Diese Seite empfehlen auf

rot Status rot (Rang 5/10)

carmen.sandiego

carmen.sandiego

Kein Mitgliedsprofil verfügbar. Die von Ihnen gesuchte Person ist kein Ciao-Mitglied mehr.

Geschriebene Berichte

seit 30.11.-0001

56

Weetabix 29.01.2003

Von Weisheitszähnen und Ernährungsproblemen

Weetabix „Bedingt kaufähig“ – so ist im Moment mein Zustand, wenn es um die tägliche Nahrungsaufnahme geht. (Wer sich wundert: vor einer Woche wurden mir die Weisheitszähne rausgerissen, die Schmerzen waren riesig, sind immer noch groß und Essen ist mit all den Kratern und Fäden und Wunden im Mund eine immense Herausforderung!) Als ich aus dem Krankenhaus nach Hause kam und endlich wieder in der Verfassung war, dass Nahrung überhaupt in mir drin blieb, ging das also los mit den Top 3 eines jeden Altersheims: Süppchen (natürlich ohne Einlagen, NEIN! DAS wäre ja ZU abwechslungsreich und könnte evtl. ein wenig sättigen *lach*), Griesbreichen und zur Krönung vielleicht noch ein Apfelmus. Ja, da kommt Freude auf! Am 3.-4. postoperativen Tag (geiler Medizinerausdruck), so sagte es der Metzger, der mir die Biester ausgebaut hat, solle ich mich mal an Weißbrot versuchen. Als Belag: alles, was schmiert – Schmierwurst, also Leberwurst, Teewurst, SchmierKÄSE usw. Das ist übrigens sehr kompliziert eine Scheibe Brot zu essen (aber für Zuschauer ungemein lustig anzusehen), wenn man den Mund kaum einen fingerbreit öffnen kann geschweige denn Kauen. So schnitt ich mir also kleinste Häppchen zurecht, stopfte diese in den Mund und lutschte da so ein bisschen drauf rum, bis das ganze schluckbar war. Bis eine Scheibe Weißbrot gegessen war verging dann schon mal locker eine halbe Stunde – MINDESTENS! Warum ich euch das alles erzähle? Nicht weil ich euer Mitleid will, sondern weil ihr verstehen sollt, ...

Braun Oral-B PC 5500 OC (15 525) 15.01.2003

Damit Sie auch morgen noch...

Braun Oral-B PC 5500 OC (15 525) ...kraftvoll zubeißen können (Titel paßte nicht ganz...) Stellt euch vor: Ihr seht einen Menschen. Er oder sie sieht unglaublich gut aus. Ihr seid unheimlich fasziniert von dieser Person. Ihr überlegt hin und her wie ihr ihn oder sie ansprechen könntet. Und in dem Moment, als ihr hingeht und euch traut „Hi!“ zu sagen, öffnet er oder sie seinen oder ihren Mund, um zu antworten und euch strömt ein intensiver und äußerst unangenehmer MUNDGERUCH entgegen. In dem geöffneten Mund kommen UNGEPFLEGTE ZÄHNE zum Vorschein, die so aussehen, als hätten sie noch NIEMALS Bekanntschaft mit einer Zahnbürste gemacht und dementsprechender Kitt hat sich auf den Zähnen angesammelt... AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH! Ich weiß nicht, ob ihr schon mal Bekanntschaft mit ungepflegten Zähnen gemacht habt, ich jedenfalls habe damit ein Problem. Ich bin ganz offen: Ich bin stolz darauf, von mir behaupten zu können, dass ich reinlich bin, dass mir meine körperliche Hygiene sehr wichtig ist und dass ich mich pflege! Der Gedanke daran, dass ich andere Menschen mit Körpergerüchen oder irgendwelchen sonstigen Ausdünstungen belästigen könnte, ist für mich der blanke Horror! Und genauso wenig sollen sich Mitmenschen beim Anblick meines Gebisses erschrecken! Meine Zahnsubstanz ist schlecht (dafür stehen meine Zähne wie eine Eins, ganz ohne Spange – ist doch auch mal was!). So schlecht wie bei (was weiß ich, 80%? 90%?) dem Großteil der Menschen. Ich hatte schon Löcher in den Zähnen ...

p2 Eyeshadow 24.11.2002

Der macht mir schöne Augen!!!

p2 Eyeshadow Ui, ich muß von einer Entdeckung berichten! Höchstwahrscheinlich spricht diese Entdeckung mal eher die Damenwelt an, aber auch interessierte Herren dürfen gerne mitlesen. Und zwar geht es um den ~p2 eyeshadow~ oder wie man im Ruhrgebiet schlicht sagt: Lidschatten! Für mich gehört Lidschatten zum Alltag wie die A40, Duschen oder ne gute Tasse Kaffee. Deshalb habe ich schon so einige „Sorten“ ausprobiert und dabei gute und schlechte Erfahrungen sammeln dürfen. Ich bevorzuge normalen pudrigen Lidschatten, in einem kleinen Döschen zusammengepresst, den man mit einem Pinsel oder Applikator auf das Augenlid aufträgt. Man soll’s ja nicht glauben, aber da gibt es meilenweite Unterschiede – was den Preis und die Qualität angeht. Ich habe schon mehrmals Lidschatten von Manhatten gekauft (wegen des Preises) und mich regelmäßig darüber geärgert, dass sowohl der mitgelieferte Applikator als auch der Lidschattenpuder an sich schlecht waren. Der Applikator fiel immer relativ fix auseinander und der Puder auch – der bröckelte nämlich ziemlich schnell vor sich hin, was in dem kleinen Döschen immer eine Riesensauerei gab. Und in meinem Schminktäschchen (wie ich es liebevoll nenne), was ich immer mit mir rumschlörre auch. Von der Haltbarkeit am Auge wollen wir mal gar nicht reden... Also kam ich irgendwann auf den Trichter, dass ich von dem günstigen Manhattan Abstand nehmen muß und wohl doch etwas mehr für einen vernünftigen Lidschatten hinblättern muß. Nach einigen Versuchen ...

Airwick Click Spray tropical fruits 19.11.2002

CLUB TROPICANA vs. GIFTGASALARM!

Airwick Click Spray tropical fruits Tja, da redet wohl niemand gerne drüber, aber es ist halt so: Manchmal, wenn man GROSSES geleistet hat, duftet es ganz schön beschissen (jawoll – im wahrsten Sinne des Wortes)! Es ist nun mal so, der menschliche Körper ist dazu in der Lage die widerlichsten Gerüche zu produzieren und er produziert sie auch. Vor allem, wenn es auf dem stillen Örtchen mal gar nicht so still zu geht, wie der Name vorgibt. Weil diesem Phänomen nun allgemein eher mit einem (berechtigten) Naserümpfen begegnet wird und man am liebsten frei von allen „unangenehmen Gerüchen“, wie es die Werbung immer so hübsch nennt, sein möchte, gibt es eine breite Palette von feilgebotenen Lösungen. Abstellen kann man das ja nun leider alles nicht, aber was kann man tun? Noch’n Geruch gegen den Geruch! Und zwar einen Geruch, der den schlechten Geruch übertrumpft. Ja, und da gibt’s jetzt aus der Duftindustrie viele Möglichkeiten. Es gibt diese Gel-Lufterfrischer, die non-stop ihren Duft abgeben, die ich aber bei konkreten Giftgasanschlägen für weniger wirksam halte. Es gibt Sprays in unzähligen Duftnoten. Wunderbäumchen. Wässerchen. Teile für die Steckdose (vor denen habe ich immer irgendwie Angst). Und – relativ neu – diese „Draufdrückdinger“, wie ich sie immer nenne. So ein Draufdrückdingen wollte ich haben und so schlenderte ich zu „meinem“ Schlecker und sah mich mal etwas genauer um. Es gibt exakt 2 Hersteller, die solche Dinger anbieten, nämlich Brise (One Touch – mit dem Pottsitz-Blag aus der Werbung) ...

Kyrell Balsam-Mild Shampoo 14.11.2002

Also, wenn das GUT sein soll...

Kyrell Balsam-Mild Shampoo ...dann möchte ich NIEMALS die Shampoos sehen, die Stiftung Warentest schlecht bewertet hat! Ich bin vielleicht enttäuscht! Und ich kann beim besten Willen nicht verstehen, wie Stiftung Warentest dieses Shampoo ernsthaft mit gut bewerten konnte. Aber eines nach dem anderen. Da ich diesen Bericht eh nicht vergütet bekomme, nehme ich mir die Freiheit hier wieder mal ein bisschen aus dem Nähkästchen zu plaudern, wer sich also tatsächlich nur für die harten Fakten interessiert, der möge den gleich folgenden, von Sternchenreihen abgegrenzten „Labertaschenteil“ überspringen und direkt bei den Erfahrungen weiterlesen. Danke. *************** *************** *************** ******** Ich bin ja umgezogen. Und in meiner vielmehr unseren neuen Wohnung haben wir eine Dusche und darin eine ziemliche lustige Duscheinrichtung, wo natürlich der Duschkopf samt Schlauch aber auch ein Schälchen zum Abstellen (ich nehme mal an für Duschgelflaschen) und – bitte stellen Sie die Rückenlehnen senkrecht und schnallen Sie sich an – eine Hänge-Flasche zum Befüllen integriert ist. Das heißt, ich habe quasi ein seifenspenderähnliches Pülleken in meiner Dusche, wo ich nach Belieben was Einfüllen kann. Irre schick, oder? Nun ja, da ich ja mit meinem Freund zusammen wohne und wir durchaus unterschiedliche Duschgels bevorzugen, kommt eine Duschgelfüllung für unser Fläschchen schon mal nicht in Frage. Denn es soll ja schon was rein, was wir beide benutzen. Sonst wäre ja einer bevor- und der andere ...

Severin BR 7923 02.11.2002

Elchtest nicht bestanden!

Severin BR 7923 Jetzt, nachdem ich umgezogen bin, kommt alles raus! Hm, wo fang ich an, wo hör ich auf? Also: Es war einmal eine Carmen, die im Oktober 1999 ihre erste eigene schnuckelige Wohnung bezog und weil schon genug anzuschaffen war, den Teppich ihrer Vormieterin übernahm. Zugegeben, der Teppich war nicht so wirklich 100% ihr Fall, aber der Preis in Höhe von nullkommagarnix kam ihr sehr recht. Was dann natürlich anzuschaffen war, war ein Staubsauger. So trödelte ich seinerzeit lustlos durch den Media Markt und musste mit Erschrecken feststellen, wie teuer so Staubsauger eigentlich sind. Inmitten all der Vampyrs und Fakirs und weiß-Gott-noch-wasse stand ein kleiner, gelber Staubsauger aus dem Hause Severin und wurde für seinerzeit 99,00 DM (ja, die gute alte, D-Mark) feilgeboten. Und die Carmen dachte sich: „Kleine Wohnung – kleiner Staubsauger – kleiner Preis – das passt doch alles wunderbar zusammen!“ Also habe ich den SEVERIN electronic 1300 in der Farbvariante „gelb“ erstanden. (kurze Anmerkung: Auf diesem Bild da oben ist das Teil in silber abgebildet, was mächtig viel edler und besser aussieht als mein gelbes Dingen - meins ist eher so plastik-fantastik – außerdem habe ich den Staubsauger noch nie in silber gesehen, in blau wohl, Karstadt hatte den auch ein paar Mal im Angebot, aber nie in silber!) Nun gut, bei dem Sauger waren wohl auch zwei oder drei Beutel dabei, pardon, aber das erinnere ich grad nimmer so richtig, auf jeden Fall konnte man direkt mit dem kleinen ...

Parador Klick Laminat 14.10.2002

*** Mecanismo Klicko ***

Parador Klick Laminat Oh lá lá! Mit diesem Bericht wage ich mich mal in eine entlegene Ecke der Ciao-Kategorien vor, die sonst eher weniger bediene. Ein Gastauftritt sozusagen ;-) Wie einige wissen bin ich grad mächtig am Umziehen und für mich stand fest: In der neuen Wohnung wird Laminat gelegt! Als ich vor drei Jahren meine erste Wohnung bezogen habe, war Laminat nicht drin – finanziell und vom Aufwand her betrachtet. Damals war das Laminatlegen noch mit Leim und Spanngurten und ziemlich viel Zeitaufwand verbunden...wahrlich keine schöne Arbeit. So habe ich mich seinerzeit entschlossen beim Teppich meiner Vormieterin zu bleiben. Beim jetzigen Umzug, drei Jahre später sieht alles schon viel rosiger aus. Nicht nur, dass ich mittlerweile als „Ausgelernte“ mehr finanzielle Mittel zur Verfügung habe, auch auf dem Laminat-Sektor hat sich einiges getan. In einem rasanten Tempo, binnen kürzester Zeit hat das Klick-Laminat das „alte“ Laminat ausgerottet. Ich weiß gar nicht mehr, wann es war, 2000 oder 2001 vielleicht, da erzählte mir mein Freund (Tischler) von einem neuartigen Laminat mit „so einem Klick-System“. Damals war er noch ziemlich skeptisch und konnte sich das nicht so recht vorstellen – ha, und ich ja schon gar nicht *g* Irgendwann hatte er dann aber seinen ersten Kontakt und die ersten Erfahrungen mit dem Klick gemacht und war hellauf begeistert. Von daher stand für uns fest: In die neue Wohnung kommt Laminat und zwar Klick-Laminat. Grundsätzlich waren wir nicht markenmäßig ...

Neurodermitis Tipps & Tricks 07.10.2002

...und plötzlich ist ALLES anders...

Neurodermitis Tipps & Tricks Es juckte. Irgendwann im März diesen Jahres juckte mein Bein. Und ich tat, was ich bis dahin immer getan habe, wenn es juckte. Ich kratzte. Und ich kratzte und kratzte und kratzte und wunderte mich über diesen hartnäckigen Juckreiz, der so gar nicht verschwinden wollte, sondern sich ausbreitete. Juckte zu Beginn nur das Bein, so juckte nun auch der Rücken, der Bauch, die Arme – ALLES! Natürlich hörte ich irgendwann auf zu kratzen, der Juckreiz legte sich und ich vergaß das ganze. Dann juckte es wieder. Ich kratzte, es breitete sich aus, der Juckreiz wurde immer stärker. Ich geriet in Sorge. Der Juckreiz war nicht normal. Irgendwie anders. Hartnäckiger. Beißender. SCHMERZHAFTER. So kreisten meine Gedanken. Ich machte mir Sorgen. Selbstverständlich versuchte ich diese seltsamen Juckreizattacken einzuordnen. Normal war das nicht. Soviel stand für mich schon fest. Aber WAS war das? Hab ich mir was eingefangen? Ziemlich unwissend und hilflos stand ich da. Und an wen sollte ich mich wenden und was sollte ich sagen? „Guten Tag. Ich habe tierischen Juckreiz, überall?“ Wie steht man denn dann da? Ich machte mir Gedanken. Aber ich wasche mich doch regelmäßig. Ich war doch an keinen seltsamen Orten. Ich hatte auch keinen Kontakt zu ominösen Menschen oder Tieren. Alles was mir einfiel, war mein Waschmittel, was ich vor kurzem gewechselt hatte. Eine neue Marke, vorher noch nie benutzt... vielleicht eine Allergie? Es musste sein, ich ging zum Hautarzt. So konnte das ...

TDK CyClone CD-RW-Laufwerk 26.09.2002

Wir brennen durch bis morgen früh...

TDK CyClone CD-RW-Laufwerk ...und singen bumsfallera! Mein Brenner und ich! Das Dreamteam! Endlich, ja, endlich hat auch Ciao den 40-fachen CyClone entdeckt und endlich, ja, endlich kann ich meinen Brenner der Welt weiter empfehlen! Vorab möchte ich aber ein bis zwei Dinge klarstellen. Ich werde mich in diesem Bericht auf meine ERFAHRUNGEN beschränken und ich habe NICHT vor den Bericht mit irgendwelchen Daten (von Abmessungen über Nährwerttabelle und sonstigen SchnickSchnack) bin zur Unlesbarkeit aufzublähen. So, dass mal vorneweg :-) Warum man sich einen Brenner anschafft ist wohl klar. Wer noch keinen hat, will meistens einen haben und irgendeinen muß man ja mal einen kaufen. Was mich recht lange dazu brachte, den Kauf in Richtung „irgendwann später mal“ zu verschieben, waren 2 Faktoren: 1. das liebe Geld und 2. der Einbau. Irgendwann hatte ich das liebe Geld übrig, vom Einbau aber immer noch keinen Plan. Ich halte mich nicht grundsätzlich ungeschickt in solchen Dingen. Ich kann problemlos elektrische Geräte anschließen und zum Laufen bringen, gar kein Problem. Aber ich habe bis dahin noch nie meinen Rechner seziert und mir war wirklich unheimlich bei dem Gedanken. Dennoch fuhr ich an einem schönen Tag im Mai 2002 in den Media-Markt, um einen Brenner zu kaufen. Im Schmierblatt war nämlich eine Beilage vom MM drin und da wurde ein Brenner von irgend so einer No-Name Marke für verhältnismäßig kleines Geld (ich glaube 99,- €) feilgeboten. Grund genug für mich zu sagen: jetzt oder ...

Balea Face Multi-Vitamin Maske 20.09.2002

Kind, Du brauchst Vitamine!!!

Balea Face Multi-Vitamin Maske Es gibt Tage im Leben, da fühle ich mich wie ein überfahrenes Meerschweinchen. Und wahrscheinlich, nein, ganz bestimmt sogar, sehe ich auch so aus. Im Moment häufen sich diese Tage... Ein Umzug ist was feines – wenn er überstanden ist! Bedingt durch meinen gerade stattfindenden Umzug lebe ich momentan in einer Extremsituation. Durch das viele Arbeiten und machen und tun schlafe ich definitiv viel zu wenig. Das ist übel, denn an dem berühmten Schönheitsschlaf ist ja doch ein bisschen was dran. Ich jedenfalls sehe zur Zeit jeden Morgen nach zu wenig Schlaf und richtig gerädert aus... Durch das ständige Hin- und Herjetten zwischen jetziger und zukünftiger Wohnung befinde ich mich im Dauerstress – der hinterlässt auch seine Spuren. Und wenn man es gar nicht brauchen kann, bahnen sich noch weitere 1000 Katastrophen an... :-( Außerdem bin ich als „Bürotussi“ nicht wirklich ans Arbeiten in Staub und Dreck gewöhnt... Naja, das alles ist natürlich kein wirkliches Horrorszenario, aber es entspricht auch nicht meinen normalen Lebensumständen. Warum ich das alles erzähle? Ob das wirklich hier hin gehört? Ich denke schon. Denn diese besonderen Umstände zeigen erst, was mein Produktvorschlag so alles zu leisten vermag. Um in all dem Gewusel ein bisschen zur Ruhe zu kommen, widme ich meine wenig vorhandene nicht-verplante Zeit, um meinem Körper wenigstens ausgiebig etwas Gutes zu tun. Wellness könnte man jetzt neumodisch sagen, aber ein ausgedehntes Pflegeprogramm ...

Balea Creme-Seife Milch & Honig 18.09.2002

„Original“ und „Fälschung“ ;-)

Balea Creme-Seife Milch & Honig Um direkt mal zu Beginn auf die Überschrift einzugehen: Ich liebe die Milch & Honig-Seife von Palmolive (das ist also das von mir als „Original“ betitelte Produkt, weil’s zuerst am Markt war) und andererseits liebe und schätze ich aber auch Balea. Jedoch hatte Balea bis zu jenem Tage, an dem die Milch & Honig-Seife (die „Fälschung“ oder auch „Kopie“ genannt, weil sie erst später kam) in die dm-Märkte kam, keine Seife im Programm, die mir so recht gefallen wollte. So hatte ich mich eigentlich schon ziemlich auf die Palmolive Milch & Honig Flüssigseife eingeschossen, bis dann plötzlich eines Tages sie (siehe Spender-Bild oben) da war. Und ich dachte: „Hey, dat isses doch!“ Im Prinzip erwartete ich eine gute „Kopie“ der mir bekannten Palmolive Seife, günstiger und auch im Nachfüllbeutel erhältlich. Den genauen Preis weiß ich leider überhaupt nicht mehr – auf jeden Fall rangierte er irgendwo in der Region PEANUTS. Unter diesem Aspekt ist die Balea Milch & Honig für mich leider eine Enttäuschung gewesen. Oder aber meine überaus positiven Erfahrungen mit Palmolive haben mich einfach nur verwöhnt und ich bin zum verzogenen Gör mutiert – ich weiß es nicht. Aber ich hatte und habe bei jedem Händewaschen „meine“ Seife im Hinterkopf und so wirklich 100%-ig kann es Balea nicht mit ihr aufnehmen. Das sind Kleinigkeiten, die aber führen letztlich doch dazu, dass ich persönlich das „Original“ demnächst wieder vorziehen werde. En detail: Während Reinigungswirkung und Ergiebigkeit ...

Garnier Jade Augen Makeup Entferner Spezial Waterproof 18.09.2002

Mit einem Wisch ist alles weg *sing*

Garnier Jade Augen Makeup Entferner Spezial Waterproof Falsche Kategorie? Nein! Es geht Trotz der Überschrift nicht um Zewa Wisch&Weg, sondern tatsächlich um den Augen-Make-Up Entferner von Jade. Denn auf den trifft der Slogan genauso gut zu! Aber alles der Reihe nach! Ich möchte zunächst darauf hinweisen, dass ich zum Vergleich immer mal wieder auf den Entferner von Balea hinweisen werde. Ich habe nämlich zuvor immer den Entferner von Balea benutzt – seit es ihn gab. Ich weiß nicht, ob an der Zusammensetzung von Balea etwas geändert wurde oder aber an der meiner Wimperntusche, aber ich war zuletzt überhaupt nicht mehr zufrieden mit der „Entfernungsleistung“ von Balea. Mit dem Balea-Entferner musste ich zuletzt wirklich 4-6 Wattepads (je nach Schminkaufwand) tränken und damit über die Augen fahren und trotzdem blieben oftmals noch Reste zurück – aber ich konnte nicht mehr weiter mit den Pads am Auge rumschrubben, weil die Augen schon total an ein Kaninchen erinnerten und zwar Albino-Style! *heul* Nee nee, also es war zuletzt wirklich schlecht. Obwohl ich früher immer so zufrieden mit dem Preis-/Leistungsverhältnis war, stand für mich fest, dass es das nicht mehr sein kann. Durch den hohen Verbrauch, der sich durch die schlechte Abschminkleistung ergab, veränderte sich natürlich auch das Preis-/Leistungsverhältnis und ging gen Keller... ...beim nächsten dm-Einkauf kniete ich nun vor dem Regal und hielt Ausschau nach den Alternativen. Die Döschen mit den getränkten Entferner-Pads ließ ich direkt außen vor (die sind mir zu ...

Agfa SnapScan E20 18.09.2002

Er scannt leise und weise...

Agfa SnapScan E20 ...mein kleiner Prachtkerl! Snapscan e20 ist sein Name, er kommt aus dem Hause Agfa und ich muß ihm hier einfach einmal huldigen. Es ist nicht so, dass ich mich bewusst dazu entschieden habe einen Scanner zu kaufen, weil ich der Meinung war, ich könnte ohne so ein Gerät nicht leben. Nein! Vielmehr war er beim Kauf meines PCs on top dabei und ich hab natürlich nicht nein gesagt! Wäre er aber nicht dabei gewesen, hätte ich sicherlich heute noch keinen Scanner... Bald arbeiten mein Scanner und ich 1 Jahr zusammen und ich habe ihn schätzen und lieben gelernt! Agfa, so wurde mir oftmals erzählt, genießt noch nicht einmal den schlechtesten Ruf, was Scanner angeht. Persönlich hatte ich vorher nur Erfahrungen mit Plustek-Scannern und den Kombigeräten von HP auf der Arbeit gemacht und da ich die Dinger auch eingekauft hatte, weiß ich wie teuer Scanner sein können. Und wie kompliziert! Wie gesagt, für mich war der Scanner inklusive, aber natürlich habe ich mir auch den Einzelverkaufspreis des Geräts angesehen und der lag im Sommer letzten Jahres bei 129 DM, hier und da gibt es ihn im Angebot auch schon einmal günstiger. Um ehrlich zu sein, dachte ich mir damals „dat kann ja nix dolles sein – aber nehm wa den ma mit!“. Treu nach dem Motto: Geschenktem Gaul schau ich nich ins Maul! * Zuhause angekommen – die Installation * Wenn ich als totale Techniknulpe sage das geht kinderleicht, dann kann den Scanner wirklich jeder in Betrieb nehmen. Wer einen neuen Drucker anschließen ...

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten 11.09.2002

Hilfe! Ich wurd’ angefixt!

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten Lange hab ich hin- und herüberlegt, ob ich diesen Bericht schreiben soll. Immerhin ist das ja nun ein äußerst intimes Thema und ich bin mir sicher, dass ich nach diesem Bericht einige Vertraute verlieren werden. Jaaaa, ich rechne fest damit, dass mir einiges Vertrauen entzogen wird, weil einem Menschen wie mir kann man doch nicht vertrauen, denn... ...ich seh’s mir an! GUTE ZEITEN, SCHLECHTE ZEITEN! Das sitzt jetzt, oder? Ich kann’s selber noch nicht ganz fassen...aber fangen wir mal ganz von vorne an. Wann ist GZSZ in den deutschen Landen gestartet? 1991? 1992? Is ja auch wurscht. Auf jeden Fall war ich jung und pubertierend, um nicht zu sagen: ZIELGRUPPE, als GZSZ schlecht und schön zugleich in all seiner Gruseligkeit werktäglich über den Bildschirm flimmerte. (Fast) jeden Tag um 19.40 Uhr sah ich mir Heiko und sein Tina-Püppchen, Patrick und Elke, Peter und Daniel und natürlich auch Marina Geppert und wie sie nicht alle hießen an und es war okay. Und irgendwann legte sich das alles. Es wurden binnen kürzester Zeit ca. 100.000 weitere Soap-Ableger entwickelt, selbst der gute alte spröde Marienhof wurde zur Soap ausgebaut und das Thema Soap war für mich ungefähr so interessant wie eine Klosterschule. Nein, abends gab es coolere Dinge zu tun (so coole Dinge, wie sie nur 15-jährige tun können *g*)... zwischendurch forcierte ich noch mit Mijke (MissMauve) das Soap-Kucken, indem wir bei der damals neusten der neugezüchteten Soaps „Geliebte Schwestern“ ...

Soehnle 61242 FORM 03.09.2002

Gelbe Regentropfen im Badezimmer

Soehnle 61242 FORM Es geht nicht anders, ich muß es tun: Vorgeschichte! Ungefähr zwei Tage vor meinem Urlaub gingen bei mir sämtliche (ich übertreibe, es gingen natürlich nicht sämtliche, sondern nur einige) Elektrogeräte kaputt. Vornehmlich solche, die man IM (Fön, grrrrrrr) oder VOR dem Urlaub braucht. Ein solches „vor-dem-Urlaub-dringend-benötigtes“ Gerät war meine No-Name-Waage. Die hat völlig den Verstand verloren. Erst wog ich innerhalb von 2 Wochen immer weniger. Gut, am Anfang wunderte ich mich nicht, als mein Gewicht dann aber rapide bis unter 20 kg fiel war ich dann schon skeptisch, irgendwie. Da kann doch watt nicht stimmen. (Ich bin halt 'n G’scheitle.) Ja und irgendwann machte die Waage dann gar keinen Mucks mehr. Batterien ausgetauscht (das war nämlich so ‚ne digitale Kiste), feste auf der Waage rumgekloppt, inne Ecke geschmissen - aber das half dann auch alles nicht. Töfte. Kurz vorm Urlaub Waage hinüber. Und nie brauche ich eine blöde Waage mehr als beim alljährlichen Koffer packen, denn ICH kann das nicht abschätzen, ob ich nun 18, 20 oder 22 kg im Koffer hab. Also vor dem Urlaub dicken Hals geschoben und die alte Waage von Mama und Papa zum Koffer wiegen organisiert – ab nach Korfu – 14 Tage Urlaub – und wieder nach Hause. Vorgeschichte Ende! Eigentlich habe ich ja fest beschlossen KEINE neue Waage zu kaufen. Jedenfalls nicht wieder so ein billiges Dingen. Meine alte Waage hatte nämlich 1 Jahr Garantie und exakt nach dem 1 Jahr (ein bisschen später vielleicht) ...
Mehr Erfahrungsberichte anzeigen Zurück nach oben