Diese Seite empfehlen auf

orange Status orange (Rang 6/10)

amitom

amitom

Vertrauen erworben von 116 Mitgliedern
Mitgliederstatistik einsehen

++ Ciao-Auszeit !! ..darum hier nur noch sehr selten ++Ansonsten gerne auf Facebook ihr lieben ;)

Geschriebene Berichte

seit 13.03.2004

35

Sandisk SDSDQ-032G Micro SDHC Class 4 24.04.2011

Minimi

Sandisk SDSDQ-032G Micro SDHC Class 4 Halli hallo liebe Testgemeinde, Vertraute und Leser, heute berichte ich mal in aller Kürze über den kleinsten Vertreter der Flashspeicherkarten überhaupt. Die Rede ist von einer Micro-SDHC-Karte für alle speicherhungrigen Elektrospielzeuge alla Mp3 Player, Videoplayer, Handys, Navigationsgeräte usw. So klein das Kärtchen auch daherkommt, ist es dennoch ein Bolide in der Speicherkapazität. Es geht um die.... *****Sandisk Micro SDHC 32 GB***** Warum denn die? *************** ***** Durch meine sehr gute Erfahrungen mit den 8 und 16GB Versionen der SanDisk Micro-SDHC Flashspeicherkarten habe ich mich ohne langes überlegen wieder für diesen Hersteller entschieden. Da ich meinem neuen Handy viel Speicherplatz gönnen möchte, war es für mich also unvermeidlich die 32 Gigabyte Variante zu erwerben. So kann ich dann doch meine Lieblingsmusik als MP3 und zusätzlich auch ein paar Filme immer mit dem Smartphone dabei haben. Die Firma selbst wurde 1988 von Dr. Eli Harari gegründet und hieß damals noch "SunDisk". Dabei erfolgte die Umbenennung zu SanDisk im November 1995. Mittlerweile ist SanDisk wohl der weltgrößte Hersteller von Flashspeicherkarten und hat seinen Hauptsitz heute in Milpitas, USA. Wie kommt sie und was kann sie? *************** *************** ******** Unspektakulär wird das Kärtchen in einer Spielkartengroßen Pappverpackung mit dursichtiger Vorderseite geliefert. Eine Schutzhülle für die kleine war nicht dabei. In der Tat ist es ein winziges ...

OCZ Storage Solutions OCZSSD2-2VTXE120G 120 GB 07.02.2011

Overdrive

OCZ Storage Solutions OCZSSD2-2VTXE120G 120 GB Hallo liebe Testgemeinde, Vertraute und Leser von außerhalb, lange ist's nun her, dass ich was schriftliches hier abgeliefert hab, und da wurde es dann doch mal wieder Zeit für einen Bericht von mir....nicht dass ich noch vergessen werde *g* Auf mehrfachen "netten Protest" und gutes zureden vieler lieber Userinnen und User hab ich mich dann doch aufgerafft mal wieder zu schreiben ;) Einleitung: *********** Wer seine Computer selbst zusammenbauen möchte, hat die nicht immer einfache Aufgabe, gute, passende und sinnvolle Komponenten zu einer schnellen und brauchbaren PC Einheit verschmelzen zu lassen. Irrsinnig teuer soll die ganze Geschichte aber auch nicht werden. Wobei der Begriff "teuer" natürlich Ansichtssache ist. Da ich vor über zwei Jahren meinen Hauptrechner zusammengestellt hatte, war es an der Zeit die langsamste Komponente, laut dem Windows 7 Leistungsindex, auszutauschen. Dieser Index Bewertet im groben einige PC Komponenten wie: Prozessor, Arbeitsspeicher (RAM), Grafikkarte und letztendlich die Primäre Festplatte in einem Bereich von 1 bis 7,9 Punkte. Wobei 7,9 Punkte die beste Bewertung darstellt. Nun lagen meine Bewertungen seit über 2 Jahren wie folgt: * Prozessor: 7,3 * Arbeitsspeicher (RAM): 7,3 * Grafik (Desktop): 6,9 * Grafik (Spiele): 6,9 * Primäre Festplatte: 5,5 Die Primäre Festplatte ist also der "Bremsklotz" meines Systems, an dem ich noch was ändern sollte, wie an den lausigen 5,5 Punkten zu erkennen ist. Sicher, ich hätte eine RAID ...

Sony MGR 60 29.07.2009

Ich filme mit dir...kleine..

Sony MGR 60 Einleitung: ************ Da ich ab und zu gerne auch unterwegs mit einem Camcorder Filme, habe ich mir im Januar 2004 einen möglichst kleinen Vertreter dieser Gattung zugelegt. Den damals kleinsten Camcorder der Welt, der Sony DCR-IP1, habe ich heute noch...und was soll ich sagen...er funktioniert immer noch tadellos :) Durch seine kompakten Maße hat Sony den Filmezwerg mit einem eher seltenen Aufnahmemedium ausgestattet, der Micro MV Kassette. Deshalb möchte ich euch heute mal diese vorstellen.... **** Sony MGR 60E Micro MV-Kassette 60min**** Lieferumfang: *************** Ein Papprücken mit durchsichtigem Kunststoff als Front kommt als Verpackung in ca. Postkartengröße daher. Der Inhalt der "Postkarte" besteht aus einer Micro MV Kassette mit Schutzhülle und Beschriftungseinlagen sowie Aufkleber zum beschriften der Kassette selbst. Eindruck: ********** Ein bisschen Respekt hat man ja schon bei dem Micro-teil das irgendwas kaputt gehen könnte...aber unbegründet, denn saubere Verarbeitung des Kunststoffes sowie des Metallelementes auf der Front, lassen hier schon Qualität durchscheinen. Micro MV ? *********** Die Micro MV ist praktisch die kleine Schwester der Mini DV Kassette und wurde von Sony entwickelt, um kleinere Camcorder bauen zu können (erstmals bei den Camcorder Modellen DCR-IP5/7 im Jahr 2001). Auf die Kassette wird im komprimierten MPEG-2 Format mit ca. 12,5 Megabit aufgezeichnet (bei meiner DCR-IP1). So ist es möglich 60 Minuten in dieser guten ...

Hama CardReaderWriter 1000 & 1 28.06.2009

Lesebereitschaft

Hama CardReaderWriter 1000 & 1 Einleitung: ************ Für viele Technische Geräte kann man heute Flashspeicherkarten einsetzen. Digitalkameras, Handys, Mp3/PMP Player, Navigationsgeräte und Taschencomputer benutzen diese gute und einfache Speicherlösung. Durch eine große Anzahl an verschiedenen Kartenformaten, braucht man eine praktische Lösung, die es ermöglicht, die Daten schnell und einfach an den Rechenknecht des Vertrauens zu übertragen. Interne Kartenleser für einen PC sind oftmals ziemlich teuer und auch oft nicht flexibel genug, um allen Kartenformaten gerecht zu werden. Zudem ist man auch noch an einen PC gebunden, um seine Daten zu übertragen. Dazu ist es noch teilweise umständlich diese internen Leser-Schreiber einzubauen und anzuschließen. Die Lösung des Problems ist ein externer Kartenleser, der über die USB Schnittstelle angeschlossen werden kann. Was brauche ich denn? *************** *********** Durch meine verschiedenen Kartenformate, die ich besitze, ist es für mich eben sehr wichtig alle Formate mit einem Kartenleser abzudecken. Also CF, SD(HC), MMC, Memory Stick und xD Karten in teilweise noch verschiedenen Größen (mini, micro bei SD / Duo, Pro bei Memory Stick) und Kapazitäten. Klein und handlich, schnelle Datenübertragung über die USB 2 Schnittstelle und updatefähig per Firmware. Einige externe Kartenleser habe ich schon gehabt. Aber immer hatte ich etwas vermisst, sei es ein bestimmtes Kartenformat oder Inkompatibilität ab einer gewissen Speichergröße (meistens über 2 GB) ...

Casio Wave Ceptor WVQ-M610DE-1AVER 07.06.2009

Chronos

Casio Wave Ceptor WVQ-M610DE-1AVER Einleitung: ************ Armbanduhren faszinierten mich schon als kleiner Junge. Ich kann mich noch gut erinnern als ich meine erste Quarzarmbanduhr zum 10ten Geburtstag geschenkt bekommen habe, mit rot leuchtender LED Anzeige, die auf Knopfdruck: Stunden und Minuten, Tag und Monat oder Sekunden anzeigen konnte, wir schrieben das Jahr 1975.... Da war eine solche Quarzuhr schon was ganz besonderes für einen 10 Jährigen. Immer wieder schaue ich heute noch beim Shopping in den unterschiedlichsten Kaufhäusern, bei verschiedenen Fachhändlern und mittlerweile natürlich auch im Internet, nach den wunderbaren Objekten, die so schön und präzise versuchen unseren Tagesablauf geregelt zu steuern. Mit strahlenden Augen bin ich schon oft vor Schaufenstern gestanden und bewunderte so manch edlen oder innovativen Zeitmesser. Dabei war es egal, ob es eine Casio mit vielen Funktionen, eine Citizen mit Eco Drive, Seiko Kinetic, ne edle Glashütte, Zenith oder Patek Philippe handelte. Alle Uhren haben eines für mich gemeinsam, die Faszination der Technik.... Obwohl ich schon einige Uhren besitze, überkommt mich immer wieder das Gefühl, dass ich eine neue brauche :) Anforderungen: *************** ** Mein Anspruch geht diesmal in die Richtung Qualität, Widerstandsfähigkeit und schönes Aussehen, gepaart mit einem gewissen Maß an heutiger Uhrentechnik. Elektronisch gesteuert mit analogen Zeigern, Solarbetrieben, Funkempfang, Tag und Wochentaganzeige, Edelstahl oder Titan für Gehäuse und ...

Chieftec Mesh Series LCX-01BL-BL-B 20.05.2009

Deep Blue

Chieftec Mesh Series LCX-01BL-BL-B Einleitung: ************ Da ich mir von Zeit zu Zeit immer wieder mal einen Rechner zusammenbaue, stellen sich mir eine Unmenge von Fragen. Was für Komponenten sollen für einen sehr guten PC denn her? Mainboard, Prozessor, Grafikkarte, Laufwerke, Netzteil, Festplatten, Lüfter, Arbeitsspeicher usw. Dies sollte alles noch gut verpackt werden in einem sinnvollen und soliden Gehäuse, das man gut belüften kann und genügend Platz zum Basteln bereitstellt. Komponenten wie Festplatten müssen einfach und relativ schnell gewechselt werden können. Hmm...? Schön sollte es auch noch aussehen. Da ich vor einigen Jahren gute Erfahrungen hinsichtlich der Verarbeitungsqualität mit einem Chieftec Dragon Gehäuse gemacht hatte, lag mein Schwerpunkt der Suche bei diesem Hersteller. Meine Anforderungen: *************** ********* Solide Verarbeitung, Mittlere Größe (Midi/Mid), mindestens 3 Laufwerksschächte vorne (5,25 Zoll), mindestens 4 Festplattenplätze schraubenlos mit seitlichem Einschub (3,5 Zoll), Variable Gehäusebelüftung für mehrere Lüfter, ausreichen Platz für eine eventuelle übergroße Grafikkarte (30cm Länge), vorne oder seitlich ausgeführte USB2, Firewire, Mikrofon- und Kopfhöreranschlüsse. Kein beigefarbenes Gehäuse :) Nach reichlichem Internetgebrauch war der Kandidat dann gefunden. Und auch noch in einer Farbe die ich eher nicht glaubte mit all diesen Anforderungen zu finden.....tiefes Blau. Es handelt sich um das.... **** Chieftec Mesh Series LCX-01BL-BL-B ...

Haehnel HL-12B 13.04.2009

Volle Energieee.....

Haehnel HL-12B Mit einer Digitalkamera zu fotografieren ist heute so komfortabel wie noch nie. Da kommt man schon öfter in Versuchung, mehr Bilder zu knipsen, als vielleicht notwendig wären. Denn wie einfach ist es doch, ein nicht so gelungenes Bild, sofort wieder zu löschen. Es lebe die Digitaltechnik :)) Einleitung: ********* Mit Flash Speicherkarten von "nur" 1 GB kann man ja selbst bei 8 Megapixel und höchster Qualitätseinstellung (bei meiner Olympus mju 800 Digital), ca.250 Fotos knipsen , bei 8 Megapixel und höherer JPG Packrate sogar bis ca. 500 Bilder. Auch die Akkuleistungen der Digitalknipser machen immer weiter mit. Zwischen 150 und 400 Bilder sind im "Praxisgebrauch" bei den meisten kompakten Digitalkameras machbar. In meinem Fall mit der "Olympus 800" ca.160-220 Fotos pro Akkuladung. Die Erfahrung zeigt aber, egal wie viele Fotos ein Akku auch durchhält, es kommt irgendwann die Meldung "Akku leer", und genau in dem Moment möchte man ja sooo wichtige Fotos schießen ;-) Was lernen wir daraus...? Einen vollgeladener Ersatzakku zu haben und mitzuführen, ist immer wichtig. Kaufanreiz: ********* Da die Originalakkus der Kamerahersteller, doch gesalzene Preise für ihre Li-Ion/Polymer-Energiespeicher verlangen, muss man nach Alternativen suchen. Hier ist mir der Hersteller Hähnel durch gut beurteilte Akkus aufgefallen. Im Fall meiner Olympus mju 800, habe ich mir vor über 3 Jahren, diesen "Nachbau" des Olympus LI-12B Akku (1230mAh) von Hähnel gekauft. Ausgehend vom UVP des ...

Ocz USB Rally 2 05.04.2009

Datensammler!

Ocz USB Rally 2 USB Speichersticks sind ein nicht mehr wegzudenkendes Utensil für jeden PC Nutzer geworden. Ständig fallende Preise und immer größere Kapazitäten, lassen die CD (700MB) und DVD (4,7 GB/DL 8,5 GB) als Datentransportmedien immer mehr in Vergessenheit geraten. Mittlerweile ist auch schon die Datenmenge einer Blue Ray Disk (25 GB/DL 50 GB) nicht mehr Argument, diese als Speichertransportmedium zu bevorzugen. Denn diese Sticks werden nun bezahlbar bis 64 GB angeboten (um ca. 120 Euro Stand 05.04.2009). Da ich diese USB Flashspeicher ständig im Gebrauch habe, besitze ich auch einige für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete. Datentransport von oder zu Freunden, schnell mal Filme/Dokumentationen auf dem heimischen Mediaplayer anschauen, die man noch nicht auf die interne Festplatte übertragen hat. Übertragung von Programme/Daten zwischen PC und Netbook, bei einem voll belegten Netzwerk Switch :-)) Meine Voraussetzungen: *************** ************ Speicherkapazität mit 32 GB, geringe Abmaße, stabile Qualität, gute Übertragungsraten. Dabei kam nun als Markenhersteller der Corsair Flash Voyager und OCZ Rally 2 in Frage. Durch einige Meldungen von Ausfällen des Corsair (brechen der Leiterbahnen, durch normalen Gebrauch/Transport) und auch die etwas zu groß geratene gummierte Ummantelung, fiel meine Wahl auf den.... *** OCZ USB Rally2 32 GB *** Der Stick: ********** Einen hochwertigen Eindruck bekommt man nach dem entfernen der Blisterverpackung von diesem schlanken und ...

LOGITECH UE Triple.fi 10 PRO 28.03.2009

Endlich Musik...

LOGITECH UE Triple.fi 10 PRO Musikhören gehört wohl zu meinen liebsten Beschäftigungen seit über 3 Jahrzehnten, daher suche ich immer nach sehr guten und bezahlbaren Kombinationen von Wiedergabegeräten. Immer wieder dufte ich feststellen, dass man so gute Komponenten haben kann wie man will, letztendlich kommt die Qualität erst zum tragen, wenn man die richtigen Schallwandler (Boxen, Kopfhörer) dazu hat. Hier wird oft gespart, aber leider am falschen Platz. Nun höre ich sehr gerne auch mit guten Mp3 Playern Musik. Nun könnte man sagen: "Mp3 guter Klang ?" da es ja ein verlustbehaftetes komprimiertes Format ist. Aber Hörtest's haben ergeben, dass bei einer Bitrate ab 192kbs nicht mehr von der CD unterschieden werden konnte, und das von professionellen Testhörern. Ich selbst konnte jenseits der 160kbs auch keine Unterschiede mehr ausmachen. Wie auch immer, die beigelegten Kopfhörer der Mp3 Player (in meinem Fall Cowon D2) sind einfach nur Standard. Aber ich habe ja noch meinen In Ear Sony MDR-EX71SLB oder den Bügelhörer Koss Porta Pro. Beide haben ihre Berechtigung als gute Kopfhörer. Der Koss ist den Menschen zu empfehlen die gerne etwas mehr Bass haben möchten, der Sony ist eher neutral abgestimmt. Nun liegen diese Kopfhörer in einem moderaten Preissegment so zwischen 30 und 50 Euro und sind sicher keine schlechte Wahl. Aber ich wollte nun das Optimum aus diesem Player herausholen. Und hier kann man ohne Probleme 300 Euro und mehr ausgeben. Dies schreckte mich auch ab. Trotzdem dachte ich daran ,dass ...

Cowon D2 16 GB 06.03.2009

PMP in Höchstform

Cowon D2 16 GB Hallo Liebe Ciao Lese- und Testgemeinde Multimedia Player gibt es heutzutage, in einer nicht so leicht überschaubaren Fülle. Viele Kriterien sollten in Betracht gezogen werden wie: Festplatten oder Flashspeicher, Speichergröße, Erweiterbar (SDHC Karte o.ä.), Display (Größe , Auflösung, Farben, Touchscreen), Akkulaufzeit, Datenübertragung (USB2, mit oder ohne Software) und selbstverständlich der Klang. Meine Mp3-Multimediaplayer Geschichte: *************** *************** ***** Begonnen hat meine Mp3 Player Leidenschaft 1999 mit dem RIO 500 von Diamond Multimedia, mit damals 64 MB interner Speicher erweiterbar mit Smart Media Card bis zu 128 MB. 2003 kam der i-Bead 100 von Hyundai mit 128 MB (USB Stick Form mit Radio und Aufnahme). 2004 iRiver iHP-120 mit 20 GB Festplatte RDS Tuner Optischer Ein- und Ausgang. Top gerät. 2006 Archos AV 500 100 GB Festplatte (Videoplayer-Recorder, Mp3 Player). das Gerät hatte leider einen Displaydefekt in 2008 - dazu ein schlechter Kundendienst von Archos - Da mehrfach bei anderen Kunden auch gleicher Fehler auftrat ist meine Annahme auf eine nicht ausgereifte Produktion bzw. Qualitätskontrolle, daher wurde die Marke Archos von meiner Hardwareliste gestrichen. 2007 Samsung YP U2 RQB XET 2 GB Flash mit RDS Tuner und Aufnahme. Klein, Schick. 2009 Nun wollte ich aber wieder ein Mp3-Videoplayer. Als ich damals den Archos 500 kaufte ist ein Cowon mit in der Auswahl gewesen (Modell weis ich nicht mehr), habe aber leider den Archos 500 gekauft, ...

Samsung SGH-i900 Omnia 21.02.2009

Omnia intus in vulgus ?

Samsung SGH-i900 Omnia Da Handys mittlerweile zur persönlichen Ausrüstung gehören, wie die Brieftasche oder der Hausschlüssel, möchte man sie nicht mehr im Alltag missen. Übrigends wurde bei einer Umfrage festgestellt, dass öfter der Türschlüssel des wohnlichen Heimes vergessen wurde, als das Handy. Das sagt doch schon viel über den Status -Wichtigkeit- dieses Gerätes aus, oder? Zudem kann man dann ja zumindest den Schlüsseldienst anrufen, wenn's mal passiert ;-) Immer mehr können die meist handlichen Begleiter. Fotografieren, Filmen, Musikhören, Spielen, Internet Surfen, e-Mail, Filme abspielen, Navigation, Bluetooth, W-LAN, Radio und.. und.. und.. ach ja.. Telefonieren kann man auch damit :-) Also, mir machen diese Elektronischen "Kleinwerkzeuge" sehr viel Spaß, zudem werden sie für mich immer nützlicher, da man sie doch durch zusätzliche Software, fast unbegrenzt erweitern kann. Meine Vorrausetzungen: *************** ***** Großer Touchscreen, Film und Mp3 Player, gute Fotofunktion ab 3MP, Internet und e-Mail, Interne GPS Antenne, W-LAN, Bluetooth, UMTS, Betriebssystem für zusätzliche Programme, gute Akkuleistung, großer Flashspeicher mit Erweiterungsmöglichkeit durch Speicherkarten. Zur Auswahl standen, nach all den Anforderungen, dann nur noch: Sony Ericsson XPERIA X1 und Samsung SGH-i900 Omnia. Ich habe mich für das Samsung entschieden, da es etwas kompakter war, und einen deutlich größeren internen Flashspeicher hatte (Sony 400MB Samsung 8GB). Das "Handy?" habe ich ohne Vertrag neu ...

Toshiba SecureDigital High Capacity 32GB 17.02.2009

Die Flash-Bytes kommen...

Toshiba SecureDigital High Capacity 32GB Hallo Liebe Ciao Leser- und Testgemeinde, Heute möchte ich euch eine SDHC Karte mit 32GB von Toshiba vorstellen. Ich hoffe bei einer eventuellen Kaufentscheidung zu helfen. Flashspeicher sind ein wichtiger Bestandteil heutiger Elektronik, und auch nicht mehr wegzudenken. Klein, leicht, keine beweglichen Teile im Gebrauch, daher geräuschlos, erschütterungsresistent und recht hohe Speicherkapazität sind die klaren Vorteile dieses Speichermediums. Die wichtigsten Formate der heute noch meist verwendeten Flashkarten, mit kleiner Geschichte: Compact Flash (CF), Entwicklung von SanDisk (damals noch SunDisk) 1994. Ausführungen: CF-Typ I, CF-Typ II, CF 2.0 (2003), CF 3.0 (2004), CF 4.0 (2006) Memory Stick (MS), Entwicklung von Sony 1998. Ausführungen: Select, PRO, Duo, PRO Duo, PRO-HG Duo, Micro (M2) SD Memory Card (Secure Digital Memory Card). Entwicklung von SanDisk 2001, Nachfolger der MMC Karte. SDHC (SD 2.0) oder SD High Capacity, Weiterentwicklung 2006 mit Kapazitäten bis 32GB. SDXC (eXtended Capacity), Weiterentwicklung 2009 (Standard wird wohl noch im ersten Quartal 2009 festgelegt, daher gibt es diese Karten noch nicht zu kaufen) hier werden Speicherkapazitäten bis 2 TB! (2000GB) möglich werden. Ausführungen: miniSD, microSD, microSDHC xD-Picture Card. Entwicklung von Olympus und Fuji Film 2002, Nachfolger der Smart Media Card Ausführungen: Type M, Type H, Type M+ Die Einsatzgebiete sind groß: Digitale Fotografie, Mp3 Player, Multimediaplayer, Handys, Pocket PCs ...

JVC KD-AVX1 25.09.2005

Kino geht fremd....

JVC KD-AVX1 Hallo liebe Ciao Test- und Leser Gemeinde, Multimedia oder Multifunktional sind heute keine Zauberworte mehr, da es mit immer mehr Geräten möglich ist, Musik zu hören, Filme zu sehen oder gar zu Spielen. Handys werden schon Lange nicht mehr nur zum Telefonieren und SMS schreiben benutzt, MP3 Player Spielen nicht nur Musik und Autoradios Empfangen nicht mehr nur Radiosender und Spielen CDs oder, heute nicht mehr stand der Technik, Audiokassetten ab. Immer mehr Unterhaltung oder Information an jedem Ort wünschen wir uns. Ob es sinnvoll, nützlich oder gut ist sei mal dahingestellt. Auf jeden fall ist ein Auto ohne Autoradio heute wohl kaum noch denkbar. Denn wie sollen längere Fahrten ohne Berieselung im Hintergrund durchgestanden werden? Bei mir ist es jedenfalls so das immer Musik oder auch Radio bei jeder Autofahrt läuft. Da ich auch begeisterter Filmegucker bin, war es nur eine Frage der Zeit das dieses Medium (die DVD) auch in mein Auto Einzug hält. Wie es dazu kam: Hin und wieder sehe ich mir Neuigkeiten der Unterhaltungselektronik an, so auch diesmal in unserem Media Markt vor Ort. Die Einbauwand der Autoradioabteilung war diesmal mein angepeiltes Ziel. CD/DVD Receiver, Moniceiver und ähnliche Kombinationen mit MP3 Funktionalität waren im "Begutachtungsbereich". Nach einem groben überblick, zog ein Gerät durch sein etwas "Außergewöhnliches" Frontdesign, meine Aufmerksamkeit auf sich. Es handelte sich um einen Auto DVD-Receiver mit, in der Frontblende ...

Olympus M-XD 1 GM 20.09.2005

In your memory

Olympus M-XD 1 GM Hallo liebe Ciao Lese- und Testgemeinde Transportable Speicher sind aus unserer Technikorientierten Welt nicht mehr wegzudenken. Immer kleinere Medien mit immer mehr Speicherkapazität werden für die unterschiedlichsten Gerätschaften benötigt. Handheld PC´s, PDA´s, MP3 Player, Handys und Digitalkameras werden mit immer größeren Speicherkarten bestückt um Programmen, Bildern und Musik "freien lauf" zu lassen. In meinem fall handelt es sich um das Flashmedium... xD Picture Card 1Gb M-Type von Olympus Warum xD Card?: Durch den Kauf einer Olympus mju 800 Digitalkamera musste auch der spezielle Flashspeicher erworben werden. Dieses Kartenformat wird von den Firmen Olympus und Fuji unterstützt. Lieferumfang und Eindruck: Die Verpackung ist in der heute üblichen weise, zwei durchsichtige an den Außenrändern verschweißte Kunststofffolienformteile (was n Wort), man sagt auch Blisterverpackung :-) Darin befinden sich: - xD Card 1Gb - Blaue Kunststoffschutzhülle für 6 xD Karten - Zwei Beschriftungskleber für 6-fach Schutzhülle - Bedienungsanleitung (Mehrsprachig) - Garantiekarte Die Verpackung lässt sich nur durch aufschneiden öffnen, ziehen und reißen nutzt nix, die Verschweißung hält "Bombenfest" (sollte man dem doch subtilen Inhalt auch nicht antun) Zerstören der Blisterverpackung lässt sich also nicht umgehen. Ist auch nicht schlimm da ja die mitgelieferte Scheckkartengroße Schutzhülle sich der Speicherkarte ab sofort annimmt. Die xD Karte ...

Olympus µ[MJU:] 800 11.09.2005

Die Götter wohnen auf dem Olymp...

Olympus µ[MJU:] 800 Hallo Liebe Leser und Testgemeinde, nach vielen, vielen Monaten fand ich nun mal wieder Zeit einen Bericht zu schreiben, mein mittlerweile 2 Jahre alter Sohn nimmt mich halt total in Anspruch :-)) Die Überlegung: Ziel war es für mich eine Digitalkamera zu Kaufen die möglichst Kompakt ist und überwiegend im Automatikmodus sehr gute Bilder schießt (als Zweitkamera) Da ich schon seit 1997 digital fotografiere, habe ich schon gewisse Erfahrungswerte mit den Pixeljongleuren. Meine Digitalen: 1997 Olympus Camedia 800 (0,8 MP) 2000 Sony DSC F55 (2,1 MP) 2000 Sony DSC F505V (2,7 MP) 2002 Nikon 5700 (5 MP) 2002 hatte Sony DSC P1 (3,3 MP) und Olympus C40 Zoom (4 MP) ein kurzes Debüt. Die Sony DSC P1 hatte Probleme mit dem Autofokus und die Olympus C40 Zoom mit dem Akkumanagement.... sie wurden wieder umgetauscht. 2002 wurde dann Konica KD 400Z (4 MP) als kompakte Zweitkamera zur Nikon 5700 Da meine Konica nun in die Jahre gekommen ist musste eine "neue" her. Testberichte und Meinungen gibt es im Internet ja genug. Es sollte also kein Problem sein, eine vernünftige Kompaktkamera zu finden ..oder? Also waren nach einigen Recherchen die Kandidaten ermittelt und die Odyssee beginnt... Da waren: Canon Ixus 700 Digital (7 MP) Fuji Finepix F10 (6MP) Fuji Finepix Z1 (5 MP) Nikon Coolpix 5900 (5 MP) Olympus Mju 800 Digital (8 MP) Sony DSC W5 (5MP) 1ster Versuch: Nikon Coolpix 5900 hatte einen etwas langsamen Autofokus dazu kam noch das sehr viele Fotos bei etwas weniger licht, selbst ...
Mehr Erfahrungsberichte anzeigen Zurück nach oben