Diese Seite empfehlen auf

weiß Status weiß (Rang 1/10)

eventuellheute

Geschriebene Berichte

seit 08.04.2015

2

Online Dating mit Erfolg / Harald Schönbauer 10.04.2015

Onlinedating mit Erfolg - Ein Hörbuch für echte Männer

Online Dating mit Erfolg / Harald Schönbauer Okay, ich geb`s zu: Ich bin Single. Schon seit fast vier Jahren. Und soll ich euch mal was verraten: Das ist gut so! ;-) Zumindest befinde ich mich gerade in einer Lebensphase, in der ich viel Zeit für mich selbst brauche und nicht unbedingt auf eine feste Beziehung (oder das was man halt so darunter versteht) aus bin. Freilich kann sich das von heute auf morgen ändern, je nachdem welche Bekanntschaften man eben mal so macht. Tja und was machen Singlemänner so, wenn sie Zeit und Lust haben? Sie begeben sich hie und da auch mal in diverse Singleportale bzw. Foren oder flirten einfach ein wenig auf Facebook rum. Die Erfahrungen die man dann dabei so macht (und in meinem Fall geht es um einen Erfahrungszeitraum von immerhin vier Jahren) sind unterschiedlichster Natur. Ich könnte jetzt etwas ausführlicher über die Sinnlosigkeit diverser sogenannter "Casual-Datingportale" schreiben, aber ich möchte erst mal auf die positiven Aspekte von "Onlinedating" im Allgemeinen eingehen: *1. Man kann aus der absoluten Anonymität heraus auf die Suche nach seiner persönlichen Traumfrau gehen und - wenn man will - diese auch finden. Und dazu muss man in der Anfangsphase noch nicht mal das Haus verlassen. *2. Man lernt beim Onlinedating Menschen kennen, die einem im normalen Leben niemals über den Weg laufen würden, weil man sich zumeist in einem gänzlich anderem Umfeld bewegt. *3. Für "explizitere Treffen" ist ein Onlinedating-Kontakt optimal, da die Hemmschwelle im Netz generell eine ...

Endloses Bewusstsein - Neue medizinische Fakten zur Nahtoderfahrung / Pim van Lommel 08.04.2015

Gibt es ein Leben nach dem Tod? Die Frage aller Fragen.

Endloses Bewusstsein - Neue medizinische Fakten zur Nahtoderfahrung / Pim van Lommel Ich gebe zu: Ich habe mir für den ersten Bericht hier drinnen nicht gerade den einfachsten Stoff ausgesucht. Aber nachdem ich das Buch erst vor knapp 4 Wochen gelesen habe und es spürbare Eindrücke in mir hinterlassen hat, werde ich mich nicht an Rasierapparaten, Videokameras oder sonstigen Utensilien versuchen, sondern an diesem äußerst anspruchsvollen, komplexen Buch. Vorgeschichte: Das Thema selbst hat mich ja eigentlich schon immer interessiert. Warum und wieso kann ich selbst nicht genau sagen. Weder hatte ich bislang eine eigene Nahtod-Erfahrung gemacht, noch kenne ich Leute in meinem Umfeld die eine machten. Was ich allerdings kannte, sind die Berichte von Leuten aus unterschiedlichsten Regionen dieser Erde, die alle (unabhängig von ihrem eigenen Glauben) übereinstimmend die selben Erlebnisse mit ihrer persönlichen NTE hatten. Hierzu gibt es ja bekanntlich genug Stoff auf Youtube und in anderen Foren/Portalen. Vor mehreren Jahren habe ich schon mal ein Buch zu diesem Thema gelesen und was mich ungemein an diesem Buch störte, war die religiöse Voreingenommenheit. Alles war auf den christlichen Glauben aufgebaut, auf "Gott den Schöpfer" und seinen Sohn, den so manch kurzfristiger Verstorbener an der Grenze zum Jenseits gesehen haben will. Eine seriöse, wissenschaftliche Abhandlung war leider kaum zu finden, da sämtliche Lektüre dieser Richtung immer religiös motiviert schien. Genau das ist das Angenehme an "Endloses Bewusstsein". Das Buch ist ausschließlich auf ...
Zurück nach oben