Diese Seite empfehlen auf

weiß Status weiß (Rang 1/10)

RobbyF

Geschriebene Berichte

seit 23.12.2012

1

Berlin, Zoologischer Garten 23.12.2012

Zoo Berlin - manches passt nicht

Berlin, Zoologischer Garten Wir haben einen Aufenthalt in Berlin im April dazu genutzt, um uns den Zoo anzusehen. Ich bin aber nicht uneingeschränkt von diesem zoologischen Garten begeistert. Der erste Eindruck war durchaus positiv, denn die Beete mit Stiefmütterchen in leuchtenden Farben waren ein schönes Entrée. Wir haben uns zuerst das Aquarium angesehen, das übrigens extra bezahlt werden muss. In dieser Hinsicht macht der Zoo Berlin keine Ausnahme, bei anderen zoologischen Gärten ist das ja schließlich auch gang und gäbe. Das Haus macht von außen einen etwas antiquierten Eindruck, von innen ist es aber sehr modern gestaltet. Als Zuschauermagnet direkt zu Anfang, kann man die Kois sehen, die keine Berührungsängste kennen. Für ältere und behinderte Menschen ist es allerdings nicht so effektiv, dass eine Treppe überwunden werden muss, um in die Reptilien Abteilung im ersten Stock zu kommen. Witzig ist aber die Idee, Spinnen in die Sitzbänke zu integrieren und so manchem Besucher, der sich setzen möchte, einen gehörigen Schreck einzujagen. Wir haben den Zoo Berlin in der „Nach-Knut-Ära“ besucht. Das Eisbärgehege bot einen sehr traurigen Eindruck und war offenkundig auch nicht sonderlich gepflegt. Das Gleiche gilt auch für das Gehege des inzwischen verstorbenen Panda. Das Tier machte einen erbärmlichen Eindruck und man konnte fast schon von Hospitalismus sprechen. Anders als zum Beispiel der Zoo in Wuppertal ist der Berliner Zoo ein Stadtzoo, der künstlich angelegt und nicht in die natürliche ...
Zurück nach oben