Diese Seite empfehlen auf

lila Status lila (Rang 4/10)

Veterano

Veterano

Kein Mitgliedsprofil verfügbar. Die von Ihnen gesuchte Person ist kein Ciao-Mitglied mehr.

Geschriebene Berichte

seit 28.01.2001

42

Harley Davidson FLHRCI Road King CL. 23.04.2011

Heute ein König

Harley Davidson FLHRCI Road King CL. Bis vor einiger Zeit habe ich eigentlich von mir angenommen, dass ich ein rationeller Typ bin, dies haben auch meine Freunde gemeint, am 30.04.2005 habe ich sie vom Gegenteil überzeugt. Zu diesem Zeitpunkt bekam ich meine RoadKing Classic (FLHRCI, die Buchstabenkombination bedeutet: FL sind die Bikes mit der dicken Gabel, HR bedeutet Roadking, C steht für Classic und I für Einspritzung). These: Fangen wir mal mit dem grundsätzlichen an: eine Harley hat bis auf den hohen Wiederverkaufswert nichts Rationales. Diese Aussage habe ich schon oft von anderen Bikern gehört und der nächste Spruch war dann gleich, ob ich eine Karte hätte in der die Werkstätte verzeichnet sei (ja habe ich, gibt's jährlich neu). Wenn wir schon bei Klischees sind, kommt gleich noch Eines: Harleys fahren entweder, (Zahn-)Ärzte, Rechtsanwälte, Immobilienmakler oder sonstige Yuppies. Gegenthese: Das mit dem hohen Wiederverkaufswert ist richtig, im Gegensatz zu japanischen Bikes. Ich habe schon ziemlich schlucken müssen beim Verkaufserlös von meiner Suzuki Bandit 1200. Das Thema Zuverlässigkeit von Harley-Davidson ist spätestens seit Einführung des Twin-Cam 88 Motor kein Thema mehr, denn der Vau-Twin läuft absolut zuverlässig und der Motor verliert auch kein Öl mehr (alter Harley Witz: eine Harley ölt nicht, sie markiert ihr Revier), da Getriebe und Motorgehäuse nicht mehr getrennt sind und somit eine Fehlerquelle wieder ausgeschlossen wurde. Die Käuferschicht von Harleys ist eigentlich stark ...

weitere 10-Minuten-Highlights 16.01.2005

Funghi al Aldi

weitere 10-Minuten-Highlights Liebe Leserin, lieber Leser nach über einem Jahr der Schreibabstinenz hier bei Ciao, dachte ich mir es wird mal wieder Zeit für einen Bericht. Nachdem ich nicht gleich mit einem Riesentestbericht einsteigen wollte, dachte ich mir ein kleines Rezept wäre genau der richtige Rahmen. Ein großer Elektronikdiscounter wirbt mit dem Slogan „Geiz ist geil“, wobei dies bei der allgemeinen wirtschaftlichen Situation eher die einzige Methode ist um einigermaßen über die Runden zu kommen. So bin ich auf ein Rezept gekommen, bei dem es sämtliche Zutaten bei der Handelskette der Gebrüder Albrecht für wenig Geld gibt. Bei den Mengenangaben handelt es sich um eine Portion für 4 Personen als Snack oder für zwei Personen als volle Mahlzeit. Zuerst die Zutaten: 500gr. frische Champions (Schale fertig abgepackt) 150gr. Schinkenspeck (z.B. Schwarzwälder Schinken am Stück) 2 Zwiebeln 1-2 Knoblauchzehen ½ Tomatendose Pfeffer gemahlen etwas Brühe (gekörnt) Öl (z.B. Olivenöl) Die Zubereitung: Die Zwiebeln und den Knoblauch klein hacken. Ein Tipp wenn man die Ausdünstungen am nächsten Tag nicht haben will, entfernt man einfach den Keimling in der Knoblauchzehe, dann bleibt zwar das Aroma im Essen aber die nicht so beliebten Nebenwirkungen bleiben weg. Den Schinkenspeck in Würfel schneiden und die Champions putzen und vierteln. Das Öl in der Pfanne erhitzen und die gehackten Zwiebeln und Knoblauch glasig andünsten lassen. Den gewürfelten Schinkenspeck dazu geben. Sobald der ...

Skigebiet Warth 28.12.2003

Mein Stammskigebiet

Skigebiet Warth Hallo miteinander, nach langer Zeit der Bequemlichkeit habe ich mir gedacht, es ist wieder mal ein Bericht fällig, insbesondere da auch meine Vertrauten schon mehrmals angefragt haben. Nachdem mein allererster Bericht, den ich bei ciao geschrieben habe, über meinen Ski handelt, dachte ich mir, ich schreibe diesmal über mein Lieblingsskigebiet, welches ich jedes Jahr heimsuche. Alle Jahre wieder am ersten Wochenende im Dezember fahren einige Freude und ich immer nach Warth am Arlberg, denn dann ist das Ski-opening, die Eröffnung der Skisaison mit einigen Veranstaltungen. Dies sind z.B. die Radladerbar-Disco (die Tiefgarage wird zu einer Partyarea umgebaut mit Liveband) oder auch Buffets in den besten Restaurants im Ort. Die Happy (oder war das heavy) hour in der Schirmbar mit Weißbier und Wodka-Feige (mit richtigem Wodka, kein Feigling)hat auch was schönes. Dieses Jahr fiel dieses Ereignis aus, da meine Clique und ich keine Zeit hatten, aber der eigentliche Grund war die zu dem Zeitpunkt nicht vorhandene Schneelage. Dieses Jahr hatte es aber ein zweites zusätzliches Opening bereits am nächsten Wochenende gegeben, dies viel aber auch größtenteils wegen Schneemangels aus. Diese zusätzliche Eröffnung hängt mit den Neubauten einiger Liftanlagen im Skigebiet zusammen. Fangen wir erst einmal mit der Ortschaft an, bei Warth handelt es sich um ein kleines Dorf auf ca. 1500 m am Hochtannbergpass. Es wurde von den Walsern (kamen aus der heutigen Schweiz) gegründet. Das genaue ...

Die besten Spaghetti al Tonno 26.08.2003

Albert's Survivalnudeln

Die besten Spaghetti al Tonno In einem Singlehaushalt kommt es gelegentlich vor, dass man(n) kochen muss, da regelmäßige Restaurantbesuche auf Dauer einfach zu teuer sind, eine Leberkassemmelallergie vorliegt und einem der Heißhunger plagt. Letzteres trifft dann auch noch zu Zeiten ein, an denen kein Geschäft mehr geöffnet hat. Ich schreibe hier über mein Survivalnudelgericht, welches den Vorteil hat, dass es sehr schnell fertig ist und zudem hat man die Zutaten im Haus. Fangen wir erst einmal mit den Zutaten an, ich schreibe hier über einen Riesenhunger von einer Person, oder normaler Hunger von zwei Essern. 250 gr. Spaghetti (jede andere Nudelsorte ist auch möglich) eine Dose Tomaten eine Dose Tomatenmark eine Dose Thunfisch (in Salzlake oder Öl, beides kann verwendet werden) 1 Zwiebel 2 Knoblauchzehen Salz Pfeffer Kräuter Etwas Chili Olivenöl Wer jetzt meint, das Gericht ist aus der Konserve, dem gebe ich vollkommen recht, aber man kann die Konserven auch gegen frische Zutaten austauschen. Dies ist dann die Nobelversion von dem Gericht und geschmacklich durchaus noch eine Steigerung (habe ich auch schon gekocht und war äußerst lecker). Hier kommt aber die Dosenvariante, da es sich hier um Zutaten handelt, die jeder daheim hat und somit jederzeit die Nudeln gekocht werden können. Die Zubereitung ist denkbar einfach, das Nudelwasser aufsetzten und die Nudeln nach Anleitung kochen. Währenddessen die Zwiebel, den Knoblauch und die Kräuter hacken. Kräuter nehme ich nach Jahreszeit ...

Spaghetti mit Rehfilet 26.05.2003

Albert's Rehfilet Nudeln

Spaghetti mit Rehfilet Hallo miteinander, heute gibt es noch ein Rezept von mir und einige werden sich denken bei mir ist die Wildwoche ausgebrochen, aber keine Angst das ist für die nächste Zeit das letzte Rezept mit Wild. Bei diesem Gericht handelt sich um ein schnelles und sehr feines Nudelgericht, welches nur einen Nachteil hat, Rehfilets sind relativ selten zu bekommen, bzw. kosten ganz schön. Bei mir geht das etwas leichter, da in meinem Bekanntenkreis einen Jäger habe. Falls mal keine Rehfilets zu bekommen sind, schreibe ich am Schluss noch ein paar Alternativen. Die angegebene Menge bezieht sich auf zwei Personen als Vorspeise. Wenn der Hunger mal größer ist, können anstatt der 250 gr. Spaghetti auch mal die doppelte Menge genommen werden. Fangen wir mal mit den Zutaten an, es wird benötigt: 250 gr. Spaghetti 200 gr. Rehfilet 100 gr. Shitake Pilze 0,2 l süße Sahne 0,2 l Rehfonds (falls nicht vorhanden geht auch Fleischbrühe) 1 Zwiebel 1 Knoblauchzehe 1 cl Sherry (Fino) Olivenöl Salz Pfeffer Die Zubereitung: Zuerst die Nudeln nach Anleitung kochen. In das Nudelwasser einen Schuss Olivenöl geben, damit die Spaghetti nicht zusammenkleben. Wenn die Nudeln al dente sind, abseihen und warmstellen. Während die Nudeln kochen, werden das Fleisch und die Pilze in kleine Stücke (mundgerecht) geschnitten. Die Zwiebel und der Knoblauch werden klein gehackt. In eine Pfanne wird Olivenöl erhitzt und die gehackte Zwiebel und der Knoblauch glasig gedünstet, dann das Rehfilet ...

Die besten Wildgerichte 25.05.2003

Albert's Hirschgulasch

Die besten Wildgerichte Hallo miteinander, nachdem ich schon seit langer Zeit kein Rezept mehr hier veröffentlicht habe und zudem ich in letzter Zeit nur noch Whisky verkostet habe, wird es einfach mal wieder Zeit, zur festen Nahrung zurückzukehren. Ganz fest wird es auch hier nicht und Alkohol ist auch wieder im Spiel. Das Rezept ist für ein Hirschgulasch, aber anstatt dem Hirschen kann man auch Reh verwenden. Fangen wir einmal mit den Zutaten an: 500 gr. Hirschgulasch (z.B. gefroren von Aldi (kommt aus Neuseeland)) 0,7 l trockenen kräftigen Rotwein (z.B. Chianti) 0,1 l Balsamico Essig 4 cl Brandweinessig (z.B. Hengstenberg Altmeister) 3 Zwiebeln 1 Knoblauchzehe 10 Wacholderbeeren 5 Gewürznelken 1 Lorbeerblatt 1 Zimtstange 2 EL Honig (Waldhonig passt am besten, aber es geht auch Blütenhonig) 8 Pfefferkörner Salz, Pfeffer (gemahlen), Zucker und Brühe zum Abschmecken 0,2 süße Sahne 2 – 3 TL Preiselbeeren etwas Öl zum anbraten Die Zubereitung beginnt einen Tag vorher, da das Fleisch in eine Beize eingelegt werden muss. Die Beize wird wie folgt zubereitet: Zwei Zwiebeln und den Knoblauch grob hacken. In einem großem Topf etwas Öl erhitzen und die gehackten Zwiebeln und den Knoblauch zugeben und bei großer Hitze anbraten. Wenn sich die Farbe der Zwiebeln ändert (leicht glasig) den Honig zugeben und die Zwiebeln karamellisieren. Sobald die Mischung leicht bräunlich wird, mit dem Rotwein und den beiden verschiedenen Essig ablöschen. Die Gewürze (auch die Pfefferkörner) ...

Makita 6317 Akkubohrschrauber 13.04.2003

Der Powerschrauber

Makita 6317 Akkubohrschrauber Hallo, nach dem vielen Alkohol und einer schöpferischen Pause kommt mal wieder ein ganz anderer Produktbericht. Ich baue bei mir öfters daheim um und da benötigt man auch einen Schrauber. Bislang habe ich ein No-Name-Produkt aus dem Baumarkt in Betrieb gehabt und war eigentlich gar nicht traurig, als das Teil den Geist aufgegeben hat. Dieser Akkubohrschrauber hatte eine 14,4 Volt Akku und war äußerst müde, so müde, dass spätestens nach 10 Spax-Schrauben die Leistung nachgelassen hat und nach 20 wieder Akku laden angesagt war. Wie schon angemerkt hat sich eines Tages gar nichts mehr bewegt und mir blieb nichts anderes übrig als einen neuen Schrauber anzuschaffen. Ein Freund von mir hat eine Elektrofirma und arbeitet auch mit diversen Akkuwerkzeugen. Mir sind bei ihm einige Geräte in türkiser Farbe aufgefallen, ich machte schon den Gag ob er auf Black+Decker Heimwerker Werkzeuge (die Firma stellt auch hervorragende Profiwerkzeuge her, aber das ist die andere Produktlinie) umgestiegen sei. Dies verneinte er und zeigte mir seinen Akkuschrauber genauer, es war ein Schrauber, den er bereits seit mehr als 5 Jahre im Einsatz hat, und von der Firma Makita. Die Firma Makita ist, wie man schon durch den Namen schließen eine ursprünglich japanische Firma, welche aber zwischenzeitlich weltweit vertreten ist und auch weltweit produziert (u.a. auch in Deutschland). In Deutschland ist die Firma seit 1977 und so wurde Ende letztes Jahr 25 jähriges Jubiläum gefeiert. Deshalb wurden auch ...

Laphroaig (Single Malt) 09.03.2003

Prinz Charles und Hardcore

Laphroaig (Single Malt) Mit dem heutigen Bericht stürze ich mich richtig in Gewissenskonflikte, erstens mit dem Titel und zum zweiten haben wir ja Fastenzeit und da soll man auch dem Alkohol entsagen. Wie schon gesagt ich hatte mir eigentlich vorgenommen keinen Alkohol zu mir zu nehmen, aber auf der anderen Seite, kann ich der Ciaogemeinde einen Erfahrungsbericht nicht vorenthalten und ich habe mich geopfert *lol*. Das mit dem Titel ist natürlich auch so eine Sache, grundsätzlich es hat nichts mit Camilla zutun. Wie kommt jetzt der Typ auf so einen schwachsinnigen Titel, hierzu gibt es eine ganz einfache Erklärung der 15 jährige Laphroaig ist zufälligerweise der Lieblingsmalt des Prince of Wales. Das mit der Hardcore ist auch schnell erklärt, man muss nur einen Schluck davon trinken. Es gibt eine klare Aussage über den Laphroaig, man liebt ihn oder hasst ihn. Wie schon bei meinem Bericht über den Lagavulin bin ich wieder auf der Insel Islay (sprich Ei-la). Islay liegt vor der Westküste Schottlands und hat keine weiteren vorgelagerten Inseln. Deshalb trägt der Atlantik, mit seiner salzigen Luft, einen gewissen Anteil an den Aromen des Whiskys bei. Ein weiterer Punkt ist, dass Fläche die Insel zu 25 % aus Torfböden besteht und das Malz mit Torf gedörrt wird. Laphroaig produziert zudem 30 % Malzes selbst und dörrt dieses sehr lange mit Torffeuer. Dies ist der Grund für das rauchige Aroma. Anders als bei anderen Brennereien sind die Gärbottiche aus Edelstahl gefertigt und der ganze Gärvorgang der ...

Lagavulin (Single Malt) 15.02.2003

Reif für die Insel

Lagavulin (Single Malt) Hallo liebe Ciaoianer, ich schreibe heute mal wieder zur Abwechslung einen Bericht über einen Single-Malt-Whisky. Ich hätte auch den Bericht Classic Malt Nr. 3 nennen können, da es sich um einen Whisky aus der Serie von den United Destillers (UDV) handelt, aber nachdem dieser Malt von Islay (gesprochen Ei-la) kommt, wählte ich einen anderen Titel. Während die Whiskys aus den schottischen High- und Lowlands eher eine dezentere Sprache sprechen (mild), sind die Whiskys von Islay doch etwas heftigere Naturen. Von der Insel kommen einige bekannte Whisky wie der Ardberg (sehr rauchig), der Laphroaig (der aromareichste Whisky überhaupt) oder der von mir hier beschriebene Lagavulin. Islay liegt vor der Westküste Schottlands und hat keine weiteren vorgelagerten Inseln. Deshalb trägt der Atlantik, mit seiner salzigen Luft, einen gewissen Anteil an den Aromen der Whiskys bei. Ein weiterer Punkt ist, dass die Insel Torfböden besitzt und das Malz mit Torf gedörrt wird. Dies ist der Grund für das rauchige Aroma. Das Wasser, welches für die Maische verwendet wird, hat aufgrund der Torfböden, Torfaromen angenommen. Dies gesamt macht die Besonderheiten von Islay aus und somit auch vom Lagavulin. Die Destillerie befindet sich an der Südküste der Insel Islay (zwischen den Brennereien Ardberg und Laphroaig (jeweils ca. 5 km entfernt)). Das Wort Lagavulin (gesprochen Lagga-Voulin) kommt aus dem Gälischen und bedeutet die Mulde in der die Mühle steht. Ende des 18. Jahrhunderts hat es an ...

Microsoft Notebook Optical Mouse Maus 01.02.2003

Meine kleine süße Maus

Microsoft Notebook Optical Mouse Maus Wie schon mal bei meinen Whiskyberichten angemerkt mache ich meine Verkostungen selten alleine, sondern im Freundeskreis. Nachdem Weihnachten war, habe ich von meinen Freunden auch was geschenkt bekommen. Neben etwas zum trinken gab es auch eine neue Maus für meinen PC. Es war aber keine normale Maus, sondern die optische Notebookmaus von Microsoft. Aussehen: Als erstes ist mir die Größe aufgefallen, da dieses Nagetier nur ca. zu 2/3 so groß ist wie meine bisherige Maus. Die Farbgebung ist auffällig, silber mit roten transparenten Einlagen auf der Seite und einem rotem Scrollrad. Die beiden Auflagen sind die Fingermulden auf denen Daumen und kleiner Finger ruhen. Wenn die Maus im Einsatz ist, fängt sie aufgrund des Abtasters zu leuchten an, aber dazu später mehr. Das Mauskabel ist mit ca. 60 cm ziemlich kurz und das Kabel ist auch deutlich dünner als ein normales Mauskabel. Installation: Beim Lieferumfang ist eine Installations-CD mit den Treibern dabei, allerdings wird diese unter Windows-XP nicht benötigt, da das System die Maus selbstständig erkennt. Es wird einfach die Maus an eine USB-Schnittstelle gesteckt (sollte nicht allzu weit entfernt sein wegen dem kurzem Kabel) und schon läuft sie. Hier hat das Plug and Play wirklich funktioniert und tut es immer noch. Handhabung: Als ich die Maus gesehen habe, war ich erst einmal sehr skeptisch aufgrund der Größe und der Größe meiner Hand. Mein erster Gedanke war, wo soll ich meine Finger und meinen ...

Osborne Veterano Brandy 25.01.2003

Selbstgespräch???!

Osborne Veterano Brandy Fangen wir mal mit einem Rätsel an. Wer oder was ist Veterano a)ein untergroßer Bayer der gerne Moped und Ski fährt und auch guter Küche nicht abgeneigt ist (deshalb auch untergroß) ;-) b)ein langjähriges Mitglied eines internationalen MCs c)ein Weinbrand aus dem Hause Osborne Die Lösung ist relativ einfach a, b und c ist richtig. Zu Punkt a schreibe ich nicht mehr, weil wir hier ja nicht in der offenen Kategorie sind und zu Punkt b habe ich einfach viel zu wenig Infos, dass ich einen Bericht über die Bikerszene schreiben könnte und möchte. Also bleiben wir bei Punkt c. Die Firma Osborne wurde im Jahr 1772 von dem Engländer Thomas Osborne Mann in Cadiz gegründet. Zwischenzeitlich wurde der Teil der Firma welcher Sherry und Brandy erzeugt nach Jerez verlegt. Jerez (gesprochen Cher-es) ist die Region in Andalusien (Region in Spanien) in der der berühmte Sherry produziert wird. Der Name Sherry kommt daher, da die Engländer, die früher nahezu süchtig nach dieser Art des Weines waren mit der Aussprache des Wortes Jerez ihr Problem hatten, und somit das Wort Sherry geboren wurde. Die Sucht nach Sherry hat auch den Ursprung der Lagerung von Scotch Whisky, da der Sherry in Fässern nach England geschickt wurde und in Schottland die Fässer knapp geworden sind. So verwendeten die Schotten die geleerten Sherryfässer. Aber lassen wir den Ausflug zum Whisky und kommen wir wieder zurück zum Brandy. Fangen wir mal mit der Flasche an, hier fällt das gelbe Etikett mit der ...

the-arena.de 01.01.2003

Albert goes metzeln

the-arena.de Heute schreibe ich über eine Homepage, genau genommen über ein Online Rollenspiel namens the-arena.de. Was ist steckt hinter diesem Spiel, nachdem zwischenzeitlich schon sehr viele Berichte hier geschrieben wurden. Die Erklärung ist relativ einfach, da für diese Berichte der Verfasser Ruhmpunkte bekommt und um Ruhm und Ehre geht es bei dem Spiel auch. Vorab kommt gleich die Information, dass man die Seite nur öffnen kann, wenn man sich anmeldet, ansonsten kann man sich den Löwen und das Kolosseum anschauen, was zwar schön dargestellt ist, aber nicht viel bringt. Eine Einleitung ist auch noch abrufbar, welche umfassend das Spiel darstellt. Wenn man sich angemeldet hat, kommt auf eine zweigeteilte Seite, welche auf der Linkenseite eine cremefarbene Marmorsäule darstellt. Auf der Säule sind die Unterpunkte Statistik, Charakter, Ergebnisse, Ausrüstung, Kolosseum, Allianzen, Einleitung, Community und Logout. Auf diese Unterpunkte gehe ich anschließend näher ein. Auf der rechten Seite, welches als Hintergrund ein Modell vom antiken Rom zeigt (erinnert mich irgendwie an mein Lateinbuch – lang, lang ist das her). Statistik: Dies ist quasi die Startseite. Hier wird der persönliche Status dargestellt. Dies fängt mit dem Rang insgesamt (sämtliche Mitspieler) und der Rang im Einzelreich (es gibt 6 verschiedene Reiche). Dann geht es weiter in welcher Arena man kämpft (es gibt 6 verschiedenen Arenen von der waffenlosen bis zur Dreizack mit Netzarena). Ich befinde mich noch ...

Punsch (mit Alkohol) 23.12.2002

Weihnachtspunsch

Punsch (mit Alkohol) Hallo liebe Ciaoler in der Weihnachtszeit. Wer kennt das nicht, auf den Christkindlmärkten hat man schon sooooo viel Glühwein verkostet, dass einem das Zeug schon aus den Ohren rauskommt, aber man will ja trotzdem am heiligen Abend ein „gehaltvolles“ (alkoholisches) Getränk genießen. Für alle die auch dieses Problem haben, bringe ich hier einen Lösungsansatz, „meinen“ Weihnachtspunsch. Bei dem Rezept handelt es sich um eine alte Familienrezeptur, die schon meine Oma verwendet hat. Nachdem ich das Ergebnis jahrelang auf dem Christkindlmarktstand meiner Mutter zusammengemischt und ausgeschenkt habe, dachte ich mir, ich stelle es hier mal ein. Zutaten (wenn nicht so viel benötigt wird, einfach die Mengen reduzieren): 1 l trockenen Rotwein 1 l trockenen Weißwein 1 l starken schwarzen Tee 0,9 l Orangensaft (am besten frisch gepresst) 0,1 l Zitronensaft (am besten frisch gepresst) 2 Zimtstangen 5 Nelken 200 gr. Zucker 0,1 l Rum 0,1 l Weinbrand oder Cognac Zubereitung: In einen großen Topf die Zutaten bis auf die Schnäpse und den Zucker zusammenschütten, die Nelken und die Zimtstangen hineingeben und erhitzen. Hierbei muss man aufpassen, dass der Punsch nicht zum kochen beginnt. Wenn auf der Oberfläche das Fruchtfleisch zum schwimmen beginnt, die Schnäpse zugeben. Jetzt beginnt der interessante Teil der Arbeit, das Abschmecken. Die halbe Menge vom Zucker in die Mischung schütten und gut umrühren. Dann kann man schon mal den ersten Schluck nehmen und ...

Die besten Bratäpfel 20.12.2002

Albert´s Bratäpfel

Die besten Bratäpfel Hallo miteinander, heute gibt es ein Rezept von mir, das zu dieser vorweihnachtlichen Zeit passt – Bratäpfel. An Zutaten benötigt man für 4 Personen oder zwei große Genießer: 4 große Äpfel (z.B. Boskop) 2 cl Rum Walnusskerne (ca. 16 – 20 Kerne) Sultaninen (ca. 20 – 24 Stück) Zucker Preiselbeeren (die fertig angerührten für Wildgerichte) Butter Zimt gemahlen (wer keinen Zimt mag, kann darauf verzichten, aber dieses Gewürz passt einfach zu Weihnachten) Zubereitung: Die Walnusskerne grob hacken. Die Äpfel waschen und dann die Kerngehäuse ausstechen (hierfür gibt es bestimmt auch ein Produkt von der Firma Fackelmann *gg*). Die Äpfel in eine feuerfeste Form stellen. Ich verwende hierfür einen Topf aus Keramik. Die gehackten Walnusskerne in die ausgestochenen Äpfel geben und leicht andrücken. Diese Schicht „dichtet“ den Apfel ab. Die Sultaninen ebenfalls mit etwas Druck in die Äpfel geben. Dann einen Teelöffel Zucker in jeden Apfel geben. Den Rum teilt man auf die vier Äpfel auf und träufelt den Schnaps in die „Bohrlöcher“ ein. Wem die 2cl auf 4 Äpfel verteilt zu wenig ist, kann ruhig etwas mehr verwenden, aber sobald die Äpfel im Rum schwimmen, hat man es vielleicht etwas übertrieben ;-)). Den Rest der Löcher füllt man mit den Preiselbeeren auf. Dann noch eine Butterflocke und eine Prise Zimt auf die Preiselbeeren und schon ist die Arbeit fertig. Die Form zudecken und nun für 20 – 30 min (je nach Apfelgröße) bei 220 Grad (Ober- Unterhitze) in den Ofen ...

Campinggaz RBS Woody Lavasteingrill 15.12.2002

Der Edelgrill

Campinggaz RBS Woody Lavasteingrill Hallo miteinander, heute schreibe ich einen Bericht, der unheimlich zur Jahreszeit passt, über einen Gartengrill. Um irgendwelche Vermutungen zu entkräften, nein ich habe keine umfassende Verkostung für einen neuen Whiskybericht gemacht und ich war auch nicht in Amsterdam in einen Coffeeshop ;-)). Das hat ganz andere Gründe aber die führe ich mal aus. Wie aus meinem Profil erkennbar ist, arbeite ich bei einer Bank. Dort habe ich antizyklisches Handeln gelernt (kaufe wenn andere verkaufen und umgekehrt). Mit dieser Methode habe ich früher auch ganz gute Gewinne an der Börse eingefahren, aber das war früher. Zwischenzeitlich ist es eher egal ob man Wertpapiere kauft oder sich gleich mit den Geldscheinen Zigarren anzündet, die Wirkung ist dieselbe. Aber das nur am Rande, wo ich mit der antizyklischen Kaufmethode ein gutes Geschäft gemacht habe, war bei meinem neuen Gasgrill, dem RBS Woody von Campingaz. Ich habe den Grill bei ebay für EUR ca. 225,00 (incl. Versand) Anfang Oktober ersteigert. In den Sommermonaten habe ich den Grill schon beobachtet, aber da hätte er mich ca. EUR 300,00 gekostet. Im Laden kostet das Gerät zwischen EUR 329,00 – EUR 365,00. Zwischenzeitlich dürfte man das Gerät bei ebay noch günstiger bekommen, aber da schaue ich nicht nach, sonst bekomme ich meinen Frust *gg*. Die Firma Campingaz ist bekannt für Gasbrenner, Grills und alles was mit Gas zu tun hat und bietet gute Qualität, allerdings teilweise zu gehobenen Preisen. Die meisten hier, werden die ...
Mehr Erfahrungsberichte anzeigen Zurück nach oben