Diese Seite empfehlen auf

weiß Status weiß (Rang 1/10)

Traveller1947

Geschriebene Berichte

seit 17.08.2012

1

matthes.de 17.08.2012

Vorsicht

matthes.de Unser Sohn hatte vor etwa drei Wochen sein Unterlagen erhalten, mit Unterkunft bei eine junge Familie. Gestern (14.08.2012) führen wir ihn zum Bus nach Leipzig auf dem Weg nach Eastbourne. Noch nicht angekommen, erhielten wir einem Brief, mit der Mitteilung, dass er bei eine völlig andere Famile untergebracht werden soll. Nun, kann man von mir halten was man will, aber zwei Männer sind für mich keine Familie. Keinesfalls wo ich mein elf jährige Sohn untergebracht sehen möchte. Ich habe es auch nicht verstanden, warum man uns nicht von diese Änderung vorzeitig informiert hatte. Schliesslich hatten wir,Telefon, Fax und Email seit langem bei JM angegeben. Nein, ich glaube inzwischen es ist system. So kann man Eltern überrumpeln. Ich rief in Itzehoe an, mit der Bitte um sofortige Klärung. Hatte aber der Eindruck, dass das Mädchen dort, es nicht sonderlich interessierte. Zum Gluck hatte ich der telefon Nr. eine seine Mitresienden, und sein Mutter erzählte mir nach mehrere Gespräche, genau dass was man als normalo nicht hören möchte. ihre sohn hat ihr erzählt, das bei besagte Homosexuelle Familie (mir kommt das Grauen bei der Verwendung dieses Wortes) Pornofilme etc. herumlagen. Meine Frau konnte es nicht fassen, erreichte unsere Sohne per Handy und erfuhr, dass in der Zimmer der Gäste, alle Kinder um die Elf bis Dreizehn, Pornoaufzeichnungen in den Schubladen parat lagen. [Passage von Ciao aus rechtlichen Gründen entfernt]. Zudem beschwerte er sich, dass das Haus ...
Zurück nach oben