Diese Seite empfehlen auf

orange Status orange (Rang 6/10)

Sly_Boots

Sly_Boots

Vertrauen erworben von 49 Mitgliedern
Mitgliederstatistik einsehen

I'm the Master of unknown games!

Geschriebene Berichte

seit 01.07.2012

169

Hitman Codename 47 (PC) 14.06.2017

Profikiller Simulator 2000

Hitman Codename 47 (PC) Entwickler: Io-Interactive Publisher: Eidos Interactive / Square Enix System: PC, PC Download Genre: Action-Adventure Sprache (Text): Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch Sprache (Synchro): Englisch Altersfreigabe: 18 Systemanforderungen: CPU: Pentium II 266 MHz oder vergleichbar (Pentium III oder vergleichbar empfohlen) / Windows 95, 98 (aktuellere Versionen von Square Enix für 98SE, ME, 2000, XP oder höher) / 64 MB RAM (96 MB empfohlen) / Grafikkarte: DirectX 7.0 kompatible 3D-Beschleunigerkarte mit 12 MB VRAM / 400 MB Festplattenspeicher / Soundkarte: DirectX 7.0 kompatibel Anmerkung: Getestet wurde die Version, die in der Square Enix masterpieces Collection enthalten ist. Auftragskiller Made in Denmark Hitman: Codename 47 ist der Ende 2000 veröffentlichte Debut Titel des dänischen Entwicklerstudios Io-Interactive, welches sich aus ehemaligen Zyrix-Mitarbeitern zusammensetzt (Zyrix dürfte eventuell einigen Sega-Spielern ein Begriff sein). Trotz der extrem kontroversen Thematik rund um einen genetisch erschaffenen Auftragsmörder, entwickelte sich das Spiel zum Kult und hat bislang fünf Fortsetzungen nach sich gezogen. Wenig überraschend landete das Spiel in Good old Germany auf dem Index. Da den Fortsetzungen, die im Gegensatz zum Original auch auf Konsolen veröffentlicht wurden, dieses Schicksal erspart blieb, erlangte der glatzköpfige Super-Auftragskiller doch noch seinen angemessenen Bekanntheitsgrad und kann inzwischen sogar zwei Verfilmungen ...

Shantae: Risky's Revenge - Director's Cut (PC) 01.06.2017

Bezaubernde Shantae

Shantae: Risky's Revenge - Director's Cut (PC) Entwickler: WayForward Technologies Publisher: WayForward Technologies System (Director's Cut): PC-Download, PS4-Download, Wii U-Download, 3DS-Download System (Standard-Version): DSi-Download, iOS Genre: Action-Plattformer (Metroidvania-Stil) Sprache: Englisch Altersfreigabe: 6 Systemanforderungen (Minimum): CPU: Pentium 4 2,4 Ghz mit Hyper Threading / Betriebssystem: Windows XP SP 2, Vista, 7, 8, 10 / RAM: 1 GB / 1 GB Festplattenspeicher / Grafikkarte: 512 MB NVIDIA GeForce 9600GT, AMD Radeon HD 3870 oder besser (muss mit Pixel Shader 3.0 klarkommen), DirectX: Version 9.0 Systemanforderungen (Empfohlen): CPU: Core 2 Duo, AMD Athlod 64 X2 oder höher / Betriebssystem: Windows XP SP 2, Vista, 7, 8, 10 / RAM: 4 GB / 2 GB Festplattenspeicher / Grafikkarte: 512 MB NVIDIA GeForce 200-Serie oder höher, AMD Radeon HD5000-Serie oder besser (muss mit Pixel Shader 3.0 klarkommen), DirectX: Version 9.0c Anmerkung: Getestet wurde die PC-Download-Version via GoG. Der Director's Cut einer verspäteten Fortsetzung Sammler horchen auf wenn sie den Namen „Shantae“ hören. Das erste Shantae-Spiel wurde Mitte 2002 auf dem Game Boy Color veröffentlicht und kam damit auch recht spät im Lebenszyklus des GBC's heraus. Dementsprechend wurden auch nicht allzu viele Stückzahlen produziert. Es sollen gerade einmal 15.000 Exemplare hergestellt worden sein, was schade ist, da Shantae eines der besten GBC-Spiele überhaupt sein soll. Aufgrund dieser Umstände ist Shantae heutzutage das seltenste und ...

Risen 2: Dark Waters (PC) 15.05.2017

Piranha Bytes Tiefpunkt?

Risen 2: Dark Waters (PC) Entwickler: Piranha Bytes Publisher: Deep Silver System: PC, Xbox 360, PS3 Genre: Action-Adventure/RPG Sprache (Text und Synchro): Deutsch, Englisch, Polnisch, Russisch Sprache (nur Text): Tschechisch, Spanisch, Französisch, Italienisch Altersfreigabe: 12 Systemanforderungen: CPU: 2,1 GHz Dual Core 2 / Windows XP, Vista, 7, 8 oder 10 / 2 GB RAM / Grafikkarte 512 MB Radeon 3870, GeForce 8800 GTX, DirectX 9.1c kompatibel / 5,5 GB Festplattenspeicher / DirectX kompatibel Soundkarte Anmerkung: Getestet wurde die PC-Version via GoG. Piranha Bytes Tiefpunkt? Das deutsche Entwicklerstudio Piranha Bytes (kurz PB) hat sich lange Zeit einen sehr guten Ruf unter den Fans von Action-Rollenspielen aufrecht erhalten. Trotz einiger Ausrutscher wie dem verbuggten Gothic 3 und der minderwertigen Xbox-Version des ersten Teils der Risen-Reihe (für die Piranha Bytes aber ohnehin nicht verantwortlich ist), freute man sich auf das neueste Spiel der in Essen ansässigen Programmierer. Kurz nach der Veröffentlichung von Risen 2: Dark Waters war es mit dem guten Ruf aber endgültig vorbei. Gerade die alteingesessenen Gothic-Fans waren von Risen 2 schwer enttäuscht und auch in der internationalen Fachpresse sah man nur ein mittelmäßiges bis überdurchschnittliches Spiel. Andere wiederum hatten durchaus ihren Spaß mit Dark Waters, auch wenn die Meinung, dass es sich hierbei um das schwächste Spiel aus Piranha's Portfolio handelt kollektiv wiedergegeben wurde. Und ja, rein objektiv betrachtet handelt ...

Final Fantasy XIII-2 (PC) 03.05.2017

Diesmal reicht es zum Hit

Final Fantasy XIII-2 (PC) Entwickler: Square Enix Publisher: Square Enix System: PC (Download), Xbox 360, PS3 Genre: RPG Sprache: Multilingual inkl. Deutsch (Schrifttext), Englisch oder Japanisch (Synchro) Altersfreigabe: 12 Systemanforderungen (minimum): CPU: 2 GHz Dual Core / Windows XP SP2 oder späteres Betriebssystem / 1,5 GB RAM / Grafikkarte: NVIDIA Geforce 8 Series, ATI Radeon HD 4000 series VRAM 256MB oder besser / DirectX 9.0c / 30 GB Festplattenspeicher Systemanforderungen (empfohlen): CPU: 2,66 GHz Quad Core, AMD Phenom II X4 (2,8 GHz) Prozessor / Windows Vista, 7 und 8 / 2 GB RAM / Grafikkarte: NVIDIA Geforce GTX 460, ATI Radeon™ HD 5870 / DirectX 11 / 30 GB Festplattenspeicher Anmerkung: Getestet wurde die Steam-Download-Version. Gespielt wurde auf Schwierigkeitsstufe „Normal“. Mit der anderen zur Verfügung stehenden Stufe „Leicht“ habe ich mich nicht befasst und kann dazu also nichts sagen. Gerechtfertigte Fortsetzung? Nachdem Final Fantasy XIII so einige Debatten auslöste und teils sehr harsche Kritik von Seiten einiger Fans einheimste, verwunderte es doch ziemlich, dass ausgerechnet dieser sehr umstrittene Teil eine direkte Fortsetzung in Form von Final Fantasy XIII-2 spendiert bekam. Damit ist es nach Final Fantasy X-2 erst die zweite Final Fantasy-Fortsetzung die als Hauptteil eingeordnet wird. Genauer betrachtet sind direkte Fortsetzungen bei Final Fantasy aber wirklich nichts besonderes mehr. Man beachte nur Final Fantasy IV (The After Years), Final Fantasy VII (reden wir ...

Kingdoms Of Amalur : Reckoning (PC) 14.04.2017

Zwischen Einsteigerfreundlichkeit und Komplexität

Kingdoms Of Amalur : Reckoning (PC) Entwickler: Big Huge Games Publisher: Electronic Arts System: PC, Xbox 360, PS3 Genre: Action-RPG Sprache: Deutsch Altersfreigabe: 18 Systemanforderungen (minimum): CPU: 2,2 GHz Intel Core 2 Duo/2,6 GHz AMD Athlon 64 X2 5000+ / Windows XP (SP3), Windows Vista (SP2), Windows 7 32/64-Bit (SP1) / mindestens 1 GB RAM für XP, 2 GB für Windows Vista und 7 / Nvidia GeForce 8800/512 MB RAM oder besser, ATI Radeon HD3850 mit 512 MB RAM, Pixel Shader 3.0-Unterstützung, unterstützte Mindestauflösung von 1280x720 oder besser / DirectX 9.0c-kompatibel (für DirectX 10/11 sind Vista oder Windows 7 erforderlich) / 10,5 GB Festplattenspeicher / DVD-laufwerk für Installation Systemanforderungen (empfohlen): CPU: 2,4 GHz Intel Core 2 Quad/2,6 GHz AMD Phenom X4 / Windows XP (SP3), Windows Vista (SP2), Windows 7 32/64-Bit (SP1) / mindestens 3 GB RAM für XP, 4 GB für Windows Vista und 7 / Nvidia GeForce GTX260/1 GB RAM oder besser, ATI Radeon HD4850 mit 1 GB RAM, Pixel Shader 3.0-Unterstützung oder besser / DirectX 9.0c-kompatibel (für DirectX 10/11 sind Vista oder Windows 7 erforderlich) / 10,5 GB Festplattenspeicher / DVD-laufwerk für Installation Anmerkung: Test basiert auf der PC-Version. Gespielt wurde auf Schwierigkeitsstufe „Schwer.“ Um das Spiel zu starten wird „Origin“ benötigt, EA's Equivalent zu Steam. Die Beteiligung namhafter Künstler und Sportler bedeutet noch lange keinen kommerziellen Erfolg Kingdoms of Amalur: Reckoning hat einen recht turbulenten Entwicklungsprozess hinter ...

Betrayer (PC) 01.04.2017

Das Grauen geht in Virginia um

Betrayer (PC) Entwickler: Blackpowder Games Publisher: Blackpowder Games System: PC Download Genre: Egoshooter, Exploration, Grusel/Horror Sprache: Englisch, Deutsch, Französisch, Ungarisch, Italienisch, Spanisch, Russisch Altersfreigabe: keine Angabe Systemanforderungen (minimum): CPU: 3,0 GHz dual core oder besser / Betriebssystem: Windows Vista 64-bit / RAM: 3 GB / 4 GB Festplattenspeicher / Grafikkarte: DirectX 9.0c kompatibel mit 1 GB video RAM oder besser (NVIDIA GeForce GTX 460/AMD Radeon HD 6850) Systemanforderungen (empfohlen): CPU: 2,4 GHz quad core oder besser / Betriebssystem: Windows Vista 64-bit, Windows 7 64-bit, Windows 8 64-bit / RAM: 4 GB / 4 GB Festplattenspeicher / Grafikkarte: DirectX 9.0c kompatibel mit 2 GB video RAM oder besser (NVIDIA GeForce GTX 560 Ti/AMD Radeon HD 6870) Anmerkung: Review basiert auf der PC-Download-Version via Steam. Patch-Stand 1.9. Professionelle Shooter-Gamedesigner schreiten auf kreativen Indie-Pfaden Betrayer ist der im Jahre 2014 (bzw. 2013 als Early Access) veröffentlichte Debut Titel von Blackpowder Games, einem Indie-Entwicklerstudio welches von ehemaligen Monolith Productions-Mitarbeitern gegründet wurde. Monolith ist vor allem durch beliebte (Horror-)Egoshooter-Reihen wie F.E.A.R., Blood oder No One Lives Forever bekannt geworden. Die Gründer und Angestellten von Blackpowder Games bestreiten mit dem Gruselshooter Betrayer also keineswegs Neuland. Umso überraschender dürfte da jedoch die Reaktion der Fachpresse ausgefallen sein, ...

Nintendo Quarth 14.03.2017

Angriff der Killer-Rechtecke

Nintendo Quarth Entwickler: Konami Publisher: Konami System: Arcade-Automat, Game Boy, Famicom, MSX, PC-98, Sharp X68000 Download: Wii, Wii U, 3DS Genre: Puzzlespiel, Shoot'em Up Sprache: Englisch Altersfreigabe: - Anmerkung: Review basiert auf dem Single-Player der Game Boy-Version. Konami's Antwort auf Tetris Nachdem ende der 80er Jahre das Puzzlespiel „Tetris“ einen waschechten Boom auslöste, wollten andere Hersteller freilich auch ihren Teil vom Puzzle-Kuchen abhaben. Konami reagierte recht schnell und veröffentlichte 1989 einen Spielhallen-Automaten namens „Block Hole,“ welcher 1990 auch für diverse Heimcomputer, -konsolen und den Game Boy umgesetzt wurde. Diese Umsetzungen tragen den etwas deppert klingenden japanischen Originaltitel „Quarth“ und abgesehen vom Original-Automaten sowie dessen Game Boy-Version, hatte dieses Spiel seinerzeit auch nicht den Sprung über den großen Teich geschafft. Vermutlich ist dies einer der Gründe, warum Block Hole/Quarth dermaßen unbekannt ist, denn wenn man allein von der Qualität des Spiels ausgeht, kann ich mir diesen Umstand beim besten Willen nicht erklären. Quarth ist nämlich ein richtig tolles Spiel, welches sich Freunde von Game Boy-Puzzlern bedenkenlos zulegen dürfen. Warum erfahrt ihr im folgendem Review. Angriff der Killer-Rechtecke Falls es eine Handlung gibt, wird sie weder im Spiel noch auf der Rückseite der Spielverpackung erläutert. Das Handbuch liegt mir leider nicht vor, jedoch glaube ich kaum, dass das Spiel eine Story ...

Outlast (PC) 28.02.2017

Ein Computerspiel-Meilenstein des Horror-Genres

Outlast (PC) Entwickler: Red Barrels Inc. Publisher: Red Barrels Inc. System: PC Download (Windows, Linux), PS4 Download, Xbox One Download Genre: Horror/Grusel-Adventure, Exploration Game, Stealth Sprache (Synchro): Englisch Sprache (Text): Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Brasilianisch, Russisch, Polnisch, Japanisch Altersfreigabe: 18 Systemanforderungen (Minimum): CPU: 2,2 GHz Dual Core / Windows XP, Vista, 7 und 8 (64-bit) / 2 GB RAM / Grafikkarte: 512 MB NVIDIA GeForce 9800GTX oder ATI Radeon HD 3xxx Serie / DirectX: Version 9.0c / 5 GB Festplattenspeicher Systemanforderungen (Empfohlen): CPU: 2,8 GHz Dual Core / Windows Vista, 7 und 8 (64-bit) / 3 GB RAM / Grafikkarte: 1 GB NVIDIA GTX 460 / ATI Radeon HD 6850 oder besser / DirectX: Version 9.0c / 5 GB Festplattenspeicher Anmerkung: An dieser Stelle ein großes Dankeschön an BigJim, der mir „Outlast“ als Steam-Geschenk hat zukommen lassen. Der Test basiert auf der PC Download-Version via Steam. Ein Computerspiel-Meilenstein des Horror-Genres Outlast ist der Debut-Titel von Red Barrels Inc., einem kanadischen Indie-Entwicklerstudio, welches von ehemaligen Ubisoft-Gamedesignern gegründet wurde. Das Horror-Spektakel wurde erstmals am 04.09.2013 für Windows PC veröffentlicht, Umsetzungen für weitere Systeme sollten in den kommenden Monaten folgen. Outlast erhielt durchweg positive Kritiken und gilt immer noch als eines der härtesten Horror-Games auf dem Markt. Es ist ein Spiel, das selbst so manch langjährigen ...

Entomorph (PC) 15.02.2017

Die Insel der Rieseninsekten

Entomorph (PC) Entwickler: SSI, Cyberlore Studios Inc. Publisher: SSI, Mindscape International Ltd., Kyoudai Games System: PC, PC Download, Mac Genre: Top-down Action-Adventure Sprache: Englisch Altersfreigabe: 6 Systemanforderungen: CPU: 1,8 GHz / Betriebssystem: Windows XP, Vista, 7 und 8 / RAM: 512 MB (1 GB empfohlen) / 88 MB Festplattenspeicher / Grafikkarte: DirectX 9.0c kompatible 3D Grafikkarte / 2 GB HDD Anmerkung: Review basiert auf der PC-Download-Version via GoG. Das Spiel wurde sowohl in Version 1.0 als auch 1.1 durchgespielt. SSI's zweiter Ausflug in ihre selbst kreierte „World of Aden“ Strategic Simulations Inc. (kurz SSI) hat zwischen den Jahren 1988 und 1994 jede Menge Dungeons & Dragons-Computerspiele produziert. Die Gold Box-Titel, Eye of the Beholder, Dark Sun und Ravenloft gehören zu den Titeln die den kreativen Köpfen der US-Amerikaner entsprangen. Da das Lizenzabkommen zwischen SSI und TSR (dem damaligen Dungeons & Dragons-Inhaber) Anfang 1995 auslief, musste Ersatz her. Man entschied sich ein eigenes Fantasy-Universum zu kreieren. Aus SSI's Brainstorming-Sessions entstand die „World of Aden.“ Unter dem World of Aden-Label kamen 1995 jedoch nur zwei Spiele heraus, ehe SSI dem Rollenspiel-Genre endgültig den Rücken kehrte. Verübeln kann man es ihnen nicht, denn das Rollenspiel-Genre stagnierte seinerzeit, was natürlich schrumpfende Verkaufszahlen nach sich zog. Das diesem Test zugrunde liegende Entomorph: Plague of the Darkfall ist der zweite (und somit letzte) ...

Der Fall John Yesterday (PC-DVD) 01.02.2017

Pendulo versucht sich an erwachsenen Themen

Der Fall John Yesterday (PC-DVD) Entwickler: Pendulo Studios S.L. Publisher: Crimson Cow System: PC, PC Download, iOS Genre: Point & Click-Adventure Sprache: Deutsch Altersfreigabe: 16 Systemanforderungen: CPU: Celeron 1,7 GHz, Duron 1,6 GHz / Betriebssystem: Windows XP SP 2, Vista SP1 und 7 / RAM: 512 MB, 1024 MB (Vista, 7) / 8 GB Festplattenspeicher / Grafikkarte: 128 MB, 100 % DirectX 9 kompatibel (1280x720 Minimale), ATI Radeon 9500, Intel GMA 3000, Nvidia GeForce FX 5500 oder höher / DirectX 9 kompatible Soundkarte, DVD-Laufwerk / Grafikchipsätze von SIS und VIA/S3G werden nicht unterstützt Anmerkung: Testversion ist die limitierte Auflage der PC-Retail-Version Pendulo versucht sich an erwachsenen Themen Nachdem mein letzter Test ja ein richtig schlechtes spanisches Point & Click-Adventure behandelte, will ich in diesem Bericht eine kleine Lanze für die Südländer brechen, denn es gibt auch richtig gute Adventures aus Spanien. Vor allem die Pendulo Studios haben sich hierzulande, hauptsächlich durch die Runaway-Trilogie, einen guten Namen gemacht. Da Pendulo eher für bunte Cartoon-Adventures bekannt ist, staunte man nicht schlecht, als „Der Fall John Yesterday“ angekündigt wurde, welches sich durch seine düstere Aufmachung und erwachsene Thematiken wie Serienmorde, Folter und Satanismus auszeichnet. Auch die Fachpresse war recht angetan von dem Titel, womit auch mein Interesse geweckt war. Das 2012 veröffentlichte Spiel ist bis dato das letzte Spiel, welches die Pendulo Studios produziert haben. ...

AR-K (PC) 15.01.2017

Bitte nicht noch ein Kickstarter-Adventure!

AR-K (PC) Entwickler: Gato Salvaje S.L. Publisher: Gato Salvaje S.L. System: PC Download Genre: Point & Click-Adventure Sprache: Englisch Altersfreigabe: - Systemanforderungen: CPU: Intel Atom / Betriebssystem: Windows 7 / RAM: 1 GB (Windows), 2 GB (Mac) /3,3 GB Festplattenspeicher Anmerkung: Das Spiel ist in vier Episoden aufgesplittet. AR-K enthält nur die ersten beiden Episoden, die anderen Beiden werden separat verkauft. Daher behandelt dieses Review nur die Episoden 1 und 2. Bitte nicht noch ein Kickstarter-Adventure! Ok, das ist eigentlich nur die halbe Wahrheit, denn zum Zeitpunkt, als die Spanier von Gato Salvaje S.L. auf den Crowdfunding-Zug in Form von Kickstarter gesprungen sind, waren bereits die ersten beiden Episoden von AR-K in trockenen Tüchern. Das Spiel ist insgesamt in vier Episoden aufgeteilt und um die Produktion von Episode 3 und 4 zu gewährleisten wurden 100.000 $ verlangt, die quasi in letzter Minute mit Ach und Krach zusammengekratzt wurden. Der gesammelte Gesamtbetrag beläuft sich auf 101.564 $. Für diese Summe wurden neben den letzten beiden Episoden auch alternative Synchronisations- und Textübersetzungen in Deutsch, Französisch etc. versprochen, welche jedoch bis heute nicht vorliegen (Stand 02.09.2015). Hierbei ist übrigens anzumerken, dass die Kickstarter-Kampagne bereits ca. zweieinhalb Jahre zurückliegt. Auch Episode 4 lässt bislang auf sich warten. Die ganze Sache erweckt also nicht unbedingt den besten Eindruck. Aber nun gut, dieses Review ...

Cognition (PC-DVD) 01.01.2017

Saw and Crime

Cognition (PC-DVD) Entwickler: Phoenix Online Studios Publisher: Phoenix Online Publishing System: PC, PC Download Genre: Point & Click-Adventure Schrifttext: Deutsch, Englisch und Italienisch Synchronisations-Sprache: Englisch Altersfreigabe: 12 (völliger Bullshit, dieses Spiel gehört definitiv nicht in Kinderhände!) Systemanforderungen (Windows): CPU: 2.0 GHz / Windows XP, Vista und 7 / 2 GB RAM (minimal), 4 GB RAM (empfohlen) / DirectX 9.0c / Grafikkarte: ATI oder Nvidia mit 512 MB RAM (minimal), 1 GB RAM (empfohlen) / 7 GB Festplattenspeicher Systemanforderungen (Mac): CPU: 2.0 GHz / Snow Leopard (10.6.X) / 2 GB RAM (minimal), 4 GB RAM (empfohlen) / Grafikkarte: ATI oder Nvidia mit 512 MB RAM (minimal), 1 GB RAM (empfohlen) / 7 GB Festplattenspeicher Anmerkung: Getestet wurde die Steam-Version. Indie Adventure mit Unterstützung durch Kickstarter und Jane Jensen Auch dieses mal nehme ich mir ein Indie Adventure vor, welches eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne vorweisen kann. Allerdings ist der finanzielle Rahmen für „Cognition“ wesentlich bescheidener als für Tesla Effect. Es wurden für dieses Spiel lediglich 25.000 $ gefordert, ein Betrag der mit 34.247 $ locker erreicht wurde. Der Erfolg dieser Spendengelder-Sammelaktion mag auch darin begründet liegen, dass sich die US-Amerikaner von Phoenix Online Studios sowohl als Entwickler als auch als Publisher um das Point & Click Adventure-Genre bemühen, was von Genre-Fans natürlich gerne gesehen wird. Weiterhin erwähnenswert ist die ...

Tesla Effect: A Tex Murphy Adventure (PC) 15.12.2016

Tex is back!

Tesla Effect: A Tex Murphy Adventure (PC) Entwickler: Big Finish Games Publisher: Atlus System: PC (Download), Mac OS X (Download) Genre: FMV-Adventure Schrifttext: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch Synchronisations-Sprache: Englisch Altersfreigabe: - Systemanforderungen (Windows): CPU: 2 GHz Dual Core / Windows XP, Vista, 7 und 8 / 4 GB RAM / DirectX 9.0c / Grafikkarte: Nvidia 200er Serie / 15 GB Festplattenspeicher Systemanforderungen (Mac): CPU: Intel Core 2 Duo (min), Intel Core i5 (max) / OS: 10.6.8 (min), 10.7.5 (max) / 4 GB RAM / Nvidia GeForce 320 M (min), Intel HD Graphics 4000 (max) / 16 GB Festplattenspeicher Tex Murphy's Wiederbelebung durch Kickstarter 16 lange Jahre hat es gedauert, ehe der lose Cliffhanger-Faden des 1998 veröffentlichten Tex Murphy: Overseer wieder aufgenommen wurde und mit Tesla Effect endlich ein neuer Teil der Reihe das Licht der Welt erblickte. Zu verdanken haben wir das denselben Leuten, die schon die vorherigen Tex Murphy-Games kreiert haben, nur das diese heutzutage unter dem Namen Big Finish Games operieren. Da Big Finish Games als kleines Independent Studio nicht über die finanziellen Möglichkeiten verfügt ein Projekt wie Tesla Effect aus eigenen Kräften zu stemmen, wurde Mitte Mai 2012 die Crowdfunding-Plattform Kickstarter bemüht. Zwei Monate später war „Project Fedora,“ wie der Arbeitstitel lautete, in trockenen Tüchern. Die gewünschten 500.000 $ wurden mit einer Gesamtsumme von 598.105 $ sogar deutlich übertroffen! Ca. zwei Jahre später, also im ...

Arcania - Gothic 4: Fall of Setarrif (PC CD-ROM) 01.12.2016

Aus dem Insolvenz-Grab gerettet

Arcania - Gothic 4: Fall of Setarrif (PC CD-ROM) Entwickler: Spellbound Entertainment Publisher: Nordic Games System: PC ( für Xbox 360 und PS3 nur als Teil der Arcania: The Complete Tale-Version) Genre: Action-RPG Sprache: Deutsch Altersfreigabe: 12 Systemanforderungen: CPU: AMD Phenom X4 oder vergleichbar / Windows: XP, Vista, 7 / 4 GB RAM / DirectX-kompatible Grafikkarte (z.B. GeForce GTX 250, GeForce GTX 260, GeForce GTX 280) / 10 GB Festplattenspeicher / DVD-Rom Laufwerk Anmerkung: Test basiert auf der PC-Version. Gespielt wurde auf Schwierigkeitsstufe „Schwer.“ Mein Skillschwerpunkt war Nahkampf/Krieger mit etwas Fernkampf und Wassermagie-Unterstützung. Aus dem Insolvenz-Grab gerettet Nach der Insolvenz von JoWood hing das Add-on zu Arcania: Gothic 4 einige Zeit in der Luft. Nachdem die Überreste von JoWood durch den schwedischen Publisher Nordic Games aufgekauft wurden, kam „Fall of Setarrif“ im Oktober 2011, also ca. ein Jahr nach der Veröffentlichung des Hauptspiels, doch noch auf den Markt. Positiv zu erwähnen ist die Tatsache, dass es sich um ein sogenanntes Standalone Add-on handelt, also ein Add-on welches man auch ohne das Fundament des Hauptspiels starten kann. Da sich im Vergleich zu Arcania: Gothic 4 in Sachen Gameplay nichts verändert hat, wird dies hier ein recht kurzes Lesevergnügen für euch. Diejenigen, die nach detaillierteren Infos zum Gameplay suchen, verweise ich also an mein Arcania: Gothic 4-Review. In diesem Bericht hingegen wollen wir herausfinden, ob sich Fall of Setarrif nun lohnt oder ...

Arcania - Gothic 4 (PC-DVD) 15.11.2016

Eher ein Spin-off als ein vollwertiger vierter Teil

Arcania - Gothic 4 (PC-DVD) Entwickler: Spellbound Entertainment Publisher: JoWood System: PC, Xbox 360, PS3 Genre: Action-RPG Sprache: Deutsch Altersfreigabe: 12 Systemanforderungen: CPU: AMD Phenom X4 oder vergleichbar / Windows: XP, Vista, 7 / 4 GB RAM / DirectX-kompatible Grafikkarte (z.B. GeForce GTX 250, GeForce GTX 260, GeForce GTX 280) / 10 GB Festplattenspeicher / DVD-Rom Laufwerk Anmerkung: Test basiert auf der PC-Version. Gespielt wurde auf Schwierigkeitsstufe „Schwer.“ Mein Skillschwerpunkt war Nahkampf/Krieger mit etwas Fernkampf und Wassermagie-Unterstützung. Eher ein Spin-off als ein vollwertiger vierten Teil Ursprünglich unter dem Namen „Arcania: A Gothic Tale“ angekündigt, war eigentlich von vorneherein klar, dass es sich hier eher um eine Art Spin-off als eine echte Fortsetzung der Gothic-Reihe handeln würde. Irgendein Anzugträger aus der Marketingabteilung von JoWood kam jedoch auf die glorreiche Idee den Untertitel in „Gothic 4“ umzubenennen (wahrscheinlich um die Verkaufszahlen zu pushen). Wohl wissend, dass er dadurch Etikettenschwindel betreibt, denn mit den Gothic-Spielen hat Arcania zumindest in Sachen Gameplay nur noch wenig zu tun - aber ich greife vor. Abgesehen von dieser Problematik kann ja auch durchaus ein brauchbares Spiel dabei herausgekommen sein. Ob die Entwickler von Spellbound Entertainment in der Lage waren die großen Fußstapfen von Piranha Bytes auszufüllen oder nicht, wollen wir in folgenden Review ermitteln. Ein Schafhirte sinnt auf Rache Die Handlung ...
Mehr Erfahrungsberichte anzeigen Zurück nach oben