Diese Seite empfehlen auf

grün Status grün (Rang 2/10)

amber5

amber5

Kein Mitgliedsprofil verfügbar. Die von Ihnen gesuchte Person ist kein Ciao-Mitglied mehr.

Geschriebene Berichte

seit 05.06.2017

1

Korg KDM-2 Metronom 05.06.2017

Schult Ihr Rhythmusgefühl unter Garantie

Korg KDM-2 Metronom Dies ist das zweite Metronom, dass ich mir im Laufe meines Hobbypianisten-Lebens gegönnt habe. Mein altes funktioniert zwar noch, aber mangels Lautstärkenverstellung und Feinjustierbarkeit habe ich mich nach einem Metronom mit mehr Funktionen umgesehen. Kurzum, dieses Metronom lässt an Funktionalität keine Wünsche offen. Es gibt 4 verschiedene "Klänge" ( dazu gehören das Standard Klack-klack und Kuhglocke, Agogo oder Clave) was ich als sehr angenem empfinde. Die Lautstärke ist einstellbar und man kann sogar über Kopfhörer spielen. Der Lautsprecher ist dynamisch und sitzt links in der "Beule" des Metronoms. Dadurch wird es sehr standsicher und gibt wirklich einen gut hörbaren Klang ab. Ebenfalls sehr praktisch ist der Start - Stopp Knopf in dem zwei farbige LEDs sitzen. Das Ganze blinkt dann im Takt, z.B. auf der -1- in rot und die -2- -3- -4- in grün. Ist hilfreich zur Orientierung und gibt einem eine Überwachungsmöglichkeit, ob man doch irgendwo gepfuscht hat beim üben und Schläge zuviel bzw. zuwenig gespielt hat. Es lassen sich sehr viele Taktarten einstellen, was ich als sehr hilfreich empfinde, wenn z.B. knifflige Rhythmen zu üben sind. Einstellbar sind 0 bis 9 Taktschläge, Duolen, Triolen, Triolen ohne Mittentaktschlag, Quartolen, Quartolen ohne Mittentaktschlag, Son Clave (2-3) (3-2), Rumba Clave (2-3) (3-2). Beim Tempo hat diese Metronom auch eine tolle Funktion: eine so genannte Tap Funktion. Über die Tap Taste einfach ein paar Schläge manuell auf die Taste ...
Zurück nach oben