Diese Seite empfehlen auf

grün Status grün (Rang 2/10)

Mashari

Mashari

Kein Mitgliedsprofil verfügbar. Die von Ihnen gesuchte Person ist kein Ciao-Mitglied mehr.

Geschriebene Berichte

seit 26.03.2003

6

Unox / Erasco Heisse Tasse Tomaten-Creme-Suppe 23.05.2005

Ein kleines leckeres Vergnügen!

Unox / Erasco Heisse Tasse Tomaten-Creme-Suppe Heute schreibe ich mal über die Erasco Heisse Tasse Tomaten-Creme mit Knusper-Croûtons. Ich muß euch sagen, das ist eine meiner Lieblings-Süppchen! Tassensuppen finde ich sowieso klasse, aber es gibt auch etliche, die gar nicht schmecken. Diese hier ist toll. Ich könnte sie jeden Tag essen - mal zwischendurch, mal als Vorspeise oder gar als Hauptgang mit Brot dazu. Möglich sind viele Varianten und Kombinationen... ganz nach Belieben. Erasco wird von vielen Supermärkten vertrieben, es gibt sie fast überall. Ich habe diese in einem Tegut gekauft. Verpackung ************* Die Verpackung ist wie bei Tassen oft üblich ein kleiner (9,4cm x 12,8cm) Karton. Dieser ist vorwiegend dunkelblau. Vorderseite: Ganz oben hat man ein Erasco-Zeichen, links daneben ein gelbes Fähnchen "NEU NOCH LECKERER" in roter Schrift. In der rechten oberen Ecke die Angabe "3 Beutel". In der unteren Hälfte ist groß eine blaue Tasse, in der die Tomatensuppe mit Croûtons und Kräutern darauf präsentiert wird abgebildet. Ein kleines verschwommenes Dampffähnchen steigt von der Suppe auf, das mir suggeriert, dass es sich um eine heiße, aromatische, wohlduftende, leckere, cremige Suppe handelt. Um die Tasse herum kann man knackige rote, frischgewaschene Tomaten mit ihren grünen Stilchen u. Blättern sehen. In der oberen Hälfte ist mittig die Produktbezeichnung "Heisse Tasse" in geschwungener weißer Druckschrift abgedruckt. In der Mitte rechts ein ist ein grün-buntes rundes Gemüsesymbol ...

Dr.Lange Küchen-Meister Blumenkohl-Broccoli-Suppe 19.05.2005

Beutelsuppe für "Normalo"-Ernährer

Dr.Lange Küchen-Meister Blumenkohl-Broccoli-Suppe Ich hatte eben ein einfaches, schnelles und auch noch billiges Mittagessen und dachte mir nun, vielleicht interessiert es ja jemanden was ich davon gehalten habe. (Schreibe seid sehr langer Zeit mal wieder einen Ciao-Bericht.) Hatte mir also gerade eine Beutelsuppe aus dem Schrank gesucht und dabei zur Blumenkohl-Broccoli-Suppe von Dr.Lange Küchen-Meister gegriffen, weil sie schon länger herrum lag. Bisher hatte ich einen Bogen drum gemacht und immer zu den teureren Marken wie Knorr oder Maggi gegriffen, weil ich von denen einfach ein besseres Geschmackserlebnis erwartet hatte. Heute habe ich also die "Dr.Lange" gekocht und mir eigentlich keine großen Hoffnungen gemacht. Zur Zubereitung: Der Beutelinhalt wird in 3/4 Liter kaltes Wasser eingerührt und bei weiterem Umrühren bei geringer Wärmezufuhr ca. 10-15 Minuten gekocht. Es ist dabei glaube ich sehr wichtig, dass man die Suppe in kaltes Wasser einrührt und nicht in warmes oder heißes (hatte da anderweitig schon mal schlechte Erfahrungen). Die Suppe bindet sonst nicht so gut ab, weil sie langsam aufgekocht werden soll. Es ist auf jeden Fall wichtig, dass man schön weiterrührt, weil sie sonst ab Topfboden dick wird und anbrennt! Nach einer Weile bindet das Süppchen auch ganz gut ab und man sieht das sehr viel Broccoli & Blumenkohl aufgequollen ist. Habe sie etwa 15 min kochen lassen, damit das Gemüse einigermaßen weich wird. Der Verzehr: Auge, Nase und Mund meinerseits waren zufrieden. Die Suppe ...

Meridol Zahncreme 23.04.2003

Kein Zahnfleischbluten mehr!

Meridol Zahncreme Die Meridol! Habt ihr Zahnfleischbluten, oder sonstige Zahnfleischprobleme? Dann nehmt zum Zähneputzen Meridol-Zahnpasta! Das ist das Beste was euch passieren kann!!! Die Meridol ist das Non-Plus-Ultra für die speziellere Zahnfleischpflege. Sie ist eine Zahncreme, die eben ganz speziell auf die Bedürfnisse des Zahnfleischs ausgelegt ist. Verpackung: In einer normalen Tube mit Schraubverschluß, wie die meisten anderen Zahnpasten auch, ist die Meridol zu finden. Die Tube ist weiss mit mintgrün. Mit hellblauer Schrift steht „meridol“ und mit dunkelblauer Schrift „Zahnpasta zur täglichen Mund- und Zahnpflege“ sowie „Fördert die Regeneration von gereiztem Zahnfleisch“ vorn drauf. Hinten findet man, wie immer, allgemeine Hinweise und selbstverständlich die Inhaltsstoffe. Der „grüne Punkt“ fehlt natürlich auch nicht. Inhalt: 75 ml -Sorbit, Fluorid, Saccharin, Olaflur, Gluconate, Aminopropylamine, Silikate, Hydroxyethylcellulose, Betaine, Aromate, ... In den Meridolprodukten befindet sich ein Inhaltsstoff, der in hohen Konzentrationen die Zähne braun färbt, da dieser Inhaltstoffes in der Zahncreme natürlich nur in ganz geringer Konzentration vorliegt, passiert normalerweise nichts, es kann aber dennoch in Aussnahmefällen vorkommen, dass leichte Zahnverfärbungen auftreten. In unserer Zahnarztfamilie wird die Meridol schon Ewigkeiten verwendet und es hat noch nie jemand Verfärbungen bekommen. Also, betrachtet dies nur als Hinweis und nicht als Abschreckung. ...

Einführung in die Informatik / Manfred Sommer, Heinz Peter Gumm 22.04.2003

Angenehm zu lesen!

Einführung in die Informatik / Manfred Sommer, Heinz Peter Gumm Titel: Einführung in die Informatik ^^^^^^ Autoren: Prof. Dr. Heinz-Peter Gumm ^^^^^^^^ Prof. Dr. Manfred Sommer Philipps-Universität Marburg Dies ist eines der wenigen Bücher, die bei mir nicht irgendwo im Regal stehen und verstauben. Wenn man sich ein wenig für Informatik interessiert kann dieses Buch ein wahrlich guter Freund werden. Bei kurzen gut verständlichen Abschnitten bleibt man interessiert und hat nicht das Gefühl gleich kapitulieren zu müssen. Ich selbst studiere Wirtschaftsinformatik und mir wurde das Buch von meinem Professor empfohlen, das spricht doch schon mal für sich! Die Fachinformatiker haben sicherlich noch speziellere Lektüre, aber für einen Einstieg ist dieses Buch absolut für jeden geeignet, egal ob Student oder nicht. Auf über 700 Seiten werden sehr einfache mit sehr anspruchsvollen Themen kombiniert. Ob Rechnerarchitektur, Internet, Betriebssysteme, Programmierung und Sprachen, Rechnernetze, Datenbanksysteme, Software-Entwicklung, ... es ist zu allen grundlegenden Themen etwas drin. Der Aufbau des Buches ist trotz des enormen Umfangs übersichtlich, da die Themen in 12 Kapiteln und gestaffelten kurzen Abschnitten geschrieben sind. Besonders angenehm ist die moderne Art in der das Wissen vermittelt wird. Auf sachliche aber doch auch lockere Art und Weise ist es den Autoren gelungen ein klasse Lehrbuch zu entwickeln. Die Texte sind gut verständlich geschrieben und werden durch zahlreiche Bilder, Zeichnungen und Skizzen veranschaulicht. Zur ...

Pferdemarkt 19.04.2003

Guter Ruf durch gute Qualität!

Pferdemarkt Pferdmarkt ist eine Zeitschrift, die fast jeder kennt, wenn er mit Pferden zu tun hat. Wahrscheinlich die bekannteste Verkaufspferde-Zeitschrift in Deutschland. Woran liegt das? 1. Super Layout! Die Zeitschrift erkennt man immer wieder, wenn man sie einmal gesehen hat. Das Deckblatt informiert bereits über den Inhalt der Zeitschrifft und stellt hier schon 3 oder 4 ausgewählte Pferde (meist verschiedenster Rassen) vor, so, dass es neugierig macht und man einfach mal hineinschauen muß. Außerdem ist der "Einband" in den markanten Hauptfarben schwarz und gelb gestaltet. 2.Umfang: Mit 360 Seiten ist sie ein ganz schöner Wälzer unter ihren Artgenossen, aber keine einzige davon ist langweilig. Bei einem Preis von 5,- € in Deutschland erhält man viel für sein Geld. 3/4 der Seiten umfassen Pferdverkaufsangebote und die Chance ein geeignetes Pferd für sich zu finden ist durch den Umfang wesentlich größer als bei anderen Zeitungen dieser Art. Der Umfang rechtfertigt, dass sie nur alle 2 Monate erscheint, da freut man sich immer wieder auf die Neue und ist mit der Alten wenigstens durch. 3. Qualität: Die Qualität der Zeitschrift ist super, es steht nicht umsonst als Untertitel "Fachblatt für Pferdefreunde" drauf. Man hat viele informative fundierte Berichte aus allen Wissensgebieten des Pferdesports, die von Ausgabe zu Ausgabe verschieden sind. Themen wie z.B. Zucht und Haltung, Turniersport und Transport, bekannte Reiter und Pferde, Ausbildung von Reiter und Pferd, ...

Happy Mouth Wassertrense 17.04.2003

Schlecht Qualität, leere Versprechen

Happy Mouth Wassertrense Da wollten Sie mal was ganz raffiniertes Neues auf den Markt bringen, was möglichst viele Käufer zum Kauf anregt. Das haben sie auch ganz gut hinbekommen, denn es gibt genügend Reiter deren Pferde nicht abkauen, vielleicht auf die Hand gehen oder sonstiges. Da ist es doch das Einfachste Probleme mit neuem Material zu "lösen". Das Pferd durch Geschmack zum Kauen und zur Speichelproduktion anregen! Vertretbarer Gedanke, aber funktioniert das auch? Nach meiner Erfahrung zu urteilen: NEIN. Habe versucht meinen kleinen stürrischen Pony-Wallach ein klein wenig mit einem neuen Gebiss auszutricksen, er ist ja sonst auch scharf auf alles was schmeckt. Mein Idee war: angehmes Reiten durch fröhlich kauendes, zufriedenes Pferdchen. Leider sah mein Wallach das etwas anders. Als ich ihm das neue Gebiss einlegte kaute er schon etwas darauf herum, aber nun weiß ich nicht ob es daran lag, dass er zum ersten mal ein Plaste-Gebiss im Maul hatte oder wirklich daran, dass es angenehm schmeckte. Schnell lies das muntere Kauen nach und mein Pony lies sich nun gar nicht mehr vom seinem neuen Gebiss beeindrucken. Ja, das war es dann nun auch mit meiner super Idee. Habe das Gebiss natürlich trotzdem weiterhin eingeschnallt gelassen, es war ja neu. Mußte aber nach einiger Zeit feststellen, dass es sich abnutzte da die zarten Pferdebeißerchen Riefen hineingezaubert hatten, die mit zunehmendem Gebrauch immer kantiger und schärfer wurde! Ehlich gesagt hab ich mich ganz schön gewundert, dass ein ...
Zurück nach oben