Diese Seite empfehlen auf

bronze Status bronze (Rang 7/10)

ceridwen66

ceridwen66

Vertrauen erworben von 131 Mitgliedern
Mitgliederstatistik einsehen

siehe Visitenkarte / Ohne Foto kein BH / Danke an meine treuen Leser :-) LG Kerry

Geschriebene Berichte

seit 30.01.2009

234

Klarstein Deepdive Sous-Vide Garer 24.11.2017

Sanft gegart wird´s zum Genuss

Klarstein Deepdive Sous-Vide Garer Hallo ihr Lieben, Sous Vide ist in den letzten Jahren immer bekannter geworden und in aller Munde. Bisher hatte ich mich noch nicht so richtig ran getraut, weil ich mir das sehr kompliziert vorgestellt hatte. Nun habe ich seit einer Weile den Sous Vide Garer "Deepdive" von Klarstein und bin dieser Garmethode näher gekommen - es ist überhaupt nicht kompliziert und begeistert mich. Beim Sous-Vide-Garen verschweißt man zartes Fleisch oder auch Gemüse (oder beides zusammen) unter Vakuum und gart dieses bei niedriger Temperatur über eine längere Zeit. Aromen bleiben intensiver und Nährstoffe erhalten, da ja nichts "nach Außen" abgegeben wird. Fleisch bleibt zart und trocknet nicht aus, Gemüse bleibt knackig, selbst wenn man mal nicht aufpasst und die Garzeit überschreitet. Natürlich funktioniert diese Garmethode theoretisch auch im Topf, mit dem Deepdive ist es aber sehr viel leichter, weil der Garer die Temperatur gleichmäßig hält und man nicht aufpassen muss. OPTIK --------------- ------ Der Deepdive ist quasi ein silberner Kasten aus Edelstahl mit schwarzen Kunststoffelementen, der zwar nicht gerade das schönste Dekoelement in meiner Küche darstellt, aber doch edel und hochwertig aussieht. Mit seinen Gerätemaßen von 45 X 26,5 X 29,5 cm braucht er nicht allzu viel Platz, bietet aber dennoch ein sehr großes Fassungsvermögen. Ca. 4 Kg wiegt er und kann daher auch schnell ohne Kraftaufwand in meinen Küchenschrank weggeräumt werden, wenn ich mehr Platz auf meiner ...

club-of-wine.de 12.11.2017

Ein Schlückchen in Ehren kann niemand verwehren...

club-of-wine.de Liebe Freunde und Leser, bei den Konsumgöttinnen gibt es nicht nur Projekte, in denen man Produkte testet, sondern auch sogenannte „Shoptests“, bei denen man einen Rabatt für einen Einkauf bekommt, bestellt und anschließend ebenso über seine Erfahrungen berichten soll wie bei den Produkttests. Selten interessiert mich so ein Shoptest, doch als der mir bis dahin unbekannte „Club of Wine“ als Testobjekt angeboten wurde, konnte ich als Weinliebhaberin und leidenschaftliche Onlineshopperin nicht widerstehen. Neben dem Einkauf bei meinem örtlichen Weinhändler bestelle ich meine Weine auch online in zwei verschiedenen Shops und habe so auch eine gute Vergleichsmöglichkeit – würde der „Club of Wine“ mithalten können? So manch einer zweifelt, ob man Wein online bestellen kann, wenn man doch gar nicht weiß, ob einem der eine oder andere Tropfen überhaupt schmeckt. Daher möchte ich zuerst diese Frage beantworten: DIE KATZE IM SACK? --------------- --------------- --------- Interessant finde ich, dass ich schon oft gehört habe, Weine könne man genau deswegen nicht online kaufen. Die selben Leute nehmen sich aber auch im Supermarkt die eine oder andere Flasche auf Verdacht zum Probieren mit, das ist im Prinzip nichts anderes. Nur selten bekommt man die Gelegenheit zu einer Weinprobe, lädt mein örtlicher Weinhändler dazu ein, nehme ich immer gerne teil, aber zwischendurch kaufe ich eben auch online ein. Hilfreich ist dabei natürlich zu wissen, in welche Richtung es gehen soll, ...

Osteria da Livio, Limone sul Garda 06.11.2017

Lecker, leider langsam

Osteria da Livio, Limone sul Garda Liebe Freunde und Leser, Kürzlich schaue ich meine Urlaubsbilder vom Gardasee im August an, da fällt mir ein Ordner auf, in dem ich extra für CIAO Bilder gespeichert habe und mir fällt ein, dass ich euch ja etwas über ein neu entdecktes Restaurant in Limone erzählen wollte. Ist nun schon eine Weile her, dass wir dort waren, aber der Bericht folgt besser spät als nie, oder? Dann lasst uns mal gemeinsam Essen gehen und zwar in die OSTERIA DA LIVIO --------------- --------------- ----- So wirklich neu entdeckt hatten wir die Osteria nicht. Sie liegt im Gebiet des Tesöl, des Geburtshauses von Daniel Comboni, in dem sich heute ein Institut der Comboni-Missionare und ein Museum befinden und über das ich bereits berichtet hatte. Also sogar noch oberhalb unseres Hotels und weitab vom Strand, der Altstadt und dem Tourismustrubel. Auf dem Weg zum Comboni-Haus war uns früher schon aufgefallen, dass sich hier wohl ein Restaurant befindet, aber es sah nicht besonders einladend aus, der Garten vor dem Haus war verwildert, es hing keine Speisekarte aus und man wusste nicht so genau, ob das nun leer steht oder betrieben wird, wie die Öffnungszeiten sind, Betrieb herrschte keiner. Von daher zog es uns nie dort hin. Vor jedem Limone-Urlaub recherchiere ich im Netz nach uns noch unbekannten Ausflugszielen und Restaurants und diesmal fiel mir dabei die Osteria auf. Auch auf eine Webseite dieses Restaurants stieß ich, die wohl ziemlich neu ist. In Limone schickte ich daher meinen Mann, der ...

kaufnekuh.de 15.10.2017

Ein kuh(coo)les Konzept

kaufnekuh.de Liebe Freunde und Leser, aus mir wird im Leben keine Vegetarierin mehr. Und selbst wenn, würden meine Söhne und mein Mann mir den Kopf abschrauben, wenn ich kein Fleisch mehr auf den Tisch bringen würde. Es schmeckt uns allen einfach zu gut. Massentierhaltung finde ich deswegen aber natürlich trotzdem erschreckend und achte daher durchaus darauf, woher das Fleisch stammt, das bei uns auf den Tisch kommt. Es darf dann auch mal ein wenig teurer sein, Abgepacktes aus dem Supermarkt entspricht jedenfalls nicht dem, was ich konsumieren möchte. In diesem Sinne und im Zusammenhang mit meiner Leidenschaft fürs Onlineshopping stieß ich vor Kurzem auf einen Shop, den ich euch unbedingt heute vorstellen möchte: KAUF NE KUH --------------- --------------- Ich weiß, dass viele sich scheuen, frische Lebensmittel online einzukaufen, aber ich habe im Laufe der Jahre habe ich schon einige Male Fleisch im Internet bestellt und damit gute Erfahrungen gemacht. Eine ganze Kuh hatte ich bisher allerdings noch nie gekauft und war daher neugierig, was sich hinter dem Namen dieses Shops verbirgt. Vorweggesagt: nein, man kauft nicht wirklich eine komplette Kuh mit Haut und Haaren, weder lebendig noch geschlachtet, sondern nur einen Anteil einer Kuh, wobei man noch die Wahl zwischen zwei Paketgrößen hat. Wie man sich das Ganze vorstellen muss? Hier das KONZEPT --------------- ------- Bei kaufnekuh.de wird propagiert, weniger, aber dafür gutes und zurückverfolgbares Fleisch zu essen. Die Kühe, die ...

Salò, Salò 29.09.2017

Elegant und interessant - ein Ausflug nach Salò

Salò, Salò Liebe Freunde und Leser, weiter geht´s mit einem Bericht aus der Serie „Ausflugsziele am Gardasee“. Für alle, die meine früheren Berichte zu diesem Thema nicht kenne, eine kleine Einführung: vor vielen Jahren machten wir zum ersten Mal in Limone sul Garda Urlaub in einem kleinen Hotel mit wunderbaren Gastgeberinnen und blieben irgendwie dort hängen. Neben Urlauben in anderen, uns noch unbekannten Ländern und Gegenden, zieht es uns also fast jedes Jahr an den Gardasee nach Limone zurück. Obwohl wir dieses Jahr nun schon 11. Oder 12. Mal dort waren (so genau weiß ich es gar nicht mehr), gibt es immer noch Neues zu entdecken. Das Ausflugsziel diesmal, von dem ich euch heute erzählen möchte, war allerdings nicht ganz so neu, denn wir besuchten bereits zum dritten Mal SALÒ --------------- ---- Salò liegt am Anfang des unteren Drittels des Westufers, ca. 40km und 40 Autominuten von Limone entfernt. Es ist mit gut 10 000 Einwohnern die größte Stadt am Westufer mit elegantem Flair und interessanten Einkaufsstraßen. Historisch gesehen galt Salo seit dem 14. Jahrhundert bis nach dem zweiten Weltkrieg als Hauptstadt des Gardasees und war immer sehr wohlhabend. Kommt man von Norden her, also von Riva, Limone, Toscolano-Maderno und Gardone Riviera auf Salò zu, befindet sich kurz vor der Fußgängerzone rechts ein größeres Parkhaus. Hier kann man für wenig Euro (den genauen Preis habe ich nicht mehr im Kopf, ich meine, die Stunde hat 1 Euro gekostet). Von hier aus sind es nur wenige ...

hirschel-cosmetic.de 16.09.2017

Naturparadies für Beauty-Queens

hirschel-cosmetic.de Liebe Freunde und Leser, ich finde es immer wieder mal recht interessant, was das Schreiben und Lesen hier bei CIAO bewirken kann. Zumindest bei mir. Beispiel gefällig? Man lernt dazu, nicht nur eben über einzelne Produkte, sondern auch über Einstellungen, Lebensweisen, Dinge, auf die man als verantwortungsbewusster Mensch achten sollte. Ich sehe zwar immer noch keinen Sinn darin, sämtliche Inhaltsstoffe eines Beauty- oder Lebensmittelprodukts aufzulisten und mache das nur für die Chemiker unter uns, die darauf bestehen. Ich finde es aber sinnvoll, auf weniger gute Inhaltsstoffe (und auch den Grund, warum sie nicht empfehlenswert sind) hinzuweisen, habe hier bei CIAO codecheck.de kennengelernt und nutze es gerne auch für mich privat. Ich habe mich Berichten von Veganern und Vegetarierinnen auseinander gesetzt und hatte darüber hinaus interessante Unterhaltungen. Und auch wenn ich dennoch nicht alles übernehme (auf mein Schnitzel verzichte ich nicht!), bin ich dadurch doch überlegter als früher geworden. Ein Thema, über das ich mir eigentlich nie viel Gedanken gemacht hatte beziehungsweise nicht viel wusste ist „Naturkosmetik“. Vor etlichen Jahren noch waren „Ökos“ eine gesonderte Rasse, mit Ökokleidung sah man aus wie ein Mitglied der Kelly-Family und Naturkosmetik war das, was man nach der „Hobbythek“-Anleitung von Jean Pütz selber zusammengerührt hatte – also nichts für mich. Mittlerweile hat sich einiges geändert, Lavera, Alterra und Alverde bekommt auch derjenige zu ...

Remington CB7480 15.09.2017

Bad-Hair-Day? Wird weggebürstet!

Remington CB7480 Liebe Freunde und Leser, Frauen und ihre Haare – eine neverending Story. Bad-Hair-Days können durch nichts zu einem guten Tag gemacht werden und der falsche Friseur kann einem das ganze Leben versauen (zumindest bis die Haare wieder herausgewachsen sind). Okay, ganz so schlimm ist es vielleicht nicht, aber zusammen mit der Frisur kann es einem durchaus auch die Laune verhageln. Kein Wunder, das viele Frauen im Laufe ihres Lebens ein Sammelsurium an Stylingprodukten von Haargel, -wachs und -spray bis hin zu Föhn, Glätteisen und Lockenstäben durchprobieren. Vor ein oder zwei Jahren kamen dann die ersten Glättbürsten auf den Markt, zunächst von TV-Marken und Chinaprodukte mit unbekannten Markennamen. Ich besorgte mir über Amazon letztes Jahr eine der TV-Shoppingmarke, die aber überhaupt nichts taugte und zurückging. Dieses Jahr nun brachte die renommierte Firma Remington – Hersteller von Geräten für die Haar- und Körperpflege - eine Glättbürste auf den Markt, bei den Konsumgöttinnen wurde vor Kurzem ein Produkttest dazu gestartet, für den ich mich bewarb und zu meiner Freude eine Zusage bekam. HAARSTRUKTUR UND MOTIVATION --------------- --------------- --------------- -------------- Ich habe extrem viele und extrem dicke Haare. Mein Vater arbeitete früher in der Entwicklung von Elektronenrastermikroskopen und legte vor vielen Jahren bei einem Besuch von uns Kindern an seinem Arbeitsplatz spaßeshalber eines meiner Haare unter ein solches Mikroskop, um es auszumessen. Heraus ...

Huawei P8 Lite 2017 10.08.2017

Ein Chinese mit "Fingerspitzen"-Gefühl

Huawei P8 Lite 2017 Liebe Freunde und Leser, ich bin eine der Auserwählten, die bei den Insidern ein Smartphone, nämlich das aktuelle Mittelklasse-Smartphone (UVP 240 Euro) P8 Lite 2017 von HUAWEI testen dürfen. Nach einer langen Durststrecke ohne Zusagen zu einem spannenden Produkttest ist das natürlich der Hammer, ich habe mich sehr gefreut und der Sache in den letzten Wochen intensiv gewidmet, um euch nun von meinen Erfahrungen und Einschätzungen berichten zu können. Dabei werde ich als Technik-Fan mit Smartphone-Erfahrung (derzeit habe ich ein LG G5), aber dennoch Laie nicht mit Fachbegriffen um mich schmeißen, sondern den alltäglichen Gebrauch mit „Otto-Normalverbraucher-Worten“ kommentieren. Ich hoffe, das ist in eurem Sinne – Fachartikel gibt es im Netz durchaus genug. Als Allererstes fällt einem beim Auspacken natürlich eine Sache auf: DIE OPTIK --------------- ----------- Das P8 Lite 2017 (ab sofort nenne ich es nur noch P8. Ihr wisst ja nun, um was genau es geht) gibt es in Schwarz, Gold und Weiß. Ich habe es in Schwarz erhalten, nicht unbedingt meine favorisierte Farbe, aber ich muss sagen, dass es doch recht schick aussieht. Das P8 hat einen Aluminium-Rahmen, auf der Rückseite wurde Glas verbaut. Dadurch glänzt es sehr schön, zieht allerdings leider auch Fussel recht gut an und ist ein wenig rutschig, wenn man es auf eine glatte Oberfläche (Tischplatte) legt. Ist diese Ablagefläche auch nur minimal geneigt, kann man zuschauen, wie das P8 Richtung Boden wandert, eine Landung dort ...

Alles mit N... 30.07.2017

Tante Rosas Besuch wird verschoben - Norethisterone

Alles mit N... Liebe Freunde und Leser, heute gibt es eine Premiere: zum allerersten Mal in meiner Zeit bei CIAO schreibe ich im Café. Das Produkt vorzuschlagen hätte keinen Sinn, das Thema ist mir aber so wichtig, dass ich auf Eurozeichen gerne verzichte. Leider muss ich auch gleich sagen, dass die Herren der Schöpfung hier ein wenig außen vor sind, weil es sich um ein Produkt handelt, das ausschließlich für uns Frauen ist und eine rein weibliche Angelegenheit betrifft. Das Produkt, um das es hier geht, heißt Noresthisterone und der Ansporn für diesen Bericht war die Tatsache, dass ich dazu Informationen gesucht und nur dumme Sprüche gefunden habe, was mich geärgert hat. Diese Infolücke im Web möchte ich nun schließen und wende mich zunächst einmal der „weiblichen Sache“ zu: TANTE ROSA IST LÄSTIG --------------- --------------- --------------- Tante Rosa, Erdbeerwoche, Tage, Periode, Mens und wie man bei uns im Schwabenländle ganz lapidar sagt: „I han mei Sach“. Wie immer man es nennt, manche sind dadurch richtig geplagt, andere weniger, eines kann man aber ganz allgemeingültig sagen: es ist lästig. Ich selber hatte nie Probleme mit diesen Tagen, kurz bevor es losgeht, zieht es ein wenig im Unterleib, Schmerzen habe ich sonst keine und PMS ist für mich auch nur ein Begriff, der nichts mit mir zu tun hat. Glück gehabt. Lästig ist es trotzdem, im normalen Alltag weniger, in manchen anderen Situationen mehr. Mehr zum Beispiel dann, wenn sich herausstellt, dass man ausgerechneten im lang ...

Hotel Riva, Konstanz 16.07.2017

Luxus und Erholung pur

Hotel Riva, Konstanz Liebe Freunde und Leser, letztes Jahr erhielt ich von den Konsumgöttinnen für meinen Einsatz bei einem Produkttest einen Wertgutschein für ein Wochenende für zwei Personen im 5-Sterne-Hotel Riva in Konstanz über 500 Euro. Dass diese bei Weitem kein solches Wochenende dort abdecken würden, war beim Betrachten der Hotelwebseite schnell klar. Aber es handelte sich immerhin um ein nettes Startguthaben und so buchten wir für das Wochenende vom 7. – 9. Juli ein Doppelzimmer Superior mit Seeblick inklusive Frühstück. Das Ganze war wirklich ein Erlebnis, das ich euch nicht vorenthalten möchte. Spannend war bereits DIE ANREISE --------------- --------------- -- Allerdings eher im negativen Sinne. Bisher führten uns unsere Reisen mit dem Auto immer viel auf Autobahnen zum Ziel, hier lotste uns das Navi den größten Teil der 3-stündige Anfahrt über Landstraßen. Die Fähre schlossen wir aus (diese Strecke hätte über Meersburg geführt), genauso wenig wollten wir die Schweiz durchqueren. Beides wäre aber vielleicht die bessere Wahl gewesen, denn kurz vor Überlingen sollten wir in einem großen Kreisel auf eine Straße abbiegen, die schlicht und einfach nicht mehr existierte und einer großen Baustelle nebst riesigem Brachland gewichen war. Da Konstanz in dieser Gegend auch noch nicht angeschrieben war, irrten wir eine halbe Stunde herum, bis wir wieder auf der richtigen Spur waren. Verflucht seien die hunderte von Baustellen, die derzeit in deutschen Landen wie Pilze aus dem Boden ...

Inselrundfahrt Korfu-Highlights Alltours, Korfu 30.06.2017

Rund um Korfu mit Sissi

Inselrundfahrt Korfu-Highlights Alltours, Korfu Liebe Freunde und Leser, nachdem ich euch in meinem letzten Bericht von unserem Hotel auf Korfu erzählt habe, möchte ich nun über die Insel selber ein wenig erzählen. Viel Action brauchen wir im Urlaub nicht, aber 10 Tage nur am Strand liegen muss auch nicht sein. Von daher waren wir sehr erfreut, dass unser Reiseveranstalter Alltours, über den wir den Urlaub gebucht hatten, diverse interessante Ausflüge im Angebot hat. Man hatte wirklich die Qual der Wahl, aber unserer Erfahrung nach ist für den „Einstieg“ eine Inselrundfahrt immer eine feine Sache und so entschieden wir uns, an dem Ausflug „Korfu Highlights“ teilzunehmen. LOS GEHT`S --------------- --------------- - Morgens um 8 wurden wir vom Hotel-Shuttlebus abgeholt, kurz vor halb 8 saßen wir also beim Frühstück. Um diese Uhrzeit kann ich noch nichts essen, ich zwängte ein kleines Stückchen Brot herunter, damit mir während der Busfahrt nicht schlecht werden würde. Dass ich aufgrund des sparsamen Frühstücks später so stark Sehnsucht nach irgendetwas zu essen bekommen würde, ahnte ich da noch nicht – dazu später mehr. Zum Glück hatte ich mir eine Flasche Wasser in den kleinen Rucksack gepackt, die sich im Laufe des Tages als sehr hilfreich herausstellen sollte. Mit dem Shuttlebus ging es hoch nach Pelekas, dort stiegen wir in einen großen Bus um. Dieser sollte allerdings auch noch nicht unser Tourbus sein, er brachte uns und weitere Teilnehmer aus unserem und einem zweiten Hotel lediglich nach Korfu-Stadt, wo der ...

Mayor Pelekas Monastery, Korfu 14.06.2017

Traumurlaub

Mayor Pelekas Monastery, Korfu Liebe Freunde und Leser, seit Samstag sind mein Mann und ich aus dem Urlaub zurück, wie in den letzten Jahren hatten wir uns wieder für eine griechische Insel entschieden. Nach Rhodos, Kreta, Kos und Chalkidiki sollte es diesmal Korfu sein. Und wie jedes Jahr möchte ich euch nun von unseren Erfahrungen mit dem gewählten Hotel berichten, diesmal dem MAYOR PELEKAS MONASTERY --------------- --------------- --------------- ---------- Während es auf den anderen größeren Inseln viele Hotels mit All Inclusive im 4-5 Sternebereich gibt, ist die Auswahl auf Korfu geringer. All Inclusive ist mir deswegen wichtig, weil ich sehr viel zu Trinken brauche und das bei Halbpension oder Übernachtung/Frühstück ganz schön ins Geld gehen kann. Das Pelekas Monastery gehört zur Mayor-Gruppe, die auf Korfu vier Hotels betreibt und ist eines der drei Hotels, die unseren Vorgaben entsprechen. Für 12 Tage (incl. An- und Abreise) zahlten wir 2192 Euro. LAGE UND UMGEBUNG --------------- --------------- -------------- Vom Flughafen in Korfu-Stadt zum Hotel beträgt der Transfer ca. 30 Minuten, mit einem Mietwagen ginge es natürlich etwas schneller. Das Hotel liegt unterhalb des kleinen Bergdorfs Pelekas direkt am Meer an einem wunderschönen Strand mit feinem Sand. Da es nach hinten in den Berghang quasi eingebettet ist, gibt es viele Treppen, für Gehbehinderte ist es daher nicht geeignet, auch wenn es von der Lobby (Haupteingang) ganz oben bis zu der untersten Zimmerreihe einen Aufzug gibt. Dieser ...

Zart und saftig bei 80° - Fleisch perfekt garen bei Niedrigtemperatur / Margit Proebst 24.05.2017

Zart & Smart

Zart und saftig bei 80° - Fleisch perfekt garen bei Niedrigtemperatur / Margit Proebst Liebe Freunde und Leser, ich mag Kochbücher nicht besonders. Ich schaue mir zwar hin und wieder gerne eines an, aber Geld möchte ich nicht dafür ausgeben. Die paar Kochbücher, die ich besitze, stehen mehr oder weniger unbenutzt im Schrank. Meistens finde ich auch in dicken Kochbüchern nur zwei oder drei Rezepte so interessant, dass ich sie nachkochen möchte und selbst dann wandle ich als versierte „Frei-Schnauze-Köchin“ noch manches ab. Ich hole mir also in Normalfall nur Anregungen. In meiner Zeit als Bibliotheksleiterin kaufte ich Kochbücher für den Buchbestand und kopierte mir dort heraus, was mich interessierte. Oder ich fand Rezepte in den Frauenzeitschriften meiner Mama. Seit es das Internet gibt, ist es sowieso kein Problem mehr, neue Rezepte zu entdecken und umzusetzen. Kochbücher sind für mich also eigentlich überflüssig geworden. Und trotzdem stelle ich euch heute eines vor, seltsam, nicht wahr? Nein, eigentlich stelle ich euch nicht nur ein Buch vor, sondern eine ganze Reihe mit einem besonderen Feature, das diese Kochbücher für mich (und vielleicht auch für euch) doch interessant machen. Da man kaum eine ganze Reihe vorstellen kann, habe ich mir daraus einfach einen der Titel herausgesucht, die mich besonders angesprochen haben. Los geht´s: SANFTGAREN --------------- -------------- ist ein Thema, das in den letzten Jahren in aller Munde ist und auch das Buch „Zart und saftig bei 80 Grad: Fleisch perfekt garen bei Niedrigtemperatur“ beschäftig sich damit, ...

Minotel Walfisch, Würzburg 04.05.2017

Ein dicker Fisch im Fränkischen

Minotel Walfisch, Würzburg Liebe Freunde und Leser, kürzlich erzählte ich euch etwas über das Krimidinner, bei dem wir im März in Würzburg teilgenommen hatten. Da Würzburg von uns aus mit dem Auto mit 1,5 Stunden Fahrzeit doch nicht so ganz in der Nähe liegt, wir beim Dinner auf das Gläschen Wein bzw. Bier nicht verzichten wollten und klar war, dass der Event auch bis kurz vor Mitternacht dauern würde, entschlossen wir uns zu einer Übernachtung. Wir suchten nach einem Hotel, von dem aus man die Festung Marienberg, in der das Dinner stattfand, per pedes erreichen könnte. Die letzte Absteige sollte es zwar nicht gerade sein, aber wir waren ziemlich offen für alles, das nicht zu weit vom Veranstaltungsort entfernt und nicht allzu teuer war. Ich konnte es kaum glauben, dass bereits zwei Monate vorher im März sämtliche in Frage kommenden Hotels anscheinend ausgebucht waren, aber wir klapperten tatsächlich einige online ab, bevor wir im Hotel Walfisch doch noch Glück hatten. Über dieses Hotel möchte ich euch heute berichten. DIE LAGE --------------- --------- ist wirklich ideal und zwar nicht nur für Besucher der Festung Marienberg, die fußläufig in ca. 25 Minuten zu erreichen ist. Auch wenn man einfach nur die Stadt besuchen und besichtigen möchte, ist man im Hotel Walfisch gut aufgehoben. Bis zur alten Mainbrücke sind es ca. 400 Meter, ich hatte in meinem Dinner-Bericht ja bereits erzählt, dass sich dort bei schönem Wetter hunderte von Menschen tummeln und einen feinen „Brückenschoppen“, ein Viertele ...

nichtraucherhelden.de 26.04.2017

Toll, aber natürlich kein Wundermittel

nichtraucherhelden.de Liebe Freunde und Leser, Rauchen ist Sch...! Ich glaube, das weiß jeder und selbst Raucher werden dieser Aussage nicht widersprechen. Auch ich nicht. Ich bin 50 und rauche mit Unterbrechungen seit ich 16 bin, also seit sage und schreibe 34 Jahren. In meinen beiden Schwangerschaften habe ich jeweils problemlos von einem Moment auf den anderen aufgehört zu Rauchen, sobald ich es wusste beziehungsweise vermutete. Ich hatte in dieser Zeit nie auch nur einen Hauch von Entzugserscheinungen und auch bis zum Ende der Stillzeit kein Verlangen nach einer Zigarette. Dumm nur, dass ich danach jedes Mal irgendwann "mal eine" geraucht habe und ganz schnell wieder auf dem alten Level war. Natürlich habe ich mir in all diesen Jahren danach immer mal wieder überlegt, wieder aufzuhören, diesmal nicht für die Kinder, sondern für mich, zumal in meinem Umfeld fast niemand mehr raucht und ich quasi der Letzte der Mohikaner bin, der noch Rauchzeichen von sich gibt. Warum auch immer, ich hatte es aber nie wirklich versucht. Von daher war der Test des Rauchstopp-Programms von nichtraucherhelden.de bei den Konsumgöttinnen ein ausgesprochen guter Anreiz, doch noch die Kurve zu bekommen - wenn ich es nicht schaffe würde, könnte ich immer noch behaupten, das Programm tauge nichts ;-). Aber Scherz beiseite, ich hatte tatsächlich den Willen, das Ganze durchzuziehen und ernsthaft anzugehen, denn je älter man wird, desto mehr spürt man die Auswirkungen des Rauchens. DER ERSTE EINDRUCK --------------- ...
Mehr Erfahrungsberichte anzeigen Zurück nach oben