Diese Seite empfehlen auf

lila Status lila (Rang 4/10)

Paradise_2002

Paradise_2002

Kein Mitgliedsprofil verfügbar. Die von Ihnen gesuchte Person ist kein Ciao-Mitglied mehr.

Geschriebene Berichte

seit 11.02.2002

75

spielerpool.de 22.02.2003

Millionär gesucht

spielerpool.de Hallo lieber Ciao-User ! Mein nun folgender Bericht wird über die Seite www. spielerpool.de gehen ! Auf dieser Seite habe ich mich vor gut 2 Monaten angemeldet und ich bin von dieser Idee einfach nur begeistert: denn wer möchte nicht kostenlos Lotto spielen ? * Anmeldung * Eigentlich war ich etwas skeptisch, denn kostenlos Lotto spielen? Das hörte sich für mich irgendwie unrealistisch an und ich habe lange nach einem Haken gesucht. Doch als sich dann bei klamm.de fast alle dort angemeldet hatte, konnte auch ich dem nicht widerstehen und habe es ausprobiert. Die Anmeldung war einfach: man musste einige persönliche Daten eingeben, wie zum Beispiel den Namen, die Adresse und das Geburtsdatum. Dann noch schnell einen Benutzernamen ausgesucht und die AGBs bestätigt. Und schon war ich angemeldeter User. Dabei ist jedoch zu beachten, dass nur Personen über 18 angemeldet sein dürfen. Kinder können sich nur mit dem Einverständnis der Eltern über deren Namen anmelden. Es handelt sich wie gesagt um das Spiel Lotto – ein Glücksspiel. * Die Idee * Das Konzept ist einfach: jeder angemeldete User bekommt seine eigene Spielerpool-Seite und diese gilt es zu bewerben. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten: zum Einen kann man die Seite in einen Besuchertausch setzen, man kann die Seite als Pop-Up auf einer Homepage laden lassen oder was euch sonst noch so einfällt, um eure Seite bekannt zu machen. Nach Ablauf der Reload-Sperre wird der Aufruf vergütet und das ...

Hüter der Erinnerung - Roman / Lois Lowry 22.02.2003

Das Leben in einer anderen Welt

Hüter der Erinnerung - Roman / Lois Lowry Hüter der Erinnerung Das Buch ‚Hüter der Erinnerung‘ wurde von Lois Lowry geschrieben und ist als Taschenbuch im dtv junior extra – Verlag erschienen und hat 207 Seiten. Der Preis des Buchs lag bei 7,95 Euro ! Im Buch geht es um Jonas, einen 11-jährigen Jungen, welcher in einer anderen Welt lebt. In dieser Umgebung gibt es keinen emotionalen Gefühlen, wie Schmerz oder Angst und es gibt auch keine Farben. Dies alles soll die Gleichheit aller Einwohner dieser Stadt bewahren. Aus diesem Grund ist es auch nicht erlaubt über den Erfolg einer Person zu sprechen, ihr andersartiges Aussehen zu erwähnen. Überall in der Gesellschaft gibt es Lautsprecher, die neue Nachrichten verkünden und die Ermahnungen aussprechen. Auch wenn diese Ermahnungen allgemein gehalten werden, so weiß meist jeder wer gemeint ist: „An alle 11er ...“. Dabei werden alle Kinder von Gebärerinnen ausgetragen. Erregungen werden mit Tabletten unterdrückt: es gibt keine Liebe zwischen Mann und Frau, außerdem gibt es keine Sexualität. Alle Kinder werden auf der Einser Zeremonie, an Eltern gegeben, welche ein Kind beantragen mussten. Dabei darf jede Familie maximal zwei Kinder haben: einen Jungen und ein Mädchen. Auf der Einser Zeremonie bekommen die Babys dann auch ihren Namen, wobei zu beachten ist, dass ein Name nur einmal in der Gesellschaft enthalten sein darf. Auf der Zwölfer Zeremonie, der letzten Zeremonie, bekommen die 11-jahre alten Schüler dann ihren Beruf ...

casino-news.net 19.12.2002

Gewinnen und verlieren: Online-Casinos !

casino-news.net Hallo liebe Ciao-User und Ciao-Userinnen ! Auch ich melde mich nach eine längerer Pause mal wieder zu Wort. In letzter Zeit hatte ich leider nicht so viel Zeit ! Vor ein paar Wochen habe ich mir überlegt vielleicht auch mal Casino im Internet zu spielen und da ich mich darin noch nicht so gut auskannte, habe ich mich auf der Seite http://www.casino-ratgeber.de informiert. Die Seite gefällt mir persönlich sehr gut. Ich habe dort sehr viele hilfreiche Tipps gefunden und auch gesehen von welchen Seite ich mich lieber fern halten sollte. *** Aufbau *** Der Aufbau der Seite gefällt mir sehr gut. Die Seite lädt sehr schnell und man findet sich sofort zurecht, auch wenn man am Design noch feilen kann. Die Seite hat einen hellgrauen Hintergrund und die Schrift ist groß und mehr oder weniger in schwarz und Links sind in blau unterlegt. *** Navigationsleiste *** Es gibt eine sehr genaue Einteilung: Zunächst einmal werden die guten Seiten dargestellt. Dort gibt es zwei besonders empfehlenswerte Seiten: Global-Player und Captain – Cooks. Danach werden die Seiten dargestellt von welchen man sich am besten fernhält. Diese sind unter dem Begriff ‚Unseriöse Casinos‘ zu finden. Dies finde ich eine sehr hilfreiche Sparte, denn so kann man nicht auf schlechte Seiten hereinfallen. In diesem Bereich werden übrigens mehr als 10 schwarze Schafe aufgelistet: es heißt also ‚Vorsicht !‘ als erstes Gebot. Danach gibt es noch eine Sparte, wo es ...

cash-fire.de 09.10.2002

Einfach mal anschauen !

cash-fire.de Hallo liebe Ciao-User und Userinnen ! Mein nun folgender Bericht soll über die Seite cash-fired.de gehen ! *** Das Layout *** Die Seite gefällt mir sehr gut. Sie ist sehr übersichtlich gehalten und lädt trotz einiger Werbebanner, durch welche sich eine Internetseite ja finanziert, sehr schnell. Auf der linken Seite der Page finget man eine Navigationsleiste vor, welche es einem ermöglicht schnell von einem zum anderen Themenbereich zu wechseln. In der Mitte der Seite ist das Textfeld vorzufinden und im oberen, sowie im rechten Teil der Seite findet man wie schon erwähnt: Werbebanner und Textlinks. *** Der Nutzen *** Nun fragt sich der eine oder andere bestimmt, was man auf dieser Seite machen kann bzw. welche Informationen es gibt. Dies ist eine der mittlerweile schon selten gewordenen sehr guten Seiten auf denen man Paid4Anbieter finden kann. Es gibt eine Fülle von Anbietern welche gut strukturiert sind. *** Bereiche *** Es gibt acht verschiedene Bereiche, in denen man sich über eben genannte Anbieter informieren kann: Startseiten, Paid4Mails, Paid4Surf, Promotion, Meinungsforen, Sonstigen und Downlines. Klickt man auf einen der Links so kommt man zu einer neuen Seite, welche sich im gleichen Fenster öffnet und wo man dann eine neue Navigationsleiste sieht und ein Textfeld. Die Werbelinks an der rechten Seite sind nun nicht mehr vorhanden. In der linken Navigationsleiste kann man nun auf die einzelnen Anbieter klicken. Davon gibt es sehr viele und man kann ...

gratis-online.Info 06.10.2002

Wer diese Seite nicht besucht, ...

gratis-online.Info ist selber Schuld ! Aber ersteinmal Hallo Ciao-User und Userinnen ! Mein heutiger Bericht soll über die Seite gratis-online.info gehen. Nun mag so mancher von euch denken: schon wieder so ein Bericht über eine Seite, wo man Geldverdienanbieter finden kann. Aber meiner Meinung nach, ist die Seite einen Besuch wert. *** Das Layout *** Die Seite lädt sehr schnell und ist übersichtlich aufgebaut. Im oberen Bereich der Seite, findet man zwei Werbebanner wieder, welche auf der Seite jedoch überhaupt nicht stören. An der linken Seite eine Navigationsleiste, so dass man schnell zu einem anderen Themengebiet wechseln kann. In der Mitte der Seite dann natürlich den Text der Seite. Die Seite ist in einem freundlichen orange gehalten, der durchscheinende Hintergrund ist schwarz. Diese Aufmachung gefällt mir persönlich sehr gut. Die Seite wirkt sehr schlicht. Der Aufbau ist schon mal spitze. *** Der Inhalt *** Auf der Seite kann man etliche Informationen über Anbieter im Internet finden. So gibt es einen Bereich ‚Ich möchte Geld verdienen durch ...‘ -- > Surfen, Startseiten, E-Mails und mit meiner Homepage. Außerdem können diejenigen, die interessiert sind, eine Surf-Analyse machen, um die Anbieter zu finden, die zu einem passen. So sind einige Leute nur einmal pro Woche im Internet, andere dann jeden Tag usw. ! Somit bekommt man einen guten Überblick über die Anbieter, die in Frage kommen und man kann seinen Gewinn so optimieren, dass er am besten ...

klamm.de 28.08.2002

Eine super Seite !

klamm.de Nun, Geld verdienen im Internet ist ja mittlerweile ganz leicht. Egal, ob durch das Schreiben von Meinungen, den Empfang von bezahlen mails oder auch dem Versand von mails. Überall kann man mittlerweile Geld mit verdienen. So überrascht es euch wohl auch nicht, dass man Geld mit der eigenen Startseite machen kann. Man verdient bei solchen Anbietern zwar nicht Massen, doch zum Aufbessern des Taschengeldes oder des Lohnes reicht es allemal. Durch die Mail eines Bekannten wurde ich eines Tages auf die Seite www. klamm.de aufmerksam gemacht. *** Das Prinzip *** Da wohl jeder von euch immer eine Startseite verwenden muss und man meistens ja auch eine bestimmte eingestellt hat, so kommt es auch vor, dass man schon nach einer kurzen Zeit daran nicht mehr interessiert ist und sie ändert. Das passiert über kurz oder lang auf jeden Fall. Doch nun gibt es ja die Seite www. klamm.de. Diese Seite informiert einen über die neuesten Tagesthemen und man ist wirklich immer auf dem Laufenden. Das beste ist ja dann noch, dass man sogar Geld verdienen kann. Auch kommt man von dieser Seite aus zur Suchmaschine google.de. Es gibt sehr viele Tipps und einen Besuch ist die Seite wirklich wert. *** Die Homepage *** Die Seite wurde überwiegend in Blautönen gehalten. Lediglich die Schrift ist schwarz. Insgesamt kann man sagen, dass die Seite sehr übersichtlich ist und man auf den ersten Blick alles wichtige sieht. Von Aktienkurzen über das Wetter hin zu kostenlosen Produktproben. Auch hat ...

Samsung P-1405J 21.08.2002

~*~ Waschmaschine und Technik ~*~

Samsung P-1405J Mein nun folgender Bericht wird über die Waschmaschine von Samsung gehen, welche ich mir vor gut einem drei viertel Jahr anschaffte, da unsere alte ihren Geist aufgab und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. *** Fakten *** Die Waschmaschine ist in weiß erhältlich und hat eine Größe von 85 Zentimetern Höhe, 60 cm Breite und ebenfalls 60 Zentimetern Tiefe, für eine so praktische Waschmaschine, wie ich finde, genau die richtige Größe. Bei mir in die Wohnung passt sie zumindest gut rein und auch das äußere Erscheinungsbild gefällt mir sehr gut. Man kann die Samsung P-1405J sehr leicht pflegen. Einfach ein Tuch neben, einmal drüber wischen und schon blitzt sie wieder und ich hoffe, dass sie ihren Glanz nicht verliert. Oben findet man eine Arbeitsplatte, auf welcher man so aller Hand ablegen kann. Vorne ist ein Display, auf welchem man ablesen kann, welchen Gang man gewählt hat und wie lange sie noch brauchen wird, bis man die guten Stücke wieder raus bekommt. Und wer nicht mehr so ganz weiß, welcher Gang gewählt werden muss, der kann das ganze auch da nach lesen, denn dort kann man ablesen, was sie kann und bei wie viel Grad das geschehen wird. Auch befindet sich dort angeblich eine Fehleranzeige, aber die ist bei mir zum Glück noch nicht aufgetaucht. Ausserdem befindet sich auch noch eine integrierte Uhr dort, was praktisch ist, wenn man nachts die Wäsche rein tut, aber sie dann doch nicht mehr anstellen möchte, aus welchem Grund schon immer. Denn es gibt ...

Ciao Verbesserungsvorschläge 21.08.2002

~!~ Tut was ~!~

Ciao Verbesserungsvorschläge In meinem nun folgenden Bericht möchte ich gerne ein paar Vorschläge bringen, was man an Ciao verbessern könnte: Zunächst einmal möchte ich mich über die Bewertungsstufen auslassen. Denn meiner Meinung nach sind vier Stufen einfach nicht genug und so wird fast jeder Beitrag, der in der richtigen Kategorie ist und etwas länger ist, mit einem sehr hilfreich bewertet. Alles was mit ‚hilfreich‘ bewertet wird, ist schon fast schlecht, wie es etliche Mitglieder sehen. Denn diese Berichte sind kurz und helfen nicht unbedingt immer zu einer Kaufentscheidung bei. Und ein ‚weniger hilfreich‘ gibt es nur noch, wenn die Kategorie falsch gewählt ist und der Beitrag gerade mal die Mindestwortanzahl erreicht. Ein ‚nicht hilfreich‘ ist ein Beitrag der gegen die AGB von Ciao verstößt. Man kann sehr gute Berichte jedoch nicht mehr an Hand des ‚sehr hilfreiches‘ erkennen und das ist schade, denn solche Berichte verdienen gelesen zu werden, denn bei diesen Berichten, haben sich die Autoren wirklich Mühe gegeben. Lange recherchiert und dann die Punkte logisch miteinander verknüpft. Man kann zwar Produktvorschläge machen, dieses werden jedoch erst nach einer längeren Zeit aufgenommen und das finde ich schade. So muss man immer erst eine längere Zeit warten bis man auch seine Meinung zu diesem Produkt schreiben kann und dies ist besonders bei aktuellen Berichten recht schade. Diese müssen dann ins Ciao Café oder werden von einigen Autoren in ...

Spanisch ganz leicht / Hueber 20.08.2002

Leicht Spanisch lernen !

Spanisch ganz leicht / Hueber Mein nun folgender Bericht: Spanisch ganz leicht, ist speziell etwas für alle die Spanisch lernen wollen oder ihre Grundkenntnisse auffrischen wollen. Hergestellt wird der Sprachkurs von Hueber und es enthält ein Kursbuch, ein Begleitheft und 4 Audio-CD’s. Das besondere an diesem Programm ist, dass man nicht auf einen Lehrer angewiesen ist. Die Aussprache wird auf den CD’s wiedergegeben und im Kursbuch sieht man alle wichtigen Vokabeln und Grammatikregeln, die man danach in einigen Übungen anwenden kann. Im Übungsbuch finden sich Dialoge, Erklärungen zu den wichtigsten Wörtern und viele Übungen. Ausserdem gibt es noch eine Information über das Land und die Lebensweise. Das Verhältnis zwischen den einzelnen Teilbereichen ist gut abgewogen und so wird das lernen auch nicht langweilig. Auf den CD’s hört man zunächst eine Anweisung und eine kurze Erläuterung, zu dem was der Text aussagt. Danach sprechen Spanier bzw. Spanierinnen den Text vor. Dies sind jedoch keine ausgebildeten Sprecher(innen) und so sind einige Wörter manchmal schwer zu verstehen und man muss sich diesen Teilabschnitt auch mehrere Male anhören. Dies bezieht sich auf die ersten 3 CD’s. Auf der vierten wird der Lernstoff noch einmal wiederholt und augefrischt und diese CD kann unabhängig vom Buch verwendet werden. Im Begleitheft finden sich die Lösungen zu den Aufgaben im Buch und dort findet man ebenfalls eine Übersetzung aller Texte vor. Was ist ausserdem noch gut finde ...

Klett: Vokabeltrainer Englisch 18.08.2002

Vokabel lernen leicht gemacht !

Klett: Vokabeltrainer Englisch Mein nun folgender Bericht wird über das Lernprogramm von der Firma Klett gehen, welches ich über 5 Jahre lang verwendet habe. Denn besonders in der 5. und 6. Klasse kommt es darauf an, dass man beim Erlernen einer Sprache alle Vokabeln lernt und auch auf die Grammatik großen Wert legt. So habe ich mir dann passend zum Buch Green Line (new) die CD gekauft man, die das Lernen und Erlernen der Sprache erleichtern sollte. Das Programm gibt es ebenfalls für das Französisch-Buch Découvertes. *** Das Programm *** Nach der Installation wird man nach seinem Namen und einem Passwort gefragt. Wenn man diese eingibt kann es losgehen. Das Programm kann natürlich auch von mehreren Personen gleichzeitig verwendet werden. Als ich das Programm zum ersten Mal gesehen habe, war ich nicht sonderlich von dem Programm überzeugt. Meiner Meinung nach ist es viel zu schlicht aufgebaut und für Schüler nicht so wirklich geeignet, da diese ja bunte Programme eher mögen. Auch die Figuren, die nach der richtigen Eingabe einer Vokabel erscheinen sind nicht zeitgemäß. So bekommt man sie im Programm für die 10. Klasse nach Wunsch immer noch zu sehen. Hier sollte man dann doch keine Schnecken und andere recht komisch aussehende Figuren mehr nehmen. Ansonsten gefällt mir das Programm jedoch recht gut. Es ist sehr einfach zu bedienen, so dass auch Schüler in der 5. Klasse, die vielleicht noch nicht so viele Erfahrungen mit einem Computer sammeln konnten eine Chance haben sich mit diesem Programm zu ...

Auf Schalke Fussballstadion, Gelsenkirchen 17.08.2002

Fussballvergnügen pur !

Auf Schalke Fussballstadion, Gelsenkirchen Das Parkstadion, ein Stück Geschichte verschwand und ein neues Zeitalter brach an mit der Arena AufSchalke im August 2001 an und dies im Herzen des Ruhrpotts: in Gelsenkirchen. *** Die Arena *** Das Stadion bietet für 60.683 Zuschauer Platz, die sich Fussballspiele, Konzerte und andere Events live anschauen können. Dabei gibt es gut 44.000 Sitzplätze und 16.500 Stehplätze, welche bei einem Bundesligaspiel verwendet werden kann. Für internationale Spiele stehen immerhin noch 52.500 Plätze da, denn die Stehplätze können in Sitzplätze umgewandelt werden. Der Bau des zur Zeit modernsten Stadiums Deutschlands begann am 21. November 1998 und kostete gut 129 Millionen DM. Am 13. und 14. August wurde es dann eingeweiht und dies mit einem Turnier. Gäste waren Borussia Dortmund und der 1. FC Nürnberg. Es befindet sich ein Schiebedach, welches für Frischluft sorgt. Es gab jedoch Probleme mit Anwohnern, welche sich über die Lautstärke beklagen und somit ist das Dach während eines Events meistens geschlossen und die Hitze staut sich im Inneren des Stadiums. Besonders ansprechend finde ich es auch, dass die Tribüne sehr nah an das Spielfeld heran führt und man somit einen sehr guten Blick auf das Geschehen unten hat. Noch etwas vorher noch nie dagewesenes: ein Videowürfel, mitten über dem Spielfeld, auf welchem man auf gut 35 Quadratmetern recht gute Bilder bekommt. Der Würfel wiegt 32 Tonnen und wurde von der Firma Philips, einem Arena-Partner, hergestellt. Auch der ...

Bahnhofs-Center Gelsenkirchen, Gelsenkirchen 16.08.2002

Einkaufszentrum Gelsenkirchen's

Bahnhofs-Center Gelsenkirchen, Gelsenkirchen Ich finde es sehr schade, wenn es über Städte so wenige Berichte gibt. Wenn ich mir ein Urlaubsziel aussuche, schaue ich mir mal ganz gerne Berichte zu dem Ort an, um mir einen Eindruck verschaffen zu können. Auch wenn der Eindruck von Einwohnern vielleicht anders ausfällt als der von Touristen, kann man wenigstens mal schauen, ob sich ein Besuch lohnt. Über das Bahnhofs-Center in Gelsenkirchen wurde auch noch nicht geschrieben. Vielleicht, weil man darüber nicht allzu viel sagen kann, aber dennoch ist es eine Erwähnung wert. Das Bahnhofs-Center befindet sich, wie der Name es schon sagt, in der Nähe des Hauptbahnhofes. Jeder der mit dem Zug wert, kommt zwangsläufig dort vorbei, da jeder Weg zu den Gleisen, wenigstens ein paar Meter durch das Bahnhofs-Center vorbei führt. Wie fast alles in Gelsenkirchen, ist auch das Bahnhofs-Center schon sehr herunter gekommen. An diesem Ort befinden sich ebenfalls viele Leute, die auf der Straße leben und welche dort einen Wind geschützten Ort finden. Nun, für Passanten macht dies keinen besonders guten Eindruck, denn diese Gestalten können schon ein wenig furchteinflößend sein. Nun gut, denn das ist nun wirklich nicht alles was das Center zu bieten hat. Denn man kann schon fast sagen, dass es eine kleines Einkaufszentrum ist, zwar sehr klein, aber für die Einwohner stadteinwärts, schon ein kleiner Lichtblick, denn wenigstens hier könnte man noch etwas draus machen. Am Haupteingang befinden sich schon die ersten guten Geschäfte: ...

Galaxy Hotel And Vacation Club, Sliema 16.08.2002

Hotel & Vacation Club

Galaxy Hotel And Vacation Club, Sliema *** Einleitung *** Als ich heute einen Bericht über ein Hotel in Kenia gelesen hatte kam mir so gleich die Idee, über meinen ersten Aufenthalt im Galaxy Hotel in Sliema zuberichten. Ich habe mich in diesem Jahr dort für drei Wochen aufgehalten, da das Reiseunternehmen EF die Unterbringung von Sprachschülern dort vorgenommen hatte. In den letzten Jahren gab es immer wieder Beschwerden, dass die Villa Rosa, der eigentlich vorgesehene Aufenthaltsort zu dreckig und heruntergekommen wäre. Somit kamen wir in den Genuß eines drei Sterne Hotels. *** Die Lage *** Das Hotel liegt in zentraler Lage zum nächst größeren Ort St. Julian’s, den man zu Fuß in 15 Minuten erreichen kann und wer nicht so gerne Laufen möchte kann auch zur nur 3 Minuten entfernten Bushaltestelle gehen und so den Bus in den nächsten Ort nehmen. Aber glaubt mir das lohnt sich nicht so wirklich. Die Busse sind recht alt und es gibt keine vernünftigen Busabfahrzeiten, so dass man unter Umständen mal mehrere Minuten warten muss und dann in einen meist überfüllten Bus einsteigen kann. Auch das Meer ist in 5 Minuten zu erreichen. Doch auch wenn man auf der Seite des Galaxy-Hotels lesen kann, dass man recht schnell am Strand ist, glaubt jetzt bloß nicht zu viel, denn einen schönen Sandstrand findet ihr dort nicht. Nur ein paar Steinplatten, die bei Sonnenschein recht heiß werden und wo es nicht unbedingt sehr bequem ist. Gut, das Wasser ist jedoch sauber und auch ist dieser Ort nicht so sehr überfüllt, ...

Gelsenkirchen 15.08.2002

Die Zeiten ändern sich !

Gelsenkirchen Gelsenkirchen: eine Stadt mitten im Ruhrgebiet, wo man vor einigen Jahren wohl noch dachte: mensch, daraus kann was werden. Aber was einst mal war, ist heute noch lange nicht mehr so, denn die Stadt konnte dem Wandel der Zeit nicht stand halten. Zunächst einmal möchte ich sagen, dass Gelsenkirchen meine Geburtsstadt ist und das ich dort auch lebe. Ich denke aus diesem Grund kann ich recht gut beurteilen, an was für einem Wandel die Stadt teilgenommen hat und was sich innerhalb der letzten Jahre so alles verändert hat. Was vor einigen Jahren noch bekannt war, ist heute nur noch ramsch: so könnte man die „Bahnhofsstraße“, eine, na man kann schon sagen, ehemalige große Einkaufsstraße in der Mitte der Stadt beschreiben. Denn so manches große Geschäft hat die Stadt verlassen. Es lohnt sich einfach nicht mehr. Dafür gibt es immer mehr Billigläden, wo man mehr oder weniger Ramschartikel kaufen kann und die sich auch nicht auf Dauer so große Ladenlokale leisten können. Weka ging raus, Kortum ging rein, wieder raus, Müller rein und schon jetzt gibt es Gerüchte, dass sich auch Müller nicht in Gelsenkirchen halten könne. Böcker hat vor einiger Zeit die Stadt verlassen, Gartenbröcker hat eines ihrer drei Geschäfte zugemacht und auch Preute konnte sich nun nicht mehr halten. An so etlichen Ecken lassen sich Leute nieder, die auf der Straße leben und sich in der Nähe des Bahnhofes, wo sich extrem viele Billigläden befinden nieder und auch an vielen anderen Stellen ...

cashcrawler.de 15.08.2002

Surfen, starten und mailen !

cashcrawler.de Mein nächster Bericht soll über die Internetseite cashcrawler.de handeln. Ich habe mich bei dieser Seite vor gut einem Monat angemeldet und schon so etliche Erfahrungen gesammelt ! *** Die Homepage *** Die Homepage gefällt mir von der äußeren Erscheinung her sehr gut. Wenn man auf die bezahlte Seite kommt, öffnet sich aber fast zeitgleich ein Pop-Up, da die Seite sich ja auch finanzieren muss, dieses ist aber leider fast ausschließlich aus dem Erotik-Bereich und das finde ich gar nicht mal so nett. Denn auch Kinder können diesen Dienst nutzen und da sollte man solche Seiten doch außen vor lassen. Wo zu gibt es schließlich einen extra-punkt: Erotik-Banner, ja oder nein. Wenn dort jemand das ganze verneint sollte man sich doch schon denken können, dass er auch keine Erotik-Pop-Ups haben möchte. Außerdem sind unter den normalen Paid-Bannern auch des öfteren mal Seiten mit erotischem Inhalt dabei. Ansonsten ist die Seite jedoch okay. Sie ist übersichtlich gehalten, lädt schnell ohne viele unnötige Banner und man findet sich schnell zu recht. Auch die Farben (blau und weiß) gefallen mir sehr gut, da die Seite sehr schlicht ist und das halt einen seriöseren Eindruck macht, der wohl auch nötig ist. *** Verdienst *** Bezahlt wird für so einiges: für das Schreiben und Empfangen von Mails, fürs Surfen, für das Aufrufen der Seite und für das Klicken der Paid-Banner bekommt man als angemeldeter User Geld und das nicht zu knapp. Alles Guthaben wird zunächst in Punkten ...
Mehr Erfahrungsberichte anzeigen Zurück nach oben