Diese Seite empfehlen auf

orange Status orange (Rang 6/10)

elguwi

elguwi

Vertrauen erworben von 91 Mitgliedern
Mitgliederstatistik einsehen

Auch wenn Luther in aller Munde ist - Am 07.11. wird der Trabbi 60. Mein Artikel "In memoriam - Kult-Star wird 50" (siehe Berichte ganz oben) ist zwar nicht neu, aber voller persönlicher Erlebnisse und Informationen - und damit auch heute noch lesenswert.

Geschriebene Berichte

seit 24.12.2003

109

Trabant 601 05.11.2017

In memoriam - Kult-Star wird 50

Trabant 601 Aktualisiert am 06.11.07 anlässlich des 50. Trabbi-Geburtstages Es ist an der Zeit, ein besonderes Jubiläum zu feiern. Am 10. Mai 1904 gründete August Horch in Zwickau seine Motoren-Werke AG. Der Kaltstart für den sächsischen Autobau war gegeben, ihr folgten die Firmen DKW und später auch Audi. 1945 lag alles in Schutt und Asche. Die Autowerker produzierten aus den wenigen Überresten Wandleuchter, Schrotmühlen, Seifenschalen usw. 1950 setzte die Wiedergeburt des Autobaus in Sachsen ein. Erinnerung Am 19.05.1970 bereitete mir eine Frau zum Geburtstag ein besonderes Geschenk - einen Trabant. Natürlich nicht gleich das ganze Auto, sondern die Anmeldung für das Fahrzeug. Sehr schön, wenn auch nicht gerade einfallsreich. Wenige Jahre später bekam das fast jeder zu seinem 18. Geburtstag. Man brauchte keine Fahrerlaubnis, kein Geld, wichtig war die Anmeldung. Der Wert dieses kleinen Scheines betrug, wenn die Zuteilung herannahte, 2000,- Mark, zeitweilig noch mehr. Jeder wusste, bis zur Einlösung der Anmeldung würden Jahre vergehen. In diesem Zeitraum konnte man die Fahrerlaubnis erwerben, das Geld zusammensparen oder dieses kleine, unscheinbare Kärtchen an Interessenten meistbietend verhökern. Ein Fahrzeughaus in dem eigentlichen Sinne gab es in meiner Stadt (damals ca. 50 000 Einwohner) nicht. Der VEB IFA-Vertrieb Magdeburg hatte in der Stadt ein kleines Zimmer als Verkaufsbüro angemietet. Dort war für alle sichtbar, welcher Anmeldejahrgang gerade zur Auslieferung anstand. ...

Urlaub auf dem Hausboot 08.11.2015

Jetzt fahr'n wir über'n See, über'n See

Urlaub auf dem Hausboot Einige von euch werden überrascht sein, diesen alten Bericht mit neuem Datum vorzufinden.. Die Urlaubsplanung für 2016 ist in vollen Zügen. Aus diesem Grund habe ich einige meiner Reiseberichte noch einmal hervorgeholt und bei der Gelegenheit an der einen oder anderen Stelle aktualisiert. Vorliegender Bericht hat dazu geführt, dass ich für das kommende Jahr mit dem Gedanken spiele, wiederum mit dem Hausboot auf Tour zu gehen. SCHÖN WAR DIE JUGEND, DOCH…. Gemeinsam mit vier Freunden habe ich vor vielen Jahren das bestandene Abitur teils ausgelassen, teils geruhsam beim Urlaub gefeiert. Für 14 Tage waren zwei bescheidene Zelte auf dem Campingplatz „Ecktannen“ bei Waren/ Müritz unser Zuhause. Das war noch die Zeit, als man die ca. 200 km bis zum Feriendomizil mit dem Fahrrad zurücklegte und Tisch sowie Sitzgelegenheiten aus Abfallbrettern notdürftig zusammenfügte. Zumindest im Osten Deutschlands durfte man mit 18 aber auch öffentlich seine „Männlichkeit“ mit dem „Genuss“ von Zigaretten und Alkohol dokumentieren. Heute sind wir alle Großväter oder zumindest in dem Alter, in dem man es seit Jahren sein könnte. AUCH DER HERBST HAT SONNIGE TAGE…. Unser „Chef“ kam im Februar auf den wahnwitzigen Einfall, alte Erinnerungen wachzurufen und Teile des Urlaubs zu kopieren. Die Stadt Waren sollte erneut eine zentrale Rolle spielen, aber auf Zelt und Eigenbaumöbel wollten wir gern verzichten. Vorbereitung, Teil 1 Im Februar nahm unser „ Pit“ telefonischen Kontakt zu Kuhnle-Tours, ...

Residenz Bleichröder, Heringsdorf 07.11.2015

Ich will auch mal in die Residenz in Heringsdorf

Residenz Bleichröder, Heringsdorf Einige von euch werden überrascht sein, diesen alten Bericht mit neuem Datum vorzufinden.. Grund dafür ist, dass ich ihn aus aktuellem Anlass noch einmal hervorgeholt und an der einen oder anderen Stelle glattgeschliffen habe - am 02.02. des nächsten Jahres werde ich all die beschriebenen Orte erneut besuchen können. „ Im traurigen Monat November war ´s“ begann einst Heinrich Heine eines seiner bekanntesten Gedichte, und viele Menschen der Jetztzeit denken und fühlen ähnlich. Ausgerechnet für diese Zeit erhielt nach einigem Hin und Her unser Sohn einen Kurplatz auf der Insel Usedom im Ostseebad Heringsdorf. Da von einer Anreise mit dem eigenen Auto abgeraten wurde, übernahmen wir gern die Hinfahrt. Um das Nützliche mit dem Angenehmen zu verbinden, wollten wir in die Tour zugleich mit einem eigenen Kurzaufenthalt belohnen. . Etwas Geschichtliches und Persönliches (1) In der DDR war bis 1989 ein Urlaub auf der Insel Usedom wie eigentlich an der gesamten ostdeutschen Ostseeküste das gefragte Wunschziel und selbst mit besten Beziehungen und ohne leicht unlautere Mittel nur schwer realisierbar. Unseren letzten längeren Aufenthalt zu DDR-Zeiten haben wir auf der Insel Usedom allerdings dank eines Ferienschecks von der Gewerkschaft fast kostenlos verbracht. Nach Abschaffung der Grenzen waren die dortigen Urlauberzentren wie auch Warnemünde, Kühlungsborn, Insel Rügen und … und … und andere Orte vorerst nicht gefragt. Dabei war die Küstenregion Usedoms schon im 18. Jahrhundert ...

Tomate 02.06.2015

Paradiesäpfel - nicht nur für Adam und Eva - Überarbeitet 2015

Tomate Paradiesäpfel – nicht nur für Adam und Eva Wenn im Sommer oder zum Herbstanfang der Blick durch die Gärten streift, erfreuen im grünen Blattwerk besonders die roten und gelben Tomaten das Auge. Name Der Name ist vom Wort „tomatl“ aus der mexikanischen Indianersprache abgeleitet. Aber viel schöner klingende Bezeichnungen haben sich in gleicher Weise durchgesetzt. Liebes- oder Goldapfel werden sie von den Franzosen, Engländern und Italienern genannt, Paradiesapfel oder Paradieseier von den Österreichern und Schweizern, von meiner Schwiegermutter aus dem Sudetenland kenne ich sie als Paradeiser. Ob man der Tomate diese verlockenden Namen in der Annahme gab, dass sie dem Apfel gleiche, mit dem es möglich war, Adam zu verführen? Oder war es in früherer Zeit der Glaube an den Gehalt der leicht giftigen unreifen Früchte, die den Menschen nach ihrem Verzehr liebes-wahnsinnig werden ließ? Wie dem auch sei, ein bisschen Liebe muss schon hineinspielen, denn die Tomate hat sich –wenn auch spät – die Herzen fast aller erobert und ist heute weltweit eine der beliebtesten Gemüsepflanzen. Lang war dieser Weg. Besonders in Deutschland war man mit dem Anbau der Frucht sehr vorsichtig. Sie wurde zwar als Zierpflanze gezogen, aber als Nahrungsmittel setzte sie sich erst vor ca. 100 Jahren durch. In der letzten Woche mehrten sich zustimmende Beiträge über die Zubereitung eines Tomatensüppchens mittels eines Fruchtpulvers. Als Gegengewicht habe ich meinen veralteten Bericht über meine Tomaten ...

Gartenerdbeeren 02.06.2015

Im Dienste Ihrer Majestät - Erdbeeren - Überarbeitet 2015

Gartenerdbeeren Endlich gibt es wieder frisches Obst und vor allem meine Majestät unter den einheimischen Beeren - die Erdbeere. Um allen Kritiken, Entgegnungen und fachlichen Hinweisen gleich den Schneid abzukaufen, weise ich darauf hin, dass mir einige Ratschläge zwar bekannt sind, ich aber meine eigenen Erfahrungen einbringen möchte. An gegebenen Stellen weise ich gezielt darauf hin. Den ersten Fehler habe ich doch schon begangen, denn die so genannte "Königin der Beerenfrüchte" ist im botanischen Sinn keine Beere, sondern eine Sammelnussfrucht. Die eigentlichen Früchte sind nämlich die kleinen gelblichen bis braunen Kerne auf dem Obst. Ich höre euch weiter stöhnen: "Was schreibt der denn da! Wo wohnt der denn! Obst gibt es doch das ganze Jahr zu kaufen." Ja, wenn ihr die Südtiroler Kirschen meint, die im "ökologischen Anbau" ausgerechnet entlang der stark befahrenen Autobahn nach Süden in Richtung Verona wachsen. Oder denkt ihr dabei an die marokkanischen Erdbeeren, zu deren Verzehr es öffentlich kritische Hinweise gab. Dann habt ihr natürlich Recht. Ich gebe zu, sie sehen eben wunderbar einheitlich in Größe und Farbgebung aus, haben wohl Europanorm. Aber geschmacklich kann ich daran keinen Genuss empfinden. Zur Beruhigung: Die marokkanischen schmecken mir nach langjähriger Erfahrung schon im Erzeugerland nicht, weil sie bereits dort manche "Spritztour" hinter sich haben. Ich rede hier von Früchten, die eine Stunde vor dem Verzehr noch gierig von Staren beäugt wurden oder Beeren, die ...

Blumenfragebogen 01.06.2015

Es grünt so grün… und auch in anderen Farben

Blumenfragebogen 1. Warum hast Du Blumen in deinem Garten? Seit frühesten Kindertagen bin ich mit Blumen in Gärten und Wohnungen aufgewachsen. Das ist für mich so in Fleisch und Blut verwachsen, dass selbst eine aussagekräftige Kurzantwort auf die Schnelle schwer fällt. Irgendwie fühle ich alle Sinne angesprochen. Gefallen die Rosen, der Flieder und die Engelstrompeten wegen des unvergleichlichen Duftes, erfreuen Dahlien oder Rosen wegen der Vielfalt an Farben und Arten. Getreu dem Spruch „Morgenstund hat Gold im Mund“ wachsen in Kübeln auf der Terrasse, auf der wir so gern unser Frühstück einnehmen, vorrangig gelb blühende Pflanzen wie Cannas und Engelstrompeten, die durch fünf verschiedene Agaven eingegrenzt werden. Diesen stachligen Pflanzen gehört unsere besondere Aufmerksamkeit, erinnern sie doch stets an unseren ersten Urlaub in Agadir (Marokko), unserem Lieblingsurlaubsziel. Den Übergang zur Freifläche bildet eine Vielzahl von Studentenblumen in einfarbigen Gelb- und Brauntönen, aber mehr noch in einem leuchtenden Gemisch dieser Farben. Diese Blume ist ohne Zweifel unsere Blume des Jahres 2011. Vom Saatkorn bis zur Blüte ziehen wir diese Pflanze wie fast alle selbst. Bedenke ich, dass auch am Außenzaun unseres Kleingartens einige hundert Exemplare stehen, ist das allein schon sehr beachtlich und erfreulich. Entscheidend für unsere Wertung ist allerdings, dass einige sich wie ein Busch ausweiteten und bereits eine Höhe von 110 cm erreicht haben. 2010 gehörte dieser innerfamiliäre ...

Marienbad 04.02.2015

Mehr als eine Kur

Marienbad WANN? Wenn sich im Garten die Vegetationsperiode dem Ende neigt und ehe der Laubfall von einer gewaltigen Eiche, vier Linden und anderen Gewächsen vor und hinter dem Haus massiv einsetzt, gönnen wir uns alljährlich einen Kurzurlaub. Die Regale im Keller sind mit Säften, Marmeladen, Gelees und Eingewecktem nach anerzogener Tradition und ererbten Rezepturen bestückt, und mittels neuerer Technik sind auch Gefrierschränke reichlich gefüllt. Es war ein gutes Jahr und die Auszeit redlich verdient. WOHIN? Als Mitglied zweier Reiseclubs werde ich stets mit ausreichendem Prospektmaterial (über)-versorgt, die Reiseanbieter lassen keine werbende Möglichkeit in den Medien aus, eine e-Mail oder Briefsendung übertrifft die andere, selbst eigentlich „reisefremde“ Unternehmen und Versorger springen auf den Zug des Ringens um gewinnbringende Urlaubsreisende. Die Auswahl von Reisezielen ist überwiegend meine Aufgabe. Das erledigt sich allerdings zumeist problemlos, da ich nach vielen Ehejahren auch die Vorlieben und Ansprüche meiner Frau kenne und gern in die Entscheidung einfließen lasse. Beinahe gleichzeitig erreichte uns im August sowohl in der Fernsehzeitung als auch von Der Club Reisen dasselbe Angebot für eine äußerst reizvolle Schnupper-Kur im Hotel Reitenberger in Marienbad. Von der Information bis zur Buchung vergingen nur wenige Tage. WARUM? Seit vielen Jahren war die Tschechoslowakei / Tschechei unser vorrangiges Urlaubsziel. In und um Karlsbad sowie in der Region Decin ...

Hotel Reitenberger, Marienbad 04.02.2015

Schnuppern im Hotel Reitenberger

Hotel Reitenberger, Marienbad Hotel Reitenberger in Marienbad Vorbemerkung: Um Wiederholungen zu vermeiden, beschränke ich mich in dem Beitrag beinahe ausschließlich auf obiges Hotel. Denjenigen, die konkretere und weitere Hinweise und Hilfen über die Stadt Marienbad (z.B. Buchungsmöglichkeiten, Anreiseempfehlungen, Ortslage, Kurangebote, Freizeitgestaltung, Tipps …) benötigen, empfehle ich, meinen Bericht vom 10.12. zu nutzen. Buchung Aus den zahlreichen Angeboten für eine Schnupperkur (= 1 Woche) in Marienbad entschieden wir uns Mitte September kurzfristig für eine Buchung bei KUR direkt Vital Tours. Sowohl die Lage des Hotels Reitenberger als auch der Termin für die Zeit vom 10. bis zum 17.10. kamen uns sehr gelegen. Den Preis von 349,00 Euro pro Person fanden wir bei eigener Anreise angemessen. Im Detail garantierte die Bestätigung * 7 Übernachtungen im Doppelzimmer * 7 Frühstücksbuffets * 7 Abendessen in Buffet-Form einschließlich Tischgetränke * 1 geführter Rundgang in Marienbad * Kurtaxe * 6 Wellness-Anwendungen * kostenfreie Nutzung des Hallenbades, des Fitnessraumes und des Whirlpools Meine Bitte, uns eines der sehr wenigen Zimmer mit Balkon zuzuweisen, wurde positiv beantwortet. Um 5,00 Euro pro Nacht, die später vor Ort erlassen wurden, sollte sich der Preis erhöhen. Anreise Das Wochenende vor der Schnupperkur nutzten wir zu einem Aufenthalt im bekannten Wintersportort Klingenthal. Unser Hotel oberhalb der Stadt lag nahe an der deutsch –tschechischen Grenze. Entgegen der allgemeinen ...

Alles mit 5... 07.09.2013

50 Jahre Fußball-Bundesliga - Kennt ihr diese Fakten?

Alles mit 5... Die Bundesliga wurde 50 Der Lauf der Zeit macht auch vor besonderen Anlässen nicht Halt. Am 24. August dieses Jahres wurde die Fußball-Bundesliga 50 Jahre alt. Dass gefeiert wurde und wird, ist selbstverständlich. „Die Bundesliga ist eine Erfolgsgeschichte“, sagte Wolfgang Niersbach, Präsident des Deutschen Fußballbundes, auf dem Festakt schwärmerisch. Bis zu solchen Lobeshymnen war es ein weiter Weg. Es gibt unzählige Geschichten in den zurückliegenden 50 Jahren. Für mich ist es immer wieder interessant, sich mit den großen Spielern, Teams und Ereignissen, die den Fußball in 5 Jahrzehnten Bundesliga geprägt haben, zu beschäftigen. Ich sehe das als bewegende und einmalige Historie, die gleich mir Millionen Menschen fast täglich fesselt. Einige mich besonders bewegende Fakten habe ich in 16 Fragen gekleidet. Begleitet und sucht nach den richtigen Lösungen! 1. Welcher Verein ist seit Gründung der Bundesliga (BL) 1963 ununterbrochen erstklassig? (D) VfB Stuttgart (E) 1. FC Köln (F) Hamburger SV 2. Welcher Spieler hält mit 602 Einsätzen in Pflichtspielen des bezahlten Fußballs den Spitzenplatz? (R) Karl-Heinz (Charly) Körbel (S) Uwe Seeler (T) Stefan Effenberg 3. Welcher Verein erreichte mit ganzen 8 Punkten und 108 Gegentoren das einmalig schlechteste Ergebnis in einer BL- Saison? (A) Tasmania Berlin (B) Meidericher Sportverein (C) Sankt Pauli 4. Welcher Verein stieg sowohl siebenmal ab als auch siebenmal in die BL auf? (M) VfL Bochum (N) 1. FC Nürnberg (O) 1.FC ...

Alles mit F... 08.04.2012

Am Freitag ist wieder der 13.

Alles mit F... Der Schreck fuhr mir in alle Glieder, als die Zeitung mit den vier großen Buchstaben enthüllte, dass am 21.12. dieses Jahres alles Leben auf der Erde enden würde. Der uralte Kalender der Mayas hatte es geweissagt. Kaum waren die ersten Überlegungen einzuleitender Maßnahmen getroffen, als mich der nächste Schock ereilte. Ein Blick auf den Kalender 2012 verriet, dass der Schicksal trächtige Freitag, der 13., in diesem Jahr gleich mehrfach in unsere Gedankenwelt eingreifen würde. Die Erinnerungen an den 13. Januar sind noch nicht einmal verblasst, da weist der Kalender nur 3 Monate später erneut auf das besondere Datum hin. Wenn ihr diesen Bericht lest, ist zwar der erste Schicksalstag 2012 bereits überstanden, aber der nächste steht nur wenige Tage, fast Stunden bevor. Wer am 13. Januar den ganzen Tag im Bett blieb, um vor Autoschrammen, Hundebissen, Blitzern, Leiterstürzen und anderem Unheil sicher zu sein, sollte den 13. April ähnlich planen. Wer über den 13. Januar in freudvollen Erinnerungen schwelgt, wird erneut auf den nächsten 13. am Freitag setzen. Während folglich einige dieses Datum nicht einmal für beachtenswert halten, werden andere mit einem unguten Gefühl aufstehen und krampfhaft warten, wann das wann das Unheil über sie hereinbricht. Als besonders schicksalsträchtiger Tag gilt das Datum, weil zwei verbreitete Unglückssymbole, die Zahl 13 und der Freitag, zusammentreffen. Die Wurzeln für die Furcht vor der 13 liegen unter anderem in der Bibel. Beim ...

Restaurant Fragebogen 26.06.2011

Was ich zu Restaurants noch sagen wollte

Restaurant Fragebogen Zähle mich eigentlich nicht zu den aktiven Teilnehmern beim Beantworten von Fragebögen. Trotzdem werde ich bei bestimmten Themen hellhörig. Es ist nur zufällig, dass sie besonders mit R wie Reisen und aktuell wie Restaurants beginnen. Die geringe Anzahl der Fragen ließen ein schnelles Abhandeln vermuten. Der „Oberkellnerin“ des Bogens, Mitglied Alfonsona, sei für die Bemühungen gedankt, auch wenn ich, wie sich erwies, beim fixen Ausfüllen die Rechnung ohne den Wirt gemacht wird. 1. Wie oft im Jahr gehst Du ungefähr in ein Restaurant (reine Speiselokale, Fastfood nicht eingeschlossen?) Schon die erste Frage hält mich auf und verlangt ein Nachdenken, das in einer kleinen Rechnerei endet. Zwei vierzehntägige Urlaubsreisen im Jahr bringen je nach Buchung mit zumeist täglich 2 Aufenthalten etwa 56 Restaurantbesuche. Bei jeweils 4 Wochenend- oder Kurzausflügen dürfte sich die Zahl um vermutlich 24 erhöhen. Hinzu kommen einige Tagestouren sowie geplante (seit Jahren z.B. am 1.Weihnachtstag) oder spontane Besuche in Restaurants am Wohnort. Wenn ich dafür 12 ansetze, möchte ich Frage1 mit der grob errechneten Zahl 92 beantworten. 2. Welche Restaurants bevorzugst Du? (Chinesisch, Pizzeria etc)? Leichte Antwort: In jeder besuchten Stadt halte ich besonders nach dem Chinamann Ausschau. Mitunter informiere ich mich vor der Reise bereits im Internet. Andere asiatische Restaurants erwecken ebenfalls mein Interesse. 3. Mit wem gehst Du meistens essen? Wegen der häufigen ...

Himmels Pagode, Berlin 26.06.2011

Ich war im 7. Himmel

Himmels Pagode, Berlin In meiner Visitenkarte habe ich offenbart, dass ich gern in einer gepflegten Gaststätte mit angenehmer Atmosphäre speise. Ein Überfliegen des Fragebogens zu Restaurants war Anlass, meinen etwas überalterten Bericht zu meinem Spitzenreiter zu aktualisieren. Es handelt sich dabei eindeutig um das chinesische Spezialitätenrestaurant Himmelspagode am Stadtrand von Berlin. Wie kommt ihr da hin? Mit dem Auto fahrt ihr von der Innenstadt Berlins ständig auf der B 96 ca. 15 km bis direkt zum geräumigen Parkplatz der Gaststätte. Schon die Anfahrt ist recht angenehm, denn die Straße ist fast durchgängig mehrspurig und trotz einiger Ampeln und Kreisverkehre stauarm. Auch für das Auge ist die Tour abwechslungsreich. Während am Ende der Roednerallee (B96) rechter Hand kleinere Häuser und Gärten liegen, ragen unmittelbar dahinter die beeindruckenden Hochhäuser des Märkischen Viertels in den Himmel. Ehe einige Kilometer weiter ein kleines Waldgebiet (Forst Frohnau) durchfahren wird, lohnt evtl. ein Stopp an der Einkaufsmeile Zabel-Krüger-Damm (ZKD), um in den vielen Geschäften zu stöbern oder notwendige Artikel zu erwerben. Wenn ihr die Brücke über die Eisenbahnstrecke passiert habt, heißt es: Augen auf und verwundert Staunen, denn die beeindruckende Pagode liegt unmittelbar vor euch. Wer sein Fahrzeug lieber im „Stall“ lassen möchte oder über keinen fahrbaren Untersatz verfügt, kann das Ziel mit der S-Bahn in Richtung Oranienburg (Bahnstation Hohen Neuendorf) bequem ...

Meine 10 schönsten 10 Dubai-Fotos 05.04.2011

Dubai boomt (Fotos)

Meine 10 schönsten 10 Dubai-Fotos Bild 01 Während meiner Kreuzfahrt mit der AIDAdiva in den Orient wurden im Theatrium ausgezeichnete Vorträge mit eindrucksvollen Fotos gehalten. Mit dieser Aufnahme wurde auf eine Vorstellung der Stadt Dubai auf der Videowand hingewiesen. Ich finde zumindest den Text äußerst gelungen und zutreffend. Bild 02 „Wenn ich einmal reich wär’ …“ reizte mich das Atlantis Dubai zu einem längeren Urlaub. Das Hotel meiner Träume war der erste Anlass zu einer Reise in den Orient. Es dokumentiert in deutlicher Weise sowohl Macht und Reichtum als auch Luxus und Verschwendung. Wenn auch nicht als Urlauber, durfte ich es doch wenigstens kurz in Augenschein nehmen und genießen. Nach endgültiger Fertigstellung soll es das 2. 7-Sterne-Hotel der Welt werden. Es bildet das Aushängeschild einer von Menschenhand errichteten Insel in der Form einer Palme. Bild 03 und 04 Als 1979 in der recht verschlafenen Stadt Dubai mit dem World Trade Centre das damals höchste Gebäude im Nahen Osten (184m) in den Wüstensand mit umliegenden Zelten und weidenden Kamelen gesetzt wurde, galt das als kühn, wagemutig und irrsinnig. Heutzutage war es für mich trotz aller Bemühungen im Wirrwarr von mehr als 200 Wolkenkratzern über 150m Höhe und 6 mit mehr als 300m Höhe nicht auszumachen. Allein die Namen der Hotels wie Hilton, Radisson, Marriott, Hyatt, Excelsior, Kempinski sprechen für sich. Nach der Außerdienststellung wurde bereits begonnen, den Luxusliner „Queen Elizabeth II“ in ein Nobelhotel ...

Meine 10 schönsten Fotos - Oman / Abu Dhabi 14.03.2011

Faszination Orient (Fotos)

Meine 10 schönsten Fotos - Oman / Abu Dhabi Leider kann ich nur 10 Fotos laden. Darum muss ich mich mit je 5 aus dem Sultanat Oman (1bis5) und dem Emirat Abu Dhabi (6 bis10) begnügen. Die schönsten sollen es bei Ciao sein. Diese Forderung ist mir zu subjektiv, darum entscheide ich mich für beeindruckende und unvergesslichste. Die Aufnahmen entstanden bei Landgängen während einer Kreuzfahrt im Februar 2011. Foto 1: Teile des Palastes von Sultan Qabus ibn Said, der vor 40 Jahren seinen Vater entmachtete und seit der Zeit unumschränkt herrscht. Diese Anlage dient vorwiegend Repräsentationszwecken, zwei Hubschrauberlandeplätze sowie ein Mega-Yacht-Anlegeplatz sind inklusive. Vor einigen Jahren war hier noch brennend heißer Wüstensand. Jetzt begeistert der Bereich durch prachtvolle Gebäude und eine Unmenge von gepflegten Rasenflächen und Blumenbeeten. Foto 2: Für uns war der Haupteingang der Residenz verschlossen. Vermutlich war der Sultan gerade in seinem Wohnsitz außerhalb der Stadt oder wegen des Regierens unabkömmlich beschäftigt. Bekleidet doch Sultan Qabus vier Ministerien. Wie wir aus der jüngsten Vergangenheit wissen, sind auch deutsche Politiker dazu befähigt, allerdings üben sie diese wichtigen Ämter nicht gleichzeitig aus. Seine Aufgaben erfüllt der ledige Sultan im Alter von 70 Jahren. Eine kurzzeitige Ehe blieb kinderlos. Darum werden mehr und mehr Spekulationen über einen möglichen Nachfolger angestellt und sind vermutlich auch eine der Ursachen für die gegenwärtigen Unruhen und Protestaktionen. ...

AIDAdiva 12.03.2011

Die "Diva" hat mich becirct

AIDAdiva Die Planung für größere Vorhaben im neuen Kalenderjahr nimmt ab Spätherbst bei uns breiten Raum ein. Ein vorrangiges Thema ist dabei auch die Wahl von Reisezielen. Seit einigen Jahren interessiere und informiere ich mich umfassend über einen Aufenthalt in den Vereinigten Arabischen Emiraten oder einem der Nachbarstaaten. Selbst eine bestimmte Hotelreihenfolge geisterte stets durch meinen Kopf. Meine Frau verwies jedoch mahnend auf ein Vorrecht für eine Kreuzfahrt, da die 2010 bereits bezahlte Reise wegen der Havarie nicht nur im übertragenen Sinn ins Wasser fiel. Dem Argument konnte und wollte ich mich nicht verschließen. Wer meine Berichte „1000 km bis zum Frühstück“ (14.03. 2010), „Mein Flirt mit der „Lili Marleen“ ( 15.10. 2006) oder die Antworten zum Kreuzfahrtfragebogen (aktualisiert am 05.02. 2011) gelesen und verinnerlicht hat, weiß, dass mich unvergessliche Reiseerlebnisse mit Kreuzfahrten verbinden, weiß aber auch, mit welchen Pleiten und Pannen, welchem Pech oder welchen Folgen fast jede dieser Touren gesegnet war. Natürlich sind auch andere Mitglieder zum Lesen der Seiten herzlich eingeladen. Jegliche abwägenden Überlegungen waren plötzlich null und nichtig, als in Zeitungen und Zeitschriften, Broschüren und persönlich gehaltenen Schreiben (z.B. Pullmann TOURS, seetours.de, lidl-reisen.de) Kreuzfahrten mit der AIDAdiva ausgerechnet in die beiden größten Emirate sowie das Sultanat Oman und das Königreich Bahrain beworben wurden. Die Angebote unterschieden ...
Mehr Erfahrungsberichte anzeigen Zurück nach oben