbewertung (von 1-5 Sternen) des jeweiligen Anbieters bei den Suchergebnissen sofort sieht und so unseriöse Billiganbieter mit schlechten Bewertungen direkt aussortieren kann. Auch die enthaltenen Leistungen wie Versicherungen, Tankfüllung etc. sind klar erkennbar und man kann die Angebote nach Bedarf filtern. Die Buchung ist mit wenig Aufwand innerhalb weniger Minuten zu erledigen, die Buchungsbestätigung erfolgt ebenfalls recht zeitnah. Erfreulich ist die Hotline, welche nicht über eine teure Service-Nummer zu erreichen ist, sondern im normalen Deutschen Festnetz mit Kölner Vorwahl. Außerdem ...

Noreva Alpha KM 14.07.2017

höchst ergiebig und wirksam

Noreva Alpha KM Schon seit etwa 2 Jahren verwende ich die Alpha KM Körpermilch von Noreva. Empfohlen hat sie mir meine Hautärztin, sie ist jedoch rezeptfrei in fast jeder Apotheke und auch einigen Onlineshops erhältlich. Für die 200 ml Standtube bezahlt man etwa 22 €, online ist sie günstiger zu finden. Verpackung: Die Körpermilch befindet sich einer Standtube mit Klappdeckel. Diese ist nochmal extra in einer Pappschachtel verpackt, auf der auch die Inhaltsstoffe zu finden sind. Die Inhaltsstoffe findet ihr auf dem 2. Foto. Beschreibung / Zweck: Versprochen wird eine straffende, festigende und hydratisierende Wirkung. Die Haut soll geglättet und restrukturiert werden, die Spannkraft erhöht und der Feuchtigkeitsgehalt nachhaltig erhöht werden. Sie ist für den ganzen Körper geeignet, insbesondere für die von alterbedingter Erschlaffung besonders betroffenen Areale wie z.B. Hals, Dekolleté und Bauch. Für geschmeidige, elastische und seidenweiche Haut soll man die Körpermilch morgens und / oder abends dünn auftragen. Praxistest: Der Klappdeckel lässt sich leicht öffnen und schließen, ist aber trotzdem stabil verschlossen, sodass man die Tube auch mitnehmen kann. Die Konsistenz der Körpermilch ist sehr angenehm, eine sehr leichte, eher dünnflüssige Milch, die sich gut dosieren, sehr gut auf der Haut verteilen und zieht ultraschnell ein - schon nach weniger als einer Minute kann ich mich anziehen. Die Haut fühlt sich nach der Anwendung geschmeidig und gepflegt an und das Gefühl hält bei mir ...

Ladival Sonnenschutz Gel Allergische Haut 50+ 28.06.2017

Sonnenschutz für allergische Haut

Ladival Sonnenschutz Gel Allergische Haut  50+ Für meinen letzten Urlaub auf Lanzarote brauchte ich einen guten Sonnenschutz, der zusätzlich meine akute allergische Reaktion nicht verschlimmern würde. Eine Freundin empfahl mir das Ladival Allergische Haut Sonnengel LSF 50+ Die 200 ml Flasche schlug mit 19,90 € zu Buche, was nicht gerade günstig, aber für ein Produkt mit zusätzlichem Nutzen noch vertretbar ist. Die Inhaltsstoffe findet ihr auf dem 3. Foto. Über das Produkt / Herstellerversprechen: Der Hersteller verspricht, Ladival® Allergische Haut sei der ideale Sonnenschutz für alle Personen, die zu allergischen Hautreaktionen in der Sonne neigen. Das Gel enthält weder Fette noch Emulgatoren, dennoch unterscheiden sich die Produkte der Serie Ladival Allergische Haut Serie optisch und von der Konsistenz her nicht von einer normalen Sonnenschutzlotion. Das Gel soll sich leicht verteilen lassen, schnell einziehen und ein angenehmes Hautgefühl hinterlassen. Zudem soll ein einzigartiger Infrarot-A-Schutzkomplex gegen sonnenbedingte Hautalterung schützen. Das Gel schützt sofort nach dem Auftragen, enthält keine Parfums, Farbstoffe, Silikonöle oder Konservierungsstoffe, ist wasserfest und hat sowohl UVA- als auch UVB-Schutz. Praxistest: Die 200 ml Flasche hat einen Klappdeckel, der sich leicht öffnen und schließen lässt, aber die Flasche dennoch fest verschließt. Das Sonnengel lässt sich durch leichten Druck auf die Flasche recht gut dosieren, einziges Manko ist, dass man sie nicht auf den Kopf stellen kann, was ...

Parkhotel Schönewalde, Schönewalde 17.06.2017

einfach schlafen

Parkhotel Schönewalde, Schönewalde Für eine Dienstreise buchte man mir im Juni ein Zimmer im Parkhotel Schönewalde. Für mein Doppelzimmer zur Einzelnutzung wurden pro Nacht 63 € fällig, das Business-Package mit Frühstück kostete nochmal 8,- €, sodass der Gesamtpreis sich auf 71,- € pro Nacht belief. Die Dame an der Rezeption sagte mir, das Business-Package enthalte auch Parken und WLAN, wobei das Hotel auf der eigenen Website damit wirbt, dass Parken und WLAN kostenlos zur Verfügung stehen. Lage: Das Hotel liegt in der Parkstraße in Schönewalde, recht nah am Wald und ist damit sehr ruhig gelegen. In Laufreichweite gibt es einen kleinen Supermarkt, bei dem man sich mit dem nötigsten eindecken kann. Am Ortsausgang gibt es eine Tankstelle, in den Ortskern läuft man etwa 10-15 Minuten, allerdings ist man in der Gegend ohnehin aufs Auto angewiesen. Im Ortskern findet man einige wenige Geschäfte und eine Post. Die nächsten größeren Orte sind Herzberg und Jessen (14 bzw. 19 km entfernt), nach Wittenberg (Lutherstadt) braucht man knapp eine Stunde mit dem Auto. Parken kann man auf dem hoteleigenen Parkplatz direkt neben dem Hotel, wobei man auch an der Straße direkt gegenüber vom Hotel parken kann, da das Hotel am Ende einer ruhigen Straße direkt am Wald liegt. Bei meinem Aufenthalt waren ab der 2. Nacht nicht genügend Parkplätze für alle Gäste da, sodass ich mein Auto an der Straße abgestellt habe. Hotel allgemein: Das Hotel hat 2 Stockwerke und wurde in den 90er Jahren gebaut. Seit 2008 ist hier das Parkhotel ...

Staustufe / Alex Reichenbach 31.05.2017

spannender Frankfurt-Krimi

Staustufe / Alex Reichenbach Auch diesmal hatte ich im Urlaub einige Bücher dabei, unter anderem dieses: „Staustufe“ von Alex Reichenbach. Es handelt sich dabei um das erste Buch einer Krimireihe rund um Kommisar Andreas Winter in Frankfurt, erschienen ist es erstmalig im Mai 2011 im Rowohlt Verlag. In der Kindle-Version kostet es aktuell 8,99 €, als broschierte Ausgabe ebenfalls 8,99 €. Ich habe es gebraucht für 1,80 € bei Booklooker.de erstanden. Autor: Alex Reichenbach studierte Amerikanistik und Politologie und lebt und schreibt in Frankfurt am Main. Bisher sind von ihm 2 Bücher rund um den Kasseler Hauptkommisar Lenz im Rowohlt Verlag erschienen, das aktuellere davon im Jahr 2012. Story: Die Geschichte des Buchs spielt in Frankfurt. Am Main-Staukraftwerk wird die grausam entstellte Leiche einer jungen Frau angeschwemmt. Protagonist Hauptkommissar Andreas Winter ist selbst Vater einer Sechzehnjährigen und setzt alles daran, den Täter zu finden. Jedoch scheint niemand die Tote zu kennen oder zu vermissen. Erschwert wird ihm das Ganze durch seine nervige Kollegin Hilal Aksoy, die für den Fall vom Kriminaldauerdienst zu Winter versetzt wird. Diese findet jedoch heraus, dass Winters Tochter die Tote kannte. Als am nächsten Tag eine weitere Leiche gefunden wird, nimmt der Fall eine unerwartete Wendung. Mein Eindruck: Die Erzählung erfolgt aus der Vogelperspektive aus Sicht eines allwissenden Erzählers. So erfährt der Leser Gedanken der handelnden Personen, und nicht nur einer spezifischen ...

Thomas Sabo Charm Club Anhänger Eisblume 18.05.2017

frostig schön

Thomas Sabo Charm Club Anhänger Eisblume Vor einigen Jahren bereits bekam ich eine Thomas Sabo Kette geschenkt, die mit sog. Charms, also kleinen Anhängern, individuell gestaltet und jederzeit verändert werden kann. Ein Charm welches ich im Winter regelmäßig trage, ist die Eisblume. Das Charm trägt die Artikelnummer 0281 und man findet die Eisblume damit bei jedem Händler, der Thomas Sabo vertreibt, oder im Thomas Sabo Online Shop. Der Preis liegt aktuell bei 24,00 Euro, was für die Thomas Sabo Charms eher ein niedriger Preis ist. Je aufwändiger und hochwertiger die Charms sind, desto teurer werden sie auch. Die Eisblume ist aus 925er Sterlingsilber gefertigt und hat einen Durchmesser von 1,6 cm. Meine Erfahrung: Ich finde die Größe optimal, sie ist weder zu filigran noch zu protzig und passt z.B. wunderbar zu einem einfachen Stein- oder Perlen-Charm. Ich trage die Eisblume am liebsten zu einem hellblauen oder weißen Stein, da dies für mich thematisch am besten passt. Obwohl ich die Befürchtung hatte, dass grobmaschige Pullis oder ähnliches sich in der Eisblume verhaken könnten, ist dies erfreulicherweise nicht der Fall. Ich bewahre meine Charms im original Döschen von Thomas Sabo auf, nach über einem Jahr sieht sie immer noch aus wie neu, das Silber ist nicht verkratzt oder angelaufen, und auch die Form ist noch immer perfekt, sodass ich sie als durchaus robust einschätzen würde. Fazit: Für 24 Euro erhält man also einen schlichten aber eleganten, langlebigen Anhänger, der sich gerade in der Winterzeit ganz ...

Dorint Sporthotel, Garmisch-Partenkirchen 09.05.2017

rustikal & sportlich

Dorint Sporthotel, Garmisch-Partenkirchen Im April vebrachte ich einen Urlaub im Dorint Sporthotel in Garmisch. Für 2 Personen im Doppelzimmer inkl. Frühstück bezahlt man zwischen 160 und 200 €. Lage: Das Hotel liegt im Südosten von Garmisch-Partenkirchen im Ortsteil Partenkirchen. Parken kann man direkt am Hotel in der Tiefgarage für 7 € / Tag, wobei die Stellplätze in der TG äußerst eng bemessen sind; ich wurde mehrfach so eingeparkt, dass ich nur durch die Beifahrerseite in mein Auto einsteigen konnte. Alternativ parkt man in den umliegenden Straßen, muss dann aber einen Fußweg recht steil bergauf in Kauf nehmen, da das Hotel am Hang liegt. An der Straße unmittelbar gegenüber dem Hotel hält der Ortsbus, mit dem man innerhalb von 10 Minuten ins Ortszentrum (Bahnhof Garmisch-Partenkirchen) gelangt. Die Einzelfahrt kostet 1,90 €, 10er und Wochenkarten sind günstiger. Vom Hotel erhält man als Gast die kostenlose GaPa-Card, mit dieser kann man die Busse kostenlos nutzen. Ins „historische“ Zentrum von Partenkirchen läuft man vom Hotel aus etwa 15 Minuten, in die Innenstadt von Garmisch braucht man schon etwa eine halbe Stunde. Empfehlenswert ist der Geologie-Lehrpfad, der in der Nähe des Hotels an der Sprungschanze startet und ebenfalls ins Ortszentrum führt. In Laufreichweite befindet sich ein Getränkemarkt (knapp 5 Minuten zu Fuß), ein Rewe und eine Tankstelle sind in etwa 10-15 Minuten zu erreichen. In der Umgebung gibt es zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten wie Wanderungen durch die Partnachklamm und auf den Wank, ...

Poppen.de - Frust! Lust! Liebe! / Geronimo 20.04.2017

Seitensprung? Aber nicht über die Katzen stolpern!

Poppen.de - Frust! Lust! Liebe! / Geronimo Im Urlaub kam ich endlich dazu, einige Bücher die schon länger bei mir im Regal standen, zu lesen. „poppen.de“ hat über einen Flohmarkt seinen Weg zu mir gefunden, da der Rückentext recht humorvoll klang. Es wurde unter dem Pseudonym „Geronimo“ veröffentlicht und umfasst 157 Seiten. Erschienen ist es im Mai 2013 unter Spicy Books des Art Empire Publishing Verlag und kostet in der Taschenbuchversion 9,99 € und als kindle-Version 3,99 €. Gebraucht ist es ebenfalls schon für um die 3-4 € zu haben. Autor: Der Autor schreibt unter dem Pseudonym „Geronimo“ und ist Anfang 40 und alleinstehend. „poppen.de“ ist bislang seine einzige Veröffentlichung. Handlung: Poppen.de ist der humorvolle und mehr oder weniger authentische Erfahrungsbericht des Autors, der sich aus Neugier bei poppen.de anmeldet, einer Art Dating-Börse, bei der es, wie der Name bereits vermuten lässt, vorrangig um Sex, Affären und Seitensprünge geht. Der Autor ist alleinstehend und stieß durch einen Zufall (sic!) auf das Online-Portal „poppen.de“. Er meldet sich an um zu schauen was passiert, und legt sich neben seinem eigenen Profil auch probeweise ein Frauenprofil zu. In diesem Buch teilt er seine Erfahrungen und die lustigsten, skurrilsten und bizarrsten Erlebnisse, die dabei entstanden sind. Gleichzeitig ist das Buch aber auch wie ein Roman aufgebaut, sodass man dem Autor chronologisch folgt und das Ganze auch eine Art Geschichte bildet. Mein Eindruck: Das Cover des Buchs erinnert mich mehr an einen ...

Isana Nagellackentferner Acetonfrei 10.04.2017

günstig & wirksam

Isana Nagellackentferner Acetonfrei Durch Zufall entdeckte ich beim letzten Mal als ich im Drogeriemarkt auf der Suche nach Nagellackentferner war, den acetonfreien ISANA Nagellackentferner. Dieser wurde von Öko-Test mit „sehr gut“ bewertet, für das 50 ml Fläschen bezahlte ich 49 ct. Die Inhaltsstoffe findet ihr auf dem 2. Foto. Der Hersteller verspricht eine schnelle und gründliche Lösung des Nagellacks, hochwertige Öle und rückfettende Wirkstoffe. Praxistest: Das Fläschchen hat einen Schraubverschluss, der fest auf dem Fläschchen sitzt und dieses zuverlässig verschließt - auch ein Mitnehmen auf Reisen ist daher problemlos möglich. Die Öffnung oben ist sehr groß, die Dosierung aufs Wattepad klappt daher am besten, wenn man das Wattepad direkt auf die Öffnung legt und das Fläschchen ganz kurz kippt - ansonsten würde man durch die große Öffnung viel zu viel verschütten. Der Entferner hat einen intensiven, aber nicht unangenehmen Duft, ich finde ihn für einen Nagellackentferner nicht störend und eher angenehm. Meine Nagellacke (verschiedene Firmen von O.P.I bis noname) lassen sich mit wenig Aufwand rückstandsfrei entfernen, auch wenn ich mehrere Lage aufgetragen habe - die Wirksamkeit ist daher absolut top. Auch die Ergiebigkeit finde ich recht überzeugend, da ich mit einem Wattepad und 2x dosieren alle 10 Nägel säubern kann. Das 50 ml Fläschchen hält schon über 6 Monate, bei Nutzung etwa alle 10 Tage. Ob der Entferner tatsächlich rückfettend ist, kann ich nicht sagen, jedoch habe ich keine negative oder ...

Amari Havodda Maldives, Gaafu Dhaalu Atoll 30.03.2017

Urlaub im Paradies

Amari Havodda Maldives, Gaafu Dhaalu Atoll Im März verbrachte ich mit meinem Freund 1 Woche im Amari Havodda Maldives. Für 6 Tage All Inclusive inkl. Transfer von Male zum Resort bezahlten wir pro Person etwa 1900 €. Lage: Das Amari Havooda liegt im Gaafu Dhaalu Atoll im Süden der Malediven. Die Insel ist eher klein, in etwa 20 Minuten kann man sie zu Fuß komplett umrunden. Außer dem Amari Resort & Spa gibt es auf der Insel nichts. Die Anreise von Male aus erfolgt über einen 1-stündigen Inlandsflug und etwa 15 Minuten mit dem Speedboat. Hotel allgemein: Das Amari Havodda Resort & Spa hat 120 Bungalows, davon 60 Strandvillen und 60 Wasservillen. Es ist das neueste Resort im Atoll und ist ein 5-Sterne Luxus-Resort. Die Anlage ist wunderschön in die Natur der Insel eingebettet, vom Ankunftssteg gelangt man zur Rezeption mit einem großzügigen und einladenden Bereich zum Sitzen. In unmittelbarer Nähe befindet sich auch das Hauptrestaurant Amaya Food Gallery, die große Thari Hotel-/Poolbar sowie die Poolanlage. Alles ist sehr offen gehalten und licht- und luftdurchflutet, nur bei Regen werden die Seitenwände geschlossen. Über feine Sandwege gelangt man zu den verschiedenen Bungalows und auch zu den anderen Einrichtungen des Resorts. Es gibt ein großes Spa mit einer Vielzahl von Anwendungen und Behandlungen, außerdem ein Wassersport-Center, einen kleinen Shop, ein Fitnessstudio, einen kleinen Sportplatz, eine kleine Sunset-Strandbar sowie ein exklusives japanisches Restaurant. In den öffentlichen Gebäuden sowie in den ...

Pension Alpin Pitztal, St. Leonhard im Pitztal 26.02.2017

gemütliche Pension

Pension Alpin Pitztal, St. Leonhard im Pitztal Im Januar verbrachte ich einige Tage im Pitztal und übernachtete dabei in der Pension Alpin in St. Leonhard im Ortsteil Tieflehn. Pro Nacht bezahlten wir ohne Frühstück für das 4-Personen-Apartment 268,- €, was ich nicht so ganz günstig finde. Lage: Die Pension liegt nahe der Hauptstraße von Tieflehn in einer Seitenstraße. Parken kann man direkt vor der Pension, an der Straße direkt gegenüber der Pension gibt es ebenfalls Parkplätze. Nicht weit entfernt ist die Almbar Hexenkessel, dort kann man essen oder nach dem Skitag noch etwas trinken. Vor dem Hotel fährt der Skibus, der einen zu den Skigebieten Rifflsee und Pitztaler Gletscher bringt. Tieflehn selbst ist ein sehr kleiner Ort mit nur 2 Straßen, den nächsten Supermarkt im Nachbarort Mandarfen erreicht man zu Fuß in etwa 10 Minuten, mit dem Auto braucht man nur 2-3 Minuten. Dort findet man auch einige Sportgeschäfte und die Talstation der Rifflseebahn. Hotel allgemein & Service: Die Pension bietet 5 Apartments und mehrere Zimmer jeweils mit und ohne Frühstück an. Im Erdgeschoss gibt es zudem eine Sauna, die täglich nachmittags eingeschaltet wird, auf Wunsch kann man diese aber auch schon vormittags einschalten lassen und nutzen. Die Pension ist hell und freundlich im modernen, gemütlichen alpenländischen Stil gehalten. Die Inhaberin Doris war ausgesprochen freundlich und hilfsbereit und wir wurden sehr herzlich begrüßt. Auch bei Fragen half man uns gern weiter. Der Brötchenservice, bei dem man täglich anhand einer ...

Merci Hotel, Hanoi 18.02.2017

nur Mittelmaß

Merci Hotel, Hanoi Die erste Nacht meiner Vietnam Reise verbrachte ich im Merci-Hotel in Hanoi. Ich hatte es kurzfristig aufgrund der guten Lage und der guten Bewertungen und ganz hübschen Fotos gebucht und bezahlte für mein Zimmer 29,- €, was für Vietnamesische Verhältnisse schon nicht mehr ganz günstig ist. Lage: Das Hotel liegt in Hoan Kiem, der Altstadt von Hanoi, an einer recht belebten Straße (wobei die Straßen in der Altstadt ALLE recht belebt sind). Direkt nebenan gibt es zahlreiche Geschäfte und Restaurants sowie Garküchen, schräg gegenüber einen mittelgroßen Supermarkt. Zum Hoan Kiem See mit der berühmten roten Brücke läuft man etwa 3-4 Minuten. Die Lage ist nicht wirklich ruhig, man hört nur immer wieder das Hupen der Autos und Roller. Hotel allgemein: Das Hotel hat 6 Stockwerke, aber auf jedem Stockwerk nur 2-3 Zimmer. Es ist von außen eher unauffällig, da es unten ein Restaurant hat, so wäre ich fast vorbeigelaufen. Eine Lobby gibt es nicht, direkt hinter dem Eingang ist links eine kleine Rezeption, dahinter führt eine Treppe zum Auszug und zu den Zimmern. Direkt hiniter der Rezeption beginnt das Restaurant, in dem auch das Frühstück serviert wird. Der Stil ist eher gediegen-traditionell, viel dunkles Holz, klassische Möbel. Im gesamten Hotel gibt es recht flottes WLAN, barrierefrei ist das Hotel definitiv nicht. Andere Gäste waren bei meinem Besuch zwischen Mitte Zwanzig und Ende 40. Service: Das Personal war sehr freundlich und sprach gut englisch, was in Vietnam nicht ...

Dominic Luxury Suites, Belgrad 05.02.2017

die kleinste Suite der Welt

Dominic Luxury Suites, Belgrad Anlässlich einer Städtereise nach Belgrad verbrachte ich 2 Nächte im Dominic Luxury Suites Hotel in Belgrad. Lage: Das Dominic Hotel hat 2 Standorte zentral in Belgrade, eines in der "Terazije" Straße, das andere in der "Obilicev Venac" Straße, etwa 300m entfernt, welches erst vor 3 Monaten (November 2016) eröffnet wurde. Beide liegen äußerst zentral, Supermärkte, Geschäfte und Restaurants sind in unmittelbarer Nähe, da beide direkt an bzw. in der Fußgängerzone liegen. Auch Sehenswürdigkeiten wie das Fort oder das Tesla-Museum sind in 15 bzw. 25 Minuten zu Fuß zu erreichen. Mit dem Taxi braucht man gut 15 Minuten zum Flughafen. Das Hotel: Bei beiden Hotels handelt es sich um kleine Boutique-Hotels mit nur 7 bzw. 8 Zimmern / Suiten. Wir waren im neueren Teil in der Fußgängerzone untergebracht, der Eingang ist so unscheinbar dass wir zunächst daran vorbeigelaufen sind. Mit einem Aufzug oder über die Treppe gelangt man in den 4 Stock, wo sich das Hotel befindet. Die Lobby ist winzig, gegenüber der Rezeption steht ein Sofa, für mehr wäre auch kein Platz. Vom Flur gelangt man in die 8 Zimmer. Einen Frühstücksraum oder einen Raum für die Gepäckaufbewahrung gibt es nicht. Dafür steht kostenloses und einigermaßen schnelles WiFi zur Verfügung. Das Hotel ist nicht barrierefrei. Unser Zimmer: Wir hatten das "AVA" Zimmer, welches eines der kleinsten gewesen sein dürfte. Mit etwa 15 qm war es für 2 Personen geradezu winzig, man konnte kaum den Koffer aufmachen. Links vom Eingang gab es ...

Hotel Grand, Raška 30.01.2017

Servicewüste

Hotel Grand, Raška Anlässlich eines Skiurlaubs verbrachte ich eine Woche im Grand Hotel & Spa Raška / Kopaonik Lage: Das Hotel liegt direkt an der Skipiste in Rasna / Kopaonik, was wiederum kurz vor der Grenze zum Kosovo liegt. Der Ort an sich ist winzig, neben 2-3 Sportgeschäften und 2 kleinen Supermärkten gibt es eigentlich nur andere Hotels. Von Belgrad aus fährt man gut 4,5 Stunden mit dem Auto her. Erfreulich ist die direkte Lage an der Skipiste, wenige Schritte vom Skikeller aus kann man direkt auf die Piste starten. Das Hotel: Der Hotelkomplex ist riesengroß, man kann sich hier wirklich verlaufen, zumal es über verschiedene Ebenen geht und auch die Zimmernummerierung keinem nachvollziehbaren Schema folgt. Dafür bietet das Hotel so ziemlich alles, das man sich vorstellen kann: Ein eigenes Spa mit Anwendungen und gigantischem Wellness-Bereich, ein eigenes Restaurant, Bar, Konferenzräume, einen gut ausgestatteten Fitnessraum, einen Skiverleih und Skiaufbewahrung, eine Bowlingbahn sowie einen kleinen Kiosk und insgesamt 219 Zimmer. Die Gäste waren vorwiegend aus dem europäischen Ausland, da die Preise für Serben extrem hoch sind - für eine Woche werden schnell über 1000 € fällig. Alles ist modern und gediegen gehalten, die letzte Modernisierung liegt noch keine 10 Jahre zurück. Links vom Eingang befindet sich die Rezeption, die Lobby ist riesig und geht direkt in den Hotelbar-Bereich über, sodass unzählige gemütliche Sitzgelegenheiten bereitstehen. Das Hotel ist nicht barrierefrei. Unser ...
Mehr Erfahrungsberichte anzeigen Zurück nach oben