Diese Seite empfehlen auf

grün Status grün (Rang 2/10)

WING-Student

WING-Student

Kein Mitgliedsprofil verfügbar. Die von Ihnen gesuchte Person ist kein Ciao-Mitglied mehr.

Geschriebene Berichte

seit 01.11.2010

2

Schwarzkopf Got2b modellierende Pomade 17.11.2010

Aussehen wie Elvis

Schwarzkopf Got2b modellierende Pomade Hallo liebe Leser/innen und Interessenten/innen, diesmal werde ich Ihnen über die „modellierende Pomade von got2b gefühlsecht (Schwarzkopf)“ Bericht erstatten. Was ist Pomade? (Allgemein) Pomade ist ein wohlriechendes Fett, das zur kosmetischen Anwendung für die Körper- und Haarpflege gedacht ist. Viele von Ihnen benutzen vielleicht schon Pomade tagtäglich ohne es aber zu wissen – z.B. das herkömmliche Labello, das zur Lippenpflege gedacht ist. Das Produkt über das ich heute schreibe ist aber ausschließlich zum Frisieren der Haare gedacht. Wie kam ich auf Pomade? Anfangs hatte ich stets Kurzhaarschnitte (max. 4 cm) und habe mich öfters gefragt, wie ich wohl mit längeren Haaren aussehen würde. Kurzerhand entschied mich also bis vor ca. einem halben Jahr meine Haare wachsen zu lassen (mittlerweile ca. 14 cm). Schon bald musste ich feststellen, dass ich mit meinen Haaren, so wie sie sind nicht ungestylt das Haus verlassen durfte. Das Problem: Meine Haare locken sich wirklich extrem (Naturlocken) und stehen mir (ungestylt) buchstäblich zu Berge. Zunächst versuchte ich das ganze mit Haargel, -lack und -spray zu bändigen. Das brachte zwar kurzfristig den gewünschten Erfolg, aber auf die Dauer gesehen war es mit sehr viel mehr Aufwand und klebrigen Händen verbunden. Außerdem fühlten sich die Haare so schwer und unnatürlich an. Also schaute ich mich im Drogeriemarkt nach einem geeigneten Mittel um. Was mir gleich, aufgrund der interessant aussehenden, ...

Porsche 924 05.11.2010

Ein sportlicher Klassiker für Jedermann

Porsche 924 Hallo liebe Leser/innen und Interessenten/innen, ich möchte Ihnen von meinen Erfahrungen mit dem Porsche 924 S berichten. Wie kam ich ausgerechnet zum Porsche 924 S Bereits als kleiner Junge hatte ich den Traum, irgendwann einmal einen Porsche zu fahren. Diese Fahrzeuge stellten für mich damals etwas unerreichbares dar – etwas, was sich nicht jeder leisten konnte und nicht jeder fahren durfte. Außerdem waren sie (und sind es immer noch) der Inbegriff, von Sportlichkeit, Luxus und Reichtum. Nun ja, wäre ich wirklich reich würde es wohl kein 23. Jahre alter Porsche sein :) Aber bei einem Budget von 3.000 € war einfach nicht viel mehr drin. Ich wollte ein Fahrzeug, dass sportliche Fahreigenschaften bietet, Platz hat für 4 Personen, sowie Kult- bzw. Klassikstatus erlangt hat und dennoch für die Ewigkeit gebaut wurde. Ein positiver Nebeneffekt war dabei, dass diese Fahrzeuge auf dem Straßenverkehr nicht mehr so häufig anzutreffen sind und man dementsprechend genüsslich alle Blicke auf sich zieht. Entdeckt aber nicht gleich Gekauft Nach zwei Wochen intensiver Suche im Internet, musste ich leider feststellen, dass es keine gut erhaltenen Exemplare in der Preisklasse bis 3.000 € gab und musste somit einige Kompromisse in Kauf nehmen. Schließlich entdeckte ich einen Porsche 924 S (US-Modell) in Hamburg zwar mit nagelneuem TÜV und Euro 2, dafür aber auch mit einem unbekannten Kilometerstand und Besitzeranzahl, sowie sämtlichen Blessuren (kleine Beulen, Kratzer ...
Zurück nach oben