Diese Seite empfehlen auf

blau Status blau (Rang 3/10)

FilmKritik5

FilmKritik5

Vertrauen erworben von 14 Mitgliedern
Mitgliederstatistik einsehen

Geschriebene Berichte

seit 27.02.2015

12

Brother HL-2270DW 12.04.2017

Zuverlässigkeit in Form eines Druckers

Brother HL-2270DW Der Drucker an sich Der Brother HL-2270DW Laser Monochromdrucker bietet sehr gute Druckqualität für, ich möchte nicht sagen wenig, aber "nicht ganz so viel" Geld . Vor allem durch die Druckerpatronen kann viel einsparen, wenn man nicht viel Wert auf Farbe legt, sondern auf simples gut lesbares Schwarz-Weiß setzt. Mit seinen 150 Euro ist dieser Drucker eine leistbare Alternative. Es besteht die Möglichkeit das Papiermagazin, dass sich auf der Vorderseite des Gerätes befindet, für Toner-Nachfüllungen zu entfernen. Das Aussehen Der HL-2270DW hat die gleiche Größe und Design wie der Brother HL-2170W, mit 32MB Onboard-Speicher und eine 802.11 b / g Wireless-Schnittstelle. Er besticht mit seiner mattschwarzen Farbe, welche meiner Meinung nach sehr edel wirkt. Funktionalitäten Der HL-2270DW verfügt über 32 MB internen Speicher, so dass man mehrere Dokumente über den Drucker senden und den gesamten Druckvorgang beschleunigen können. Dazu ist der Drucker Mac, Windows und sogar Linux-kompatibel. Dazu kann man ihn sehr einfach mit dem Heimnetzwerk zuhause verbinden. Der Drucker druckt kommt auf ein Volumen von 250 Blatt. Bis jetzt hab ich bei all meinen Ausdrücken noch nie erlebt, dass der Drucker in irgendeiner Art und Weise nicht stotterte oder Papier falsch druckte. Eine Standardpatrone, welche ca 50 Euro kostet, druckt ca. 1.500 Seiten. Umgerechnet also akzeptable 3,3 Cent pro Seite. Der Drucker besitzt diverse Funktionalitäten wie eine Start- Abbruch und ...

Texas Instruments TI Nspire CX CAS 22.03.2015

Non plus ultra der Taschenrechner

Texas Instruments TI Nspire CX CAS Vorwort: Ich hatte in meiner Schulzeit bisher bereits viele verschiedene Taschenrechner. Vor 2 Jahren musste ich gezwungener Maßen meinen alten Taschenrechner gegen einen TI nspire CX Cas tauschen, da wir ihn in Mathematik benötigten. Erworben habe ich diesen bei einer Massenbestellung unserer Klasse für ungefähr 150 Euro, was nicht gerade billig ist für einen Taschenrechner. Dafür muss man jedoch sagen, dass dieser sehr viele Funktionen bietet, welche ich im Anschluss vorstellen werde. Verarbeitung und Mechanik: Der Ti nspire an sich liegt relativ gut in der Hand und auch die Vergebung der Tasten ist sehr gut gewählt. Einzig die Bezeichnung derer ist etwas gewöhnungsbedürftig, wobei auch verständlich, da es natürlich schwer ist die Funktion einer Taste mit einem einzigen Zeichen darzustellen. Abnutzungen sind in keiner Weiße irgendwo am Taschenrechner zu finden und auch nach manuellen Fehlfunktionen sucht man vergebens. Vom Design her finde ich ihn auch durchaus ansprechend. Vor allem da er sehr modern und edel wirkt und daher direkt von selbst aussagt, dass er viel Geld gekostet hat. Vom Gewicht her kommt er mir auch ziemlich leicht vor. Der Deckel welcher zum Schutz mitgeliefert wird, lässt sich ohne Probleme lösen. Der Akku hält, bei mir zumindest, extrem lange und wird über ein mitgeliefertes USB-Kabel aufgeladen. Design: Ganz am oben am Ti nspire ist ein Display zu finden, welcher eine sehr hohe Auflösung für einen Taschenrechner vorzuweisen hat und auf dem alles ...

Lenovo Yoga 2 13" Convertible 13.03.2015

Wird seinem Namen gerecht.

Lenovo Yoga 2 13" Convertible VORWORT: Lange Zeit habe ich mich mit dem alten Laptop meiner Tante durchgeschlagen. Dies ist jedoch von über die Jahre immer nerviger geworden und so habe ich mich vor einiger Zeit entschieden, mir nun endlich ein neueres Modell zu besorgen. Ursprünglich wollte ich mir auf der Homepage von Mediamarkt den Lenovo Yoga 2 Pro kaufen, da dieser dort für 799 Euro verwunderlich billig eingestellt war. Als ich mir diesen jedoch bestellt hatte, bekam ich den Lenovo Yoga 2, also das etwas schlechtere Modell. Nachdem ich mich bei Mediamarkt gemeldet hatte, berichteten sie mir das Ihnen ein Fehler unterlaufen war und boten mir die Möglichkeit das Notebook zurückzugeben, oder mir einen Teil des Preises nachzulassen. Ich wählte letzteres und so kommt es, dass ich meinen Testbericht nun mit diesem Laptop schreiben darf. TECHNISCHE DATEN: Prozessor Prozessor: Intel® Core i3-4030U Prozessor-Marke: Intel® Core Prozessor-Modell: Core i3 Prozessor-Nummer: i3-4030U Prozessor-Taktfrequenz: 1.9 GHz Anzahl Prozessorkerne: 2 Cachegröße: 3 MB Artikelnummer: 1376683 Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3-RAM Display Auflösung: 1920 x 1080 Pixel Bildschirmdiagonale (cm): 33.8 cm Bildschirmdiagonale (Zoll): 13.3 Zoll Bildverhältnis: 16:9 Bildschirmtyp: IPS Grafikkarte:Intel HD Graphics 4000 Festplatte Festplattenkapazität: 256 GB SSD Konnektivität Anschlüsse: USB 3.0 x 1, USB 2.0 x 1,HDMI1, Stereo Kopfhörerausgang & Mickophone input Komboanschluss WLAN (Standards): 802.11 b/g/n Bluetooth ...

Hasbro A7444100 Monopoly Banking 13.03.2015

Handle dich reich!

Hasbro A7444100 Monopoly Banking VORWORT: Heute werde ich meine Meinung zu einem der wohl beliebtesten und bekanntesten Gesellschaftsspiele im deutschen Raum preisgeben. Wir, meine Familie und ich, haben das Spiel vor ungefähr 4 Monaten geschenkt bekommen und haben es seitdem schon ausreichend getestet. :) INHALT DER VERPACKUNG: Ein Leser, welcher unten noch einmal genauer beschrieben wird. Ereignis, Informations- und Gesellschaftskarten. Beschreibung Spielfeld Spielfiguren Bankkarten SPIELSYSTEM: Das Spielprinzip dabei ist denkbar einfach. Man spielt auf einem quadratischen Spielfeld auf dem es 40 verschiedene Felder gibt. Die Spieler, welche sich bei dieser Version des Spiels auf eine Anzahl von 2-4 beschränken, würfeln abwechselnd mit zwei Würfeln und fahren die Anzahl der Augen auf den Würfeln im Uhrzeigersinn Feld für Feld auf der Karte. Sollte ein Spieler würfeln und auf beiden Würfeln dieselbe Augenzahl erscheinen, so muss der Spieler noch einmal würfelt und die nachher gewürfelte Augenanzahl so den vorherigen dazu zählt. Schafft ein Spieler dieses Kunststück dreimal hintereinander, so muss er in den Arrest. :) Unter den Feldern des Spiels gibt es die Straßen, Werke, Bahnhöfe, Gemeinschaftsfelder, Ereignisfelder, Arrest, Frei Parken, Steuern und natürlich das Los, welches zugleich der Start ist. Die meisten Felder befinden sich in der Kategorie Straßen. Hier gibt es 8 verschiedene Farben, welche jeweils 3 oder 2 Straßen innehaben. Die Straßen haben alle einen unterschiedlichen Preis. Das heißt, ...

Nintendo Wii 10.03.2015

Die guten alten Zeiten

Nintendo Wii Vorwort: Ich besitze die Wii nun schon seit über 7 Jahren. Als ich sie damals gekauft hatte, wurde sie noch als eine neue Generation gefeiert und es gab einen riesen Hype wegen dem Wii Remote Controller, mit dem es nun möglich war, sich zu bewegen und seine Bewegungen dadurch direkt auf den Fernseher zu übertragen. Da ich die Wii nun schon ausgiebig getestet habe, dachte ich mir, warum nicht auch darüber einen Testbericht schreiben. Technische Daten: Hersteller: Nintendo Typ: Stationäre Spielkonsole Generation: 7.Konsolen-Generation Veröffentlichung: In Europa: 8.Dezember 2006 In Amerika: 19.November 2006 Hauptprozessor. IBM PowerPC 750 CL "Broadway" 729 MHz Grafikprozessor: ATI "Hollywood" 243 MHz Speichermedien: Eigene Double- und Single-Layer Disc Controller: kabelloser Controller(Bluetooth und Infarot) Verkaufte Einheiten: etwas über 100 Millionen(31.Dezember 2014) Erfolgreichstes Spiel: Wii Sports - 82 Millionen Verkaufte Einheiten (31.März 2013) Vorgänger: GameCube Nachfolger: Wii U Die Wii an sich: Ich finde das Design der Wii finde ich, obwohl es doch ziemlich schlicht und einfach gehalten ist, sehr ansprechend. Sein weiß lässt es sehr elegant wirken und da sie ziemlich klein ist, hält sich auch die Platzverschwendung sehr in Grenzen. An der Vorderseite befindet sich oben der Ein-Ausschaltknopf darunter Stecker, um einen GameCube Controller einzustecken und daneben das CD-Laufwerk. Da sie nicht nur klein sondern auch leicht ist und eher in die ...

Rudergerät Kettler Kadett 06.03.2015

Rudern sie sich fit

Rudergerät Kettler Kadett Als sich mein Vater vor ungefähr einem Jahr das Rudergerät Kettler Kadett für ungefähr 400 Euro zulegte, belächelten mein Bruder und ich ihn erst nur. Sich fit rudern? Ein Gerät um ein und dieselbe Bewegung immer wieder zu wiederholen? Noch dazu sieht das doch nicht einmal anstrengend aus. All diese Zweifel und Vorurteile wurden jedoch direkt beim ersten Test des Geräts wiederlegt. Leider war ich nicht daheim wie mein Vater das Gerät aufgebaut hat. Daher kann ich vom Aufbau selbst nicht aus eigener Erfahrung berichten. Ich habe meinen Vater jedoch gefragt wie er den Aufbau empfunden hat und werde nun versuchen euch anhand seiner Worte einen ungefähren Überblick über den Aufbau des Gerätes zu geben. Im Paket selbst war verständlicherweise noch gar nichts irgendwie zusammengeschraubt. Daher musste man alle Teile anhand einer Anleitung selbst zusammenmachen. Dies war, wie mein Vater berichtet hat, aber kein Problem, da Schritt für Schritt gut beschrieben war. Er benötigte nur ungefähr 30 Minuten. Der Sitz des Geräts sorgt gleich beim ersten Aufsitzen für ein angenehmes Gefühl am Allerwertesten und ist durch seine Form die Grundlage für eine gute Haltung während des Ruderns. Auch die Rudergriffe lassen sich gut greifen und sind in gutem Abstand zum Körper ausgerichtet. Ebenso in gutem Abstand zur Maschine sind die Stützen für die Füße an der Vorderseite des Geräts. All diese Komponenten sorgen, nach den vielen Zweifeln beim ersten Betrachten des Geräts, für einen guten zweiten ...

FIFA 15 (Playstation 4) 05.03.2015

Den Erwartungen entsprechend?

FIFA 15 (Playstation 4) Vorwort: Fifa 15 war mein erstes Spiel auf der Playstation 4 und generell erst das zweite Spiel der Fifa Reihe, nach Fifa 9 für Wii, welches ich besitze. Gekauft habe ich es kurz vor Weihnachten um 69.99 Euro. Der Preis des Spiels hat sich bis dato auch nicht verändert und ich denke nicht, dass dies in naher Zukunft auch nicht so schnell der Fall sein wird. Da ich so gut wie keinen der Vorgänger gespielt habe, fehlt mir etwas der direkte Vergleich. Ich kann dadurch leider nicht beurteilen wie diese Version zu seinem Vorgänger abschneidet und welche Verbesserungen sie vorzuweisen hat, beziehungsweiße welche Fehler behoben wurden. Gameplay: Das Spielprinzip an sich ist ja jetzt schon seit Start der Reihe gleich. An diesem gibt es auch nichts auszusetzten. Neben dem normalen Spieler gegen Computer und Spieler gegen Spieler Prinzip, gibt es auch noch weitere Spielmoden wie den Managermodus, sowie das Ultimate Team. Ersteres spiele ich so gut wie nie, da mich der Managermodus vom Grundprinzip her noch nie so richtig überzeugen konnte. Ganz anders ist dies beim Ultimate Team, welches mich von Anfang an in seinen Bann gezogen hat. Bei diesem Spielmodus, bekommt man anfangs einige Bronze Packs geschenkt, in dem sich eher schlechtere Spieler so im Bereich 40-65 befinden. Danach wird man anfangs zuerst in der 10.Liga platziert und muss Partien absolvieren, um Ligen aufzusteigen. Für jede Partie die man spielt, bekommt man einige Spielmünzen zugeschrieben. Die Höhe der Münzen richtet ...

TV Media (Zeitschrift) 04.03.2015

Bestandteil meines Alltags

TV Media (Zeitschrift) Als ich mich letztens dafür entschieden habe mein Abonnement für das wöchentlich erscheinende TV-Magazin TV-Media zu verlängern, hab ich mir gedacht, warum nicht auch darüber mal einen Testbericht schreiben. Und heute hab ich mir vorgenommen dies auch in die Tat umzusetzen. Da ich sehr filminteressiert bin, war ich immer schon auf der Suche nach einer Zeitschrift, welche nicht nur die Programme mit den jeweiligen Filme auflistet, sondern auch ein kleines Statement und eine entsprechende Bewertung über diese preisgibt. Meine Suche hat mich schlussendlich zur TV-Media Zeitschrift geführt. Vom Cover her ist es nicht viel anders wie andere Zeitschriften. Das Bild des Covers schmückt meistens das Gesicht, oder der Körper einer berühmten Person. Darunter werden kurze Schlagwörter zum Inhalt der Zeitschrift, am linken Rand des Covers, sodass man das Bild noch immer gut erkennen kann, preisgegeben. Sobald man die Zeitschrift einmal aufschlägt lächelt einen sofort der Chefredakteur Hadubrand Schreibershofen an, welcher in jeder Ausgabe einen Bericht zu einem aktuellen Thema der Filmbranche veröffentlicht. Die weiteren 20 Seiten bis zum Beginn des eigentlichen Fernsehprogramms widmet TV-Media den Serien, Filmen oder Prominenten dieser Woche. Diese Seiten überfliege ich meistens, da sich für mich nicht sehr viel Interessantes in diesem Bereich befindet. Das einzige wo ich hin und wieder mal einen Blick drauf werfe sind die Quoten der Woche und „Das große TV-Media-Leserforum“, bei ...

Sony Playstation 4 (PS4) 04.03.2015

Überzeugt in allen Bereichen

Sony Playstation 4 (PS4) Vorwort: Kurz vor Weihnachten hab ich mich dazu entschieden, mir nun endlich eine Konsole zuzulegen. Da in meinem Bekanntenkreis so gut wie alle bereits eine Ps4 besaßen und auch die meisten nur positiv über die Konsole berichteten, entschied ich mich kurzerhand, diese Konsole für 399 Euro mit dem Spiel Fifa 15 zu kaufen. Es war für mich die erste Konsole des Sony Sektors und ich war schon gespannt ob sie den Erwartungen und dem Preis gerecht werden konnte. Dadurch, dass es meine erste Sony Konsole ist, bietet sich mir leider nicht die Möglichkeit, etwas über die Verbesserungen, Veränderungen, oder dergleichen gegenüber den Vorgängerversionen zu berichten. Technische Daten: Prozessor: Energiesparend, x86-64 AMD „Jaguar“, 8 Kerne GPU: 1,84 TFLOPS, Radeon™ basierte Grafik-Engine der nächsten Generation von AMD Speicher: GDDR5 8 GB Festplatte: 500-GB-Festplatte Optisches Laufwerk: BD x 6 CAV, DVD x 8 CAV USB- Anschlüsse: 2 Die Ps4 an sich: Das Design der Ps4 zeichnet sich dadurch aus, dass es trotz der schlichten und soliden Gestaltung, doch sehr edel aussieht. Sie ist sehr kantig gebaut, was ich aber, nicht wie andere, besser finde als diese runden Designs, welche auf mich einen eher billigeren Eindruck machen. Ich besitze die schwarze Version, es gibt die PS4 aber in den verschiedensten Farben und Varianten. Besonders die begrenzten Versionen, welche nur für eine kurze Zeit erscheinen, sind sehr interessant und steigern ihren Wert, binnen kürzester Zeit oft um ein ...

Skigebiet Kaprun 01.03.2015

Tolles Schigebiet!

Skigebiet Kaprun Vor 2 Wochen durften meine Familie und ich 5 Tage auf dem Tauernhof, welcher direkt im Zentrum Kapruns liegt, verbringen. Durch die ideale Lage hatten wir Zugriff auf alle Schigebiete Kapruns. Die Schikarten kauften wir direkt im Hotel. Die Tageskarten bezüglich aller Schigebiete kosten für Erwachsene 47, Jugendliche 35 und Kinder 23 Euro. Wir kauften 4 Drei-Tages-Karten, aufgeteilt auf, 2 Erwachsenenkarten, 1 Jugendkarte und 1 Kinderkarte. Dabei zahlten wir 456 Euro, was zwar nicht billig, aber für die Auswahl an Schigebieten entsprechend, wie ich finde, ein angemessener Preis ist. Kitzsteinhorn: Nachdem wir den Tag unserer Ankunft im Hotel ausklingen haben lassen, ging es am zweiten Tag, welcher ein Sonntag war, etwas später um 10 Uhr direkt mit dem Bus auf das wohl bekannteste Schigebiet Kapruns, dem Kitzsteinhorn. Der Bus war ziemlich voll, was wohl auch daran liegen mag, dass wir uns doch erst ziemlich spät auf den Weg machten. Dort angekommen verließen wir den Bus beinahe als letzter und befürchteten schon, dass wir jetzt doch etwas länger warten müssten. Überraschenderweise wurden unsere Befürchtungen ganz und gar nicht bestätigt, da wir schon binnen kürzester Zeit in der Gondel waren. Diese kurzen Wartezeiten sind zum einen der großen Gondel, welche sehr viele Besucher auf einmal, die genaue Zahl ist mir leider entfallen, mitnehmen kann und darüber hinaus mit einer ordentliche Geschwindigkeit unterwegs ist, zu verdanken. Als wir nach einer Fahrzeit von ca. 8 Minuten ...

Assassin's Creed 4 - Black Flag (Playstation 4) 28.02.2015

Spielspaß garantiert!

Assassin's Creed 4 - Black Flag (Playstation 4) Black Flag ist das erste Spiel der Assasins Creed Reihe, welches ich mein eigen nennen darf. Gekauft habe ich es mir im Psn-Store, als das Spiel kurzfristig auf 25 Euro hinuntergesetzt wurde. Ich bin bis jetzt sehr zufrieden mit dem Spiel und finde auch nicht viele Punkte, bei denen ich etwas zu meckern habe. So nun zu den Pros und Kontras in den einzelnen Kategorien. Die Story: Dadurch, dass es mein erstes Assasins Creed ist, kann ich die Story von Black Flag leider nicht in Relation mit den anderen Teilen setzten. Daher kann ich nur meine persönliche Meinung preisgeben und nicht bewerten, ob diese Geschichte jetzt gut oder schlecht ist gegenüber den anderen. Ich finde die Geschichte sehr gut gemacht und auch, nicht wie befürchtet, durchaus realitätsnah. Man lernt über die Zeit viele verschiedene Charaktere kennen und wächst immer mehr in die Rolle des Edward Kenway hinein. Die Dialoge sind meistens sehr gut auf den Punkt gebracht und mit allen nötigen Informationen versehen. Einziger vielleicht negativ zu wertender Aspekt, ist dass die Aufgaben in der realen Welt etwas zu lang geraten sind. Aber ansonsten ist die Story eigentlich top! Atmosphäre: Obwohl ich mir zu Beginn des Spiels dachte, dass das Herumfahren mit dem Schiff nervig werden wird, hat mir das Spiel das Gegenteil bewiesen. Durch die ständigen Upgrades am Schiff und die Herausforderungen mit den legendären Schiffen ist man ständig motiviert sein Schiff besser zu machen, andere Schiffe zu entern und weitere ...

Der Patriot - Mel Gibson (DVD) 27.02.2015

Mel Gibson als "Ghost" auf Rachezug

Der Patriot - Mel Gibson (DVD) Daten zum Film: Produktionsland: Vereinigte Staaten, Deutschland Originalsprache: Englisch Erscheinungsjahr: 2000 Länge: 175 Minuten Altersfreigabe: 16 Regie: Roland Emmerich Drehbuch: Robert Rodat Musik: John Williams Kamera: Caleb Deschanel Filmbudget: 110 Millionen US Dollar Einnahmen: 215 Millionen US Dollar Handlung: Der ehemalige Kriegsheld Benjamin Martin(Mel Gibson) lebt zur Zeit des Amerikanischen Unabhängigkeitskriegs zufrieden mit seiner Familie auf einer kleinen Plantage in South Carolina. Als jedoch der brutale britischen Colonel William Tavington(Jason Isaacs) mit einigen Engländern seine Farm durchsucht, nehmen sie Gabriel Edward Martin(Heath Ledger), einen der sieben Söhne Benjamin Martins, unter dem Vorwurf der Spionage gefangen und drohen ihn zu hängen. Der jüngere Bruder von Gabriel versucht seine Verhaftung zu verhindern und wird kaltblütig von Tavington erschossen. Darüber hinaus wird auch noch die Farm niedergebrannt, da Martins Familie Kriegsgefangene versorgt hat. Daraufhin will sich Benjamin Martin natürlich rächen und beginnt gleich damit, dass er diese Soldaten verfolgt, welche mit Tavington reisten und diese mit Beihilfe seiner Söhne tötet. Dies reicht ihm jedoch noch nicht da er Colonel Tavington, welcher seinen Sohn eigentlich umbrachte, noch nicht zur Rechenschaft gezogen wurde. Von diesem Zeitpunkt an beginnt eine Verfolgung und ein Hin und Her zwischen Martin, welche von nun an im Land als der "Ghost" bekannt ist und Tavington. Immer ...
Zurück nach oben