Diese Seite empfehlen auf

wei̟ Status weiß (Rang 1/10)

Hardy_JW2

Hardy_JW2

Kein Mitgliedsprofil verfügbar. Die von Ihnen gesuchte Person ist kein Ciao-Mitglied mehr.

Geschriebene Berichte

seit 01.09.2007

4

Garmin Etrex Legend HCX 14.08.2009

Farbdisplay, robust, lange Laufzeit, kompakt, geringes Gewicht

Garmin Etrex Legend HCX Das Garmin eTrex Legend HCx ist f√ľr mich derzeit die beste Wahl. Mit dem Erweiterungsspeicher (microSD) k√∂nnen sowohl die teuren Garmin-Karten betrieben werden als auch fertige OSM-Karten (Open Street Map). Die eingebaute √úbersichtskarte kann man vergessen! Damit scheiden auch alle Ger√§te ohne das "x" aus, also ohne Kartenslot. Bislang war der Karten-Preis bei Garmin ein NoGo f√ľr mich - jetzt gibt es eine gute Alternative. Die OSM-Deutschlandkarte umfasst etwa 300 MB und w√§chst w√∂chentlich! F√ľrs Geocachen, Hochgebirgswandern und Radfahren v√∂llig ausreichend. Autorouting ist nicht empfehlenswert, da das Display daf√ľr doch zu klein ist. Eine OSM-Europa Karte hat derzeit knapp 700 MB. Getestet habe ich neben einer MicroSD 512MB, 1 GB und 2 GB auch eine SANDISK microSDHC mit 4 GB! Diese wurde erkannt. Damit ist der Weg frei auch f√ľr sehr gro√üe Karten.

takeMS 133X Secure Digital 4 GB 13.04.2009

TakeMS 4GB mit mangelhaftem Gehäuse

takeMS 133X Secure Digital 4 GB TakeMS 4GB mit mangelhaftem Geh√§use: Ich habe bei eBay im Feb. 2008 zwei dieser Karten bei zwei unterschiedlichen Verk√§ufern (gewerblich, Neuware) f√ľr ‚ā¨ 10,50 (Fa. XXX 19322 W.) bzw. ‚ā¨ 11,00 Euro (Fa. YYY 19348 P.) gekauft. Nach einiger Zeit machten die Karten Probleme beim Erkennen und Lesen/Beschreiben. Beim genaueren Hinsehen fehlten winzige Teile des Plastikgeh√§uses, die nun im Kartenleser steckten und damit auch andere SD-Karten gef√§hrdeten. Die eBay-Verk√§ufer haben die Garantie Anfang 2009 abgelehnt! Da ich solche Probleme mit anderen Herstellern, z.B. extrememory, SanDisk, Kingston, AGFA, und weitere √ľber viele Jahre noch nie hatte, kann ich vor der Verwendung von Karten dieses Herstellers bzw. obiger Verk√§ufer nur warnen. Das war leider keine Referenz f√ľr den Hersteller takeMS. Den werde ich in Zukunft meiden.

takeMS Secure Digital 4 GB 13.04.2009

takeMS 133X Secure Digital 4 GB

takeMS Secure Digital 4 GB Ich habe bei eBay im Feb. 2008 zwei dieser Karten bei zwei unterschiedlichen gewerblichen Verk√§ufern (Neuware) gekauft. Nach einiger Zeit machten die Karten Probleme beim Erkennen und Lesen/Beschreiben. Beim genauerem Hinsehen fehlten winzige Teile des Plastikgeh√§uses, die nun im Kartenleser steckten und damit auch andere SD-Karten gef√§hrdeten. Da ich solche Probleme mit anderen Herstellern, z.B. extrememory, SanDisk, Kingston, AGFA, und weitere √ľber viele Jahre noch nie hatte, kann ich vor der Verwendung von Karten dieses Herstellers bzw. obiger Verk√§ufer nur warnen. Die eBay Verk√§ufer kann ich auf Nachfrage nennen bzw. belegen. Alles andere f√ľhrt wohl zu wilden Protesten. Schade eigentlich, dass die "schwarzen Schafe" offensichtlich einen T√§terschutz genie√üen und man so die Ehrlichen und Ordentlichen nicht herausheben darf. Ich gehe davon aus, dass es sich bei meinen SD-Karten um einen Qualit√§ts- oder Produktionsfehler gehandelt hat. M√∂glicherweise wurde mir von Powersellern auch B-Ware verkauft.

Memoryworld.de 01.09.2007

Memoryworld - jedesmal Probleme - NIE WIEDER !!!

Memoryworld.de Meine Erfahrungen mit MEMORYWORLD (Referenz: Hr. Niedringhaus, GF; Hr. D. Pest, Sachbearbeiter): - ca. 30% der Artikel werden bereits defekt ausgeliefert, oder gehen innerhalb kurzer Zeit kaputt (die Festplatte des IP-Drives lebte ca. 1 Jahr, das IP-Drive selbst hat immer nur als USB Ger√§t funktioniert, das entsprechende Forum bei PC-Welt ist voll von Problemmeldungen!); - zwei PCMCIA-Karten erforderten auch eine Nachbesserung, da eine gleich defekt ausgeliefert wurde (es wurde erst Ersatz geliefert, nachdem ich geschildert hatte, das die Karte gl√ľhend hei√ü wird und ich das evtl. defekte Notebook ggf. gleich mit dazu schicke), - nimmt man die unvollst√§ndig gelieferten Artikel hinzu, so erh√∂ht sich die Quote auf gut 50%! - bereits bei Auslieferung in den Ger√§ten enthaltene Fehler werden von Memoryworld nicht behoben, Garantieleistungen verz√∂gert oder rechtswidrig abgelehnt, - √ľberh√∂hte Versandkosten mit rund 100% Aufschlag belasten die K√§ufer, werden nicht r√ľckerstattet und finanzieren, f√ľr Memoryworld kostenlos, die gesetzliche R√ľcknahmepflicht. - per Vorkasse bezahlte Waren werden erst nach mehreren Mahnungen mit ca. 3 Wochen Verz√∂gerung und Androhung von Zwangsma√ünahmen ausgeliefert. Memoryworld finanziert sich auf diese Weise "elegant". Dies alles sind meine pers√∂nlichen Erfahrungen. Ich habe den Eindruck, es hier eher mit Betr√ľgern als mit einer ordentlichen Firma zu tun zu haben!
Zur√ľck nach oben